Nvidia zeigt GK110-GPU mit 7,1 Mrd. Transistoren

In der Nacht auf heute hat Nvidia auf seiner 2012 GPU Technology Conference (GTC) die GK110-GPU vorgestellt. Die GPU bringt beeindruckende 7,1 Milliarden Transistoren mit sich und soll Ende des Jahres in den Handel kommen. mehr... Nvidia, Chiphersteller, Grafikkartenhersteller Bildquelle: Nvidia Nvidia, Chiphersteller, Grafikkartenhersteller Nvidia, Chiphersteller, Grafikkartenhersteller Nvidia

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hoffentlich kann man zu der Karte auch gleich die passende Tesla-Spule dazukaufen um den nötigen Strom selbst produzieren zu können... ;-)
 
@pellewolf: Ein AKW reicht dafür aus.
 
@jediknight: Optimist...
 
@pellewolf: Es sind nur 250w TDP ;)
 
@ThreeM: Laut anderen Quellen nur 225W TDP.
 
@pellewolf: Die könnte einen dann auch gleich davor schutzen dass irgendjemand beim zocken stört. Edit: Na ok, offensichtlich ist dass keine Gaming-Graka ^^
 
@pellewolf: Ich denke da hast du den Verwendungszweck der Tesla-Spule nicht so ganz verstanden.
 
@pellewolf: Der Spruch ist ausgelutschter als ne leere Leckmuschel.
 
Also 225 bis 250 Watt mögen im ersten Moment noch nach viel klingen aber bedenkt man das diese CPU eine derart hohe Anzahl an Transistoren enthält dann muss man zugeben das sie erschreckend effizient arbeitet. Allerdings ist so ein Highendteil derzeit auch nur etwas für Leute die diese Leistung auch benötigen. Im Artikel werden einige dieser Zielgruppen auch schon erwähnt.
 
komm zu papa. meine neue karte. lohnt sich doch, ein paar generationen auszusetzen :D
 
@Matico: Die Karten werden sicherlich nicht billig und man kauft als (vermute ich bei Dir) Gamer viele Transistoren, die keine Relevanz für den Alltag, sondern eher für GPGPU und professionelle Zwecke haben.
 
Möchte nicht Wissen wie viele wieder eine Tesla mit einer Geforce verwechseln ^^
 
@du-lachst: Stimmt wohl, aber die oben beschriebene Technologie wird natürlich über kurz oder lang auch bei den GeForce-Karten Einzug halten.
 
@DON666: Jupp, allerdings nicht mehr dieses Jahr und dann stellt sich die Frage: Wie viel bleibt auf einer Geforce hängen, denn Quadro´s sollen ja keine Frame-Rekorde in Games aufstellen ;)
Laut Infos kommen die erst 2013, wobei ich bei denen hoffe, dass dann die 28nm Fertigung bei TSMC auf ein Niveau der 40nm angekommen ist, sonst bleiben auch die für den Massenmarkt nicht bezahlbar !
 
@du-lachst: ich habs verwechselt. siehe oben. verdammt :)
 
@Matico: Ich weiß --> PAPA ^^
 
@du-lachst: die GPUs sind die gleichen, nur wird bei den Grakas die DP-Leistung verkrüpelt (und weniger RAM verbaut), damit man irgendwie den Preis rechtfertigen kann.
 
@Link: Der Preis wird hauptsächlich durch den Treiber gerechtfertigt und den Support dafür, ich bin aber nicht so der Technikfreak und werde mich einfach durch die Rendergeschwindigkeit überraschen lassen.
 
@du-lachst: "Möchte nicht Wissen wie viele wieder eine Tesla mit einer Geforce verwechseln" ... Ich möchte mal sehen wenn sich einer aus versehen eine Tesla kauft :D. 2500 Euro weniger auf dem Konto und die Karte hat nicht mal nen Monitorausgang *rofl*
 
@DennisMoore: Ich kenn ne Dame die hat nen 1000€ XEON Prozzi und ne nVidia Quadro Grafikkarte (4gb) verbaut ... Die ist soooooo begeistert :D
 
Hyper-Q lol, knapp vorbei an Hyper-V ;-)
 
Wow und wieder Macht Nvidia So etwas.
Man Spricht auch nur von Nvidia , hab nie gehört cool Ati/AMD hat das und das gemacht. ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links