Battlefield 3: Verfahren gegen EA endet mit Erfolg

Im Rahmen eines Unterlassungsverfahrens konnten Verbraucherschützer dem Spielehersteller Electronic Arts verschiedene Zugeständnisse abringen. Ausgelöst hatte den Rechtsstreit das Spiel "Battlefield 3", dass bei vielen Nutzern für Verärgerung sorgte. mehr... Battlefield, Battlefield 3, Ego Shooter Bildquelle: Dice Battlefield, Battlefield 3, Ego Shooter Battlefield, Battlefield 3, Ego Shooter Dice

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich habe zwar keine Ahnung ob das wirklich so schlimm ist, weil ich nur auf Konsole spiele, finde es aber dennoch gut wenn so etwas abgeschafft wird. Oder zumindest eine Abfrage kommt.
 
@progamer96: Ob das schlimm ist wirst du dann spätestens ab der nächsten Konsolengeneration erfahren. Denn dann wird dies dort auch pflicht.
 
@miranda: wieso erst mit der nächsten?...es sind doch schon bei der jetzigen va multiplayergames direkt mit der konsole und/oder dem dazugehörigen online-userkonto verknüpft, so daß ein verkauf von gebrauchten spielen nicht mehr möglich ist...und auch diese konten werden schon gnadenlos ausgebeutet...ua desw hab ich auch keine konsole mehr...
 
Endlich ein Lichtblick...
 
@therealsausage: Naja nicht wirklich. Ein Lichtblick wäre es wenn sie die Spiele von diesem Origin-Client abkoppeln würden.
 
@patty1971: Ich weiß ja nicht wie ihr das seht, aber ich für meinen Teil werde alles mit diesem Origin -Client boykottieren. Das ist genau der selbe mist wie damals bei Siedler 7. Ich mag beide Reihen, aber sowas tu ich mir nciht an...
 
@therealsausage: Ein lichtblick dass den miesepetern der wind aus den segeln genomen wird wenn sie sich ueber origin beschweren wollen. am besten sind aber die, die es gekauft haben und zurueck gegeben haben wegen der agb und das spiel weiterhin mit dem key genutzt haben
 
Mich würde interessieren wie hoch die Summe aussfällt, wenn EA rückfällig wird.
 
@MetaTron: was meinst du mit rückfällig? das urteil geht ja nicht gegen origin, sondern dagegen, dass die käufer vor dem kauf darüber nicht genügend informiert wurden. jetzt kommt ein aufdruck "läuft mit origin" auf die packung und gut ist.
 
@progamer96: ich nicht
 
@progamer96: dann spiel doch black ops 1 und 2. oder modern warfare. vllt kriegste da mehr geboten du alter pro gamer
 
@-adrian-: Spiele ich auch. Nicht frech werden hier.
 
@progamer96: dann sind wir ja beide bedient. du spielst halt old school und die anderen innovativ. Bei BO2 gibts uebrigens wieder die gleiche engine. echt ne top leistung :)
 
@-adrian-: Wo ist BF3 denn innovativ bitte ? Ich sag nicht das COD besser ist, immer der gleiche Kram seit Jahren. Aber BF3 als innovativ zu bezeichnen ist ja wohl totaler fail.
 
@Wolfseye: Nur um mal einen Punkt zu nennen: Battlelog
 
@Blaa: Statistiken für ein Spiel ist innovativ oder irgendwie nur annähernd neu ? OMG...
 
@Blaa: battlelog? das kackding im browser? wenn ich ein spiel kaufe will ich alles "ingame" machen und nicht irgndwo in den weiten des netzes... imho!
 
@progamer96: Danke für diese Meinung zu dem Artikel. Aber naja... ich verstehe die Aufregung nicht, kann doch jeder selbst entscheiden ob er eine Software kauft oder nicht. Ist doch kein Allgemeingut.
 
@TripleB: weil es immer gut tut sich fuer eine seite zu entscheiden und sich als teil der gemeinschaft zu fuehlen. automarken fussballvereine pc games.
 
@progamer96: Hab gestern Abend mal BF3 gezockt und frage mich, was das sein soll. Hab die Grafik auf's niedrigste gestellt und erst ab da hat mir das Spiel Spaß gemacht. Nicht wegen der Leistung meines PCs, sondern weil mir die vielen Details einfach zu aufdringlich wurden. Die ganzen Staub- und Rauchpartikel, die einem andauernd im Weg stehen etc. nerven einfach! Naja, so macht es mir Spaß. Frag mich trotzdem, wie mein kleiner Bruder auf Ultra das Spiel toll finden kann! -.-
 
Im moment wie es um BF3 steht geb ich ihm vollkommen Recht. Supression, M26+Dart, L85 no recoil usw. die den Spielfluss erheblich beinflussen werden einfach nicht gefixt. Die Update Politik ist der letzte mist, sieht man allein daran das die 6 monate gebraucht haben für einen Patch. Jetzt kommt noch dieser beknackte Battlefield Premium rotz...
 
Warum wurde im gesamten Beitrag oben der Name der Software "Origin" so auffällig vermieden? Nur im Link "Theorigin.de" kommt das Wort vor.
 
Dass eine Internetverbindung und eine Anmeldung bei Steam nötig ist, fehlt z.B. auch auf der Verpackung der Retail-Version von Silent Hill Homecoming. Wer weiß, bei wie vielen Spielen das noch so ist. Hier sollte den mal langsam ein paar Urteile gefällt und Strafen verhängt werden.
 
@Der_da: Ihr stellt euch alle so an ey... Internetverbindung ist heute ein Standard den man einfach vorrausetzen kann.
 
@citrix no. 2: Ich habe nen Penis, also darf ich jetzt auch Kindergeld beantragen gehen weil ich Kinder haben kann? Das wäre ja mal ein Plan.
 
@EvilMoe: Das hast du ganz schlecht vom GEZ-Kommentar aus dem Stern abgekupfert...
 
@citrix no. 2: Das ist auch weniger das Problem. Sondern das Problem ist, dass man Abhängig ist das die Server funktionieren, das mit den Daten kein Schindluder getrieben wird und das man ja auch wirklich die perfekte I-Net Verbindung hat, Negativbeispiel siehe Diablo 3, wo selbst in der Singleplayer-variante alle Daten vom Server kommen und man, wenn der Server lagt, Probleme bekommt.
 
@Zerodime: Das ist kein Negativbeispiel. Ich finde das neue Battlenet einfach nur gelungen, funktional und sicherer als bei Diablo 2 mit den Offlinehackern!
 
@s3m1h-44: Ja aber dann doch bitte NUR für die Onlinevariante. Ich kann Diablo3 NIE im Offlinemodus spielen, selbst wenn ich nie vor hätte meinen Character Online zu übernehmen.
Und wie man sieht wehe dir die Server sind voll oder wehe dir Blizzard geht pleite oder beschließt die Server dicht zu machen.
Bei Blizzard mag die Wahrscheinlichkeit gering sein aber sie ist da und halt nicht nur dort.
Halt ein negativer Trend, meiner Meinung nach.
 
@Zerodime: Dann gibt es halt Patches, die die ganzen Spiele offline spielbar machen. Sei doch nicht so stur. Der neue Battlenet ist einfach eine Bereicherung für die Diablo 3 Comunity. Ich finde es toll, dass sie es, wie in WoW gemacht haben.
 
@s3m1h-44: Wenn ich es "wie in WoW" haben will spiele ich WoW, wenn ich Singleplayer haben will dieses. Und wer verspricht mir das diese "Patches" kommen? Es kann mir ja nicht mal irgendwer versprechen das wenn ich von der Arbeit nach hause komme das ich das Spiel spielen kann, zu hoch die Wahrscheinlichkeit bislang noch das die Server voll sind. Ich bin froh nur die Demo zu spielen, wollte ich doch herausfinden wie stark der Onlinepart einbezogen wurde (Fazit: SEHR stark). Für manche ist es ein Sicherheitsgewinn, für andere Spielspassraubend.
 
@Zerodime: Wenn es für dich spielspraßberaubend ist, kaufe es doch einfach nicht. Hast dich ja anscheinend schon dazu entschieden. PS: Bei Valve z.B. glaube ich dem Versprechen von Gabe Newell, dass Patches kommen sollten, wenn sie mal pleite gehen sollten. Bei EA würde ich es z.B. niemals glauben können. Valve ist aber eine andere Liga.
 
@s3m1h-44: Ich werde es mir auch nicht kaufen, zumindest nicht für den Preis, doch wa sich hier tu ist ja nicht nur meinen Unmut äußern sondern Argumente aufbringen über die man zuerst nicht nachdenkt im Kaufrausch.
 
@citrix no. 2: Dennoch ist es gesetzliche Pflicht, das auf die Packung zu drucken.
 
Tja, hoffentlich wird z.B. Blizzard dazu verdonnert, den Onlinezwang aus Diablo 3 zu entfernen..... Als nächster Schritt im aktuellen Geschehen...
 
@Ariat: Ich befürchte diese Macht haben die nicht. Das einzigste was sie machen können ist denen vorzuschreiben möglichst auffällig den Onlinezwang aufzudrucken.
 
Bei sowas gehen die Leute aufe Barrikaden und werden noch von nem Verein unterstützt... und bei politisch wichtigen Themen.... :-X
 
Zusammengefasstes Ergebnis nach meinem Verständnis: EA ändert nichts, sagt aber vorher besser bescheid was sie machen. Somit bleibt für mich EA, Origin und auch BF3 etwas für die Tonne.
 
Und wenn schon. Das Gros hätte den Hinweis wohl kaum gelesen oder einfach ignoriert ("jaja Inet hab ich eh..."). Das Geschrei ist nur immer hinterher groß. Verstehe nicht warum sich die Publisher nicht auf einen einheitlichen Dienst einigen der auf Benutzerseite eine eindeutige oder zu mindest nicht so einfach zu fälschenden Identitätsnachweis verlangt wie z.B. Kreditkarten inkl. Code auf der nächsten Abrechnung oder Postzustellung des Regcodes etc...
 
früher hat man das spiel gekauft und gut war. konnte man zocken ohne belästigt zu werden. was solls, einfach sein lassen und gut ist
 
@snoopi: Kann man heut auch noch, ... nur Kunden nicht.
 
@snoopi: GoG.com hilft da, Spiele ohne DRM usw. inc. unlimited Downloads!
 
wo ist der erfolg bei was? dass "in zukunft" auf den ganzen müll in großen buchstaben hingewiesen wird?
 
@hjo: Mehr können diese Gerichte nicht verlangen. Dir als Entwickler ist es ja freigestellt wie du etwas umsetzt. (Ob es ein Singleplayerspiel mit Onlinezwang ist oder ein Brötchen mit Schmierkäse ist irrelevant) Wichtig ist halt das es irgendwo deutlich steht, mehr geht (leider?) nicht.
("Leider?" deshalb weil willst du dir vorschreiben lassen wie du etwas zu programmieren hast? Machen dies Softwarepatente nicht schon zu genüge?)
 
@Zerodime: in meinen augen ist das KEIN erfolg... das meinte ich damit .... wenn ein spiel durch grafik usw auffällt, wird es gekauft, egal wie groß da irgendwelche hinweise auf der packung stehen... ist so, wird immer so sein... die mehrheit denkt nicht weiter drüber nach... die, die "ahnung" haben und sich gedanken machen sind deutlich in der unterzahl, sehr deutlich ....
 
@hjo: "wenn ein spiel durch grafik usw auffällt, wird es gekauft, egal wie groß da irgendwelche hinweise auf der packung stehen" Und? Auf ner Packung Zigaretten steht auch drauf, dass Rauchen tödlich sein kann und trotzdem werden Zigaretten gekauft. Willst du den Leuten jetzt ihre freie Entscheidung verwehren, was sie zu tun und zu lassen haben? Jeder kann selbst entscheiden und das ist auch gut so! "die mehrheit denkt nicht weiter drüber nach... die, die "ahnung" haben und sich gedanken machen sind deutlich in der unterzahl, sehr deutlich" Sry, aber das ist mehr als vermessen, was du hier redest! Nur weil es Leute gibt, die mit DRM kein Problem haben und diese Spiele kaufen, heißt das noch lange nicht, dass diese keine Ahnung haben. Sie haben vielleicht einfach nur ne andere Meinung als du und das sollte man auch akzeptieren und respektieren!
 
@hjo: ja...denn sie müssen nun schon auf der packung angeben wie sie dich bescheißen(auf gut deutsch gesagt)...jeder kunde der dann noch zugreift ist eben zu blöd oder verdient es nicht besser...
 
Wo liegt eigentlich das Problem? Dass BF3 Origin voraussetzt, war spätestens seit der Beta klar. Also kam da überhaupt nichts überraschend. Und was ist an einer Plattform wie Steam, GfWL oder Origin falsch? Ich finds super, dass ich meine Software jederzeit ohne Datenträger installieren kann und mich nicht mehr über verloren gegangen Spielstände ärgern muss. Die Games sind stets aktuell und die Community-Funktionen sind auch nicht zu verachten. Sonst will doch auch jeder immer und überall online sein...warum dann nicht auch beim Zocken? Und außerdem muss ich mich echt über die teilweise echt hochgradige Dummheit mancher Leute wundern. Erst irgendwas kaufen und "Puh" und "Bäh" schreien, wenn ach so überraschend eine Internetverbindung gefordert wird. Und seid ihr alle sooo wichtig, dass ihr Angst haben müsst, dass EA eure Urlaubsfotos an dubiose Geheimdienste verkauft? Kommt mal wieder runter und seht das alles als das was es ist...eine Software, die das Spielerlebnis unkomplizierter macht.
 
@tommy1977: Sry aber sogar um Die Sims3 upzudaten brauche ich Origin. Und ich hab mir die AGBs davon durchgelesen...das ist auch der Grund warum ich kein Origin draufmache. Sowas kann man doch auch einführen ohne unmengen Daten von jemanden zu sammeln.
 
@Scarlet88: Und? Was ist so schlimm daran? Kein Schwein interessiert, was du da an Infos mitsendest! Da würde ich mir eher Sorgen um den Überwachungswahn unserer Staatsorgane machen.
 
beim nächstenmal steht alles drauf und man muss trotzdem machen was EA von einem will oder..., man kauft es erst garnicht.
 
Zitat: "Electronic Arts wies unter anderem nicht oder nicht deutlich genug darauf hin, dass für die Nutzung des Spiels eine Internetverbindung erforderlich ist und für die Installation des Spiels eine Zusatzsoftware aus dem Internet herunter geladen werden muss."
Ohje. Ein Onlinespiel das eine Internetverbindung benötigt....
Wer sich BF3 wegen dem Singleplayer gekauft hat...
Ach ich lasse es....
 
@chris193: der hat es sich gekauft um zu Spielen, und nicht um Online von Cheatern, Exploitern und Leuten die sich Waffenpacks gekauft haben abziehen zu lassen...
 
@Dashy: Also ich habe inzwischen ca. 250h online gezockt. Cheater und Hacker habe ich zwar auch schon gesehen, jedoch waren hier stets die Admins recht schnell am Bannen.
Bei den Waffenpacks hat man keine spielerischen Vorteile.

Und wie hier schon geschrieben wurde. Das Origin von Nöten ist, war schon seit der Beta bzw. vorher bekannt.
 
@chris193: Jo die Waffenpacks schalten keine Vorteile frei, wenn man vorher schon 500h gespielt hat.
 
@Dashy: Welchen Vorteil hat man denn? Ein paar Waffen und mehr nicht. Auf den Skill, das Team und ein gutes Balancing kommt es an. Selbst mit einer "Überwumme" kann ich nicht viel gegen ein gut organisiertes Team ausrichten.
 
@chris193: Dart, L85 sind Balanced und killen nicht meisten 1 Shot? Okay wir spielen 2 verschiedene BF3.
 
@Dashy: M26 Dart und L86 sind verbugt, und?
Der Patch hierfür wird doch derzeit intern getestet.

Was auch immer deine Kommentare mit dem eigentlichen Thema bzw. meinem Kommentar zu tun haben.
Wenn du von Lowbobs mit M26/L85 geowned wirst, solltest du an deinem Skill arbeiten.
 
Man sollte es per Gesetz generell unterbinden, dass ich als Nutzer "dem Zweck der Werbung" erst widersprechen muss! Viel mehr sollte ich vorher gefragt werden ob ich das überhaupt möchte! Erst wenn ich meine Zustimmung gebe darf die Firma dies auch tun! Dies sollte unabhängig vom Installationsverlauf geschehen. Also erst Frage mit "ja" oder "nein" beantworten und dann egal welche Antwort wird das Spiel installiert. Es ist schlicht eine Frechheit so was immer mit den AGB's zu verknüpfen! Macht euch mal darüber Gedanken :D
 
Battlefield 3 war das letzte spiel was ich von denen gekauft habe.
habe es gebraucht erworben und musste um online zu spielen nochmal 800 MS points bezahlen.
das ist abzocke vom feinsten und man kann es nirgends ersichtlich lesen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Battlefield 3 im Preisvergleich

Battlefield 3 bei Amazon

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles