USA: DVDs erhalten zweite Urheberrechts-Warnung

Im Kampf gegen illegale Film-Kopien haben sich Hollywood-Studios und US-Behörden auf eine Maßnahme verständigt, die letztlich wohl eher Kontraproduktiv sein dürfte: Wer legal eine DVD erwirbt, muss vor dem Film nun zweimal martialisch aufgemacht ... mehr... Dvd, Blu-ray, Optisches Medium, M-Disk Bildquelle: M-Disc Dvd, Blu-ray, Optisches Medium, M-Disk Dvd, Blu-ray, Optisches Medium, M-Disk M-Disc

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nur ein weiterer Grund keine DVDs / Blue Rays zu kaufen. Gibt schließlich genug Alternativen ohne, dass man sich bedrohen lassen muss.
 
@Memfis: find ich genauso.heutzutage wird man eh nur genervt von werbung die man nicht überspulen kann etc.
 
@Memfis: Das sehe ich genau so, bald muss mal 5 Min solcher Hinweise sehen die man nicht überspringen kann, um entlich eine 25 Minuten Serie auf DVD zu schauen. Sorry, ich kaufe mir meine Lieblingsserien immer, aber so langsam ist man als ehrlicher käufer einfach nur der Dumme.
 
@Sam Fisher: Mal davon abgesehen, daß besonders bei Serien abgezockt wird. Die Preise dafür sind im Verhältnis zu Filmen exorbitant. Und es braucht auch keiner damit kommen, daß bei einer Serienstaffel mehr Stunden Material enthalten sind, schließlich beinhaltet eine Serienstaffel weit weniger Produktionskosten als ein Spielfilm. Ganz davon ab sind DVD-/BD-Verkäufe auch nur Zusatzgewinn, da die entstandenen Kosten über den ersten Vertriebsweg eingespielt werden müssen. Und wer fährt diesen Zusatzgewinn ein? Die Künstler natürlich nicht, oder nur zu einem lächerlich mikrigen Teil. Bei solchen Maschen hilft auch ein reformierten Urheberrecht nicht. Das Verwertungssystem ist das Problem, aber da traut sich niemand außer den Piraten ran das anzugreifen.
 
@Memfis: Wenn man zumindest moralisch im Recht bleiben will, ist es sehr viel mehr ein Grund, seine EIGENEN Discs in z.B. MKVs umzuwandeln oder "Sicherheitskopien" in schlankerer Form (Hauptfilm only) anzufertigen. Das ist wesentlich anständiger ...
 
@McStarfighter: Ich würde aber durch den Kauf der DVDs solche Maßnahmen unterstützen und das hingegen ist moralisch ziemlich verwerflich.
 
@Memfis: Irgendwie schwanke ich als Schwerverbrecher (Raubmordkopierer) immer hin und her zwischen Runterladen und Raubmordkopieren von ausgeliehenen DVD's Fakt ist nur dass ich alleine durch das Raubmordkopieren schon unzählige OPFER Produziert habe die den Opfern Stalins in nichts Nachstehen. Sämtliche Filmproduzenten gehen wegen mir am Stock und sind am verhungern (Dafour ist ein Scheissdreck dagegen). Dies ist mir jetzt bewusst und ich habe ein Spendenkonto eingerichtet um die Armen Existenzen noch in letzter Sekunde retten zu können. Ich hoffe dass alle viel zu hoch bezahlten Studenten, Leiharbeiter und Eineurojobber kräftig spenden damit auch der letzte Bentley fahrende Filmproduzent wieder in seinen Pelzmantel passt.
 
@Traumklang: Mist! Hab mich verdrückt... wollte nat. ein PLUS geben (warum kann man das nicht nochmal ändern?), naja sche*ß auf die plus/minus-Geschichte: TOP, hab schön gelacht!
 
@~quelle~: Ja ist doch wahr. Die hängen voll mit Kohle bis Oberkante Unterlippe und haben den Hals immernoch nicht voll bekommen. Das kotzt mich so an. Grad die, die am meisten verdienen. Medienbranche, Pharmalobby, Bankenlobby und Versicherungen. Die jammern alle ständig und lassen sich sogar staatliche Fallschirme aufspannen und wir zahlen noch. Wo führt das hin?
 
@Memfis: Ist echt so. Anstatt, dass die sich einfach nurbedanken, dass eine original DVD gekauft wurde... So geschiehts frei nach dem Motto "Erstmal aufs Maul, dann fragen" und man fühlt sich schuldig, bevor man etwas getan hat.
 
Wie nett. martialisch, höre ich zum ersten mal ;)
 
Mich regt das immer auf, dass ich bei einer GEKAUFTEN DVD diesen ganzen Raubkopiescheiss am Anfang ertragen muss, bevor ich den eigentlichen Film sehen kann. Und jetzt machen die noch mehr solchen Müll rein? Gehts noch?
 
@dodnet: Jo, ich warte nur drauf dass die ganzen Warnungen irgendwann mal länger dauern als der Film :-(
 
@jigsaw: ODER SICH DIE ERSTEN BÜRGER KLAGE EINREICHREN WEGEN SELISCHER UND GEISTIGER USW BELÄSTIGUNG DACHTE AMMIS KLAGEN SO GERNE WEGEN JEDEN SCHEISSS
 
@dodnet: Sollen die die Warnung bei einem illegalen Stream einblenden?
 
@dodnet: Deswegen wird dieses Jahr noch ein HTPC gebaut. Da landen die DVDs eben auf der Platte und die sind dann garantiert hinweisfrei. Bin gespannt, wann die damit beginnen die Hinweise mit in den Film eigentlichen zu integrieren oder Werbebanner einzublenden.
 
@X2-3800: Bring bitte niemanden von diesen Kloppsköppen auf dumme Gedanken. :-D
 
@dodnet: Naja sone DVD kann ja schlecht wissen ob sie gekauft oder geklaut oder kopiert wurde :P
 
@Achereto62: Also sollte beim Auto auch immer beim Einsteigen mal pauschal die Alarmanlage angehen, der Besitzer kann sie ja ausschalten ;)
 
@dodnet: Nee, das Auto sollte den Fahrer nur bei jedem Einschalten der Zündung per Computerstimme und Einblendung ggf. im Navi-Bildschirm ca 1 Minute darauf hinweisen, dass Autodiebstahl strafbar ist - BEVOR der Motor gestartet werden kann.
 
@Achereto62: Das ist ein sinnvoller Vorschlag. Sollte man mal anbringen, ich wette die Autodiebstähle hören damit schlagartig auf.
 
Haben sich diese Volltro..el mal überlegt das diese Hinweise/Labels nur von Legalen Käufern gesehen werden???? lasst uns alle illegal laden bis sie wachwerden!
 
@Maik1000: Oder bis der Kremfarbene Brief vom Amtsgericht im Briefkasten liegt ;)
 
@FettiXL: Man muß nicht immer auf die propaganda der Kontentmafia hören, in Deutschland wurde bisher niemand wegen illegaler Downloads angeklagt. Ausserdem, lädst Du einen film bei rapidshare runter, entsteht ein Schaden von max. 20 Euro ( Kinokarte), dafür mahnt niemand ab.
 
@Maik1000: in was für eine Welt lebst du denn? 2 meiner Kollegen haben ein Verfahren zu laufen wegen 6 Filmen die sie illegal gezogen haben jeweils 500 Euro!!! Und das sind nur 6
 
@Maik1000: Die möchten damit nur noch unterstreichen, dass sie ihr Geld jetzt mit Raubmordkopierern machen.
Denn:
1x DVD verkauft = 10€ Gewinn;
1x Raubkopierer wegen einem Film hochgenommen = 1000€ Gewinn!

Schon klar womit die heute auch ihr Geld machen?
Gerade bei schlechten Filmen, die an der Kassen nicht viel gebracht haben, kann man so nochmal was holen.
 
Das sehn doch blos die, die sich eine DVD Kaufen! Die die es Runterladen sehen außerdem dem Film garnichts ;) Obwohl, manchmal sieht man doch eine art logo, aber nicht von der Polizei, sondern von der Group die die filmkopie erstellt hat...
 
@John_Dorian: naja, das aber nur bei schlechten Releases, die wandern eh gleich nach einmaligem anschauen nach /dev/nul/ und von der Group wird nie wieder was geladen.
 
@Link: MrProper hatte auch son Logo, anstelle des "20th Century Fox"-Dingens (sah auch so aus) und die waren qualitativ sehr hochwertig ... doch nun sind sie "verschwunden".
 
einfach nix mehr kaufen von diesen Vollidioten, sonst lernen die das nie.
Das ist doch nur noch Krank.........die müssen Ausbluten.
 
Interessante Strategie Leute zum legalen Erwerb der Datenträger zu bewegen... Stromschläge beim öffnen der DVD-Verpackung werden wohl der nächste Schritt sein.
 
Und wieder einmal werden die legalen Käufer mehr genervt als die Leute, die sich die Ware illegal besorgen.
 
Schön zu wissen das nicht nur in Deutschland Gesetze und Ideen zur Drohung vor illegalen Handlungen an der Realität vorbei gehen. Wobei ich den Amis zumindest in letzterer Hinsicht mehr Verstand zugetraut hätte. Naja, man kann sich halt irren.
 
@Tomarr: USA -> Behörden und Verstand/Intelligenz sollte man niemals in einem Satz nennen. Hier gibt es auch noch eine nette Story. Interessantes Detail am Rande: Es ist noch nicht mal sicher, ob die Behörde den Schaden überhaupt auch nur ansatzweise übernimmt: http://www.gulli.com/news/18756-tsa-zerstoert-insulin-pumpe-im-wert-von-10000-dollar-2012-05-09. Die sind doch echt krank dort drüben. Mittlerweile behaupte ich ernsthaft, dass eine Reise nach Afghanistan / Irak wohl sicherer ist als eine Reise in die USA.
 
@Memfis: Ich hatte ja nur einmal gehofft dass die Amis etwas besser machen könnten, auf jeden Fall nicht etwas so Sinnloses. Ansonsten mach dir keine sorgen. Ich glaube keiner schimpft so viel und gerne über die Amis wie ich. Spätestens seitdem einer Touristin die Einreise verweigert wurde weil sie ein Lehrbuch Arabisch bei Amazon bestellt hatte.
 
Das ist genau das gleiche, wie der Hinweis vom möglichen Tod auf Zigaretten. Ich habe noch von keinen Raucher gehört der wegen dieser Sprüche das Rauchen aufgibt.
 
@Richard1884: das Lustige ist nur, wenn man das Vorgehen der Filmindustrie auf die Raucher überträgt, dann hätte man diese Hinweiszettel an Nichtraucher vergeben müssen.
 
@Richard1884: Mit dem kleinen Unterschied, dass dieser Hinweis bei Zigaretten nicht beim Rauchen stört. Wenn bei jeder Zigarette erstmal 10 Sekunden lang eine Warnung "Achtung, davon sterben Sie" düdeln würde, wären einige auch genervt und würden die billigen selbstgedrehten Zigaretten ohne den Hinweis rauchen ;)
 
Wäre es nicht sinnvoller solche Hinweise bei illegal heruntergeladenen Filmen auszustrahlen, als bei legal gekauften?
 
@Scorepion: :D Und wie willst du das machen? Die Groups anschreiben "bitte lasst doch beide Hinweise drin"? Ernsthaft?
 
@Chrissik: Das war ironisch gemeint, aber mich würde die Reaktion der illegalen Seiten-Betreiber auf solch eine Bitte interessieren. :D
 
@Scorepion: hehe der is gut, sollen rel crews diese infos nun mit rippen?^^
 
@hellboy666: Aus Spaß, um die Downloader zu ärgern. :)
 
@Scorepion: Tja dann müsste die Kontentmaffia aber selbst illigale Kopien einstellen wo sie das vorn dran hängen können... so wie sie es damals (vor 6-7) mit den MP3s in Tausbörsen gemacht haben die dann nach 30 Sekunden nur noch Schrott oder Störgeräusche im Track hatten.
 
@djatcan: Wenn sie auch noch Werbung dranhängen, könnten sie Filme legal anbieten.
 
Habs mir grad letztens gedacht, als ich meine gekaufte "Duell der Magier" Bluray geschaut habe. 1. Warnung 2. Urheberrecht 3. Disney Logo 4. Trailer von einem Kinofilm 5. Trailer von einer BluRay 6. Menu 7. Warnung 8.Logos 9. Film
Echt zum kotzen sowas. Naja, der nächste Disney-Film wird einfach geladen.
 
@like.no.other LIE: den Disney-FastPlay-Scheiß hast du in deiner Aufzählung vergessen... oder war das ausnahmsweise nicht bei?
 
@Link: Meinst du das Disk ladesymbol ganz am Anfang? Ja das hab ich vergessen ^^ Und noch die Meldung, dass evtl. ein FW Update durchgeführt werden muss xD
 
Das ist das Ende. An so einer Meldung wird nun kein Tool und Hacker mehr vorbeikommen! Das Ende aller Raubkopien! Jetzt wo ich diese Meldung gesehen habe, ist mit US-DVDs nichts mehr anzufangen. Oh nein, wenn das nach Deutschland kommt ist es ganz vorbei.
 
Update: Einer trickreichen Hackergruppe ist es gelungen, die neuartige Kopierschutzwarnung zu umgehen. Sie entdeckten eine Sicherheitslücke an Ihrem Monitor. Mit einem schwarzem Schild genannt Pappe, konnten sie sich ihrer Hardware nähern, ohne von der FBI-Meldung "erfasst" zu werden. Es gelang Ihnen daraufhin tatsächlich unbemerkt eine DVD zu rippen. Das FBI hat angekündigt Besitzer illegaler Pappschilder umgehend vor Gericht zu bringen.
 
@bowflow: Das Lächerliche ist, dass die tatsächlich denken, sie würden damit was erreichen -außer die ehrlichen Käufer zu verärgen.
 
Ich wäre noch dafür, dass der Film im Kino zweimal unterbrochen wird für eine Warnung an eventuelle Camripper und außerdem mitten im Film mind. eine Unterbrechung wo ein Typ mit Handschellen und Schlagstock mit Folter und Verderben droht, wenn man den Film bei Erscheinen auf DVD nicht noch kauft.
 
@Memfis: Zusätzlich noch ständige Einblendungen wie bei Screener-Rips ;)
 
wow die kapierens echt.. genau so wie bei den spielen: kopierschutz/warnung für die, die brav zahlen. die, die es sich anders holen, sehen von dem allen nichts. super logik
 
Glaubt eigentlich irgendwer ernsthaft das diese Warnhinweise jemanden jucken? Hat ja auch die letzten Jahre so toll funktioniert - nun gut also was damals schon nicht funktioniert hat das soll dann heute doppelt so gut funktionieren? Da hat wohl jemand in Mathematik gepennt - das weiß doch nun wirklich jeder Grundschüler das 0 + 0 = 0 ist.

Aber gut, wenn Rechteverwerter nun besser schlafen können weil die bösen Raubkopierer jetzt zwei sinnlose Hinweise statt einen wegschneiden müssen - na dann sind ja alle wieder glücklich :-)
Ich möchte gar nicht wissen was das wieder gekostet hat - ich würde gerne einen Cent für jede blöde Entscheidung kriegen, die irgend ein Manager oder Politiker verzapft hat - dann könnte ich mir endlich die geplante Insel kaufen auf die ich dann auswandern werde :-P
 
@andreas2k: also soweit ich weiß muss man die meldungen vor dem film bzw vor dem menü nicht mal extra wegschneiden da das eigene dateien auf der dvd/blu-ray und somit nicht in der eigentlichen hauptfilm-datei vorhanden sind.
 
Können doch gleich schreiben "Wer kopiert der versteckt auch Massenvernichtungswaffen im Garten und muss mit entsprechenden Maßnahmen rechnen"
 
Schön, dass sich der Moloch des Heimatschutzministeriums jetzt auch noch darum kümmert. Ein Staat im Staat, sozusagen.
 
Jetzt fehlen nur noch Kloppertruppen der Hollywoodmafia vor jedem Kino, die die Menschen mit Gewalt vom Kinobesuchen abhalten. Und das passende Herumgejammere dann, dass die Leute dafür kein Geld ausgeben wollen. :-)
 
Yeehaaa, wieder eine geniale Idee! Wieder ein Grund mehr eine "Raubkopie" zu "erwerben" *facepalm*
 
@bLu3t0oth: Die Raubkopie Anbieter bieten kundenfreundlichere Produkte.
 
Die ehrlichen Käufer werden nur gegängelt und genervt. Sei es solche DvDs oder die ganzen DRM-Spiele mit Onlinezwang und keine Ahnung was für SecuRom&Co-Gedöns.... Das nenn´ich mal richtig kontraproduktiv....
 
Dass ehrliche Nutzer immer mehr benachteiligt werden ist schon richtig und finde ich auch abstoßend, allerdings kann man deswegen doch trozdem nicht illegale Raubkopien befürworten. Ich weiß, dass das ein Unterschied ist, aber ihr klaut doch auch nich im Laden nur weil sich der ehrliche Käufer noch an der Kasse anstellen muss.
 
@majohnny: nur dass das anstellen dazu gehört zum kaufen, solche beschuldigungen ohne grund jedoch gehören nicht zum kauf. oder wird man bei jedem laden vorher kontrolliert und befragt ob man nicht etwa vor hat den laden zu beklauen?
 
@krauthead: An der Kassa muss man seinen Trolley, seine Handtasche, und alle anderen Taschen-ähnlichen-Gegenstände öffnen und reinsehen - manchmal gar durchwühlen - lassen... Also ja
 
@Ðeru: Ist mir noch NIE vorgekommen... irgendwas machst du da falsch...
 
@dodnet: Womöglich, leb ich in einen anderen Land als du :)
 
@Ðeru: Ich lebe in D, wo lebst du? :)
 
@dodnet: In A - gut das wir das geklärt haben :P
 
@krauthead: In gewisser Weise auf jeden Fall. In so gut wie jedem Laden gibt es Security. Rucksäcke muss man in Elektronik Großmärkten eigentlich immer außen ablegen. Meist hängt auch irgendwo etwas aus, dass man entweder Kamera überwacht wird oder auf Klauen eine Strafe ausgesetzt ist. Kann man also schon mit dem Raubmordkopierhinweis vergleichen.
Würde es derartige Masnahmen aber auch nicht geben würde doch auch jeder machen was er will, wieviele würden dann wirklich an die Kasse gehen und bezahlen, wenn es ganz egal wäre ob du an der Kasse vorbeiläufst oder nicht. Wieviele würde wie wild in der Stadt herumrasen, wenn es keine Geschwindigkeitsbeschränkung und auch Kontrollen geben würde?
Von daher heiße ich es wie gesagt zwar nicht gut, dem Kunden derartige Meldungen aufzudrücken, und auch über den Sinn dieser Aktion lässt sich streigen, deswegen lädt man sich das Zeug doch aber auch nicht illegal herunter?
 
@majohnny: Genau das braucht ich noch nie. Egal ob im Discounter, MediaMarkt, Saturn, Karstadt oder Kaufland und Konsorten.
 
@majohnny: dem lässt sich kaum was hinzufügen :)
 
@krauthead: Kontrolliert i.d.R. zwar nicht. Aber an den Eingängen zu Supermärkten hängen sehr oft Schilder der Art "Jeder Ladendiebstahl wird zur Anzeige gebracht. etc.".
 
Dass ist ja unfassbar wie weltfremd/verwirrt/bescheuert(!) die Leute, die hier (noch mehr) Geld verdienen wollen sind. An soviel Dummheit/Ignoranz sieht man doch, dass die einfach so reich sind, dass es ihnen völlig egal ist ob sich das Zeug gut verkauft. Jeder der auch nur im Ansatz ernsthaft daran interessiert ist mit dem DVD-Betrieb maximalen Gewinn zu machen würde niemals auf so eine dämliche Idee kommen.
 
ein druck auf den blauen knopp und schon lande ich im hautmenü... egal wie sehr die disc mit restriktionen vollgeklatscht is...
 
Ich frag mich, wer sich heutzutage noch die Mühe macht und eine Kopie von seiner gekauften DVD erstellt. Dieser nicht überspringbare Schwachsinn bringt doch alles nichts. Im Gegenteil. Letztens hab ich 3 BluRays vorgeführt. In Summe haben wir 5 Minuten unseres Lebens damit verschwendet von einer gekauften BluRay mit nicht überspringbaren Urheberrechts-Warnungen und Werbungen für Filme vergewaltigt zu werden. Das ist zuviel!
 
@Lofi007: Du bist auch selber schuld, wenn du die Dinger kaufst.
 
@Memfis: Was hätte er Deiner Ansicht nach tun sollen? Sage nicht "illegal runterladen" - Wenn eine zum Verkauf angebotene Ware einem nicht zusagt, dann verzichtet man auf diese und beschafft sie sich nicht illegal. Man könnte sie sich natürlich auch leihen... gut, dann hätte man das Geld gespart bzw. lediglich eine Leihgebühr ausgegeben, die Werbung & Co jedoch ebenfalls erlitten (es sei denn die Leihausgabe ist frei davon oder zumindest ärmer daran).
 
@Lofi007: Wenn es nur 5 Minuten waren dann hast doch noch Glück gehabt. Mein Rekord waren satte 20 Minuten von unüberspringbaren Hinweisen und Filmwerbungen.
 
Demnächst kommen wohl noch solche Hinweise während des Films..... Sozusagen als " Werbeunterbrechung ". Alle 20 min. 4-5 min. " Pause ". Kussi Celine.
 
"Raubkopie"förderung wie sie besser nicht sein könnte....
 
@0711: ja... vor allem frag ich mich dabei immer, ob es wirklich aus deren Sicht sinnvoll erscheint, jeden Käufer einer DVD oder BR darauf hinzuweisen, dass er die Disc auch kostenlos aus dem Netz hätte laden können...
 
http://geektyrant.com/storage/post-images/DVD-Pirate-Paying-Customer.jpg?__SQUARESPACE_CACHEVERSION=1266603539269
 
@W4NN1: ... und zuletzt mit PGCEdit standardkonform bereinigen... Ehrlich, sogar runtergeladene DVD-Movies jubel ich pro forma dadurch, da diese oft genug fehlerhaft sind.
 
Mehr Werbung für Kopien können sie ja garnichtmehr machen.
Damit kapiert vielleicht noch der letzte, dass es zum eine Abzocke ist und das nur die legalen Käufer gegängelt werden.
Entweder mit solchen Filmen, DRM, Schutzprogrammen, Zwangsinternetverbindung usw usw.

Denkt bei denen auch mal einer ?
Die die diese Zwangsfilme sehen müssen, haben einen legalen Datenträger gekauft.
Und das meist für 25 Euro pro neuem Film, obwohl sich dieser Film im
Kino schon lange abbezahlt hat.

Aber es sind ja die Schwarzkopierer Schuld, weil die Zahlen sinken... :-)
 
@andi1983: die sind immer schuld wenn der umsatz sinkt, aber gab es damals nicht auch vhs und da wahren die leute auch am kopieren und wie udn da haben die auch nicht dauert gemault oder

und in de land haben wir ein recht auf eine kopie laut GESETZT ALSO KÖNNEN DIE MAULEN WIER SIE WOLLEN SO LANGE WIR NICHT DAS ALS MASSEN KOPIE WEITER GEBEN
 
@dgvmc: Stimmt. Früher haben sie wirklich nicht gemault.
Da durfte man aufnehmen was man wollte, sich Musik zusammenstellen usw.

Heute wollen sie ja sogar verbieten, dass man vom Radio aufnimmt.

Also ich persönlich würde mich mal freuen, wenn sich mal alle zusammentun und für ein halbes Jahr mal keinen Film, Album usw kaufen, damit sie mal sehen, dass sie mit dem Kunden nicht alles machen können.
 
@andi1983: Du vermischt Begriffe. Es ist eine Gängelung des ehrlichen Kunden - dieser muss die Werbung, Warnhinweise etc. über sich ergehen lassen, obwohl er eigentlich nur den Film anschauen möchte, für den er bezahlt hat. Eine Abzocke ist es nicht. Oder zockt Porsche Dich ab, weil Dir ihre Autos zu teuer sind und Dir die Standardbereifung nicht gefällt? Abzocke ist es, wenn Du mehr oder minder genötigt wirst oder gezwungen bist, ein Gut zu konsumieren, und der Anbieter daher die Preise so in die Höhe schrauben kann, dass seine Gewinne Höhenflüge unternehmen. Aber niemand zwingt Dich, die Filme zu gucken. Das ist reines "ich will ich will"-Denken, quasi die Gier des Konsumenten.
 
Es gibt zum Glück den Medienspieler Xine. Wenn ich dort eine legal erworbene DVD öffne und diese "Raubkopie ist Mord"-Scheisse kommt, drück ich die Taste, mit der ich zum nächsten Kapitel springe und gut ist. Sollten danach noch etliche Werbefilme kommen geh ich direkt ins Menü. Xine schert sich einen Dreck darum, ob es verboten ist, einen Titel auf der DVD zu überspringen und das ist gut so :-) Ich weis allerdings nicht, ob Xine unter Windows läuft. Eventuell erreicht man dort mit dem VLC Media Player das gleiche Ergebnis.
 
@Pizzamann: GENAU DIESEN DRECK MUSS MAN ÜBERSPRINGEN IST EINE SELISCHE UND NERVLISCHE BELÄSTIGUNG DESWEGEN KAUFE ICH AUCH KEINE DVD USW WEIL ICH AUF DEN MÜLL VERZICHTE UND SCHAUE MIR IM TV DAS AN WENN ES KOMMT UND NEHME MIR DAS DEN AUF AUF DEM PLAYER DER DIE DIE SCHEISS WERBUNG ÜBERSPRINGEN KANN WEIL ICH NUR sd AUFNEHME
 
@dgvmc: Deine CAPS LOCK - Taste klemmt. Aber private Aufnahmen aus dem Fernsehen mit Herausschneiden der Werbung sind ein guter Weg (da gibt es, glaube ich, auch Dienste dafür - OnlineTVRecorder oder so).
 
@Pizzamann: Der Windows MediaPlayer kann das auch :D Nicht immer, aber meistens.
 
@Pizzamann: Bei DVDs funktioniert es mit dem VLC Player in der Regel sehr gut - eigentlich landet man immer (oder so gut wie immer? hmm..) gleich nach Öffnen der DVD im Hauptmenü.
 
HABE GRADE MAL 2 DVD GEKAUFT VOR CA 5 JAHRE MEHR NICHT ALLE ANDEREN FILME DIE ICH HABE SIND VOM TV AUFGENOMMEN WORDEN
 
@dgvmc: Deine Tastatur ist scheinbar defekt.
 
weil ich große geschrieben habe meinst das
 
@dgvmc: Weil du hier alle grundlos anschreist...
 
@Whistler2010: Großschreiben = Anschreien xd ?
 
Uuuuh ... Jetzt machen sie aber ernst. Eine zweite Warnung. Das wird die Kopierer jetzt sicherlich endgültig abschrecken. Die hatten ja bei nur einer Warnung schon zittrige Hände als sie auf den "Rippen"-Button geklickt haben. Jetzt kriegen sie sicherlich nen Herzkasper ^^
 
Noch ein Grund, keine ORIGINALEN zu kaufen. Warum? Weil zahlende Kunden mit Geldstrafen und Gefängnis bedroht werden, das ist sowas von lächerlich!

Wieso soll ich zahlen und mich erpressen und bedrohen lassen?
 
Uuuhh, jetzt haben alle Raubkopierer aber Angst. Lächerlich!
 
Dazu kann man wirklich nur noch eins empfehlen : NICHTS, aber auch gar nichts mehr auf irgendeiner vorgekochten Fertig-DVD im Laden kaufen! Punkt! Das muss die Antwort sein. Dieser Schuss muss am besten sowas von gewaltig nach hinten losgehen für die Filmindustrie damit die endlich kapieren wer am längeren Arm sitzt! (nämlich der Kunde, nicht etwa das FBI oder die Filmindustrie!).
 
Zu diesem Thema relevant: http://theoatmeal.com/comics/game_of_thrones
 
Sind die beiden Warnungen nun wenigstens jeweils halb so lang wie die eine Warnung zuvor? Oder dürfen die Zuschauer nun doppelt so lang auf den Film warten? (neue Vorgehensweise: Disc einlegen und starten... noch was zu Trinken holen und auf die Toilette gehen... Film gucken).
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles