SPD-Webseite: Über 1900 Zugangsdaten erbeutet

Mindestens 1900 Zugangsdaten samt den zugehörigen Kennwörtern konnte ein virtueller Angreifer von der Webseite der SPD entwenden. Die deutsche Partei hat den Vorfall bestätigt und Strafanzeige gestellt. mehr... Logo, Spd, Würfel Bildquelle: SPD Logo, Spd, Würfel Logo, Spd, Würfel SPD

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Tja , sowas passiert halt , wenn man keinen ausreichenden Schutz hat und nix richtig verschlüsselt.
Obwohl , der Text sagt dazu nix , aber bin mir trotzdem sicher , dass da kein ausreichender Schutz war.
 
@pc_doctor: Da war einfach jemand zu blöd... Das geilste ist ja, das die nicht mal wissen wie das passieren konnte... Bin mir nicht sicher ob ich den richtigen Server erwischt hab, aber es sieht fast so aus... keine 5 Minuten Googlen... klickt mal auf das Googleergebnis... den Unterordner "mysqldumper" find ich ja schon irgendwie auffällig. Wenn das in den Googleergebnissen zu finden ist, hatten die Deppen keine .htaccess bzw. .htpasswd http://bit.ly/K8ZCrs
 
@derberliner06: Ok.
 
"Die deutsche Partei hat den Vorfall bestätigt und Strafanzeige gestellt. " - natürlich aber richtige konsequenzen haben die nicht getroffen. da soltle jemand gegen die SPD strafanzeige stellen
 
Mitte letzten Jahres ist es schonmal gelungen, knapp ein Jahr danach schon wieder ? Das ist entweder Dummheit oder Gleichgültigkeit. Wahrscheinlich beides...
 
Hoffentlich kommt jetzt nicht wieder das Gezeter nach der Vorratsdatenspeicherung auf ...
 
@doubledown: Würde es dann nicht doch etwas zu sehr nach Auftragsarbeit der Partei aussehen?
 
Ein Glück hat die dt. Politik kaum was mit dem Internet am Hut sonnst müste man auch noch Zugeben man hätte was falsch gemacht auf der HP :-)
 
Asoziales Gesocks......wenn einer schon "Zyklon B" heißt....

Soll mal fleißig Sozialstunden ableisten.
 
Die Daten wurden lediglich auf Vorrat gespeichert. Die SPD soll sich mal nicht so anstellen. Sonnst haben die auch kein Problem damit.
 
Die Kunst liegt darin, nicht erwicht zu werden, sonst kann man alles Hacken. Bestes bsp. ID-Hunter.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen