Letzte Hürde im Google-Motorola-Deal genommen

Google hat kürzlich die letzte rechtliche Hürde im Zusammenhang mit der Übernahme des Handyherstellers Motorola Mobility genommen. Die in China zuständigen Behörden stimmten dem Deal offiziell zu. mehr... Logo, Motorola, Handy Hersteller Bildquelle: Motorola Logo, Motorola, Handy Hersteller Logo, Motorola, Handy Hersteller Motorola

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
juche - lässt hoffen, dass sich die updatepolitik bei motorola in sachen android stark verbesser.....
 
@slashi: Ich will nur meinen bootloader offen haben! Alles andere ist mir wurst. Das hatte Motorola bis Ende letzten Jahres versprochen. :\
 
@blume666: Ganz einfach: Motorola will unser Geld nict haben! Das einzige, was sie getan haben, ist eine Developer-Variante mit offenem Bootloader und ohne Garantie. Hab mir das Galaxy S3 bestellt einfach. Freu mich schon auf die ROM-Vielfalt! Und außerdem gibt es das Milestone 4 nicht einmal in Deutschland. -.- (das einzige, was mich von Motorola interessiert hat)
 
Darf jetzt Motorola trotzdem unabhängig handeln, da Google nur an Patenten interessiert sein könnte oder werden die beiden jetzt zusammenarbeiten und ein Gerät mit perfektem Hardware/Software Zussammenspiel herausbringen ? (Falls die anderen Hardware Partner nichts dagegen haben)
 
@algo: sie werden gemeinsam Hardware und Software weiterentwickeln. Das ändert aber nichts daran, dass Android offen bleibt und die Prestige-Geräte der Nexus-Reihe werden auch von anderen Firmen, wie Samsung und Asus entwickelt.
 
@MyWin80: Hmm ok, ich dachte nur, dass die nächsten Nexus Aufträge an Motorola gehen könnten. Unwahrscheinlich ist es ja nicht ^^
 
@algo: der Auftrag für das nächste Nexus Gerät ist bereits an Samsung vergeben worden.
 
@MyWin80: zumindest für eines der geplanten Nexus Geräte... soll ja dieses mal vielleicht mehrere geben.
 
@nipper: Es wurde nicht gesagt, dass mehrere Nexusgeräte auf einmal veröffentlicht werden. Google möchte mit der Auslieferung von Android 5.0 schon ganz früh beginnen und am Entwicklungsprozess teilhaben lassen, damit die Firmen schon vorher informiert sind über neue Funktionen. Das soll bezwecken, dass beim neuen Nexus-Release (@Android 5.0) auch alternative Smartphones von der Konkurrenz erhältich sind.
 
@s3m1h-44: Ich hab was von 5 Nexus Geräten von unterschiedlichen Herstellern gelesen: http://is.gd/jkSiaX Wie sicher das it, darüber lässt sich streiten. Ich würde es aber begrüßen.
 
@nipper: Also hier geht es um die selbe Message aber viel mehr anders: http://winfuture.de/news,69717.html
 
auflage von den chinesen war: android muss die nächsten fünf jahre kostenlos bleiben
 
@gast27: nein nicht kostenlos, offen!
 
@MyWin80: ich bin mir sicher das von kostenlos die rede war. edit:// hab nochmal geschaut. "Als Bedingung haben die Chinesen erklärt, das Smartphone-Betriebssystem Android müsse mindestens noch fünf Jahre lang gratis bleiben."
 
@gast27: gut ich habe keine Quelle, aber ich würde es vermuten, dass offen gemeint ist. Aber wenn es kostenlos ist, ist es auch nicht so weit von einander entfernt.
 
@MyWin80: "Eine der Angelegenheit nahestehende Person sagte, Hauptbedingung sei, dass das Betriebssystem Android gratis und frei verfügbar für fünf Jahre bleibe." Reuters
 
@algo: danke "gratis und frei verfügbar" :)
 
@gast27: Ist das mit dem politischem System Chinas zu begründen, dass sie darauf einen hohen Wert legen?
 
@s3m1h-44: ich find das gut. die stellen sicher das die eigenen hersteller wie ZTE und HUAWAY(oder wie man die schreibt) nicht gleich vom markt gekickt werden durch irgendeinen "hinterhältigen" trick. darum hat sich kein anderes land bemüht
 
@gast27: Wenn du das schon erwähnst, fällt mir das auch auch! Grad neulich wurden ja die Zölle in den USA für chinesische Solarprodukte von 25-200 % oder so erhöht. Die Chinesen sind nicht umsonst so reich. (auch wenn das Volk im Gegensatz dazu so arm ist)
 
Gute Sache, mit der Vereinigung der Moterola und Google Patente ist hoffentlich bald Schluß mit der Abzocke von Microsoft.
 
@MyWin80: naja es haben ja schon fast alle dem angebot von Microsoft zugestimmt.
 
@gast27: ja aus Angst vor langen Gerichtsverfahren und weil die meisten wie Samsung auf dem Notebookmarkt enge Geschäftsbeziehungen mit Microsoft haben. Google kann hier einem langen Gerichtsverfahren gelassen entgegen schauen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.