Epic zeigt beeindruckende Unreal-Engine-4-Bilder

Die Spieleschmiede Epic Games hat erstmals Screenshots aus der derzeit in Entstehung befindlichen Unreal Engine 4 (UE4) veröffentlicht. Diese versprechen unter anderem beeindruckende Partikeleffekte und sehenswerte dynamische Beleuchtung. mehr... Videospiel, Epic Games, unreal engine 4 Bildquelle: Epic Games Videospiel, Epic Games, unreal engine 4 Videospiel, Epic Games, unreal engine 4 Epic Games

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich kann auch Fotos der Realität online stellen und sagen "so könnte die Gaming-Zukunft aussehen" - die Frage ist doch, wann diese Zukunft ist und was die Grafik bringt, wenn sie nur die Verpackung eines schlechten Inhalts ist? Und was für Hardware braucht man dafür? Ganz abgesehen davon, dass leider noch immer viel zu viele statische Inhalte in Spielen vorhanden sind. Spiele heute sind mir persönlich zu linear, es gibt nur wenige tolle Titel. Außerdem wird es endlich Zeit, dass Menschen in Spielen realistischer aussehen. Strände und Gebäude habe ich genug gute gesehen, aber Menschen sehen einfach immer schlecht aus. Vor allem die Münder - sprechende Menschen in Spielen, das ist ein Grauen.
 
@eN-t: Es gibt doch auch gute Beispiele ;) http://www.youtube.com/watch?v=oB4Xyk5yRkU
 
@wertzuiop123: https://www.youtube.com/watch?v=z4rAJpUohrs&feature=endscreen
 
@eN-t: Letztlich ist die Grafik gar nicht mal so wichtig. Mir ist klar, dass das ganze Fiktion ist, wenn das Spielprinzip aber toll ist, dann kratzt mich das nicht. Wenn die Grafik toll ist, z.B. aber ständige Ladepausen vorkommen und die Story linear ist, dann bin ich genervt. Um ein Beispiel zu nennen: Supreme Commander ist m.M. nach wesentlich besser als Crysis 2.
 
@elbosso: Genau das meine ich. Warum wird dauernd von neuen Grafik-Monstern berichtet, von innovativen Spielen aber nicht? Gerade in letzter Zeit boomen doch auch Indie-Games. Da sind teilweise Schätze dabei, die mir deutlich mehr Geld wert wären, als sie kosten. Das habe ich bei den "Großen" bisher nie erlebt - außer bei dem ein oder anderen Valve-Angebot wie bspw. die Orange-Box. Und die punktet auch nicht mit Grafik, sondern mit Inhalt. Jedes der enthaltenen Spiele wäre mir einzeln 20€ wert gewesen, dabei hat die gesamte Box m.W. nur 20€ gekostet - mit 5 (?) Spielen.
 
@eN-t: Ich schätze ma das liegt daran das es einfach unterschedliche Teams sind. Die einen programmieren halt ihre Grafikengines und verbessern diese nach den besten technisch machbaren Möglichkeiten. Aber diese Teams haben mit den Spielen am Ende ja nicht viel zu tun. Die Spieleprogrammierer die diese Engine nutzen sind ja für Story usw. verantwortlich. Und einige kriegen das halt auch gut hin, aber leider nur wenige.
 
@elbosso: Mario macht auch heute noch Spaß, Tetris hat seinen Charme nie verloren und viele andere Pixelhelden sind auch unvergessen. Die meisten aktuellen Spiele hat man einmal durchgespielt und dann wieder vergessen (außer bei Mehrspielerspielen), aber die alten Klassiker kann man immer wieder zocken und es macht immer wieder Spaß, trotz der historischen Optik. Minecraft hat auch gezeigt, daß Grafik nicht alles ist. Aber die Hersteller haben leider mit optisch ansehnlichen Spielen Erfolg, selbst wenn die Grafik zu wünschen übrig lässt (Crysis 2). Mir scheint auch, daß viele Fortschritte nicht weiter aufgenommen wurden. So fand ich Red Faction super, weil die Umgebung zerstört werden konnte und selbst heutzutage findet sich das nur sporadisch in Spielen. Trefferzonen bei Soldier of Fortune, bei denen die Gegner auch entsprechende Verletzungen simulierten, bei heutigen Spielen meist Fehlanzeige. Die Handlungsfreiheit bei Deus Ex, die meisten heutigen Spiele sind fast wie Railshooter. Ja, die genannten Beispiele damals waren nicht perfekt, aber die Fortschritte von damals wurden nicht weiter aufgegriffen und verbessert, eher halbherzig in uninnovative mit eingebaut. Es fehlt der Spielebranche an Innovation. Hin und wieder gibt es gute Ansätze, aber auch Assassin's Creed musste erstmal seinen auf Dauer eintönigen ersten Teil überleben. Wir können einfach nur hoffen, daß die großen Vertriebsfirmen sich nur auf ihre jährlich erscheinenden Wiederholungen von Titeln konzentrieren, um den Markt für frischere und ambitioniertere Projekte freizumachen. Sonst bleibt wohl nix, als die alten grauen Kästen zu entstauben und wieder Prinzessin Peach zu befreien und Klotzreihen aufzulösen.
 
@eN-t: Nunja er beschreibt das doch korrekt als Quantensprung: ... ein Quantensprung ist eine Zustandsänderung in einem sehr kleinen System, also eine sehr kleine Änderung der Wirklichkeit. Umgekehrt ist jede noch so kleine Zustandsänderung immer ein Quantensprung, es gibt nichts Kleineres. ... http://de.wikipedia.org/wiki/Quantensprung ;D
 
@eN-t: Mit dem statisch geb ich dir auch völlig Recht. Wieso kann ich immernoch mit einem Raketenwerfer auf eine Holztür schießen und die Holztür hat danach nur ein schwarzes Explosions-Bitmap drüber, ist aber ansonsten noch völlig intakt? Hier sollte man langsam mal innovativer werden (wie Red Faction 1 seinerzeit).
 
Optisch mit sicherheit ganz nett, nur finde ich, werden alle Spiele mehr und mehr unspielbar, weil zu viele Details auftauchen, das lenkt vom eigentlichen Spiel zu sehr ab..
 
@citrix no. 2: Abgesehen davon geht´s mit der Story stetig bergab...Wird nur noch auf Grafik Wert gelegt.
 
@citrix no. 2: Wieso (-) für ihn? Ist doch vollkommen richtig was er sagt.
 
@citrix no. 2: absolut richtig! das ist mir schon damals bei CSS aufgefallen und richtig fällt es bei CoD und BF auf im vergleich zu deren vorgängern!
 
@citrix no. 2: Also im echten Leben bin ich auch nicht abgelenkt, weil es zu viele Details gibt^^ Andererseits bin ich im echten Leben auch kein Soldat, Raumschiffpilot oder Ritter in schimmernder Rüstung
 
dann aber Schleunigst ein Gears of war 4 rausbringen :) aber ich glaube der Dritte Teil war der letzte :(
 
@schmidtiboy92: GoW4 ist doch schon lange bestätigt. Edit: Verstehe die Minusklicker mal wieder nicht. Es wurde bestätigt. Zwar hatte sich ein mitarbeiter verplappert und danach erst gesagt ja gut es kommt, aber immerhin. Allerdings wenn ich schon wieder sehe das alle Beiträge innerhalb kurzer Zeit nur - haben ist da wohl grad ma wieder die Schule aus wa?
 
@Tomarr: brückentag
 
@dzdz: Ah... jetzt wo du es sagst. ^^
 
@schmidtiboy92: Mir wäre ein neuer Unreal Teil lieber, am liebsten Unreal 3 mit Betonung auf Single-Player, aber auch gegen ein neues Tournament hätte ich nichts :)
 
UT99 ist immernoch das beste :)
 
@vizalminiteah: Müsste ich eigentlich auch mal wieder rauskramen. Tut das eigentlich ordentlich unter W7? Habe ich noch nicht getestet.
 
@Mordy: Funzt astrein. Sogar FullHD lässt sich ohne INI frickeln einstellen. Spiel aber den letzten Patch ein.
 
@Mordy: ich kanns mit meiner Game of the year edition super zocken :)
 
@vizalminiteah: Jopp, best Game ever. Aber seit 2006 spiel ichs leider nicht mehr aktiv. Müsste ich auch mal wieder raus kramen.
 
Hmmm.... also ich fand die "Samaritan-Demo" der Unreal Engine 3 beeindruckender.
 
Bin mal gespannt wie das ganze in Bewegung und in FullHD ausschaut.
 
Ich sehe jetzt auch nichts beeindruckendes an diesen Bildern.
 
@eilteult: geht mir ebenso.
 
Sieht aus wie UT 3.
 
Im Ernst. Etwas mehr von der Grafikpracht und weniger Wireframe-Kunst hätte auch nicht geschadet. Jetzt weiß ich auch warum die Seite "wired.com" heißt. :)
 
Also ich kann in den paar Bildern jetzt auch nix derart Beidruckendes erkennen. Man müsste das ganze erst mal in Bewegung und entsprechender Auflösung sehen. So war mein erste Eindruck eher "das haben wir doch schon" Und bis die U4 Engine real ist gibt es sicherlich auch andere die das noch besser können.
 
Hilft alles nix, wenn keiner ein System hat, auf dem das läuft.
 
@borizb: demnach hätte jeder ein System, auf dem das läuft. Doppelte Verneinungen ergeben nur selten sinnvolle Sätze.
 
@mlodin84: korrigiert, danke :)
 
@borizb: die Engine ist ja noch nicht fertig, bis es so weit ist, ist so ne GTX-680 auch nichts besonderes. Muss ja nicht auf Office- oder Uralt-PCs laufen.
 
Ist zwar schön, dass Epic eine neue Unreal-Engine rausbringt. Aber programmieren die auch noch Spiele? Unreal 3 war grottenschlecht, trotz toller Engine. Wirds überhaupt ein Unreal 4 geben?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter