Spielehersteller: Starker Umsatzeinbruch im April

Die Spielebranche musste im April auf dem wichtigen US-Markt einen massiven Umsatzeinbruch hinnehmen. Die Zahl der Neuveröffentlichungen war vergleichsweise gering und ihr Erfolg hielt sich in Grenzen. Das wirkte sich auch auf andere Bereiche des ... mehr... Gaming, Konsole, Spielkonsole, PlayStation 3, PS3, 3d, Sony Playstation 3 Bildquelle: Electronista Gaming, Konsole, Spielkonsole, PlayStation 3, PS3, 3d, Sony Playstation 3 Gaming, Konsole, Spielkonsole, PlayStation 3, PS3, 3d, Sony Playstation 3 Electronista

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Im Pril gab es nur eben viel weniger"
Müsste korrigiert werden! ;)

Edit: Ich kann mich nicht auf den Artikel konzentrieren, wenn ich immer "NPD" lese. Das führt zu einem komischen Kopfkino :D
 
@PowerRanger: Naja, der NPD-Witz hat aber einen Bart, der ist länger als alle Bärte von ZZ Top zusammen ;-)
 
Find ich immer irre was das für ne Überraschung ist, dass ein Gewinn oder der Absatz mal nicht Monat für Monat steigt. Verrückt, dass es sowas gibt.
 
@Jamie: jo - warten doch eh alle auf diablo 3!
 
@bamesjasti: das ist richtig :) Aber ich sehe die Schuld ganz klar bei den Raubkopien.. die sind doch immer Schuld wenn der Umsatz zurück geht!
 
@Jamie: +4u. Würde mir mom. auch kein Spiel kaufen, es geht auf den Sommer zu...was soll man da in den 4 Wänden verrecken? Gibt schließlich noch eine Welt außerhalb der Rolladen :)
 
Klar es wird Sommer :) wer daddelt denn da noch Indoor..
 
@>ChaOs: genau, da setzt man sich mit kurzer hose und laptop draussen hin!
 
@DataLohr: Kurze Hose ok aber draussen ;-D
 
@>ChaOs: Balkon zählt doch auch als draussen. D:
 
Die Leute haben wohl doch keinen Bock mehr auf Gängelungen, wie Zwangsanmeldungen, Permanent Online sein., etc. Aber Schuld werden wie immer die bösen Raubkopierer haben...
 
@karacho: Kann ich mir nicht vorstellen, die Spiele werden auch mit DRM wie blöd gekauft und brechen Rekorde. Man liest zwar immer wieder davon dass die Spieler das DRM zeug ned mögen, gekauft wird es aber trotzdem. Aber ich kanns verstehen, wenn man richtig lust auf ein Spiel hat will man sichs ja auch ned verderben lassen. Aber ich frage mich ernsthaft, wenn diese Stimmung tatsächlich mal umschlägt (bzw. ob überhaupt) und was noch passieren muss, damit ein Umdenken stattfindet.
 
@karacho: Ne, die warten alle auf Diablo 3 und kaufen sich bis dahin nix mehr^^
 
@karacho: Aso, vor April wurden die Spiele trotz DRM gekauft wie sonst was und plötzlich gibt es also das große "Umdenken"? Das glaubst du doch selber nicht...Nur weil für einen Monat mal der Umsatz einbricht, muss man nicht immer gleich mehr in etwas hineininterpretieren, als es den Tatsachen entspricht, auch wenn es mit deinem persönlichen Wunschdenken konform wäre. Abgesehen davon steht der wahre Grund ja bereits im Text drin: "Die Zahl der Neuveröffentlichungen war vergleichsweise gering" Und außerdem ist der Absatz bei der XBox ja schließlich auch eingebrochen, was dir also nochmal vor Augen hält, dass deine Vermutung irgendwo nicht wirklich hinkommen kann.
 
@karacho: da man die Gängelungen dank der Raubkopierer leicht umgehen kann stört es mich weniger. Also ein Hoch auf die Raubkopierer.
 
Wäre Mass Effect 3 nicht Rausgekommen wäre es richtig Finster geworden. Nur kommt man sich durch dass total verpatzte Ende im Nachhinein veräppelt vor. Hätte ich jedenfalls nicht Gekauft, wenn ich dass Vorher gewußt hätte, der Kopierschutz war auch richtig Nervig, obwohl ick eine DVD (Logisch) gekauft hatte, mußte ich mich bei diesem Orgincrap anmelden usw. naja im Nachhinein ist man immer Schlauer. Habe dann einfach den Crack bei meinem Original benutzt und alles wurde gut, danke Reloaded :D

mfg
 
Ich muss sparen für Spiele wie Max Payne 3 oder Hitman Absolution. Da verdaddel ich mein Geld jetzt nicht mit "0815-Bahnhof-Tycoons" :P
 
ist halt scheiße wenn man die ganzen Top Titel im Oktober-November auf den Markt scheißt und sich dann wundert dass in den restlichen 10 Monaten des Geschäftsjahres umsatztechnisch nix mehr geht. Da kann eigentlich nur noch eine Klimaerkältung helfen, damit man selbst im Sommer drin hockt und daddelt anstatt baden zu gehen...
 
... eigentlich würde ich ja gerne sagen, dass mich das angesichts der immer größer werdenden Gängelungen der einzelnen Publisher nicht wundert, doch die Masse der User scheint dagegen fast imun zu sein! Oder wie sollte man sonst die gigantischen Umsätze der großen Blockbuster erklären? Bleibt also im Endeffekt nur eine simple Erklärung übrig, und die steht ja schon im Beitrag selbst: " ... Die Zahl der Neuveröffentlichungen war vergleichsweise gering und ihr Erfolg hielt sich in Grenzen ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen