Nachrichten: Facebook ist der eigentliche SMS-Killer

Seit dem Aufkommen von Smartphones und der auf ihnen nutzbaren mobilen Messaging-Dienste verzeichnen die Mobilfunkbetreiber einen Rückgang ihres zuvor gutlaufenden Geschäfts mit Textnachrichten. Die stärkste Bedrohung ist dabei allerdings das Social ... mehr... Facebook, Messenger, Facebook Messenger, Kurznachrichten Bildquelle: Facebook Facebook, Messenger, Facebook Messenger, Kurznachrichten Facebook, Messenger, Facebook Messenger, Kurznachrichten Facebook

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ich find WhatsApp ist der wahre SMS Killer!
 
@RoyalFella: Unter anderem ja, aber mit Facebook haben die auch nicht ganz unrecht.
 
@RoyalFella: Kann ich nur zustimmen, WhatsUp ist der Killer
 
@RoyalFella: Ich habe in meinem Bekannten- und Freundeskreis vllt. 5 Leute die Whatsapp nutzen. Aber über 20 die Facebook nutzen. Jetzt nur die mit denen ich regelmäßig schreibe.
 
@RoyalFella: der wahre sms killer wird D3 sein ... jedenfalls in meinem FreundesKreis! xD (Edit: schreibfehler)
 
@psyco363: Unterhalten sich dann alle nur noch über den Ingame-Chat? ;-)
 
@Dr. Alcome: nein - dann hat keiner mehr freunde
 
@RoyalFella: Wenn ich zuhause oder bei der Arbeit bin, Schreibe ich meistens nur über Facebook. Will nicht immer wieder das Handy in die Hand nehmen um den Leuten zurückzuschreiben. In der Freizeit oder wenn ich unterwegs bin, ist es ca 50% (whatsapp) 30% (Facebook) und 20% Skype. Da bei WP7 Facebook direkt in den Nachrichten Hub Integriert ist, kann ich nicht genau sagen, wieviel SMS ich versende. Und seit ich auch an Offline Kontakten Nachrichten senden kann, nimmt der anteil von Whatsapp noch mehr ab.
 
@Edelasos: Bei mir sind es eher 70% FB, 25% SMS und 5% email. Wobei letzteres auf die Firma beschränkt ist.
 
@Knerd: E-Mail war nie ein Kommunikationsmittel für mich. Anmelden, bestätigungslink, Müll. Zu mehr habe ich nie E-Mail benutzt und das seit 1998. Bei mir ist es 80% Facebook, 19% Skype und der restliche 1% kann man als sonstiges verbuchen. Mal ne SMS oder auch ein Telefongespräch kann ja mal ganz angenehm sein.
 
@RoyalFella: In Deutschland vielleicht. in Österreich kennt das so gut wie niemand. Außerdem ist es nicht gerade sehr erfreulich nachrichten über einen amerikanischen Server unter Bekanntgabe seiner eigenen telefonnummer zwischenzuspeichern.
 
@Matti-Koopa: RoyalFella hat da vll. auch ein wenig übertrieben. WhatsApp hat bei mir so ziemlich keiner. Ca. 30 Kontakte mit denen ich regelmäßig verkehre davon nutzt es einer, für den mach ich mir das nicht drauf.
 
@Matti-Koopa: hier in der Schweiz ist es praktisch in jedem Smartphone und neueren Handys. Darum überlegen sich die Anbieter hier was neues.
 
@RoyalFella: finde Google Talk besser, in allen Androids intergriert, aber zu wenigen Leuten bekannt da zu wenig beworben.
 
@Ravved: GTalk kannste in die Tonne kloppen. Da gibts zu viele Verbindungsfehler und Nachrichten werden oft nicht zugestellt.
 
@RoyalFella: Ich persönlich hab Sinn und Zweck von WhatsApp nie verstanden. ist doch nur NOCH ein Kommunikationsprogramm, oder?
 
@Lofote: wobei man Videos und Bilder auch noch (umsonst) senden kann.
 
@Lofote: Das Geheimnis ist die Einfachheit. Kein Hinzufügen von Kontakten, kinderleichte Bedienung etc.
 
@Lofote: eine gute Freundin von mir hatte immer Probleme mit ihren MMS Einstellungen. Seit sie WhatsApp hat kann ich ihr darüber alles schicken von Bildern über Videos über AudioDateien. Zudem kannst du im Smartphone ja sobald du etwas siehst was du jemandem schicken willst einfach die MedienDatei an WhatsApp weiterleiten. Statt jetzt also ein Bild via Mail oder MMS zu verschicken lad ichs oft auf Facebook hoch und schicks ihr dann mit WhatsApp (Sie hat keinen FB Account). Und nebenbei schickt man halt SMS mit WhatsApp. -- btw. Was heißt hier eigentlich "nur" ein Kommunikationsprogramm? Was genau macht man denn bei dir mit Handys?
 
@RoyalFella: Yep, allerdings überträgt nicht nur die Nachrichten...ein wahrer Datenspion diese App. Größer als FB....weil es jegliche Aktivität des Smartphone`s gleich zur Zentrale schickt sobald G3, UMTA, LTE oder WLan vorhanden sind. Ganz vorsichtig sein, mit WhatsApp..installier mal LBE...da kann man sich fast erschrecken, was die kostenlosen Apps alles an infos sammlen.
 
Tja, wenn ne SMS eben 20cent kostet, brauchen die sich nicht wundern. Nicht jeder hat ne SMS-Flat und daher ist halt Facebook die günstigere Alternative. Würd ne SMS halt nur noch 1cent kosten, würde das ganze vielleicht anders aussehen.
 
@citrix no. 2: Wieviel? Ich zahle 9ct. Bei welchem Anbieter bist du?
 
@Knerd: Ich bin bei O2 und 1&1. Und bei beiden muss ich trotz Vertrag 19 Cent pro SMS zahlen. Bei O2 habe ich allerdings jeden Monat ein paar frei. Da ich von O2 weg will, habe ich mich in den letzten Tagen umgeschaut, 19 Cent pro SMS sind der Standard. Flats kosten im durchschnitt 10 Euro extra im Monat. Es gibt natürlich im Tarifdschungel auch 9 Cent pro SMS, dort holt sich der Anbieter das aber wieder über höhere Grundgebühren rein oder beschneidet das Datenvolumen ect. ect.. Man muss eben genau schauen was man braucht oder man nimmt alles und zahlt dann dementsprechend einen hohen Preis dafür.
 
@Akkon31/41: Ich kann dir Fyve empfehlen, ich zahle für 1GB Internet 10€, 9ct pro Minute und SMS und keine Grundgebühr. Ist Prepaid ;)
 
@Knerd: Solche Angebote gibt es übrigens wie Sand am Meer (simyo, blau.de, congstar, fonic, ....). Teilweise sogar mit Postpaid-Option, wenn ich mich nicht irre.
 
@Knerd: Welches Netz? E-Plus ?
 
@citrix no. 2: Nö, Vodafone :)
 
@citrix no. 2: Wie man meiner Auflistung entnehmen kann, gibt es solch ein Angebot in jedem Netz.
 
@eenemeenemuu: Prinzipiell schon, aber eben nicht für D2.
 
@F98: Auch für D2 gibt es diverse Angebote, siehe http://www.onlinekosten.de/mobilfunk/mobile-datentarife/handy-internet-flat
 
@eenemeenemuu: Ich weiß. Allerdings bezog sich mein Post auf [re:5]. Für D2 gibts eben nicht solche Angebote "wie Sand am Meer".
 
@Knerd: Auch 9 ct sind zuviel führ Datenrestmüll.
 
@citrix no. 2: genauso isses. irgendeine eu-kommission hat doch auch die sms-roaming-gebühren vor 1-2 jahren auf ein maximum von 9 cent begrenzt, lustig dass ich nun für sms aus dem ausland weniger zahle, als im inland. das zeigt mal wieder dass sich unsere tarife hier in deutschland auf dem maximum bewegen... man könnte sich in der politik ja mal gedanken machen, wie man diese abzocke stoppen könnte... aber nee, dann würde man sich bei den großkonzernen, die brav steuern zahlen, ja unbeliebt machen.
 
@Turk_Turkleton: Die Roaming Gebühren kommen dann aber auf den eigentlich SMS Preis noch mit drauf, so das du bei 19 Cent Grundpreis SMS + 9 Cent Roaming Gebühren = 28 Cent für eine SMS aus dem Ausland bist...
 
"seinen über 900 Millionen registrierten Nutzern inzwischen eine ho hohe Abdeckung"
 
@Banko93: Da ist schon jemand in Weihnachtsstimmung... Ho Ho Ho! ;-)
 
@Banko93: Christian hatte beim schreiben des Artikels wahrscheinlich Nicki Minaj neben sich sitzen, die wollte halt auch mal was sagen
 
"Weiterhin steht das Social Network nicht nur auf bestimmten Smartphone-Plattformen, sondern faktisch auf allen Geräte mit Internet-Anbindung zur Verfügung. "
Da ist der punkt wieso WhatsApp total fuer die Katz ist
edit: Wieso sollte man auch einen Internet faehigen Kommunikationskanal aufbauen und ihn dann auf das Smartphone genutzte ( Wenn ueberhaupt verfuegbar ) Internet beschraenken - total paradox
 
@-adrian-: Endlich jemand der es genau so sieht wich ich, danke! :) Ich bevorzuge aus genau diesem Grund nach wie vor E-Mail, denn die ist auch weitaus flexibler als WhatsApp.
 
@eenemeenemuu: So siehts aus. Nicht nur dass es auf meinem Smartphone kein Programm dafuer gibt. Auch den Sinn dahinter versteh ich nicht. Koennte nicht mal mit dem Notebook da kommunizieren - warum dann ueberhaupt. Es lebe Pushmail
 
@-adrian-: Im Firmenumfeld ist email wirklich super. Ich warte bei uns nur noch darauf das unser Admin endlich den Lync Server aufsetzt :)
 
@-adrian-: Kurze schnelle Infos versende ich zu 80% mit WhatsApp und wer das nicht hat per SMS. Längere Nachrichten mit Anhängen versende ich zu 80% mit Facebook und den Rest per Mail. Mit dieser Konstellation trenne ich zwischen lang und kurz / schnell.
 
@-adrian-: es gibt auch dienste die sowas ausgleichen aber die werden weniger genutzt. joyn oder wie die netzbetreiber das jetzt nennen wollen ermöglich auch nachrichten über browser zu schicken.
 
Facebook wird noch mehr zum Killer, die haben seit dem Wochenende ihre chat-Funktionalität so umgestellt, das man offline-Nachrichten über Dritt Anbieter (i.e. People Hub WP7) verschicken kann. Warum dann noch auf SMS zurückgreifen?
 
@ghashange: Also in Trillian versende ich schon seit ewigkeiten offline nachrichten im Facebookchat via xmpp Protokoll Oo
 
@ghashange: Auch eine Zustellbestätigung ist ein neues Plus seit dem Wochenende bei Facebook.
 
@schmidt787: gut zu wissen, dann muss ich ja ab jetzt immer zurück schreiben ;)
 
@ghashange: "Warum dann noch auf SMS zurückgreifen?" Um kein Fratzenbuch zu nutzen.
 
Ein Grund mehr, für die BRD-Regierung Facebook zu verbieten, da den Mobilfunkgesellschaften Gewinne in Milliardenhöhe entgehen, dadurch Arbeitsplätze vernichtet werden, dadurch der wirtschaftliche Aufschwung gefährdet wird, etc. Man muss endlich der Generation "Kostenlos" einen Riegel vorschieben. Über Facebook Nachrichten zu versenden ist genau wie Raubkopieren. (All diejenigen, die die Ironie nicht verstanden haben, bitte ich mir ein Minus zu geben.)
 
@florian29: Die Ironie ist ja, dass deine Ironie weit weniger ironisch ist als du wahrscheinlich glaubst, mich würds zumindest nicht wundern wenn wirklich mal solche Töne von den Mobilfunkkonzernen zu hören sind. Aber Facebook ist wohl viel zu mächtig als dass sie es wirklich versuchen würden.
 
@XP SP4: Das ist eben das alte Problem einer Satire: Sie wird häufig von der Realität eingeholt.
 
@florian29: ...notfalls können die Benzinpreise erhöht werden...
 
Spätestens seit WP7 ist der Facebookchat auch ähnlich schön zu benutzen, wie die SMS.
 
Bei mir ist es der Kik Messenger der die SMS aussterben lässt. Whatsapp ist zwar auch gut aber bei Kik Messenger werden die Nachrichten wesentlich schneller zugestellt und der Datenverkehr wird verschlüsselt was bei Whatsapp nicht so ist.
 
@PC-Hooligan: Kik, besser als wie man denkt! ;)
 
also ich nutze nachwievor kiloweise sms. geht bei jedem ohne blödem whatsapp und dem ganzen klumpert...
 
@freakedenough: WhatsApp integriert sich einfach in deine SMS-Sende-Funktion. Bei den Empfängern die WhatsApp haben wird das dann genutzt, bei den anderen SMS. Ist also kein großartiger Zusatzaufwand.
 
Bei mir ist WhatsApp ganz klar das Tool der Stunde.
Von meinen wichtigsten 10 Kontakten nutzen 9 WhatsApp, 6 Facebook und 1 Person nur SMS.
 
Wie verrückt in der heutigen Zeit der Gedanke ist, für 160 Ascii Zeichen einen Festbetrag pro Text bezahlen zu müssen. Wir alle Zahlen einen Festbetrag um unbeschränkt, mit Bild, Ton, Text, Video am größten Kommunikationsmedium der Welt teilhaben zu können und dann wundern die sich, dass keiner mehr SMS schreibt.
 
SMS Killer hier, SMS Killer da.... Ich bevorzuge immernoch SMS zum einen, weil dort keine Daten auf Servern von 3. gespeichert werden und zum anderen weil heutzutage sowieso fast jeder Vertrag mit einer SMS Flat kommt. SMS kann man auch eher abschicken, als ins Internet kommen, gerade wenn man mal in einem Gebiet unterwegs ist wo nur Edge oder GPRS zur Verfügung stehen.
 
@Arhey: Ausser der SMS History bei deinem Mobilfunk Provider der jederzeit vom Staat oder fähigen Hackern eingesehen werden kann. Das mit dem Empfang ist aber ein guter Punkt.. Ich bin bei Vodafone, angeblich ja das beste Netz in Deutschland, und dort ist das meistens hundsmiserabel und das nicht nur in ländlichen Gegenden.
 
@hezekiah: Derzeit brüstet sich die Telekom das beste Netz in Deutschland zu haben. Vodafone war gestern ;)
 
@eenemeenemuu: und wie sehen da so die Erfahrungswerte aus? :) Bin umstiegswillig und offen für alles.
 
@hezekiah: Kann ich nicht beurteilen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles