Bericht: Android-5.0-Start im Herbst auf 5 Geräten

Laut einem Bericht der renommierten Zeitung 'Wall Street Journal' (WSJ) soll Google für die nächste Android-Hauptversion eine entscheidende Änderung der Veröffentlichungs-Strategie planen: Android 5.0 (Key Lime Pie) soll nicht mehr auf nur einem ... mehr... Süßigkeiten, Jelly Beans, Bunt Bildquelle: Jelly Beans Süßigkeiten, Jelly Beans, Bunt Süßigkeiten, Jelly Beans, Bunt Jelly Beans

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das ist doch eine gute Sache... wenn ich dran denke, dass Google ICS letzten Herbst irgendwann verteilt hat und man sieht dass die Hersteller erst jetzt richtig aus dem Quark kommen und es auf die Geräte verteilen... das muss dringend optimiert werden. Bei HTC hieß es doch dass ICS für manche Geräte erst im Q4/2012 verfügbar sein wird, da laufen dann die ersten schon mit der 5.0 rum... das ist doch ein Witz.
 
@Turk_Turkleton: Besitze selber ein HTC Sensation. Update auf ICS ist vor Wochen ausgerollt worden. Obwohl von den technischen Daten auch mein Sensa Jellybean vertragen würde, glaube ich nicht, dass wir Sensa Besitzer es bekommen. Die wollen ja neue Telefone verkaufen. Ich finde Google sollte da was machen.
 
@chriss71: Da kann Google nichts machen, es liegt an HTC! Allerdings glaube ich, das Sena Besitzer (mich eingeschlossen) noch JB bekommen, das Desire HD (oder ein anderes Desire) soll noch ICS bekommen! Allerdings finde ich, wie die Updatestrategie bei Android total besch***en! Daher hoffe ich, das sich alles mit Jelly Bean ändern wird. :)
 
@testacc: Es ist auch Googles Schuld, schließlich haben sie sich für diesen Distributionsweg entschieden.
 
@chriss71:

Hab das Sensation XE und könnte kotzen! So viele Bugs, macht keinen Spass mehr.
 
@Lessi: Du sagst es. Viele Apps laufen nicht mehr richtig. GoSMS spinnt unter ICS nur noch rum, musste es löschen.
 
@Turk_Turkleton: Google müsste es einfach mal zur Bedingung machen, dass jedes Androidgerät ohne Grantieverlust auf das wirkliche Ur-Google Android flashbar ist, am besten per Update-Menü (Option A: Android 4.0.1 Option B:HTC Android 2.2.1 bla) Dann kann jeder bequem selbst entscheiden. Warum soll auf meinem HTC nicht das ganz normale Android von google laufen.
 
@bowflow: Das wäre möglich wenn jeder Treiber und jeder Patch den die Hersteller schreiben auch zurück in den Entwicklungstree kommt (hätte auch für die Hersteller nur Vorteile)
 
@bowflow: Das geht nicht da Android immer auf die Hardware angepasst werden muss. Ich fände das aber auch besser wenn google die Updates bringt.
 
@Jetiman: Diese Anpassungen betreffen aber zum Großteil nur Treiber und ähnliches. Wenn Google jetzt 2 Partitionen machen würde, eine für Treiber und eine auf die das OS kommt währe das gar kein Problem. Der Hersteller kann die Treiber Partition Updaten und Google das OS.
 
Hauptsache mein Galaxy Nexus wird auch ein Update bekommen ;)
 
@Mehrsau:
Da sind wir schon zu zweit ;-)
 
@Markus.Tersch: nein zu dritt
 
@Mehrsau: noch einer
 
@Mehrsau: und es werden immer mehr xD
 
@Prazaar: Na sowas auch! :-D
 
@Mehrsau: meiner einer auch ;-)
 
@Mehrsau: Dito...
 
@Mehrsau: Ein Aktuelles Gerät und die Nutzer hoffen das es wenigstens ein OS Update bekommt. Hoffentlich bekommt mein Iphone 4s IOS6....
 
@Maik1000: Google macht hier alles richtig. Zu Freiheit gehört auch Verantwortung. Wer auf Sicherheitsupdates und Co verzichten möchte, bitte kauft euch ein Huawai oder sonst ein Schrott. Wer Updates möchte, kauft sich bitte ein Modell der Galaxy Reihe. Wer zu doof dafür ist, bitte es gibt auch iPhones.
 
@Mehrsau: wenn man das dopplte bis 3 fache für ein minderwertigeres Handy zahlt. Sollte man auch hoffen......
 
na hoffentlich geht die rechnung auf. nicht dass die hersteller die neuen versionen eher bekommen und sich dann um so mehr ausruhen. bisher ist es echt gruselig was abgeht! MfG
 
@Real_Bitfox: Ich habe eher das Gefühl das die Hersteller künstlich die Updates zurückhalten. Das S2 hat erst kürzlich ein Update auf Version 4 erhalten, mit einem enormen Akku verbrauch, ich bin der Meinung es ist Absicht gewesen - Hauptsache die Leute bleiben bei Android 2 und kaufen sich das S3 was selbstverständlich schon mit Android 4 läuft. Würden die Updates nach und nach erscheinen, so würde sich doch kaum einer ein neues Smartphone zulegen, ich persönlich bleibe bei meinem Nexus S, aber nur weil Andorid 4 drauf schon läuft, hätte sonst jetzt das S3 gekauft (und Android 4 läuft Lustigerweise flüssiger als die 2er Version und das auf einem 1GHz Singel Core CPU etc. ohne Akku Probelme). Ein weiteres Beispiel sind die Custom ROMs, die meine Meinung bestätigen, denn die haben keine Probleme und kommen vor den Herstellern Updates heraus. Kurz: Der Verkauf über Hardware zieht nicht mehr, die Strategien müssen entsprechend angepasst werden, so werden Besondere Kunststücke hervorgehoben wie auch das neuste Betriebssystem - siehe z.B. S3, Hauptsache die Leute kaufen neue Smartphones.
 
@Eseno: Bei meinem S2 hält der Akku komischerweise deutlich länger mit ICS. Aber ich denke das hängt hauptsächlich von den Apps ab.
 
Ich finde die Veröffentlichungen gehen zu schnell. Meiner Meinung nach sollte nur alle zwei Jahre eine Version veröffentlicht werden, die dann aber auch entsprechend große Neuerungen parat hält. Dadurch würde es meiner Meinung nach eine geringere Fragmentierung geben.
Es ist aber zumindest schon mal positiv von Google, dass sie den Hersteller frühzeitig Einblicke in die Entwicklung geben um somit schneller Updates ausliefern zu können.
 
@XP SP4: Geht langsam so los wie bei Firefox und Google Chrome... Version 26 und und nix als marginale Änderungen....
 
@XP SP4: Zwei Jahre ist zu lang für ein mobiles Betriebssystem. Handys werden mittlerweile im Schnitt nicht mal zwei Jahre genutzt. Eine Hauptversion pro Jahr ist OK, so wie es auch Apple macht, dann hat man einen guten Kompromiss. Google sollte eher das Fragmentierungsproblem durch zu große Anpassungen der Hersteller angehen, dann würden auch Updates schneller kommen.
 
@H4ndy: Das stimmt, aber das halte ich auch für ein Grundproblem. Es ist meiner Meinung nach überhaupt nicht nachhaltig immer schnell eine neue Version rauszubringen. Wenn Apple ein neues iOS rausbringt werden innerhalb von ein paar Tagen alle Geräte auf diese Version aktualisiert, wenn aber Google eine neue Version rausbringt, dann kriegen nach kurzen Zeit vllt. die Nexus-Nutzer diese Version um alle anderen Androidler müssen hoffen irgendwann mal dieses Update zu bekommen. Ein Entwicklungszyklus von 2-3 Jahre wäre da meiner Meinung nach viel nachhaltiger(schon allein wegen der Fragmentierung, aber wie du schon geschrieben hast würde sowas nicht mit dem ganzen schnelllebigen System zusammenpassen. Daher wär die einzig realistische Möglichkeit dafür zu sorgen, dass die Hersteller schnell Updates für ihre Geräte rausbringen.
 
@XP SP4: am besten android 1.1 lebenslang - dann gibt es gar keine fragmentierung mehr. oder? ^^
 
Jetzt macht doch erstmal 4.x gescheit und ohne Abstürze und dann könnt ihr über ne 5.x nachdenken....
 
@citrix no. 2: Bei Windows 7 haben auch nach Veröffentlichung die Arbeiten an Windows 8 begonnen und trotzdem kommen Updates für XP/Vista/7 raus.

Was ich damit sagen möchte, Google bekommt das schon hin. ;)
 
@testacc: Als ob die erst mit der veroeffentlichung angefangen haetten an Win8 zu basteln
 
@testacc: Nur mit dem Unterschied, dass nach dem Erscheinen von Android 5 keine Updates mehr für Android 4 erscheinen weden, daher ist dein Vergleich ungültig.
 
@citrix no. 2: Abstürze habe ich bei Android 4.x zwar keine, aber von der "Arbeitsgeschwindigkeit" ist gingerbread besser.
 
@=Wurzelsepp=: Muss leider sagen, dass hier zumindest ICS instabiler ist und ne ganze Ecke öfter abschmiert als GB vorher. Vom Geschwindigkeisfaktor ist ICS aber ganz klar vorne. CHANGELOG: - fixed: typo
 
@Slurp: Tja aber ohne Handyangabe kann ich auch sagen, dass ICS auf meinem Milestone total schlecht läuft. Scheiß ICS! Auf meinem Galaxy Nexus rennt es perfekt.
 
@H4ndy: Sollte zwar kein Bashing darstellen, da ich ICS eigentlich als sehr nettes OS empfinde.. aber okay (war übrigens ebenfalls das Galaxy Nexus).
 
@=Wurzelsepp=: "aber von der "Arbeitsgeschwindigkeit" ist gingerbread besser." Arbeitsgeschwindigkeit ?? Welche Arbeit erledigt man mit einem Smartphone?.
 
@citrix no. 2: Ich habe InsertCoin und das Sensation. Habe noch keine absturz gehabt.
 
Google muss zusehen, dass sie aus der OS Fragmentierung raus kommen. Da kann ein breiter angelegtes Update sinnvoll sein. Motorola wird keine andere Konkurrenz zu den anderen Anbietern darstellen als es das Nexus Projekt jetzt schon macht. Dann kommen die Nexuse eben demnächst von Motorola und nicht von HTC bzw. Samsung. Die anderen Anbieter schießen sich doch selbst ins Knie mit ihren UI´s. Das Nexus ist ja deshalb so erfolgreich, weil es eine reine Android Oberfläche hat und zügig geupdatet wird.
 
Nur 5 Geräte ? Die verkaufen ja doch nicht soviel von dem Androidzeugs wie man Anfangs dachte.
 
"Hersteller wie Samsung oder HTC beruhigen" pah, für`s htc desire z is android 4 auch schon ne ewigkeit angekündigt. und was hat sich getan? genau: nüscht..... danke htc. mein nächstes smartphone wird dann wohl kein htc gerät mehr sein . . .
 
@Contor: Ich kann auch keine Samsung Geräte empfehlen. Außer Ankündigungen und Rückzieher gibt es dort auch nicht wirklich was (wenn man nicht gerade ein Mainstream Produkt hat). Und beim Neukauf in den ersten Wochen ist natürlich schwer wissen, ob es zu einem Mainstream Produkt werden wird.
 
@Contor: Mein nächstes Gerät würde in dem Fall kein Android-Gerät mehr werden.
 
@winfuture: Es gibt einen Unterschied zwischen "fünf Geräten" und "fünf Herstellern".
 
Ja klar, bringts' nur Android 5.0 auf den Markt, während auf meinem Tablet noch 3.2 und am Handy 2.3 läuft. Ich denke, meine nächsten Geräte werden kein Android mehr haben, das ist doch zum Kotzen.
Und nein, ich spreche hier nicht von 100 € Geräten, meine waren da leider deutlich teurer. Und ich hab keinen Bock, für jede Version ein neues Gerät zu kaufen. Mein iPhone 3G hat knapp 4 Jahre gehalten, bevor ich es ausgetauscht hab.
 
@Saiboter: Jawoll, minus me for the truth!
 
@Saiboter: ich glaube du kriegt nicht minus weil du inhaltlich daneben liegst. eher für die art wie du schreibst. ist aber nur meine interpretation :)
 
@Saiboter: Naja... mein Handy hat noch 2.2 und läuft ohne Probleme. Wirkliche Neuerungen bringen die neuen Versionen ja auch nicht. Und solange auch für ältere Versionen neue Apps kommen - was solls? Allerdings halte ich nicht viel davon, wenn Android noch öfter neue Versionen raushaut - dann geht die Fragmentierung noch schneller voran.
 
@dodnet: Nova Launcher, Openvpn - nur um mal 2 zu nennen, die ich sehr gern nützen können würde. Außerdem erwarte ich mir von 4.0 einen deutlichen Geschwindigkeitsschub. Auch die anderen Verbesserungen sind sehr interessant. USB-Hosting fehlt mir am Handy und den neuen Lockscreen finde ich auch deutlich besser. Ich hab zwar schon sicher 100e Lockscreen Apps durch, es konnte mich aber leider keiner überzeugen. Vor allem am Tablet mit Android 3.2 gehen die alle nicht wirklich.
 
@Saiboter: USB-Hosting (falls damit USB-2-Go gemeint ist) wird dir vermutlich nichts nützen, weil das die Hardware auch unterstützen muss. Für Android gibt es halt (für gängige Handys) massig Custom-ROMS. Da sieht es beim iPhone natürlich mau aus...
 
@Saiboter: Hol dir doch ein Nexusgerät. Ich hab ein zweijahrealtes Gerät und trotzdem ICS. Kann man doch selbst alles flashen!
 
@s3m1h-44: Behalte ich im Auge. Vor Weihnachten will ich jetzt aber nicht wechseln, da mit Ende des Jahres doch sehr viele Neuerungen und neue Geräte kommen werden.
 
@Saiboter: Jeder wie er will. Aber ich habe viele Freunde und Verwandte, die sich ihre Iphones seit 2-3 Jahren schon jailbreaken lassen von mir, weil ich der "Computernerd" in unserem Kreis bin. Hab zwar kein Iphone selbst nie gehabt aber im Internet findet man ja alles. Und je öfter mir das passiert, desto klarer wird mir, dass sich unter iOS ja so gut, wie NICHTS verändert! Ich dachte immer, Apple sei revolutionär, was Smartphones angeht, wovon ich aber nichts zu spüren bekomme. Naja, vielleicht liegt das auch daran, dass ich die Geräte nur für einen Nachmittag in der Hand halte. Will jetzt kein Lager beleidigen. Hab jetzt ein Samsung Galaxy S3 vorbestellt und werde nach ca. vier bis sechs Wochen anfangen damit, die erste ROM rüberzuflashen. (Rootrechte etc.) Von der Garantie kann man trotzdem gebrauch machen in Deutschland! Hab zwei mal mein Motorola-Smartphone mit Custom-ROM eingeschickt und es wurde trotzdem repariert. Den deutschen Gesetzen sei dank!
 
@s3m1h-44: Dir sind die Veränderungen beim iOS in 2-3 Jahren jatlbreaken nicht aufgefallen? Das wäre das Selbe, als wenn jemand sagt, mein Android 1.5 ist auch nicht schlechter als ICS.
 
@iPeople: Minimale Veränderungen, wie die Notifikationsbar und die veränderte Wetteransicht. Hab vor drei Wochen gerade ein Iphone von 4.1 auf 5.0.1 geupdatet und mehr ist mir nicht aufgefallen.
 
Oh je... Android 4 ist kaum bei den Usern angekommen, da kommt schon die nächste Majorversion. Wo soll das noch hinführen? Ich werde mir dieses Versions-, Geräte- und Appchaos sicherlich nicht antun. Da müsste man sein Handy ja tatsächlich alle 1-2 Jahre wechseln um auf nem halbwegs aktuellen Stand zu sein, vorausgesetzt die Handyhersteller lassen sich wirklich so über die Versionsnummern hetzen. Ich will mein Smartphone, welches immer in der 500 Euro Klasse liegt, aber schon länger behalten und auch supportet werden. Ist auch besser für die Umwelt und so.
 
@DennisMoore: das Android 4.0 erst jetzt bei den Usern ankommt ist aber nicht unbedingt nur googles Schuld sondern auch die Schuld der Hersteller... mit 5.0 wollen sie oder versuchen sie es zumindest besser zu machen.. solange die Hersteller zuviele Freiheit haben wird sich das vermutlich nicht so schnell bessern. viele Hersteller haben mehr als 5-10 geräte gleichzeitig auf dem Markt und "beschweren" sich wegen den hohen aufwänden Android anzupassen.. klar wenn dann auf jedem eigenen smartphone geschaut werden muss ob alles läuft. die Hersteller sollten sich eher mal darauf konzentrieren nicht pro Jahr 10 smartphones/ Handys vorzustellen sondern die Produktpalette etwas ausdünnen .z.b. 1 einsteigergerät bis 200€, Mittelklasse bis 450€ und highend >450€.. so waren die wartung wesentlich einfacher... Apple wird ja immer vorgeworfen das sie nur ein paar geräte unterstützen müssen und genau das ist ein riesiger Vorteil was Software Updates angeht
 
@Balu2004: "... solange die Hersteller zuviele Freiheit haben ..." Im Kontext zu Android und dem Gedanken dahinter muß ich direkt mal fragend ne Augenbraue hochziehen ;) Darüber hinaus denke ich, dass die Interessen der Hersteller nun mal so sind, dass sie sich nicht mit der Natur von Android vertragen. Kein Hersteller kann bei der Entwicklungsgeschwindigkeit hinterherupdaten und gleichzeitig seine eigenen Erweiterungen ins System einpflegen. Aber genau diese Erweiterungen sind eben die Verkaufsargumente der Hersteller. Ein nacktes Android kann jeder draufmachen. Darum müssen sich die Hersteller nun mal absetzen. Und um sich über die Hardware zu unterscheiden gibt es einfach zu wenig gängige Hardware in Smartphones. Wenn man ungewöhnliche Hardware verbauen will, muss man auch gleich Treiber und Anwendungen dazu schreiben, was auch wieder Wartezeit für Kunden bedeutet. Erschwerend kommt meiner Meinung nach noch hinzu, dass die Käufer im Laden natürlich immer die neueste Android-Version haben wollen. Ältere Geräte mit 3.2 oder 4.0 bei denen die Updatesituation ungewiss ist, werden dann wohl eher liegen gelassen wenn 5.0 vor der Tür steht.
 
@DennisMoore: und genau das ist doch das Problem.. es sollte doch eigentlich langen sich über Hardware (CPU, GPU, Design, Display) Alleinstellungsmerkmale zu definieren. wenn Hersteller nun früher an den Quellcode von 5.0 kommen können sie auch früher Treiber entwickeln.. die Oberfläche sehe ich optional. warum entscheidet man sich denn für ein smartphone von Hersteller xy?? wegen seiner draufgeflanschten Oberfläche sicherlich nicht sondern eher wegen Design und technischen Daten
 
@Balu2004: CPU, GPU, Funkmodul, etc. gibts heute in Packages. Meistens von Qualcomm. Da kann man kaum Unterscheidungsmerkmale ausmachen. Zumindest keine wirklich wichtigen. Technische Datenblätter liest auch kaum jemand außer IT-Nerds. Einzig über das Design könnte man also noch größere Unterscheidungen festmachen. Aber dazu gehört - zumindest bei mir - auch das Design der OS-Oberfläche.
 
sollte sich das Gerücht bewahrheiten dann wäre das der richtige weg damit die Hersteller neue Versionen ausrollen könnten oder sogar mit dem veröffentlichungsdatum von Android 5.0 neue Geräte bereitstellen. wenn sich dann der updatezyklus für ältere Gerste auch verkürzt wäre das für den Kunden sehr von Vorteil. ubrigens scheint es so das 2 Wochen nach erscheinen von iOS 5.1.1 bereits 30% der User upgedatet haben .. das sind Zahlen wovon google derzeit nur träumen kann
 
Wieso lautet die Überschrift jetzt auf 5 Geräten? Kann gut sein, dass ich etwas überlesen habe, aber es ist doch von 5 Herstellern die Rede. Werden dann sämtliche Geräte der 5 Hersteller gleichzeitig launchen können?
 
@timmy: mindestens einer dem das aufgefallen ist (+)
 
Ich muss jedesmal lachen wenn ich von dem Google/Android-Chaos höre.
 
@alh6666: lachen muss ich nicht trotz das ich iOS User bin.. man sollte eher mal überlegen wie google es besser machen könnte. google sollte z.b. untersagen touchier usw per Default auszuliefern.. Hersteller könnten ja ihr Oberflächen im Android store bereitstellen.. wenn dann ein User unbedingt Sense oder ähnliches möchte kann er das dann nachinstallieren. so hätte man zumindest ein kleines Problem beseitigt
 
@Balu2004: Der Kunde ist doch eigentlich doof wie Brot. Wenn er Updates möchte soll er sich ein Galaxy Modell kaufen, wenn er darauf verzichten will dann kann er sich kaufen was er will. Google macht es eigentlich völlig richtig, jeder ist seines Glückes Schmied. Wer mit Sicherheitslücken online gehen will, Crap-Ware auf seinem Handy haben will, der soll sich bitte ein Huawai oder sonst so ein Müll kaufen und 2 Jahre auf Updates warten. Wer das nicht möchte kann sich für gleich viel Geld ein technisch besseres und up-to-date Smartphone aus der Galaxy-Reihe kaufen. Wo ist also das Problem?
 
Jetzt Mal Klartext; Wird Android bei einer Auflösung von 240x320 ruckelfrei zu bedienen sein?
 
@Banko93: Lässt sich nicht? Scheiß billighandy aus China?
 
@Banko93: hey mein 2 Jahre altes Lowend Androidhandy kann nicht mehr die neusten Spiele spielen ... Android ist scheiße !!!
 
@CvH: ja voll ey und der Nacktscanner funktioniert gar nicht richtig, ey .... voll der Beschiss!
 
Eigentlich gehts doch dabei nur um Umsatz und mehr Wachstum. Man soll nicht die Software updaten sondern ein neues Smartphone mit aktueller Software kaufen. Umsatz Umsatz, die Aktionäre wollen Rendite sehen. Ein CEO ist nur solange OK wie die Aktienkurse nicht fallen und Rendite einbringen. Darum gehts doch wirklich, und nicht um zufriedene oder unzufriedene Kunden.
 
@flotten3er: Gratuliere, Du hast die Marktwirtschaft verstanden. Und was hindert Dich, Aktionär zu werden? Und dass Angestellte, die ihre Leistung nicht bringen (hier der CEO) gehen müssen, ist auch kein Geheimnis.
 
@iPeople: nichts, bin doch Aktionär !!
 
@flotten3er: Was jammerst Du dann? Und wenn es nicht um zufriedene Kunden geht, wie soll dann Umsatz und Gewinn generiert werden? Beißt sich irgendwie, oder?
 
@iPeople: Ich jammere doch nicht? Man liest doch hier das viele unzufrieden sind, weil Ihr SP kein update bekam/bekommt. Und was machen viele Leute in so einem Fall, ein neues aktuelles Modell kaufen. Und schon stimmt der Umsatz wieder. Mich wunderts nur das keiner fragt was hinter dieser Update Strategie steckt. Ich würde mich zwar über ein update für mein Galaxy ACE freuen aber was mach ich schon mit meinem ACE ausser ein wenig Internet und Telefonieren, für alle andere nutze ich mein Notebook den PC. Aber es soll ja Leute geben die mit ihrem SmartPhone "arbeiten" und das geht natürlich nur mit Quadcore CPU, zig Gigabyte RAM, 12 MP Kamera und Full HD Display usw. Nee nee schon klar
 
Wird das Galaxy Nexus dann auch die Version 5.0 bekommen oder wie soll das dann laufen?
 
Ich kann nur eins von meiner seite sagen.. Hätte ich bloss vor einem Monat das Galaxy Nexus statt HTC One X genommen.. Diese Sense 4 oberfläche ist echt zum Kotzen.. Das ist das 3 HTC in denn letzten Jahren was ich genommen habe und wohl das letzte.. Ab jetzt nur Geräte mit purem AOSP
 
kluger schritt. hat gleich mehrere positive effekte :)
 
schön ... fürs LG O3D wird erst in Q4 4.0 geben (wenn überhaupt) und dann kommt schon die 5er ... sitzt man wieder auf was älteren. (auch wenn es läuft, aber wenn man weiß, es gibt was neues. ist ja wie bei windows so)
 
interessant was das thema fragmentierung angeht ist auch die folgende Seite : http://opensignalmaps.com/reports/fragmentation.php?
 
Jaja, Motorola. Die bekommen nicht mal Android 4 für mein Handy gebacken
 
Ich kann diese ganze Update-Diskussion nicht so ganz nachvollziehen.
Jede Wette, dass die meisten Smartphonenutzer nicht wissen welche Version sie da gerade auf dem Handy haben. Wenn alles wie gewünscht funktioniert ist es doch egal ob Android 2.2 / 2.3 /4.0. Ich verstehe auch nicht woher die Ansprüche kommen, dass für ein Gerät das mit Android 2.3 gekauft wurde unbedingt ICS nachgeliefert werden muss. Man erwartet doch auch nicht, dass Windows 7 bei erscheinen von Windows 8 automatisch ein Update bekommt. Wichtig ist nur, dass es für einen längere Zeitraum weiterhin wichtige Updates für in dem Fall Win 7, oder eben Android 2.3 gibt.
 
@TheCrow77: Nein ist es nicht oder gehst du mit einem ungepatchten Windows online und meisnt das wäre ja nicht so schlimm? Aber das sind halt die Hardwarehersteller, ein ziemlicher dämlicher Haufen. Wer Updates will soll sich ein Galaxy kaufen, wenn genug mit ziehen, dann merken das die Hardwarehersteller sehr schnell, wie der Hase läuft und stellen ihre Pseude-UIs ein und liefern stattdessen mal Updates. Wer das nicht will soll halt mit Sicherheitslücken online gehen.
 
Mit XDA ist das ja kein Problem schnell eine Android 5.0 Version für mein SGS II zu bekommen :-D
 
@flooce207: Genau so siehts aus. Das macht Android aus, die Vielseitigkeit und das Open Source. So kann jeder seinen Senf dazu geben und jeder hat Zugriff dazu :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles