iPad: Apple streicht die 4G-Bezeichnung (Update)

Im Hinblick auf das neue iPad, welches im März von Apple offiziell vorgestellt wurde, hat das Unternehmen aus Cupertino nun das 4G aus der Gerätebeschreibung des hauseigenen Tablet-PCs gestrichen. mehr... Apple, Tablet, iOS, Ipad Bildquelle: Apple Apple, Tablet, iOS, Ipad Apple, Tablet, iOS, Ipad Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das war eines der ersten Dinge die mir bei der Vorstellung des neuen iPad aufgefallen sind. Die unterstützten Frequenzen werden in Deutschland nicht benutzt. Eigentlich sehr schade drum und auch etwas halbherzig von Apple umgesetzt (Das kennt man von denen eig garnicht).
 
@Schneewolf: jop - nächstes mal sollten sich die entwickler vielleicht ins gedächtnis rufen das es auf dieser welt nicht nur die usa gibt!
 
@bamesjasti: Villeicht hätte man sich bei der Frequenzverteilung aber auch mal Gedanken über derartige Probleme machen sollen und von Anfang an einen Einheitlichen Weg gehen sollen.
 
@Maik1000: Natürlich ist das nicht Apples Schuld sondern die der bösen Mpbilfunkbetreiber, hätten die doch mal nachgedacht, damit es Hardwareproduzenten einfacher haben ... durch eure rosarote Brille müsst ihr doch fast blind sein. Außerdem hat sich bei GSM auch keiner beschwert, das da unterschiedliche Frequenzen genommen wurden ... o.O
 
@fieserfisch: Wenn das an Apple liegt, warum hat das samsung S3 kein LTE?, ausserdem, wer hat eigendlich einen LTE Vertrag?
 
@Maik1000: Darum gehts nicht! Ob es nutzbar ist oder nicht ist Lulu ... wenn ich etwas mit einer angepriesenen Eigenschaft verkaufe, dann sollte es auch funktionieren ... bei Asus hat man sich auch lustig gemacht wegen des mickrigen GPS Empfangs, dabei ist es bei einem Tablet relaiv wurscht, es reicht eine ungefähre Bestimmung des Standortes ... außerdem, wie zu lesen ist, funktioniert es ja nicht mal innerhalb der USA bei allen Mobilfunkbetreibern! Wenn man das Ausland schon nicht in seine Tests einbezieht, sollte es wenigstens innerhalb des eigenen landes überall funktionieren. Wenn ich wie bei Samsung erst gar kein LTE anbiete ist das was anderes, aber Apple hats nun mal angepriesen wie aufm Fischmarkt. Außerdem, nur weil du kein Pulver für nen LTE Vertrag hast, muss das noch lange nicht auf andere zutreffen und die haben es sich vielleicht genau aus diesem Grund geholt ... aber das ist bestimmt schon wieder zu weit gedacht.
 
@Schneewolf: Die passende Hardware kam erst nachdem die Entwicklung abgeschlossen war. In die Zukunft reisen könne die auch nicht.
 
@Windows8: das ist richtig, aber ich bin mir sicher das es nicht viel aufwand gekostet hätte den 4g chip gegen einen anderen zu tauschen der beide frequenzen beherrscht. kostenmäßig wäre das wohl auch nur ein paar cent
 
@bamesjasti: Wenn du wirklich glaubst man könne bei einem millionenfach hergestellten Gerät mitten in der Entwicklungsphase kurz vor Erscheinungstermin mal eben so nen kompletten Chip austauschen, dann hast du wirklich keinerlei Ahnung von Hardwareentwicklung. Außerdem ist es ja nicht so, das man da einfach nur einen Chip austauschen muss - da steckt noch einiges mehr dahinter. Und weiterhin reicht es ja nicht wenn es einen entsprechenden Chip gibt, der alle LTE-Frequenzen bedienen kann - er muss ja auch in millionenfacher Stückzahl hergestellt werden können, das ist nochmal ein großer Schritt. Und zum Zeitpunkt der Entwicklung des iPad 3 gab es so einen Chip einfach nch nicht. Apple hatte also die Wahl zwischen LTE nur für die USA oder gar kein LTE. Hätten sie gar kein LTE eingebaut, wäre das Gemeckere auch wieder groß gewesen ...
 
@exocortex: Seit wann sind die Frequenzen festgelegt? 2008 wurde mit der Planung begonnen, 2010 die Frequenzen verteilt. Ist dieses wirklich zu kurzfristig?
 
@floerido: ja
 
@bamesjasti: Wenn es dich ein bisschen interessiert, hier eine ausführliche Analyse des Cellular Boards des neuen iPad: http://www.chipworks.com/en/technical-competitive-analysis/resources/technology-blog/2012/03/new-ipad-lte3g/
 
@exocortex: exo, so problematisch ist das auch nicht ein neue revision mit chip in die produktion zu werfen, deren freq.bänder auch für den EU raum spezifiziert sind. apple hat einfach momentan druck, druck den aktienkurs zu steigern und die aktionäre zufrieden zustellen. du siehst ja selbst welche ansprüche hier an apple gelegt werden, da ist es schwer jeden kunden voll zu befriedigen.
klar, apple geht seinen eigenen weg und die leute zahlen es. eigentlich sehr naiv aber das iphone und das ipad sind halt die am besten funktionierenden smart-devices die als erstes auf den markt kamen. die konkurrenz schläft zwar nicht aber es geht alles viel zu langsam.
 
@cell85: Bei allem Respekt, aber jeder der auch nur ein *bisschen* Ahnung von Hardwareentwicklung hat wird mir zustimmen, dass man da eben nicht mal so kurz vor Produktionsstart ein essentielles Bauteil einfach austauschen kann. Du scheinst zu denken man muss den Chip da einfach nur draufstecken und dann funktioniert er - so ist es aber nicht. Und wie schon gesagt, ein Problem sind auch die Stückzahlen. Es reicht ja nicht aus das Qualcomm einen entsprechenden Chip entwickelt und veröffentlicht - der muss ja dann auch erstmal millionenfach hergestellt werden - und das dauert.
 
@cell85: Also exocortex hat schon recht. Da ist so eine enormer Aufwand hinter. Erst die Produktion dann der Logistische Aufwand. Also wenn du heute die Prozessoren bestellen würdest, dann bekommst die vielleicht zum ende des Jahres geliefert. Du hast ca. 40KW Lieferzeit. Wenns halt um Microprozessortechnik geht hast du so eine vorlaufzeit.
 
@funkpunk: Die Chips waren aber schon länger auf dem Markt. Mitte 2011 hatte Samsung mehrere Galaxy Tabs vorgestellt die eigentlich alle LTE-Frequenzen beherrschten. Mit der wirtschaftlichen Macht von Apple, wären sie sicherlich fähig gewesen auch solche Chips rechtzeitig zu bekommen.
 
@floerido: Welche Galaxy Tabs wären das denn? Das Galaxy Tab 8.9 LTE unterstützt z.B. nur 700 und 1700 MHz LTE.
 
WARUM NUR!? :DDDDD
 
@Angel3DWin: die hatten sicher angst vor klagen in den Staaten.Das übliche Bananen-Prinzip. Die Banane(Ware) reift erst beim Kunden.
 
@sanem: Das ist mir schon klar, meine Frage war reiner Sarkasmus & Ironie ;)
 
immer dieses "aus cupertino" - is das wichtig? nokia, mit produktionssitz in rumänien - les ich hier auch nirgends, aber bei apple immer schön schaumschlagen...
 
@Rikibu: Bei Nokia müsste es "aus Espoo" heißen. Oft wird aber auch bei Nokia "Das finnische Unternehmen" o.ä. ergänzt.
 
@Schneewolf: Nokia ist doch nicht rumänisch! Laut deiner Logik sind alle Firmen der Welt ja chinesisch!
 
@s3m1h-44: Was? Ich? Ich hab gesagt Nokia ist FINNISCH. Espoo ist IN Finnland.
 
@Rikibu: Damit es dann auch irgendwann mal der letzte merkt, erfährt, whatever...
 
@Rikibu:

Nokia hat schon in Dezember 2011 das Werk in Rumänien geschlosen.
 
@Rikibu: Bei Microsoft wird auch sehr oft Redmond erwähnt. Hat sich halt so eingebürgert und es wird z.B. auch oft von den "Redmondern" gesprochen. Bei Samsung ließt man auch oft den Zusatz: "aus Korea". Ob da jetzt allerdings explizit Süd-Korea erwähnt wird, weiß ich nicht ;).
 
@||: Nord-Korea schließt jeder intelligente Mensch direkt aus.
 
@Rikibu: Naja, Apples Produktionssitz ist aber in China, aber in Guangdong produziert nicht nur Apple, das könnte man bei 'ner Menge Herstellern aller Bereiche dazuschreiben, und würde daher wohl kaum die Marke identifizieren..
Die Firmenzentrale steht nun eben in 1, Infinite Loop in Cupertino, Kalifornien. Wenn ich mal beim Jauch sitze, und die 100.000€-Frage kommt, bin ich froh darüber, dass das hier immer beisteht ;)
 
Man konnte es ja mal versuchen...
 
So werden die armen Apple User verascht :) und das Geld aus der Tasche gezogen für sachen die garnicht funktionieren LOL gut das ich Androidfan bin
 
@1969Andreas: Zu arm für ein IPad ? :D Android Fun ? Meinst wohl Fanboy.
 
@Ispholux: Du gehörst wohl auch zu denen, die meinen, sich mit Apple Hardware von der Masse abzusetzen, wie? Träum weiter, jeder 2. Schuljunge rennt schon mit 'nem iPhone rum!

@1969Adreas: Das LTE in D funktionieren sollte war nie vorgesehen, von daher kann man auch nicht von "nicht-funktionierenden" Sachen reden. Das S3 kommt übrigens auch ohne LTE Support für Europa. Genauso fail!
 
@1969Andreas: Android ist sowas wie die verbilligten Eintrittskarten für Arbeitslose in die Smartphonewelt.
 
@Maik1000: Früher hieß er Maik0815, dann hat er zu Weihnachten von Mami und Papi ein Eiergerät bekommen. Schon war er ein stolzer Maik1000.
 
@Maik1000: Android ist für diejenigen, die technisches Verständnis mitbringen. iOS ist für diejenigen, die nur klicken wollen. Quasi die Kindergarten Variante eines mobilen OS!
 
@heidenf: Warum es unnötig kompliziert machen? Ich habe das technische Verständnis will es aber nicht wegen einem Smartphone nutzen müssen.
 
@JacksBauer: Was für die einen kompliziert ist nennen die anderen flexibel.
 
@heidenf: Hä ? Gibt es jetzt schon feste Zielgruppen ? Meine Schwester hat ein Android. Heißt es jetzt, sie bringt technisches Verständnis mit ?! *g*...Smartphone Hersteller sind wie Hotelketten: Wenn ich ein Hotelzimmer reserviere, dann möchte ich auch, dass dort alles für mich erledigt wird und ich mich in aller Ruhe ausruhen kann, ohne über weiteres Gedanken zu machen (iOS Nutzung), und nicht mein Hotelzimmer individuell gestalten , die Wasserrohrleitungen des Hotelzimmers zerlegen und es bewundern (Android Nutzung) ;-)
 
@algo: Wenn man das Potential von Android voll ausnutzen möchte, dann sollte man technisches Verständnis mitbringen.
Wenn man sich keine Gedanken machen möchte oder kann, ist man bei iOS besser aufgehoben. Ich mache mir gerne Gedanken.
 
Apple hat vermutlich vor Klagen angst, weil sie ein 3.9G Gerät als 4G Bezeichnet haben.
Zur Erinnerung: LTE ist nur 3.9G mit 300Mbit/s, erst LTE-Advanced mit 1Gbit/s wird laut ITU-Norm 4G sein.
 
@Maik1000
Wenn ich nur klicken will kaufe ich mir ein Iphone oder Ipad aber um dich zu beruigen ich hatte schon zwei Iphones 3GS und 4GS aber Ipad kaufe ich mir mit sicherheit nicht mehr weil da kannst du auch nur auf die Apps klicken :) Arbeitslos bin ich nicht ,verdine bestimmt das doppelte wie du aber das ist eine andere Sache .Ich kaufe mir ein Android Pad weil ich damit was machen möchte was Apple nicht kann .
 
@1969Andreas: haha, sorry aber warum? Es ist einfach nur lustig, wie sich in jeder Diskussion ein Argument manifestiert. In diesem Fall: 'Bei iOS kann man nur auf Apps klicken.' - Und? Ich verstehe das Problem nicht. 1. ist der Satz sowas von nihilistisch & 2. einfach nur falsch. Warum sollte man, wenn man zufrieden mit der UI ist sich etwas bis ins kleinste Detail anpassen? Soll auch Leute geben, die technisches Verständnis besitzen aber keine Modding-Freaks sind. Und BTW.. Jene, die so etwas machen wollen, jailbreaken sich ihr iPhone. Aber es wird sich hier eh nichts ändern. Es ist wirklich zum heulen wie abgehärtet die Fromten sind. Ich bin zu 100% Apple Fanboy ABER warum sollte ich Android hassen? Konkurrenz belebt das Geschäft und es gibt durchaus Produkte von denen auch Apple lernen kann bzw. konnte. Aber dann heißt es wieder aus dem Androidlager, dass Apple wieder mal behauptet etwas erfunden zu haben. Das ist ja eh eins der Killerargumemte. Leute bitte. Android ist gut, iOS ist gut, WP7 ist gut, jedes System hat seine Vorteile und man muss bereit sein, sich drauf einzulassen. Und jeder ist, wenn er sich ein Smartphone kauft, bewusst darüber warum er sich kauft. Und wenn es zB nur durch den Apple-Hype ist - es ist seine Entscheidung und das solltet ihr respektieren.
 
Ein Feature, kein Fehler natürlich. Aber die machen es sich einfach mit ihrer Umbenennung...zeigt deren Arroganz
 
@VisualDram..
Du kannst doch bei Iphone bleiben , ich habe absolut nichts dagegen .Ich möchte ein Smartphone voll nutzen deshalb kaufe ich mir ein Android weil es mehr möglichkeiten hat wie zb bluetooth um sachen zu übertragen an einen anderen Smartphone und mein Bildschirm so zu gestalten wie ich es möchte .Was jailbreaken angeht ok schöne Sache aber das brauche ich bei Android nicht ,das kann ich schon alles vorher und meine Garantie besteht immer noch .So jetzt lasse ich lieber meine Komentare zu dem Thema sonst wird das hier eskalieren und das möchte ich nicht . Jeder sollte sich das kaufen was er möchte :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich iPad mini 4 32GB

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte