Steam: Valve ermöglicht ferngesteuerte Downloads

Anfang des Monats starteten die Entwickler von 'Valve' eine Beta-Phase für einen neuartigen Remote-Download-Dienst bei der hauseigenen Steam-Plattform. Inzwischen ist die finale Ausführung für die Nutzer zugänglich. mehr... Steam, Valve, Spieleplattform Bildquelle: Valve Steam, Valve, Spieleplattform Steam, Valve, Spieleplattform Valve

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na klar... Ich lass mein Gamer-PC auch immer laufen wenn ich ausser Haus gehe. Kostet mich am Jahresende zwar 200€ extra Strom, aber man weiß ja nie. Vielleicht will ich von unterwegs ja 'n Game kaufen.^^
 
@cesar: Wake-on-LAN. Mal davon abgesehen dass heutige Stromspar-Modi recht effizient sind
 
@cesar: Kein Wake on LAN vorhanden? Und dann mit Teamviewer wieder ausschalten, womit sich aber wieder der Sinn des Features verbietet. Wenn man noch einstellen könnte, dass der PC danach wenigstens automatisch herunterfahren würde, wäre es ja ganz praktisch wobei man meistens auch noch warten kann bis man zuhause ist um den Download zu starten und in der Zeit noch am PC arbeiten kann. Naja, wenn man öfters mal von unterwegs einkauft, ganz nett aber ansonsten nicht wirklich zwingend notwendig.
 
@Dude-01: Ich kenne WOL und auch Team-Viewer, Real VNC, WindowsRemoteDesktop, UltraVNC und wie sie alle heißen... Das ding ist das wenn ich die besagten Programme kenne und mit ihnen auch umgehen kann, wozu brauch ich noch die Steamfunktion?? Die Funktion richtet sich an Leute die sich damit nicht auskennen und eben diese Leute müssen ihre Rechner quasi 24h laufen lassen. @zwutz: Ich habs eben mal ausgerechnet: Ein Rechner der 24h läuft und 80W saugt, was nebenbei bemerkt echt wenig für ein GamerBolide ist, kostet 158,38€ im Jahr. (Aktueller Preis bei RWE 22,61cent kW/h) Ich finde Umweltschutz sieht anders aus. so oder so nix für uns... ;)
 
@cesar: eigentlich sind 80W nicht grade wenig für nen "gamer boliden". heute stellen die dinger sich einfach auf echt wenig verbrauch, wenn sie nicht genutzt werden.
davon abgesehen muss dein pc nicht 365 tage im jahr jeden tag 24h laufen?! wenn du weisst es kommt irgendein neues spiel, welches du direkt laden willst, sobald es geht, lässt du ihn eben an dem tag mal an...
 
@cesar: genau freuen sich nur die stromanbieter können sie ja wieder mehr akws bauen oder weiter betreiben "leute woir brauchen die weil mehr strom gebraucht wird "
 
@cesar: Wie kommst Du auf 200€ für extra Stromkosten ? Wie berechnest Du das ? Was Verbraucht ein PC im idle bei Dir ? Muss man für die Funktion den PC an 365tagen im Jahr laufen lassen, um den Service zu nutzen ? Gibt es bei Steam keine Meldung, ab wann ein Spiel zum Download verfügbar ist ? Wie oft müsste man den PC im Jahr im idle laufen laufen lassen - Wie viele Spiele müsste man dafür zum Download per Remote runterladen, damit 200€ mehr an Stromkosten aufkommen ??
 
@du-lachst: Mathe 5. Klasse. Die anderen Antworten kannst du dir selber ausrechnen...
 
@cesar: steam is scheiße xD
 
Vor- und Nachteile! Läuft der PC, während man auf der Arbeit (aber hey, man soll arbeiten) ist und sich dort ein Spiel gekauft hat und man zur gleichen Zeit seine Stromkosten in die Höhe treibt, wenn man nicht da ist, kann man das Spiel runterladen. Geduldige Menschen (damit bist du gemeint) warten einfach ab und lassen den PC über Nacht laufen.
 
@testacc: ...wenn man den seperaten Zähler dafür hat. ;-)
 
@testacc: PS: früher wo die dsl leitung lahm wahr und die stromkosten nicht so hoch wahren ok aber heute sollte sich echt jeder überlegen ob es sein muss und die letungen sind doch auch schnell geworden also
oder sind das so große datein also xx gb ???
 
also ich kann mich über meinen gamer pc nicht beschweren der braucht ca 80 watt im idle modus und 200 unter belastung geht also
 
@timeghost2012: aha so viel schluckt der nah musst ja viel geld haben udn wie hoch ist dei strom rechnung
 
ca 40 im monat mit allem was ich so verbrauche
 
@timeghost2012: nah dan brauchts ja nicht viel aber trotzdem sparsammeren pc und schon hättest du nur 30 euro und hast so nee lahme letung oder saugt dir so viele gb runter pro spiel
 
weil die 200 watt unter belastung war mit den 2 bildschirmen gemint die ich hab
 
der pc selber liegt so bei 120 - 130 watt verbrauch unter volllast
 
ach so trotzdem viel aber must selber wissen
 
ich habe vdsl 50 also nicht unbedingt ne lahme leitung nur der steam server gibt ja kaum mehr als 3mb/s
 
nu ja ist nen hexacore mit 16gb ram und ner hd7970 find ich jetzt net soviel dafür
 
ich meine auch algemein weil braucht das immer oder wie viel spielt du aber wie gesgat ist deine sache
 
ne immer braucher das nicht nur wenn die graka belastet wird also fast nie weil die hat soviel power das ich die net voll auslasten kann
 
im mom gefallen mir die neuen games auch net so diablo 3 ok ist mal wieder was besseres aber sonst zock ich alte sachen gta 5 wird hoffentlich wieder das nivou anheben
 
Jetzt mal ganz von den Stromkosten abgesehen, ich finde diese Funktion klasse!
Ich muss ja trotz meines extremen Highspeed Internetanschluss mit 3Mbit teilweise für den Download eines Spiels deutlicher über 10 Stunden downloaden. So kann ich angenehm von unterwegs bzw. von der Arbeit aus meine Downloads verwalten und wenn ich wieder zu Hause bin, ist das meiste im Idealfall schon runtergeladen. Grundsätzlich doch keine schlechte Sache. Wobei ich auch zugeben muss, dass ich das bisher auch mit Teamviewer gemacht habe, aber trotzdem ist die Funktion grundsätzlich gut und ich denke es wird einige geben, die sie nutzen werden
 
LOL, was die Welt nicht braucht und doch bekommen hat...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Videos zum Thema

  • Neueste
  • Beliebte
  • Empfehlung