Erste Geräte mit neuem Mobil-Linux Tizen noch 2012

Wahrscheinlich soll es noch in diesem Jahr die ersten Smartphones und Netbooks mit dem neuen Betriebssystem Tizen geben, das von Intel und Samsung gemeinsam unter Einbeziehung der Open Source-Community entwickelt wird. mehr... Betriebssystem, Linux, MeeGo, Tizen, Smartphone OS Bildquelle: Samsung Betriebssystem, Linux, MeeGo, Tizen, Smartphone OS Betriebssystem, Linux, MeeGo, Tizen, Smartphone OS Samsung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sieht aus wie Android !!!
 
@JuanPabloIssa: Und auf was Basiert android? auf Linux/Unix.
 
@schmidtiboy92: Wieso ein weiteres Android?
 
@JuanPabloIssa: Das brauchst du mich nicht Fragen. Auch wen es Unglaublich klingt, aber Ios basiert ebenfalls auf Unix.
 
@JuanPabloIssa: Weil Samsung unabhängig von Google werden möchte. Und wenn Samsung anfängt seine Geräte mit Tizen auszustatten könnte schon ein beachtlicher Marktanteil rausschauen.
 
@moribund: Ich stimme dir zu...Trotzdem hat Google mit Android 4 Jahre Entwicklungsvorsprung ... Tizen nicht!

Tizen müsste einen expliziten Alleinstellungsmerkmal aufweisen, damit es eine Chance hat.

Warum wird WP7 nicht so von der Masse akzeptiert, obwohl es eigentlich ein schönes OS ist?
 
@JuanPabloIssa: Prinzipiell hättest Du recht, aber Tizen wird von Samsung gepusht. Tizen soll sich ziemlich gleich bedienen lassen wie Samsungs Touchwiz-Phones der Galaxy-Reihe. Wenn Samsung hier die nächste Generation mit Tizen ausstattet könnten sie schnell einen soliden Marktanteil erreichen. Vorausgesetzt sie kriegen genügend Apps für den Start gebacken.
 
@JuanPabloIssa: da muss Aplle klagen,das hat ja bunte Icons und ist somit ein nachbau von IOs
 
wird genauso wenig Anklang finden wie Linux auf Desktopsystemen...zurecht!
 
@skrApy: Was ist mit Android? ^^
 
@skrApy: Das stimmt nicht ganz...Soweit ich es subjektiv sehenkann, wird mit HTML5 in nächster Zeit noch eine kleine Revolution passieren.

Z.B. Chrome OS sollte man noch nicht abschreiben und und und und ... und Linux :)

Allerdings denke ich nichtsdestotrotz, dass der Marktanteil sehr bescheiden bleiben wird!
 
@skrApy: Genau - es stecken ja nur "Großmächte" wie Intel und der Welt größte Handy-Verkäufer Samsung dahinter...^^
 
@moribund: ja und hinter webOS stand HP ;) und hinter Symbian Nokia :D
 
@skrApy: Symbian ist veraltet, HP ist kein Smartphone-Hersteller während Samsung der größte Handy-Produzent ist. Samsung hat ohne viel Mühe mit Bada einen höheren Marktanteil als MS mit WP7. Stell Dir vor Samsung beschließt ein SGS4 mit Tizen rauszubringen...
 
@moribund: und was ist mit Blackberry ? :) Seit wann ist HP kein Smartphone Hersteller ? Pre3 z.B. (um nur eines zu nennen)???
 
@skrApy: Willst Du hier HPs Marktanteil bei Smartphones ernsthaft mit dem von Samsung vergleichen? Übrigens, dass HP hinter webOS "stand", wage ich mal zu bezweifeln. ^^
 
@moribund: Ne ich wiederlegte nur deine Aussage das HP kein SMartphonehersteller sei :) zudem stampfte Nokia sein Symbian ein weil es keiner kaufte, und Blackberry wird auch bald keine Zukunft mehr haben, webOS ist ja schon tot :) und das gleiche wird auch bei dem System passieren. weil es kaum ein Markt dafür gibt...der ist bereits übersättigt, und Angebote für Apps etc. müsste man ebenfalls bei Null anfangen, no way :)
 
@skrApy: Siehe [01 re:6] und bezüglich Apps siehe [03 re:3] ^^
 
@moribund: o1 re6 is doch kein Kaufargument für den kunden :D WM7 wird auch gepusht an allen Ecken und Enden und es kommt nicht wirklich bei den Kunden an :) sollten jedoch alle Androidapps uneingeschränkt funktionieren (Market ebenfalls) dann hätte es eine Chance :D
 
@skrApy: webOS und smartphones wie das Pre und wie sie alle hießen, wurden nicht von HP entwickelt, sondern von PALM, die damit leider nicht erfolgreich waren und von HP gekauft wurden. Warum auch immer, denn HP konnte damit nichts anfangen und so wurde WebOS beerdigt...
 
@skrApy: Samsungs Galaxy-Geräte sind ein Kaufargument für den Kunden (auch mit Tizen). Insbesondere wenn sie sich ähnlich wie zuvor bedienen lassen und Android-Apps darauf funktionieren. Ich sag ja nicht dass Tizen gleich Marktführer ist, sondern dass sie einen soliden Marktanteil erreichen können. WM7 hat nicht den führenden Hersteller auf seiner Seite (und einige andere Nachteile).
 
@skrApy: Nokia war mit Symbian durchaus erfolgreich und jahrelang der grösste Hersteller von Handies und Smartphones.
 
@chrisrohde: "war" <<<
 
Hatte kürzlich die Gelegenheit den "Großvater" von Tizen, das großartige Maemo/Meego auf Nokias N9 zu testen. Wieso Nokia dieses fix und fertige System eingestampft hat um mit einem neuen OS noch dazu einer fremden Firma von vorne zu beginnen und sich in deren Abhängigkeit zu begeben wird mir ewig ein Rätsel bleiben. Vielleicht wird man ja mehr über die Hintergründe erfahren, wenn die Finnen Elop endlich vor die Tür setzen...
 
@moribund: Was ist mit Apps? Entweder, Du bekommst Apps, oder das Betriebssystem kannste gleich in die Tonne kloppen. "Tizen" steht ganz am Anfang. Wie soll das was werden?
 
@Xerxes999: sehe ich ebenso :)
 
@Xerxes999: Damit hast Du recht - das ist der Schwachpunkt an der Sache.Aber das wissen auch Samsung, Intel und die Linux Fondation, die hinter Tizen stehen und arbeiten schon daran. Die Bada-Apps laufen sowieso auf Tizen und auch Android-Apps sollen gut auf Tizen funktionieren: http://www.giga.de/unternehmen/samsung/news/tizen-das-samsung-betriebssystem-startet-auch-android-apps/
 
@Xerxes999: zu dem Zeitpunkt als Meego/Maemo erschienen, hat MS noch mit Windows 6.0 versucht Marktanteile zu gewinnen. Es gibt zig Apps unter Maemo und dank der sehr nahen Linuxbasis kannst du sogut wie jede verfügbare Linuxapplikation für das System portieren. Will sagen die Entwickler müssen nicht bei 0 Anfangen, vieles ist bereits da. Wenn Tizen es hinbekommt, Apps für den Normalo einfach installierbar zu machen (Appstore, GUTER Paketmanager) und dem Geek weiterhin alle Freiheit zu lassen, wird Tizen mein nächstes SmartphoneOS. Sollte mein N900 irgendwann mal den Geist aufgeben.
 
@ThreeM: Ganz Deiner Meinung. Hätte beim N9 fast schon zugegriffen, wenn es Hardware-mäßig mehr mein Fall gewesen wäre. Wenn Tizen so wird wie Du es beschreibst werd ich es mir sicher holen (oder als Dual-Boot mit einer Android Rom auf mein Handy installieren - sollte ja kein Problem sein :-))
 
@ThreeM: Versuch lieber nicht die User von Maemo/Meego zu überzeugen. Es ist hoffnungslos, da alles mit Phrasen und Linuxbashing "begründet" wird. - Aber warum ich antworte. Laut golem wurden die Entwicklergeräte mit einer Dual-Core-CPU (ARM Cortex A9, 1,2 GHz), 1 GByte RAM, 4,65 Zoll Super-Amoled-Display, 16 GByte Flash-Speicher, 2 Kameras mit 8 MP bzw. 2 MP und ein unbekanntes WLAN-Modul sowie ein GPS-Empfänger verteilt. Leider fehlen die Angaben im Artikel.
 
@moribund: Ich würde meinen MeeGo wurde eingestampft weil es mit aktueller (völlig überzogener -.-) Hardware nicht umgehehn konnte
 
@Zwerchnase: Na die Begründung höre ich das erste Mal. Teste mal das Nokia N9 beim Blödmarkt Deiner Wahl und Du siehst dass das nicht stimmt.
 
@moribund: Was hat testen mit den Grenzen der Hardware zutun? Von flüssiger Bedienung o.ä. war keine Rede ... Aber ich glaube mit Multicore oder sowas konnte es nicht umgehn.
 
@Zwerchnase: kann/konnte WP7 doch auch nicht. Und MeeGo hätte noch einen Zeitvorsprung vor WP7 gehabt um das upzudaten.
 
@Zwerchnase: Selbstverständlich kann Meego/Maemo/Tizen mit Multicore umgehen. Es ist ein Linux Kernel.
 
Nicht schlecht von Samsung. Während andere nicht mal in der Lage sind ein OS+Gerät richtig zu vermarkten/verkaufen, bieten die jetzt Android (Open Handset), Tizen (Intel und Co.), Bada(?) usw. an. Also von "breite Aufstellung" haben die Koreaner gerade nicht wenig Ahnung!
 
@algo: Tizen ist der Nachfolger von Meego/Maemo(Intel) und Bada(Samsung)! und darauf sollen Android Apps laufen ..wie gut, das ist dann allerdings eine andere Frage..wird man dann sehen.
 
@algo: Super toll! Die sollen lieber mal Bada richtig ans Laufen bringen statt an 5 Systemen zu Arbeiten...
 
@Ryo: Ich habe nur die "breite Aufstellung" erwähnt, von Qualität war nicht die Rede ;-)
 
Ich wart lieber auf BootToGecko oder ein natives Ubuntu für Smartphones.
 
@OttONormalUser: Warum warten? ... http://tinyurl.com/c9yxeb7 ... Ubuntu, Android, Meego. Suchs dir aus ;)
 
@DennisMoore: Weil das Gefrickel ist und nix offizielles, BTG ist noch gar nicht fertig, und Android will ich nicht haben.
 
@OttONormalUser: Na, wenn du ein Ubuntu aufm Smartphone haben willst, kannste wohl lange warten. Es sei denn du kaufst Gefrickel ;)
 
@DennisMoore: Ubuntu für Smartphones ist für 2014 in Planung, und so lang hab ich Zeit.
 
@DennisMoore: mal sehen wie lange das dauert… http://www.ubuntu.com/devices/android
 
Extrem hässliches interface
 
@Menschenhasser: Interfaces sind austauschbar. Vor allem bei Systemen, die noch in Entwicklung sind ist das Interface eh oft noch viel unausgereifter als der Rest. Aber ich denke, das weißt du bereits
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Acers Aktienkurs in Euro

Acer Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beliebt im WinFuture-Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles