Patch-Day: Microsoft veröffentlicht 7 neue Updates

Wie angekündigt haben die Entwickler aus Redmond am heutigen zweiten Dienstag im Monat wieder eine Reihe von Updates für hauseigene Produkte veröffentlicht. Hierbei werden drei kritische Lücken geschlossen. mehr... Microsoft Patch Day, Windows Logo, Pflaster Bildquelle: PC Games Microsoft Patch Day, Windows Logo, Pflaster Microsoft Patch Day, Windows Logo, Pflaster PC Games

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Der .NET Crap mal wieder, Fernsteuerung für die bösen Buben, wie immer.
 
@Feuerpferd: Und das dauert immer so ewig :(
 
@OttONormalUser: Der Knüller ist wie immer, dass das immer noch Nachwehen von Stuxnet sind. Da haben die heimtückischen Angreifer, die damals die Atomindustrie im Iran angegriffen haben, ganze Arbeit geleistet. Unter den Folgen ihres Tuns leidet die ganze Windows-Welt seit Jahren weltweit.
 
Hallo zusammen,
es sind aber 19 Updates. Getestet mit drei Systemen.
 
@Didi57: Ich habe 18 Updates bekommen, habe Win7 x64, Office 2010 und lauter .NET Dinge drauf.
 
@Didi57: naja, die Überschrift ist ja auch nicht ganz richtig, es sind 7 "Security Bulletins", aber alleine aus dem MS12-034 bekommt man wahrscheinlich mindestens 3-4 Updates, halt mindestens eins für jede betroffene Komponente.
 
@Didi57: Bei Vista Ultimate x64 inkl. Office 2010 sind es sogar 21 Updates ^^
 
@Didi57: Scheiß drauf :D Bin froh dass es diese News gibt. Macht einen zum. aufmerksam mal selbst nachzuschauen ob wieder Updates vorhanden sind. Ansonsten verpenn ich es oder der AutoUpdater meldet sich nicht. PS: Bei mir waren es 18 nur mal als uninteressante Info.
 
@Didi57: Korrekt! Davon sind jedoch 7 Office Updates, eines für das bösartige Tool (lol) und 4 Framework-Updates. Daher 19.
 
@Didi57: Bei mir werden nur 13 angezeigt, frag mich nur warum der blöde Updater die nicht von allein installiert
 
Wieso muss ich bei .NET eigentlich noch 3.5.1 laden wenn ich 4.0 schon habe? Und auch wenn man Windows neu installiert, immer ein Update laden neustarten, ein Update laden, neustarten und immer so weiter... In solchen Fällen lobe ich mir Linux und OSX
 
@wolle_berlin: Du hast eigentlich immer ne Parallel Installation von 3.5.x und 4.X das hängt damit zusammen das viele Programme noch 3.5 brauchen und mit 4 nicht kompatibel sind. Die Abwärtskompatibilität ist da nicht gegeben. Der OS Vergleich ist hier übrigens derb fehl am platz... wenn du Open Office in Version 3 und 4 Installiert hast musst du auch beide Patchen... das ist bei jedem Software Produkt so.... Auch Linux braucht Neustarts bei Updates zwar deutlich seltener als Windows aber trotzdem.... Bei Windows ist es auch besser geworden ein Neustart pro Patchday ist eigentlich ok
 
@-Revolution-: Ja, am Patchday einmal neustarten ist kein Problem. Aber ich hatte ja geschrieben nach dem Windows installieren! Da sind es schon mal 4-5 neustarts. Beim Mac und Ubuntu 1-2
 
@wolle_berlin: Bau dir doch nen Windows Installations USB-Stick inkl. aller Updates. Geht schneller, einfacher, dein System ist von Anfang an auf dem sichersten Stand und du kommst ohne unnötige Neustarts aus.
 
@Tomarr: Hast Du ein Link? Danke schonmal. edit: Bei XP hatte ich noch eine CD, wo das SP2 schon drauf war, aber das ging ja bei 7 nicht mehr
 
@wolle_berlin: http://tinyurl.com/d32aqjt . Hier findest du den pcwPatchloader. Der hilft dir dabei. Zuerst werden alle Windowspatches runtergeladen. Dann musst du das Original Windows einlegen. Am Ende kannst du daraus eine DVD oder einen USB Stick machen lassen.
 
Bauen diese Halsabschneider absichtlich Lücken ein?
Für was gibt es ein Alpha, Beta, RS1 ... Stadium?

Gewinnmaximierung, bei einem sich in falscher Sicherheit Gewiegtem?
 
@Harmoni: Ja natürlich bauen sie die Lücken absichtlich ein, damit man einmal im Monat kostenlose Updates bekommt, an denen sich M$ dann bereichert Oo
 
@Harmoni: Früher gab es dass Gerücht das Antivirenhersteller, selbst Viren ins Netz geschickt haben nur um besser da zu stehen. In diesem Fall denke ich eher dass die Lücken erst nach und nach gefunden werden.
 
@Harmoni: Dir ist schon klar, dass diese Patches für den Hersteller auch nicht grad billig sind? Welche fehlerfreie Software gibt es eigentlich von dir?
 
@TiKu: Komisch bei Apple bist du nicht so großzügig :) Du hast mir übrigens noch immer kein Zitat mit Quelle gebracht wo ein Apple Verantwortlicher sagt Apple sei doch so fehlerlos...
 
@Freibier: TROLL ALERT!!!
 
@Harmoni: Du hast absolut recht. Diese eine Zeile Programmcode aus der das komplette Windows aufgebaut ist kann man ja nun wirklich mal ohne Fehler hin bekommen. *kopf schüttel*
 
@Harmoni: Ja, Microsoft macht das absichtlich, genau wie die Linuxgemeinde. Microsoft macht das deswegen, damit sie viele Jahre später den Support einstellen können und alle ein neues Windows kaufen müssen, genau aus dem Grund sind viele Fehler gleich in mehreren Windowsversionen vorhanden. Außerdem möchte man dazu beitragen die Arbeitsplätze der Admins zu sichern in dem das ein oder andere Update Inkompatibilitäten mit bestimmten Hard-/Softwarekonstellationen auslöst und der Support dann ran muss. Bei der Linuxgemeinde ist es schlichtweg Schlamperei und weil das Stümper sind, weil wären sie das nicht würden sie für Microsoft oder Apple arbeiten.
 
17 Updates. Frage mich immer wieder, warum ich mehr Updates angezeigt bekomme als in den News genannt.
 
@Memfis: Weil der Autor zwar "Updates" schreibt, aber "Sicherheitsmitteilungen" meint.
 
Erhält jemand nach den Updates ein Execption Error beim Herunterfahren?
 
Hallo,
habe windows 7 home premium 64 bit und nach den gestrigen updates viele Net Runtime Optimization Fehler 1101 in der Ereignisanzeige.
Kann mir jemand helfen?
Mfg
 
@storm62: Bei mir löst .Net beim Herunterfahren einen Fehler aus. In der Ereignisanzeige habe ich auch ein paar Fehler. Sonst noch jemand?
 
habe ein tool gefunden um win 7 anzupassen oder sp´s updates einzubinden

http://www.chip.de/downloads/RT-Seven-Lite_42439261.html
 
"Die bequemste Möglichkeit zur Installation der Sicherheit-Patches stellen die von WinFuture.de bereit gestellten Update-Packs dar. " Also ich finde die in Windows eingebaute Automatik viel bequemer, weil ich da garnicht machen muss?!
 
kann ich die gestrigen updates wegen der fehlermeldungen deinstallieren? Werden sie mir dann über die automatischen updates nochmals zur installation angeboten und macht das Sinn?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles