Facebook wird zum Filehoster - Dateien bis 25 MB

Das Soziale Netzwerk Facebook bekommt eine Funktion zur Weitergabe von Dateien und wird dadurch auch zum Online-Speicherdienst. Vorerst bleibt die neue Funktion allerdings auf Gruppen beschränkt. mehr... Facebook, Filehosting, Upload, Datei-Hosting Facebook, Filehosting, Upload, Datei-Hosting

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bis jetzt ist man ohne klargekommen.

Noch eine sinnlose Funktion , mal gucken wann das Disaster anfängt , á la Malware :D
 
@pc_doctor: Wirst du jetzt an FB gefesselt diese Funktion zu verwenden?
 
@ThunderBlaze: Komm mir nicht immer mit der gleichen "Argumentation".
Nur weil ich das kritisiert habe , heißt es ja nicht , ob dass ich an diese Funktion gefesselt bin etc.

Ich darf ja wohl noch kritisieren , oder nicht ?
 
@pc_doctor: Wo ist das Kritik? Das ist paranoides Gemecker... Du bezeichnest diese Funktion sinnlos und erweckst den Eindruck das nur Mailware käme... Es ist wie mit der E-Mail. Wenn ich jedem meine Mail-Adresse gebe kann es durchaus sein das Spam im Postfach landet. Gebe ich dieser aber eher seriösen Personen die ich kenne, so hab ich och nix zu befürchten.
 
@ThunderBlaze: Das war lediglich eine Behauptung , wenn es bei dir diesen Eindruck geweckt hat , ja kp , die Zeit wird es dir bestätigen.
Trotzdem finde ich es unnötig und das ist meine bescheidene Meinung.
 
@pc_doctor: Für dich ist es unnötig, für andere aber recht praktisch. Wenn ich sehe das manche fast 1000 "Freunde" haben, wunder ich mich nicht wenn die an der Pinnwand und anderen Dingen zugespamt werden. Ich hab ein gutes Dutzend, und das sind echte Freunde. Und wenn ich damit jemanden paar private Pics austauschen kann weil wir eh grad im FB Chat sind, dann ist das ne Erleichterung. Warum soll ich da extra auf nen anderen Host wechseln? Datenschutz? Wenn ich kein Recht breche hab ich och nix zu befürchten. Und ich hab meine Privatsphäre Einstellungen auf dem höchsten Niveau. Ich könnte meine Pics natürlich och mit E-Mail versenden klar, aber da greift die selbe Argumentation einiger weniger paranoider Genossen hier, was das ausspähen von Daten betrifft. Es ist wie mit Telefonaten. Nix anderes.
 
@ThunderBlaze: Ja okay , ist ja wohl selbstverständlich , dass jeder eine andere Meinung hat.
Wenn es deinen Freunden und dir gefällt , na dann könnt ihr doch machen was ihr wollt.
Ich sag doch garnix xD.
Ich habe nur gesagt , dass ICH es unnötig finde , ich hoffe , es ist kein Problem für dich , wenn ich meine Meinung hier sage.
EDIT: Du denkst auch , dass wenn du deine Privateinstellungen auf "hoch" hast , dass dann die Sicherheit voll gewährleistet ist ?
Das ist Facebook , ist egal , wie hoch da was ist , die haben schon alles , was sie brauchen , glaub mir mal.
Man muss sich aber gleich rechtfertigen hier.
Ich sag doch auch nix zu deiner Meinung , die habe ich akzeptiert.
Außerdem war meine Meinung ja nicht verallgemeinert , wollte auch keinem nahe treten oder so , einfach nur meine Meinung.
Ich glaube , das reicht als Rechtfertigung oder was auch immer ?
 
@pc_doctor: Mir ist durchaus bewusst das FB irgendwelche Daten von mir verwenden könnte. Aber das wusste ich bereits bevor ich mich da anmeldete. Ich verwende keine Daten die mir zum Nachteil sein könnten. Jeder sollte sich dessen bewusst sein. Früher war es mit den Telefonverträgen ja auch nicht viel anders. Wenn jemand natürlich alles bei FB ausplaudert ist es natürlich deren Problem. Damals wo die Chats ganz im kommen waren wusste man das ja auch. Demnach weiß ich was ich von mir preisgeben kann und was nicht. Und nein, du brauchst dich nicht rechtfertigen. Finde nur das Gemecker deplatziert. Und hier geht es eigentlich auch nicht FB selbst, sondern nur um die Filehosting-Funktion. Ich sehe nicht das ich deswegen ein Nachteil habe, drum ist es auch nicht unnötig. Jeder kann es verwenden, oder auch nicht. Muss jeder selber wissen. Und ob einem die Daten woanders sicherer aufbewahrt werden ist auch nicht sicher. Ich denk, da scheiden sich die Geister.
 
@pc_doctor: Nein eben nicht, du hast pauschal gesprochen. Nicht auf dich selbst bezogen. In der Art werden Troll Kommentare verfasst i.d.R. Drück dich klarer aus, dann fühlen sich andere von deinen komischen Kommentaren auch nicht gestört.
 
@nodq: Was ist daran schwer zu verstehen , wenn ich sage , dass das MEINE MEINUNG war ?
 
@pc_doctor: Ich sage mal anders....mal sehen wann es FB wie Megaupload ergeht.
 
@pc_doctor: ...bis jetzt ist man auch ohne facebook klargekommen. bis vor kurzem sogar ohne rechner und mobiltelefone. klar - die justiz und sonstige "institutionen" - sie konnten mit den bürgern machen, was sie wollten - doch das interessierte die masse nicht besonders, so lange ein gewisser schwund-grad innerhalb ihrer reihen nicht überschritten wurde (siehe harry wörz - ein beispiel, das tatsächlich an die öffentlichkeit gelangte, während die anderen im dunkeln blieben und bleiben - denn die masse möchte verdrängen - und jeder in ihr hofft, daß ihr oder ihm das nicht passiert - so lange man der justiz nur artig nachplappert und sie vorurteilig in schutz nimmt).
 
dient alles nur um zu kontrollieren was durchs netz wandert... brauch kein mensch diese funktion!
 
@erni123: oder die haben sich gedacht, zu Beginn des Börsenganges nochmal ein tolles Feature raushauen, um die Börsianer zu blenden.
 
@erni123: Nicht nur diese Funktion braucht kein Mensch. Ganz Facebook braucht kein Mensch.
 
Wow die Ausschließung von Musikformaten ist ja echt gerissen...
 
@lutschboy: rein in die .rar datei und weg damit. ob das gegen die nutzungsbedingungen verstößt? :D
 
@erni123: Dateiendungen sind für Weicheier und Warmduscher!
 
@erni123: wieso rein in die .rar? weg mit .mp3 und ab ;)
 
@gestank: als: .wav-Datei ? :)
 
@sanem: ne ohne endung, kein Problrm wenn das OS bzw. das
DE kein .endungsfetischichst ist.
 
@lutschboy: Damit möchte Facebook sich rechtlich absichern. Reine Augenwischerei. Was du in deiner Rar-datei reinpackst ist dann deine Sache und wenns Probleme gibt ist Facebook aus dem Schneider und verweist lediglich auf seine AGB.
 
@PC-Hooligan: Mit -jedem- Format sind Urheberrechtsverletzungen möglich. Mit Videos genauso wie mit eBooks und sonstwas... vermutlich war bisher nur die Musikindustrie bereit einen entsprechenden Betrag zu überweisen oder man hat vor deren Anwälten am meisten Angst?
 
@PC-Hooligan: ...nur das die agbs nicht über dem gesetz stehen - und die art und weise der agb formulierung schon darauf hinweist, daß facebook sich des risikos bewußt ist - aber nichts dagegen unternimmt - und somit diese möglichkeit überhaupt nicht anbieten darf. ohne waffenschein kriegst du auch keine waffe.
 
@peterhustig: "ohne waffenschein kriegst du auch keine waffe." Stimmt nicht ganz: Ein Paintball-Markierer zählt auch als Waffe, und dazu brauchst du keinen Waffenschein. Mit den Archiven ist es auch so eine Sache, denn wenn die verschlüsselt sind, kann nicht mal eine Software seitens Facebook drüber gehen um den Inhalt der Datei zu prüfen.
 
@basti2k: ...können sie nicht prüfen, ob die daten copyright"geschützt" sind, dann nutzt ihnen ihre agb nichts - denn dann ist selbst der gesetz"geber" dazu verpflichtet, das zu unterbinden. daß er das nicht tut, macht ihn zum mitschuldigen, da er bereits weiß, daß man die daten nicht kontrollieren kann - schon gar nicht so, daß damit das recht auf die privatsphäre nicht verletzt wird. klarer fall: lässt der gesetz"geber" es zu, tut er dies aus berechnung.
 
@lutschboy: Das FBI dürfte sich freuen. Denn beim Zuckerberg ist erheblich mehr zu holen als beim Schmitz. Dann müssen sie nichtmal nach Neuseeland die Innenpolitik aufmischen bevor sie sich vergreifen können. California gehört ja noch nicht zu Mexico.
 
wer hindert mich daran ein musikstück als video hochzuladen ?
 
gib nicht noch tips hinterher kommrn sie noch drauf das man die datei endungen kontrolliert
 
@timeghost2012: Verschlüsselt und in einem eigenen Format kann nix kontrolliert werden. Die Dateiendung hat mit dem Inhalt nicht immer was zu tun.
 
Die Kanzleien der Abmahn-Anwälte haben soeben eine Flasche Schampus aufgemacht!
 
@Harald.L: Das glaube ich auch. Mit einer Datei können die dann 2 mal abkassieren. Den Sender und den Empfänger.
 
@PC-Hooligan: wobei die dann wahrscheinlich jeden in der Gruppe pauschal als Empfänger rechnen.
 
@Harald.L: Naja, dann machste halt die Gruppe geheim und fertig ist die Laube!
 
@Harald.L: Naja, wenn Deppen halt was zum Abmahnen hochladen... die braucht's ja zunächst, sonst können die Abmahn-Anwälte ihren Schampus nutzen, um sich über den Frust zu besaufen, dass es nichts zu holen gibt :)
 
Filehoster der nur 25 MB bietet, schwach, ganz schwach, 25 MB sind doch lächerlich heutzutage!
 
@Feuerpferd: Ich tausche privat auch mit Freunden täglich Dateien die 250 MB bs 1 GB groß sind. Dat is Standard.
 
@Feuerpferd: man sollte ja das ganze auch nicht als filehoster sehen,sondern eher nur als möglichkeit datein zu verbreiten..
 
@Feuerpferd: wieso schwach? fb hat soviele nutzer wie nichtmal alle filehoster zusammen haben. dementsprechend ist, auch wenn es nur 25 mb pro nutzer sind, mit gewaltigen serverkapazitäten zu rechnen.
 
@gestank: Ach? Das spricht aber stark gegen den Aufstand den die Mafia gegen Kim Dotcom sein Megaupload veranstaltet hat.
 
@gestank: 25 MB pro Datei und nicht pro Benutzer...
 
na ja wenigstens brauchen sie dann kein acta und co um nachzusehen was de so raubmordkopierst mit face book haben sie ja alles was sie brauchen zur überwachung
 
Interessant. Beim Stichwort "Filehoster" denken 90% der Leute hier daran, was man illegales mit machen kann.
 
@iPeople: Vielleicht weil der Artikel zum Teil davon handelt?
 
@lutschboy: Geht ber darum, dass gleich diskutiert wird, wie das umgangen werden kann, was nicht erlaubt ist.
 
@iPeople: Um aufzuzeigen, wie unsinnig die Sperre ist
 
@lutschboy: Sicher;)
 
@iPeople: Wer sagt dir dass die Leute nicht auch legale Musikstücke tauschen wollen? Wer illegal tauschen will, tut das so oder so - mit oder ohne Facebook, mit oder ohne Beschränkung. Die unwirksame Sperre trifft wiedermal - wie so oft - ausschließlich die ehrlichen Nutzer.
 
@lutschboy: Ob Facebook wohl der richtige Ort für illegale Musiktauscher ist, um sich in einer Gruppe dort zu organisieren? Das Feature ist wohl eher dafür gedacht, dass man sich mal was mit Gruppenbezug tauscht, vielleicht die Wer-bringt-was-zu-Essen-mit-Liste zur Party oder dergleichen. Es ist schon interessant wie viele hier zu spekulieren anfangen, wie man das Feature illegal nutzen könnte. Bei einer Newsmeldung, dass ein Autohersteller jetzt Funkschlösser an einem Automodell installiert, fangen ja auch nicht gleich alle an sich auszutauschen, wie man wohl dieses Auto am besten knacken und stehlen könnte.
 
@FenFire: Die Leute reden nicht darüber wie man das Feature illegal nutzen kann - weil es sinnvoll wäre - sondern nur zur demonstration, wie unsinnig dieser Filter ist. Das sind zwei paar Schuhe die manche offensichtlich nicht trennen können. Wenn ich sag die Mauer ist unsinnig weil 10m weiter eine riesen Lücke klafft, heißt dass doch auch nicht dass ich durchschlüpfen will.
 
@lutschboy: Naja, der Filter... vielleicht ist er dazu da um irgendwelchen Regelungen Genüge zu leisten, auch wenn er ineffektiv ist, falls jemand ihn wirklich umgehen will. Ich habe an meiner Wohnungstür auch ein Türschloss, obwohl ein Profi-Einbrecher es vermutlich knacken könnte (und ein Amateur-Einbrecher die Tür ggf. auframmen könnte, oder das Schloss mit einem Hammer rausprügeln).
 
@FenFire: Dein Vergleich ist fehlerhaft, denn zur Tür hast du einen Schlüssel, mit dem du Leute einlassen kannst, die keine Banditen sind. Bei Facebook werden aber alle ehrlichen Leute ausgeschlossen, und die Diebe können munter weiter "einbrechen", also MP3s tauschen, weil die Fenster weit offen sind. Darum geht's halt - der Filter trifft nur die ehrlichen Nutzer - Die, die illegal Musikkopien tauschen wollen, trifft er ganz und garnicht. Diesen unsinnigen und unfairen Umstand zu benennen oder zu kritisieren heißt nicht Raubkopien zu befürworten.
 
@lutschboy: Naja. Es gibt zig andere Möglichkeiten, um Musikdateien zu tauschen. Ich würde mich von Facebook dadurch jetzt nicht wirklich ausgeschlossen oder ungerechtfertigt eingeschränkt fühlen, wenn ich vorhätte legal MP3s mit einer bestimmten Gruppe auszutauschen. Schliesslich gibt's das Feature bisher gar nicht - manche gewinnen nun ein mehr oder minder nützliches Feature für irgendeinen Bedarf hinzu. Andere eben nicht.
 
@FenFire: Mag sein. Ändert nur nix an den Tatsachen.
 
tja so ist das das legale zeugs kannste au via email versenden oder wie in meinem fall über einen eigenen ftp server dafür brauch ich so nen dienst nicht
 
@timeghost2012: Wurde hier ne Umfrage gestartet ob du sie benötigst? Es ist ne Info das FB sowas nun anbietet. Ob du das nun brauchst oder nicht ist völlig irrelevant und interessiert niemanden.
 
Liebe Freunde, so sollten sich die MP3-Zensoren ganz einfach elegant verarschen lassen durch umdrehen der Bits: cat maintheme.mp3 | rev > 3pm.emehtniam Siehe auch: http://unixhelp.ed.ac.uk/CGI/man-cgi?rev Beim nächsten rev Durchgang werden die Bits dann einfach wieder zurück umgedreht. :-)
 
@Feuerpferd: hehe is ja geil. gleich mal ausprobieren
 
@gestank: Mit sort -r geht das übrigens nicht gut! Damit wäre die MP3 Datei dann hinterher im Eimer.
 
@Feuerpferd: Ungültiges oder unvollständiges Multi-Byte- oder Wide-Zeichen sagt er bei mir ( zB: rev afx.mp3 )
 
@gestank: Ich habe alles in ISO8859-15. Bei mir tut es. Übrigens könnte man eigentlich alle MP3 Dateien gleich umgedreht lassen, direkt abspielen geht ja auch über eine Pipe und das Beispielsweise vom mpg123 direkt rein ziehen lassen: rev 3pm.emehtniam | mpg123 - Edit: FFPLAY, der Allesfresser, kann das auch: rev 3pm.emehtniam | ffplay - Damit muss es also auch mit Videos gehen. :-) Hehe, ja, geht wirklich einwandfrei auch mit Videos: http://is.gd/dS6NgA
 
@gestank: Auf Ubuntu ist rev wohl im Eimer. Habe heute mal ein torkelndes Schuppentier Ubuntu gebootet und es dort ausprobiert. Das original BSD rev arbeitet in seiner heimischen Umgebung hingegen einwandfrei. Auf Ubuntu funktioniert aber immer noch der Workaround mit perl. So etwa perl -lpe'$_ = reverse' lala.mp3 > 3pm.alal Und das abspielen dann perl -lpe'$_ = reverse' 3pm.alal | mpg123 - Oder die umgedrehten Bits wieder in eine MP3 Datei zurückdrehen: perl -lpe'$_ = reverse' 3pm.alal > lala.mp3 Viel Spaß damit. :-)
 
@Fusselbär: danke das klappt wunderbar, wenn nicht auch etwas kompliziert. kann man dafür nicht ein alias erstellen? alias rmp3='perl -lpe'$_ = reverse' haut leider so nicht hin.
 
@Feuerpferd: wie kriegt man den zeichensatz herraus, den man gerade verwendet?
 
@gestank: locale
 
man kann einfach größere Dateien beim Filehoster hochladen und den Link bei FB posten/verschicken. ganz einfach..
 
@sanem: Könnte man, aber was anscheinend übersehen wird: Facebook will "das Internet" sein, man soll doch gar nicht mehr Facebook verlassen müssen, für gar nix, hat AOL auch schon versucht.. und Google schwitzt auch etwas, früher war bei fast jedem (in Deutschland) die Startseite Google, heute ist es fast überall Facebook... Es wird nicht mehr lange dauern bis man auch direkt bei Facebook einkaufen kann usw. Der Traum ist doch der User der Facebook gar nicht mehr verlässt, weil alles was er "braucht" schon da ist... :)
 
@Yamben: Oh man, das was du da schreibst wäre ja ein wahrer Albtraum, wenn das wirklich so passieren würde.
 
Es geht bei solchen Dingen nicht um legal oder illegal, sondern nur darum die Vorlieben der einzelnen User immer weiter auszuspionieren und sie für personalisierte Werbung zu nutzen. Ein Milliardenmarkt und der ewige Kampf der Giganten im WWW um immer detailliertere und personifiziertere Informationen. Hier wird die Arglosigkeit der heutigen Jugendlichen schamlos ausgenutzt. Was so manchem, dem Teenageralter erstmal entsprungenen, Probanden bzw. User erst dann bewusst wird. Doch dann weiß Big Brother bereits alles über dich. Was Du hörst, was Du isst, was Du liest, wie Du dich kleidest etc.
 
Ich weiß nicht so ganz, was man da praktisch (und legal) hochladen soll. Videos=Youtube; musik=Spotify; Word, Excel,... Google Docs, bzw. MS Skydrive. Entweder der Dienst ist weit verbreitet, wie Youtube/Google Docs, es gibt eine Cooperation wie bei Spodify oder einer der FB Teilhaber hat entsprechende Dienste (MS). Also PDFs, irgendwelche Gif-Animationen etc.? Und so lahm wie Facebook damit ist, das mit dem "Melden" dauert da einfach viel zu lange.
 
@Lastwebpage: siehe Post über "Dir" ;-) und lerne!!!
 
warum zum geier braucht man von einer funktion 1000 anbieter? das nervt echt langsam. Mir reicht Skydrive.
 
Mich wundert echt, mit welcher Unbefangenheit inzwischen persönliche Daten freigegeben werden. Hat den niemand von euch Angst das auch mal der Chef auf eurem Facebook-Konto nachschaut. Was ich mit meinen Freunden unternehme gibt doch niemand etwas an.? Oder? Eure Entscheidung? Per Facebook könnte auch der Chef zuschauen.
 
@leviathan11: Wenn du alles öffentlich postest, biste selbst schuld.
 
@RebelSoldier: Außerdem kann man das Profil so einstellen, dass man weder über Suchmaschienen (Google) oder die Profilsuche gefunden werden kann. ;-) Mich kann man zum Beispiel auch nicht mehr finden. Deswegen hatte sich Google mal beschwert, dass Facebook "absichtlich" das Internet "zerstört", nur weil Google nicht auf die Profldaten anderer Dienste zugreifen und indizieren konnte. Google ist auch nicht wirklich besser als Facebook oder andere Firmen.
 
noch mehr daten die sie sammeln können:)
 
Ich sehs schon kommen: Für die 100x 25mb parts erstmal bei fb einloggen :D
 
für meine Freude und Bekannte habe ich immer noch meinen FTP-Server am laufen, da hat jeder seinen Persönlichen Ordner und alle haben einen Shared-Ordner, alles Passwortgesichert, eine Facebook-Dateiversand-Funktion brauch ich nicht. Ab und zu mal ein Lied oder Foto per Nachricht-Anhang mitsenden reicht doch!
 
@flipidus: Ist ja alles schön und gut. Aber erklär mal das Einrichten eines FTP-Servers dem Otto-Normal-Verbraucher... ;)
 
@RebelSoldier: stimmt, da braucht man doch vieles, nen ständig laufenden PC/Server mit FileZilla FTP-Server oder eine FTP-Fähige NAS, Portfreigabe im Router, DynDNS, ne gute Uploadgeschwindigkeit. - Ja, etwas viel für Otto-Normal-Verbarucher :-))
 
Gibt es eine Beschränkung der Gruppengröße?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles