Blizzard entschuldigt sich für Diablo-3-Startprobleme

Der Start des langerwarteten Hack'n'Slay-Spiels Diablo 3 verlief alles andere als optimal: Vor allem am ersten Tag war es kaum möglich, das Game zu zocken, da die Login-Server überlastet waren. Blizzard entschuldigte sich nun dafür und gab Fehler zu. mehr... Videospiel, Online-Rollenspiel, Diablo 3 Bildquelle: Blizzard Videospiel, Online-Rollenspiel, Diablo 3 Videospiel, Online-Rollenspiel, Diablo 3 Blizzard

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
War ja klar... Jedes mal an der Kapazität sparen-.-
 
Die sollen das mit den Speicherpunkten auch mal ändern. Ich finde es mehr als blöd immer bis zum nächsten Speicherpunkt zu spielen. Es läuft doch alles wie bei WoW auf deren Server. Also Ausloggen wo man will und dabei wird gespeichert.
 
@Fanity: Fände ich persönlich auch nicht schlecht, aber das würde sehr gegen das alte Diablo laufen. Tippe mal, dass es dann einen Aufschrei geben würde.
 
@TripleB: warum sollte es da n aufschrei geben -.-
das spiel ähnelt leider eh mehr wow als diablo -.-
 
@Fanity: Da die zonen mit jedem einloggen neu zufallsgeneriert werden ist das garnicht möglich.
 
Die ganzen Nerds und Hartzer werden schon nicht daran sterben. Spätestens in einer Woche ist alles wieder gut und jeder kann unkontrolliert seiner Sucht nachgehen. Die leute sind halt alle ein bißchen ungeduldig.
 
@Ispholux: es war einfach sehr ärgerlich, wenn du in eine gegnergruppe rein gelaufen bist, der server hing, das spiel aber serverseitig weiterlief, man nach 2-3 sekunden wieder verbindung hatte und der char tod war. Wenn dir das 3-4 mal passiert ist, hattest du keine lust mehr. Oder wenn du kurz vorm ende des quests die verbindung ganz verloren hast und das teil von vorne anfangen durftest. Dagegen waren die login problem weit weniger ärgerlich.
 
@Ispholux: Du kaufst ein Spiel was du nicht spielen kannst aber Beschweren ist doof? Das hat mit Sucht auch nichts zu tun. Wenn Sie einen Kopierschutz a la Battle Net Connect vorschreiben müssen Sie schauen das es klappt - ganz einfach. Zumal ja alle Login Server betroffen waren SC2 und WoW kam es auch zu Problemen.
 
@Ispholux: Es gibt millionen von Menschen die Jahre auf eine Fortsetzung von Geschichte x aus Buch/Film/Serie y warten und sich wie die Schneekönige freuen, wenn es erscheint. Sind die dadurch "süchtig"? Gewiss nicht. Die Freude ist eben enorm groß und das können Menschen halt nicht verstehen, die nicht in der Lage sind ihre Freude auf so banale Dinge zu lenken. Ich kenne Leute die sich bei Kleinigkeiten enorm freuen, andere wiederum erst bei einem hässlichen Paar Schuhe für 250€ Freude empfinden ... so unterschiedlich sind wir nun mal. Nur schade, dass man stets seinen unqualifizierten Senf dazugeben muss ... wirklich ... sehr schade.
 
@Ispholux: ... wieder so ein Kommentar, der nur zeigt, dass das dumme Spielervolk mit sich machen läßt, was die Konzerne wollen ...
 
@Ispholux: Ich spiel's zwar nicht, kann's aber verstehen. Wenn Du Dir 'nen Cheeseburger kaufst willst Du auch nicht 2 Tage später erst die Gurke bekommen. :P
 
"Der Enthusiasmus der Spieler habe das Unternehmen "tief bewegt", gleichzeitig bedauert man "aufrichtig""

Wie zu erwarten nur Hohn und Spott für die Spiele und Käufer, dabei sind diese Spieler und Käufer die einzige Möglichkeit als Firma zu Überleben. Fragt sich wie lange sich dies ehrliche Kunden antun.
 
@Pandora_13: Hohn und Spott? Häää? Ich kenne kaum einen anderen Entwickler oder Publisher, der dermaßen ehrlich und schnell auf das Problem reagiert hat und ganz offen diesen Fehler auch eingesteht. Die meisten anderen hätten versucht, Gras über die Sache wachsen zu lassen. Wie man in das Statement Hohn und Spott hineinlesen kann, ist schon ein semantischer Stunt für Fortgeschrittene...
 
@witek: ?? Mal eine Frage für eine logisch denkendes Wesen.
PR von mehreren Millionen Dollar, Erfahrung im Online Segment von mehreren Jahren und die sind nicht in der Lage am Release Day eine Stabile Umgebung hinzustellen?
Zusätzlich noch so eine Antwort wie diese.

Für mich ergeben sich zwei Antworten 1. Wer hätte dies erwarten können 2. Blizzard war sich dessen bewusst hat aber aus Kostengründen nichts unternommen.
In beiden Fällen ist der Kunde der dumme, er hat es gekauft und kann nicht spielen.
 
@witek: "semantischer Stunt für Fortgeschrittene..."!! Schöne Formulierung, die werde ich in meinen Wortschatz übernehmen!
 
@witek: Hohn und Spott ist der falsche Ausdruck....
Es war Activision/Blizzard schlicht und ergreifend scheissegal!
So wie es heutzutage fast Allen Publishern völlig egal ist wie das Spiel am Streetday läuft. Bestes Beispiel: Diablo 3 Beta. Da ist z.b. nicht der Templer/Schild Bug entdeckt worden? Also wieder nur eine Beta zum Kundenfang. Ich persönlich habe nur noch auf das "...wir konnten mit einem solchen Ansturm nicht rechnen.."-Statement gewartet, aber DAS war sogar dem guten Bobby Kotick zu blöde. Warum auch die Kundschaft belügen? Die Spiele werden auch ohne eine dumme Ausrede gekauft! Warum auch stärkere Hardware kaufen, wenn sich der Zugriff auf den Einwahlserver schon nach einer Woche stabilisiert....
 
@MetaTron: Eine Woche? Die Probleme haben nicht einmal einen Tag gedauert. Am 15. 5. ca. die ersten 2 Stunden nach Mitternacht (gegen 2.00 Uhr ging's dann wieder) und dann am frühen Abend (ca. 18 bis 22 Uhr). Macht zusammen etwa sechs Stunden. Seit dem 16. 5. habe ich auch zu Stoßzeiten kein einziges Verbindungs-Problem gehabt. Ich habe schon das Gefühl, dass hier aus einer Mücke ein Elefant gemacht wird.
 
@witek: Dann macht mal selber aus der Mücke keinen Elefanten. Das Game ist keine weitere News mehr wert und gut ist.
 
@witek: Genau so ist es. Es gab wirklich nur ein paar Stunden Probleme. Seit Mi. funktioniert einloggen beim ersten mal und spielen sowieso. Es ist schon lächerlich wie sich einige aufregen. Am lächerlichsten sind die vielen 1 Stern Bewertungen bei Amazon.
 
@witek: dann hast du glück :) wir hatten gestern immer noch probleme, teilweise mit der login queue, ein kollege ist ständig vom server geflogen und ich hatte hänger, bin aber glücklicher weise nur 1x vom server geflogen. 100% optimal lief es (zumindest bis gestern) definitiv noch nicht!
 
@witek: Wenn du für ein Kinoticket bezahlst und den Film dann erst 2 Stunden später sehen kannst weil der Projektor nicht richtig läuft dann regst du dich auf und gehst heim pennen. Dein Geld willst du dann ganz bestimmt zurück haben oder? Schließlich hast du für Leistung bezahlt die du nicht bekommen hast. Ich finds peinlich mit so dummen Argumenten einen Entwickler in Schutz zu nehmen O.o. Übelst
 
@MetaTron: Genau mein Reden und genau aus diesem Grund fühle ich mich von den Publishern verarscht, dabei ist es egal ob EA, UBI oder Activision
 
@witek: Denkst du sie lernen aus ihren Fehlern? nie im Leben, also ist diese entschuldigung wertvoll wie ein Sandkorn.
 
@Pandora_13: Sehe ich ähnlich, ich unterstelle Blizzard sogar dass Sie es im Vorfeld gewusst haben.
 
Unnötig sowas. Die hätten einfach für die ersten tage in der cloud bei akamai, azur oder Amazon kapazitaten mieten sollen. Das wäre uberschaubare kosten gewesen und man hätte später keine teure überflüssigen server im keller gehabt... naja... man hat einfach nix von vergangenen releases gelernt.
 
@LoD14: mom., Blizzard? haben die nicht solche Games am Start wie WOW und Starcraft?
Die müssen keine Mieten sondern die Kapazität der anderen Games kurzfristig einschränken und gut ist.
 
@Pandora_13: Haben sie doch ... WoW war wegen D3 auch nicht optimal spielbar, da deren Server auch noch hinhielten. Kann ja wohl keiner ahnen das die Leute so dämlich sind und jeder als erstes drin sein will :) Hatte mich am ersten Tag erst so gegen 0:30 eingeloggt und keinerlei Probleme gehabt...
 
@Ðeru: dämlich?
Als Käufer eines Produkts erwarte ich dass dieses funktioniert, vielleicht ist dies bereits eine erwartung zuviel?
 
@Pandora_13: Niemand zwingt dich dazu, es gleich am ersten Tag zu kaufen. Und wer bitte zwingt die Leute zu deren "Ich will als ERSTOR!!!!!!!111einseinself drin sein!!!"-Gedankengang? Wie gesagt, hab mich um 0:30 eingeloggt und hatte keine Probleme. (Ja, ne halbe Stunde zu warten, bis der erste und grösste Ansturm vorüber ist, wäre ja viiiiel zuviel verlangt, gell? :D) Aber hey, du gehörst wohl auch zu denen die den Provider volljammern wenn sie "nur" 15,99mbit anstatt volle 16mbit haben, oder? :D Bei der hochintelligenten Schwarmintelligenz, würd mich es auch nicht wundern wenn Anonymous da auch noch draufballert (lol wtf blizz i want play diablo, ASAP!!! nuuups!!!) so toll wie die sind ... und trotzdem halten die alle für total cool und korrekt *rolleyes*
 
@Pandora_13: Genau, einfach die Kapazitäten von WoW einschränken. Weißt du was da im Forum los wäre? Ich sag nur 13 Euro.
 
Vor 10 Jahren bei Everquest gabs das Motto Never play on patch day. Okay es war Release und kein Patch - aber auch hier wirds immer wieder bestätigt. Mittwoch Abend das erste mal reingeguckt und nicht ein Problem gehabt - und Diablo3 ist wegen der knapp 1,5 Tagen "Verspätung" nicht schlechter geworden! Man sollte bei sowas echt mal aufm Teppich bleiben...
 
@Kosi: wenns denn mal überhaupt "1,5 tage" wären. ich konnte mich nur die ersten 2 stunden nicht einloggen. danach konnte ich zocken wie bekloppt, (fast) ohne probleme. Es ist mir völlig unverständlich wie sich die leute dran so hochziehen können.
 
@Kosi: Ich finde ja auch Blizzard hätte sich entschuldigen müssen wenn es nicht so gekommen wäre. :)
Es ist immer wieder ein lustiges Ereignis mit den Kumpels im TS oder der Wohnung zu hocken und auf 00:00Uhr zu warten.
Der erste der sich bei uns einloggen kann muss einen ausgeben :)
 
@Kosi: Mag ja alles sein, ABER wenn man für ein Spiel 50+ Euro ausgibt kann man jawohl verlangen, dass man es spielen kann wann man möchte. Ich weiß man möchte mit dem Onlinezwang im Singleplay schwarzkopierte Software verhindern aber darunter leiden nur die Menschen die sich für Bares eine Lizenz gekauft haben. Von daher ist es immer wieder Schikane von den Publisher mit ihrem dämlichen Onliezwang für Singleplay.
 
@W!npast: geht ja hier nur um die ersten paar stunden... und wenn ich teilweise seh wie sehr leute sich aufregen können weil man nicht um 0 uhr sondern, wie HazardX sagte, um 2 uhr zocken kann dann finde ich das arg übertrieben krankhaft! klar onlinezwang is ne andere sache, kann man so oder so sehn - ich persönlich habe damit kein problem, aber denke da verfolgt jeder seine eigene philosophie.
 
@W!npast: Wenigstens konnte man die 2 Probepässe für ca 5€ je Stück bei ebay Verkaufen. Hat den Preis etwas gedrückt, nur die 20% ebay+PP Gebühren sind mir ein bisschen sauer aufgestoßen. Früher war das glaube nicht so teuer...
 
Es gibt doch jetzt schon diese Queue beim Login... hatte ich gestern gehabt, als ich gespielt habe.
 
Die ursprünglichen Startprobleme haben mich persönlich nicht berührt, da ich erst seit gestern am spielen bin. Dennoch, für ein Unternehmen wie Blizzard, mit deren Erfahrung im Online Segment, ist es in meinen Augen ein Armutszeugnis. Abseits dessen ist es für mich unverständlich warum ich im SP auf einen freien Server warten muss. Ich bin gestern zwei- oder dreimal in eine Queue reingerutscht und musste gute 5 Minuten warten bis ich endlich meine gerade neu erstellte Dämonenjägerin spielen konnte. Und das im Singeplayer! Das geht mal gar nicht. Ich habe kein Problem mit einem System wie Steam oder von mir aus auch Origin, aber sowas finde ich einfach unmöglich.
 
@pandamir: Exakt das ist der Punkt! Die Argumentation der meisten hier beinhaltet Verweise auf WoW und SC2 was im Bezug auf Diablo 3 eigentlich(!) völliger Quatsch sein sollte. Hier handelt es sich immer noch vorrangig um ein SinglePlayer-Spiel! Es ist mir unklar warum ich, auch wenn ich komplett allein spiele, akzeptieren soll, dass ich Latenzprobleme habe. Ich habe ganz sicher kein Problem mit Kopierschutz-und Anticheatsystemen aber ich kann mir nicht vorstellen, dass sich das technich nicht eleganter lösen ließe. Abseits davon ist es ein richtig fettes Spiel.
 
Aufgrund der Tatsache, dass Diablo bereits auf Normal nach 5,5 Stunden tot war und heute Nacht bereits in Inferno der 2. Akt geknackt ist, und viele andere keinerlei Probleme haben, ist das echt meckern auf höchstem Niveau. So umfangreich sind die Quests nun auch nicht, als dass 15 Minuten nochmal spielen, jetzt kein Weltuntergang ist! Das Spiel läuft top und kleine Lags gibt es, aber mei, das muss man bei so einem beliebten Spiel eben in Kauf nehmen, wenn man in den ersten 2 Tagen absuchten will!
 
Fehler 37, we'll never forget you.
 
Die meisten haben das Spiel jetzt eh schon durch, sollten also jetzt eh wieder mehr Serverressourcen frei sein ;)
 
einfach lächerlich es kann doch nicht so teuer sein für den launch mal paar mehr kapazitäten zu kaufen/mieten. verstehe sowas nicht....
 
Kumpel hat sich eben nen Key gekauft... jetzt kann er sich keinen account erstellen weil battle.net down ist... top ;)
 
So schlimm war es nun auch wieder nicht! Ich als normaler Spieler, habe fast nichts mitbekommen. Einen Ansturm beim Start gibt es in jedem Spiel und die Probleme am Anfang wird es wohl immer geben.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Diablo 3 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte