Anonymous leakt 1,7 GB Daten von US-Behörde

Anhänger des Anonymous-Kollektivs haben nach eigenen Angaben eine große Menge an Daten aus den Systemen des United States Bureau of Justice Statistics (BJS) ins Netz gestellt. In dem 1,7 Gigabyte großen Paket sind ein kompletter Datenbank-Dump der ... mehr... Logo, Anonymous, Guy Fawkes Maske, Markenzeichen Bildquelle: Anonymous Logo, Anonymous, Guy Fawkes Maske, Markenzeichen Logo, Anonymous, Guy Fawkes Maske, Markenzeichen Anonymous

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nicht schon wieder...
 
@therealsausage: Doch leider... und so schnell wird das wohl nicht wieder vergehen... Ich frage mich nur, wie ein so unorganisierter Haufen in ein System einer staatlichen Behörde einbrechen konnte? Da hatten die Admins wahrscheinlich Kaffepause...
 
@Schwaus: Dein unorganisierter haufen ist kein haufen sondern einfach eine gruppe von hackern die nicht unter ihrem eigenen namen auftauchen wollen sondern sagen sie sind ein teil des kollektives. anonymous ist doch nichts anderes als ein titel fuer etwas unbekanntes. wenn du jetzt daten leaken willst und angst hast alleine dafuer gerade zu stehen stellst du sie einfach als anonymous in pastebin und dann faellt schon mal nicht alles auf dich zurueck
 
@-adrian-: Das war ja auch ironisch gemeint... Eben das sich da jemand den namen zu nutze macht... Ist schon aus publicity gründen einfacher sich zu anonymous zu bekennen...
 
@therealsausage: und was ist dein Beitrag ausser weggucken? Ist zwar nicht gerade eine tolle Aktion aber besser als garnichts zu machen und einfach zu warten bis es zu spät ist.
 
@hezekiah: Was soll man den machen, mithacken, diese Aktionen reizen die mächte eher an mehr Daten zu sammeln und uns zu kontrolieren... mehr nicht...
 
@M. Rhein: das stimmt zwar aber was die "Mächte" doch noch viel mehr wollen ist das die Leute weder Interesse noch Informationen haben. Solange wir noch eine Demokratie haben kann es keine Herrschaft ohne Legitimation des Volkes geben. D.h. unabhängig davon was die Regierung macht tragen wir es mit wenn wir nicht aufbegehren. Demokratie bedeutet eben nicht alle 4 Jahre ein Kreuz zu machen und den Rest der Zeit still zu sein auch wenn das der ein oder andere Politiker äussert - siehe Wutbürger.
 
@hezekiah: Danke, stimme dir ja auch zu (siehe auch bitte meinen Post "re20"). behören Hacken, und Daten klauen ist einfach keine lösung :)
 
@therealsausage: ich kann es auch nicht mehr lesen.
Die Hacken einfach ohne jedliche begründung einfach alles und jeden und meinen Sie wären die Größten. Mit Freiheit, Hilfe bzw. Untersützung und "Hacking" hat das alles nichts mehr zutun... nebenbei, seit es Anonymouse gibt ist die welt nicht besser, Sie machen alles eigentlich nur noch schlimmer...
 
@M. Rhein: Wer seine Systeme mit ach so wichtigen Daten nicht ausreichend sichert hat es nicht anders verdient.
Schön wie hier die Justizfanboys Stimmung gegen die qualitätssichernden Hacker machen. Ihr macht euch lächerlich mit eurem Hilfssheriffgelaber. Bewerbt euch doch als US-Justice-Department-Stiefellecker.
 
@Ispholux: Dann sollen sie doch bitte auch dazu stehen das sie es getan haben.
 
@Knerd: Damit das FBI mit einem Transporter vorbeifährt und die "bösen" Hacker anschließend in einem FEMA Konzentrationscamp verotten lassen ? Meinst du wirklich Ehrlichkeit zahlt sich da aus ?
 
@Ispholux: Aber sich hinter einer Maske zu verstecken ist meiner Meinung nach nicht besser. Es gibt die Möglichkeit von öffentlichen Demonstrationen etc. wieso starten die nicht sowas um ihren Unmut gegenüber dem System offen zu legen. Außerdem ist das Eindringen in fremde IT Systeme eine Straftat.
 
@Knerd: Sich gegen kriminelle Regierungen und korrupte Wirtschaftsunternehmen zu wehren ist klar eine Straftat. Durch die immer ausufernde Überwachung muß man aber in den Untergrund gehen. Dein romantischer Vorschlag der Demonstrationen in Ehren, aber 1969 ist schon lange vorbei .Zudem ist in diesem Fall das Opfer sehr oft auch kein Kind von Traurigkeit und wird völlig zu recht gehackt. Oder willst du mir erzählen das es im US "Rechtsstaat" mit rechten Dingen zugeht?
 
@Ispholux: Bei Gott nein. Aber damit lässt man sich in gewisserweise auf das gleiche Niveau herrab. So nach dem Motto Gewalt wird mit Gewalt bekämpft. Allerdings sitzt der Staat am längeren Hebel...
 
@Knerd: Da hast du vollkommen recht. Der Staat sitz am längeren Hebel. Und diese Ohnmacht läßt die Leute in den Untergrund gehen.
 
@Ispholux: Naja, ich bin vllt. auch einfach naiv aber ich glaube daran das es eine andere Möglichkeit gibt diese Probleme zu lösen. Also ohne Hacking und ohne Überwachung...
 
@Knerd: Die ACTA-Demonstrationen haben ja auch was gebracht - ACTA wurde nicht durchgesetzt. Wenn sich die Leute mal für andere Sachen mobilisieren würden, ausser sinnlose Daten zu klauen und zu hacken, wäre ich froh. Aber die geforderte "Meinungs- und Informationsfreiheit" hört schon dann auf, wenn jemand Angst vor einer Anony-DDOS-Attacke haben muss, nur weil er seine Meinung äußert... Sinn!?
 
@therealsausage: Stimmt die hatte ich ganz vergessen, eben weil sie was gebracht haben :)
 
@Knerd: Hacking löst keine Probleme, es sei denn es dient der Auffindung und Behebung von Sicherheitslücken. Die Art Hacking die Anonymous betreibt verschlimmert eher alles.
 
@DennisMoore: Ganz meine Meinung.
 
@DennisMoore:
hacking löst keine probleme- stimmt. es verschlimmert sie aber auch nicht. die art und weise von anonymus kann ich nur unterstützen. ob etwas wichtig oder unwichtig ist, kann nur der einzelne für sich entscheiden. daten, die nicht freigegeben werden und der öffentlichkeit zum gebrauch zur verfügung stehen, sind schlechte daten. wie an anderer stelle schon gesagt: jede regierung hat ein starkes interesse daran, zumindest das eigene volk dumm zu halten und zu manipulieren. daher nochmals: ANONYMUS IST DER RICHTIGE WEG
 
@binzaepfchen: "jede regierung hat ein starkes interesse daran, zumindest das eigene volk dumm zu halten und zu manipulieren" Das halte ich für kompletten Unfug. Es sei denn ich seh mal Belege dazu. Und zwar echte Belege und nichts von Skeptikern oder Verschwörungstheoretikern.
 
@DennisMoore: Gerhard Schröder: "Zum Regieren brauche ich nur Bild, BamS und Glotze." Das Bezeichnen der demonstrierenden Menschen als Wutbürger um ihre politische Anteilnahme abzuwerten. Der Abbau von Rechten unter Begründung der ständigen Terrorgefahr in Deutschland.
 
@DennisMoore: bildungspolitik, kontrolle der medien, programme i fernsehen (wegbrechen der politischen sendungen im den öffentlichen) halbwahrheiten - reicht das? wer focus liest oder nur seine tageszeitung oder rtl etc schaut, soll das doch für sich entscheiden. ich habe kein problem damit. du kannst meine aussage annehmen oder nicht. diese freiheit haben wir ja noch in der brd.
ach ja noch was zu den belegen - schau mal 60 jahre zurück , da hatten wir so etwas verbrecherisches schon. und geschichte wiederholt sich. das abzustreiten ist dann wirklich kompletter unfug.
 
@binzaepfchen: Hab ruhig deine Meinung. Ich halte sie für Unfug, weil ich keine Ahnung habe wie man von den Ereignissen die du aufzählst auf die Annahme kommst dass die Regierung das Volk dumm halten will. Da fehlt mir einfach das Bindeglied. Tatsachen, die die Schlussfolgerung logisch erscheinen lassen.
 
@Ispholux: Hilfssheriffgelaber ? sonst geht es noch ? Nur weil ich nicht gegen behören "Hacke" und mich Anonym nenne ? Mal für dich als Neuling (so kommt es rüber). Gegen Hacker die irgendwo rein wollen gibt es keinen schutz, die kommen irgendwann überall rein. Dies gilt auch für Privatpersonen. ICh halte es nicht für richtig dass die Daten nicht 100% gesichert sind aber es gibt auch keine 100% sicherheit, mal davon abgesehen dass die Anony-Jungs etwas gehackt haben was total sinfrei ist. Es sind schlicht und ergreifend Terroristen, den ersten den ich sehe Zeige ich an, ich unterstützt keine Terroristen, die sollen demonstrieren wie alle anderen auch, ich habe für so etwas keine Zeit, ich muss ARBEITEN und das mehr als genug, ich habe ein Leben zu füren und am Wochenende hat ja keine Sau lust zu demonstrieren, ICH will was machen, als nenn mich nicht Hilfssheriff du stück Brot ;)
 
Gibt es irgendwas was man gegen diese Idioten machen kann? Echte Helden brauchen keine Maske.
 
@Knerd: Ganz klar, nein, denn jeder kann sich öffentlich dazu bekennen und sich eben hinter diesem namen verstecken... Es wird immer jemanden geben, der sich den namen zu nutze macht...
 
@Schwaus: Naja, ich glaube aber wenn die Medien die einfach ignorieren würden und die IT Welt sich ganz klar von Anonymous distanziert, würde die keine Sau mehr beachten...
 
@Knerd: Echte Helden Sterben früh!^^
 
@BadMax: Stimmt schon aber das gehört nunmal dazu ;)
 
@Knerd: Deswegen hat sich das Heldentum auch gewandelt^^
 
@BadMax: Ja, das war damals noch anders ^^ Aber was solls.
 
@Knerd: Deswegen brauchen die ja eine Maskierung. Kritik an der Regierung bzw. dem Staatsapparat wird eben nicht sonderlich positiv aufgefasst - auch nicht in der westlichen Welt.
 
Mindestens ein genauso großer Erfolg wie Stratfor ...
 
wow, sind die toll. (not)
 
Nun ja sicherlich wurden mit so manch einer Statistik gewisse Untaten gerechtfertigt. Somit ...
 
Helfen können die Spinner indem die sich, sagen wir mal, 1000 Menschen aus Afrika nehmen die kein Geld haben und denen dann von einem Milliardenschweren Konzern, Apple, Microsoft, facebook etc. einfach mal ein wenig Geld "rüberschicken" aufs Konto oder so ähnlich! Das würde ich begrüßen, aber solch Kinderkram hier nun wirklich nicht!
 
@amdkeks: In/Aus der Westlichen Heuchler Welt "Geld" zu klauen ist das Unding überhaupt! Sollte die das mal wagen Stürzt sich der Halbe Globus auf die ;D ( ps: fällt die Facebook Aktie um 1% ist das Geschrei groß fallen die von dir erwähnten 1000 Afrikaner vor z.B: Hunger um juckt das keinen! )
 
@BadMax: Serdan Somuncu sagt recht passend das wir unsere Fahnen auch auf Halbmast hissen sollten, weil in Afrika täglich tausend Kinder und Menschen sterben. Und nicht nur wenn irgendein Promi stirbt oder sich umbringt...
 
@Knerd: (+) ich glaube was der Mann eigentlich sagen wollte ist das wir unsere Fahnen runter reißen und verbrennen sollten! Denn meist ist es so das diesem Menschen wegen uns Leiden. Unser ( nicht Wohlstand ) verschwenderische Wegwerfgesellschaft auf Ihrem Rücken und Ihren Ressourcen! Aber zu sehr die Wahrheit darf man heut-zu-tage auch nicht sagen.
 
@BadMax: Guck dir mal von ihm das Programm Hassprediger an. Der haut da ganz schöne Sachen raus die zum Nachdenken anregen.
 
Das Entscheidende ist doch nicht, dass Anonymous Daten abgegriffen hat. Wenn Anonymous die Daten kopieren konnte, haben sich "andere" bestimmt schon vorher bedient, ohne das an die grosse Glocke zu hängen.
 
Man kann gut beobachten, dass die Leute angepisst sind. Wegen jedem Scheiß heulen sie rum. Urheberrecht, Kinder in Afrika, böse Finanzwelt. Wenn dann jemand unter dem Deckmantel Anonymous' ein paar Daten freilegt wird auch gegen diesen gemeckert. Das sind unabhängige Leute die irgendwas machen wollen, auch wenn sie damit nichts bewirken verdienen sie immernoch mehr Respekt als Leute wie ich und Du die auf ihrem fetten Arsch sitzen, bei Winfuture übers System meckern und nichts machen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles