Windows 8: MS verteidigt Verzicht auf DVD-Codecs

Microsoft hat seine Entscheidung verteidigt, bei Windows 8 auf eine werkseitige Unterstützung für die Wiedergabe von DVD-Filmen zu verzichten. Das Unternehmen reagiert damit auf die nach der Bekanntgabe des Verzichts aufgekommene massive Kritik. mehr... Windows 8, Steven Sinofsky, Sinofsky Bildquelle: Microsoft Windows 8, Steven Sinofsky, Sinofsky Windows 8, Steven Sinofsky, Sinofsky Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ms hat ausnahmslos recht damit find ich gut das so reagiert wird. dvd's sind ohnehin absolut überholt sowie jeder vergleichbare datenträger. blueray hin oder her die zukunft besteht aus streams.
 
@KainPlan: Naja es gibt noch nichts, was an die quali von der BD heran kommt. Ich gucke so gut wie immer BDs und möchte darauf nicht verzichten. Aber ich finde es trotzdem von MS richtig, das sie diesen schritt gehen. Den so können sie mehr Funktionen in das MC bringen, ich hoffe DVB-C wird auch dazu gehören.
 
@KainPlan: Was für ne Verschwendung. Bei jedem Anschauen bis zu 50GB (für FullHD, Blu-Ray-Qualität) durch die Leitungen jagen, obwohl sich das auch jeder auf einer extrem billig und umweltfreundlich zu produzierenden Scheibe zuhause lagern könnte.
Viele meinen immer, Datentransfers im Internet seien 100% umweltfreundlich. Dabei generiert man mit solch einem irren Traffic, der entstehen würde, wenn jeder ganze FullHD-Filme beim mehrfachen Anschauen doppelt und dreifach durchstreamen würde, weit mehr Umweltbelastung als wenn jeder das auf einem optischen Medium erhält. Wenn man bedenkt, was da heute schon für Serverkapazitäten erforderlich sind, um das Internet am Laufen zu halten, kann man sich wohl noch nicht mal ansatzweise vorstellen, was man dann für extreme Kapazitäten nachrüsten müsste, wenn alle anfangen ihre Filme zu streamen.
Internet, Flashspeicher und Festplatten sind alles Speicher, die für Interaktivität und ständige Manipulierung von Daten entwickelt wurden und dementsprechend gerüstet sind. Darauf bzw. darüber Daten zu speichern bzw. zu übertragen, die auf alle Zeiten hin statisch sind (wie z.B. Filme), ist eine Umweltsünde und Verschwendung, da es die billigste einmal beschreibbare Speichertechnik auch tun würde.
Und optische Medien sind dafür ein Kandidat. In den nächsten Jahren wird man einige hundert Gigabyte auf einer DVD-großen Scheibe speichern können, die in der Produktion ein paar Cent kostet und vollständig recyclebar ist. Spätestens dann sollte man erkennen, wie umweltfreundlich und effizient die Form der optischen Speicherung ist.
 
@mh0001: dann bleibt sie aber immer noch furchtbar unpraktisch, wenn man annimmt, dass das alles so stimmt, was du gesagt hast. und ich gehe mal davon aus, dass die meisten menschen einen film 1x schauen, bis auf wenige ausnahmen. außerdem hat nicht jede disc 50 gb
 
@mh0001: Aight! High 5! Aber darüber denkt "Generation Youtube" nicht nach ;) Und btw: Selbst 1080 Material über youtube ist so stark komprimiert, dass es NULL an eine BluRay ranreicht...
 
@Lay-Z187: wie wärs, wenn wir alle unsere pcs ausm fenster werfe und wieder auf stein meiseln? selten so einen bullshit gelesen, von einem der auch noch einen computer und internet nutzt.
 
@Mezo: Selten so einen Bullshit gelesen, wie DU ihn hier verbreitest. Deiner Meinung nach sollte man sich also von einem Medium - ja, das Internet - abhängig machen? Du weißt doch, was passiert, wenn man sich von EINER SACHE abhängig macht?
Gerade in der jetzigen Zeit über die Zukunft des Internets zu reden, ist vollkommen blauäugig. Du planst mit dem Netz in 10 Jahren. Keiner weiß, wie es nächstes Jahr aussieht. Und sämtliche Argumente von mh0001 sind vollkommen nachvollziehbar. Dein Kommentar ist übrigens nicht so reichhaltig an Inhalt. Da würd ich noch einmal dran arbeiten ;)
 
@Mezo: Man sieht das Du dir nicht ein mal Gedanken gemacht hast. Ich kann mich noch daran erinnern, das Provider die Geschwindigkeit drosselten, bei Usern die in Verdacht standen Emule und co. zu nutzen. Hatten halt nen hohen Traffic. Rechnet man einen Traffic von ca. 100gb pro Monat bei sowas, konnte man aber schon eine Menge laden. Die Qualität der einzelnen Streifen war schließlich mager. Das würde man aber bei Deinen Vorstellungen und bei min 30gb pro Film, schon nach drei mal kucken weg haben. Was glaubst Du denn wieviel Leitungskapazitätn man bräuchte und wie groß der Energieverbrauch wäre um die davür nötigen Serverfarmen zu unterhalten. Es gab mal eine Studie wie hoch der Energieverbrauch bei nur einer Suche bei Google ist, nur eine Suche. Oder allein die Tatsache, das die meißten Provider, die DSL und TELEFON in einem anbieten und das ganz bequem übers Netz leiten, absoluter schwachsinn ist. Über ISDN habe ich sellten Ausfälle und ich belaste auch nicht groß das Netz, wenn ich Sonntags mal eben einen Bekannten zwei Std. lang zuquatsche. Das alle könnte man jetzt weiter führen, aber einfacher wäre es, das wenn Du das nächste mal wieder zu Faul bist Deinen fetten Arsch vom Sofa zu heben um Dein DVD/BD Regal zu bekucken, Du einfach mal darüber nachdenkst was so ein Mausklick so alles verursachen tut. Dann bräuchtest DU nicht so einen bullshit von Dir zu geben.
 
@mh0001: Eine richtige Aussage. Wenn aber nicht diese gigantischen Anforderungen kommen (alle streamen HD) wird sich die Infrastruktur auch nie weiterentwickeln. Fortschritt muss aber sein! Letztendlich ist das Streamen viel einfacher als ein umständlicher, physischer Datenträger. Man muss Wege finden, hohen Traffic umweltfreundlicher und effektiver zu machen.
 
@mh0001: Einfach nur richtig und auch auf den Punkt gebracht. Eine Sache wäre da noch: Eine Blueray mach eigentlich erst Sinn, wenn der Fernseher/Monitor eine bestimmte Größe überschreitet. Habe mal den Test auf einem 37Zoll Fernseher mit FullHD 400Hz ausprobiert. Der Film war Illuminati. Zufällig hatte ich ihn als DVD und mein Bruder als Blueray. Test war, dass zwar die Standbilder schärfer waren, aber im abspielen die unerschiede der Quali sehr gering ist/war und somit vernachlässig bar ist. Außer die Leute wollen von Standbild zu Standbild schauen...Um aber nochmal auf die Server zu kommen: Diese Server müssen auch gebaut werden. Hier entsteht auch Energieverluste. Dann müssen die Festplatten gebaut werden -> nächster Energieverbrauch. Um diese Server zu betreiben -> Energieverbrauch. Um die Leitungen zum Endkunden zu betreiben -> Energieverbrauch. So könnte ich jetzt Stunden weiter machen. Die meisten hier werden es aber vermutlich nicht verstehen oder wollen es nicht verstehen. Gruß
 
@Forster007: Den Unterschied von DVD zu Blu-Ray sieht man doch schon bei 24 Zoll sehr deutlich, also ich zumindest tue das. Und nochmal zum Stream vs. Optische Medien: Es gibt doch bisher keine vernünftigen Streaming Angebote, die wirklich mit optischen Medien Konkurrieren können und die die es gibt sind dann noch teurer als DVD/BD. Ich zahle also mehr für weniger. Ernsthaft, jeder der meint, dass Streaming besser als Optische Medien ist nutzt entweder illegale Angebote oder hat keine Ahnung (oder stellt keine Ansprüche an das was er schaut und gibt gerne unnötig viel Geld aus). Bis das vielleicht in der Zukunft mal soweit ist, dass sich das vergleichen lässt dauerts noch ne Weile. Das Umweltproblem mal hier ganz außen vor gelassen.
 
@mh0001: Ich denke nicht, dass die optischen Medien so einfach zu recyclen wären bzw. ob die überhaupt zu recyclen sind? ;)
 
@KainPlan: Das mag bei dir der Fall sein aber sind wir mal ehrlich: Wieviele Leute können in Deutschland Streams wirklich schauen ohne 2 Stunden vorher alles starten zu müssen um keine Pufferorgie zu sehen? Ich gebe dir Recht: Über kurz oder lang wird das Internet der Medienumschlagshafen Nummer 1 bei Film und Musik sein aber momentan sind wir davon noch weit entfernt und da bin ich für jede DVD und jede BluRay Disc froh! Zumal ich den Kram auch noch in meinen HTPC schmeißen kann und wunderbar mit der Fernbedienung per Media Center nutzen kann, selbst wenn das Internet mal ausgefallen ist. Ich bin dadurch nicht wirklich begeistert, was Microsoft mit Windows 8 momentan abzieht.
 
@KainPlan: Die Zukunft mag ja im Stream liegen, aber es gibt noch so viele Gebiete die minderwertiges DSL haben , sogar in Großstädten gibt es viele Teile mit 3.000 das ist kein Vergnügen. MS wird jetzt mal richtig spüren wie schlimm die Anbindung der User ist.
 
@KainPlan: Noch hat diese Zukunft aber nicht begonnen. Die beginnt erst dann, wenn es streams zu vernünftigen Preisen in vernünftiger Qualität und mit kundenorientierten/-freundlichen DRMs gibt. Bis jetzt sehe ich davon wenig. Und daher sollte Microsoft doch mal in unserer heutigen Realität bleiben und unterstützen was heute aktuell läuft und nicht in Zukunft (die sowieso fraglich ist, wenn man zusieht wohin sich das ganze [legale] Angebot hinentwickelt).
 
@KainPlan: Unsinn. Die Zukunft mag daraus bestehen, trotzdem werde ich jetzt in der Gegenwart nicht darauf verzichten meine DVDs anzusehen. Bevor ich Win 8 kaufe friert ein gewisser sehr warmer Ort zu.
 
@KainPlan: Na ich weiß nicht. Auch wenn durch den Wegfall der Codecimplementierung Lizensgebühren wegfallen, glaub ich kaum, dass dadurch Win8 günstiger für den Kunden wird. Es wird praktisch das selbe gezahlt, mit weniger "Leistung" und MS freut sich über den Mehrgewinn. DVD ist noch nicht tot. Im Grunde hat MS Recht. Meine DVD Laufwerke im Rechner, haben seit min. 2 Jahren keine Video DVD mehr gesehen, aber auch BluRay nutz ich nicht. Meist wird alles auf eine externe HDD geschrieben und von dieser geschaut. Spart einfach viel Platz. PS: Diese ganze Streamscheiße, können die sich meinetwegen unter die Vorhaut jubeln. Die Qualität der OnlineSTREAMVideotheken ist einfach nur schlecht, zum. hier in Deutschland. Da abonniert ich (habs noch nicht) lieber Sky, bei denen zum. die Qualität stimmt.
 
@KainPlan: Je mehr Microsoft derart argumentiert, umso unverständlicher wird der Schritt. Wenn die Kosten ohnehin an den Kunden weitergereicht wurden, dann braucht man diese nicht aufaddieren um mit hunderten Millionen Dollar an Ersparnis zu werben (siehe andere Quellen im Internet). Andererseits, wenn die Lizenzen nur wenige Dollar pro Gerät betragen, ist es ein besserer "Deal" für den Kunden, dies in der bisherigen Preisstruktur mit zu entrichten, als für sicherlich mehr Geld Nachrüstsoftware kaufen zu müssen.
 
@Tjell: Was hat denn das mit dem anderen zutun ?
Microsoft will dem Kunden nichtz mehr "kosten" aufdrücken als nötig und die meisten meckern herum, aber dann wird wiederum auch gemeckert wenn das Betriebssystem über 100 € kostet und funktionen enthällt (wie DVD Codec) die man "kaum" nutzt...

Ich Persönlich schaue heutzutage noch Filme im DivX format, ich brauch wirklich keinen DVD Codec im BS... gute entscheidung vom Microsoft, aber ich bin es ja gewohnt, egal was Microsoft macht es wird noch "immer" gemeckert... ;)
 
@M. Rhein: Weil die Kosten bei der Integration verschwindend gering sind und in den Entwicklungs-, Marketing- und anderen Kosten untergehen. Mit Kauf-Software zum Nachrüsten lässt sich einfach viel mehr Kasse machen, sodass der Kunde am Ende doppelt der Dumme ist: er erhält weniger und zahlt mehr. Das "Media Center Pack" wird sicherlich nicht nur eine handvoll Dollar kosten. // Schön, dass Du nur DivX nutzt, bei Heft-DVDs wird jedoch MPEG2 eingesetzt. Man kann ohne den Codec übrigens auch keine Urlaubs-DVDs erstellen, die man Freunden und/oder Eltern überreichen kann. Das disc-lose Zeitalter beginnt, aber es gibt genügend Menschen, die bestenfalls DSL 1000 bekommen. Für die ist eine Video-DVD ein guter Weg, um Videos sehen zu können.
 
@KainPlan: Habe persönlich seit 2 Jahren keine DVD mehr auf dem PC abgespielt. Nutze zum DVD gucken nur die Konsole, in meinem falle die Xbox.
 
Vielen Dank Microsoft; das wird wieder genau so ein Mist wie mit XP am Anfang. Redet es nur schön. Ich finds blamabel.
 
@Luxo: Recht haste!!
 
@Luxo: Klassisches Trollposting...! Was war denn bitte bei XP "am Anfang" Mist??? XP war von Anfang an das beste Betriebssystem das MS bis dahin veröffentlicht hat und ist auch heute noch absolut super!
 
@Dr. Alcome: Es geht ums DVD abspielen und das konnte XP standardmäßig nicht, so wie Du es gekauft hast!
 
@Dr. Alcome: Hute benutzte ich XP auch gerne weil Microsoft mit dem Service Pack alles richtig gemacht hat, was ich nicht vertehe: Über Vista wirde gemeckert, man hat es installiert und es funktionierte, das kann ich von XP am Anfang nicht behaupten, ich erinnere michj noch gerne daran dass es, wie Microsoft es veröffenticht hat es "fast" keinerlei Treiber gab, XP war und bleibt es Bananen-Produkt (das Produkt reift beim kunden (SP1, SP2, SP3), selbst Windowsa 2000 war besser als XP in seinen Anfängen und das Internet Platze förmlich vor Meckernten Usern ;)
 
"Bei Windows 7 habe sich gezeigt, dass die Zahl der Computer, bei denen zwar für die Möglichkeit zur DVD-Wiedergabe Lizenzgebühren gezahlt werden musste, aber letztlich nie eine DVD abgespielt wurde, sehr hoch ist." Woher haben die denn diese Daten?
 
@ThreeM: Die haben in deren Kantine nachgefragt..
 
@ThreeM: rundll32.exe werconcpl.dll,ShowCEIPDialog
 
@ThreeM: Was ist an meiner Frage denn so verwerflich? Mich würde es halt interessieren ob und in welchem umfang MS zu dieser Thematik Statistiken/Umfragen vorliegen. Wird man nun schlecht bewertet wenn man ein paar Infos haben will?
 
@ThreeM: Die Frage ist berechtigt. Es gibt in der Realität nämlich kaum einen PC der ohne DVD-laufwerk ausgeliefert wird. Wenn MS solche Werte hat, dann spioniert man die Systeme der Kunden wohl doch aus. Anders ist das nicht zu erklären.
 
@LastFrontier: Auf Spionage wollte ich eigentlich garnicht hinaus. Ein Teil der Zahlen kann man sich ja Herleiten. Aber wenn ich mitbekomme das Ultrabooks wenig verkauft werden, und jeder Rechner bei MediaMarkt und konsorten mit einem optischen Laufwerk ausgeliefert wird kratzt man sich halt schon am Kopf. Deshalb die Frage nach den Studien/Statistiken/Umfragen.
 
@LastFrontier: Nicht unbedingt. Es gibt ja auch noch sowas wie die gute alte Umfrage. Und zweitens, dass der Mediaplayer, und auch das Mediacenter petzen ist ja nichts neues. Zumal wenn du eine DVD oder Musik-CD einlegst ja Cover und Trackinformationen vom Server geladen werden. Daraus kann man ja auch durchaus hochrechnen.
 
@Tomarr: "Zumal wenn du eine DVD oder Musik-CD einlegst ja Cover und Trackinformationen vom Server geladen werden" Daran hab ich noch garnicht gedacht :) Wäre eine solide Quelle für die Annahme von MS. Würd nur gerne aus intersse mal Zahlen dazu sehen.
 
@ThreeM: Ich weiß gar nicht ob es dazu eine Quelle gibt die man da einsehen könnte. Ich weiß auch nicht auf welchen Server zugegriffen wird wenn Cover und Trackdaten geladen werden. Aber wenn man den kennt gibt es von dem ja vielleicht eine Statistikwebseite auf der man es nachlesen kann.
 
@LastFrontier: Man sollte einfach seine Produkte kennen: Windows Media Player fragt bei der Installation nach und danach kann man es in den Optionen setzen. Windows Media Player Customer Experience Improvement Program: I want to help make Microsoft software and services even better by sending Player usage data to Microsoft. Nix mit Spionage notwendig.
 
@ThreeM: die minusklicker sind die die aus der apple brange kommen, keines derer geräte hatte das je gehabt! find das auch nicht so prikelnd das alles "abgeschaft" wird was jemanden nicht passt oder nicht zusagt!
 
@snoopi: Was ist "apple brange" ?
 
@ThreeM: Die Daten kommen aus dem "Programm zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit".
 
@karstenschilder: Quelle?
 
@ThreeM: Google! Wirklich, da gibts Massig Diskussionen zu dem Thema! Bei Programm zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeiten wird in Sessions sogar aufgefangen, wie oft welche Buttons gedrückt werden und viele andere Dinge.
Office 2007/2010 ist aus hundertausenden Auswertungen solcher Statistiken entwickelt worden.
 
@LivingLegend: Ahh danke für die Info.
 
@ThreeM: irgend was mussten sie halt jetzt schreiben
 
Ich weiß ja nicht wie andere Kunden so sind, aber mein Laufwerk habe ich schon lange nicht mehr geöffnet, geschweige denn DVD in mein Rechner reingebanged. Der Umstieg von Vista auf das kommende OS wird so ein "Verzicht" auch nicht verhindern. *g*
 
@algo: Das funktioniert lizenztechnisch so nicht.
 
Naja, es geht wie halt immer um die Kohle. Liebe Kunden, kauft euch Pro, werdet glücklich und wir dabei noch reicher...
 
@alh6666: Hmm - wie waers mit VLC? :O
 
@-adrian-: weil vlc eine csslib mitbringt oder weil es bis jetzt wie andere kostenlos Programme auf die Wincsslib aufsetzt?
Ich pers habe auch komplett auf hdd umgestellt, anderseits konnte ich eben bis win7 auch auf meinem fernsehrechner eine dvd schauen. Egal, falls sich noch irgendwie metro zum besseren wandelt wird es eben eine pro sb.
 
@-adrian-: Ich benutze auch gern den VLC, jedoch bietet das MediaCenter eine benutzerfreundlichere Bedienung.
 
@Madricks: wie benutzerfreundlich muss "open dvd" -> play movie denn sein -.-
 
@-adrian-: Ich benutze die TV-Funktion vom WMC und die ist im Vergleich zu allem was ich bisher sah am bedienerfreundlichsten und die Kanäle bekomme ich unter DVB.T komischerweise so am saubersten rein.
 
@alh6666: und das wo PRO sicherlich mehr im PROduktiven bereich benutzt werden sollte (also auf Arbeit wo du sowieso keine DVDs sehen sollst)
 
Dieser ganze Home, Pro, usw. Rotz nervt, andere machen das deutlich einfacher... http://www.youtube.com/watch?v=gtSDlSVDibA
 
@alh6666: Was wohl TiKu dazu sagen wird ? :/
 
@alh6666: Jop die machen es leichter, sie releasen Service Packs für die man zahlen muss.
 
@Dashy: Man bekommt schon Features, als nur bei einen Service Pack und der Preis ist ja nun auch noch deutlich niedriger.
 
@Dashy: Die OS-Kosten sind bei OSX deutlich niedriger als bei Windows.
 
@alh6666: Alder, der war richtig gut. Habe schon lange nicht mehr so herzlich gelacht. Dafür hab ich Dein Punktekonto ein wenig aufgewertet.
 
@slavko: Naja, wo ich Recht habe habe ich Recht. Ich kenne im Gegensatz zu 99% der WF User beide Welten sehr gut aus meiner gut 30 jährigen Erfahrung. Selbst eine DSP- bzw. OEM-Version von Windows ist ein vielfaches teurer als Mac OSX, ganz zu schweigen von den Retail-Versionen. Dann kommt noch dazu das ich Mac OSX Lion auf bis zu 5 Rechnern installieren darf. Bei Windows ist das nicht erlaubt. Also deutlich billiger ist schon fast untertrieben.
 
@alh6666: Frage mich was für gehirnlose Idiot dir ein Minus verpasst hat.
Habe es gerade "weg geklickt" :)
Mich hat auch das ganze "Versionen" Misst genervt, aber schon lange her.
Bin seit ca. 5 Jahren auf mac umgestiegen, kann jedem nur empfehlen.
 
@alh6666: Lustiges Video! Aber leider natürlich Unsinn, denn OS X wird gar nicht frei verkauft, sondern ist nur als Update von alten OS X-Versionen kaufbar oder mit neuem Rechner. Außerdem ist es an Apple-Computer gebunden und darf auf keiner anderen Hardware installiert werden. Aber lustig ist das Video trotzdem.
 
@Nunk-Junge: Das Video ist kein Unsinn. Beim Mac gibt es nur eine Version. Bei Windows mehrere. Leopard, Snow Leopard und Lion waren sehr wohl als Vollversionen verfügbar. Ich hab alle hier liegen. Leopard konnte auch noch auf PowerPC's installiert werden. Und Lion gibts immer noch als Vollversion (Clean Install) auf USB-Stick zu kaufen, siehe http://store.apple.com/de/product/MD256Z/A
 
@alh6666: Jaja, die ewige Applepropaganda - man braucht immer ein Feindbild......
 
@Madricks: Naja, im Gegensatz zu dir (in Bezug auf Apple) und vielen anderen hier bei WF ist Microsoft für mich kein Feindbild. Ich arbeite sehr gern mit Windows 7, W2008S, und vielen anderen Microsoft Produkten, aber auch mit Apple und Mac OSX. Es gibt im IT-Bereich für mich überhaupt kein "Feindbild", den das ist kindisch und lächerlich.
 
@alh6666: Ist doch voll ok. Wie in dem Youtubevid funktioniert ja das Marketing, deshalb setzt hast du ja auch das Video reingesetzt.
 
Hab in meinem Lappi auch das Laufwerk ausgebaut und ne zweite Festplatte rein kann mich nicht erinnern wann ich das letzte mal ne DVD genutzt hab am Rechner.
 
@Cereal: Bei der install vom OS ? :) Ich habs noch bei BF3 benoetigt. das hab ich zufaellig original
 
@-adrian-: OS von DVD installieren? Nö, von USB-Stick.
 
sollte wirklich kein Problem darstellen sich den VLC zu installieren, der Unterstüzt wesentlich mehr Formate als der bescheidene Windows Mediaplayer und kosten tut der sowieso nix! Schade um die DAU's die dann keine DvD's mehr auf dem PC schauen können...^^
 
@SimpleAndEasy: Die gestraften sind nicht die DAU's, sondern die, die zigfach zu Hilfe gerufen werden. Die haben den Mist am Hals...
 
@Luxo: Gestraft bist du nur wenn du es kostenlos machst - der rest steigert das BIP - also top
 
@-adrian-: Eigentlich ist es schön, wenn man noch Freunde hat.
 
@Luxo: stimmt - fast so schoen wie geld :)
 
@Luxo: Ich lass die DAU's mittlerweile leiden.. geht mir nämlich schon ne geraume Zeit aufn sack deren Unwissen.. sollen sich endlich mal mit der Materie auseinander setzen die sie bedienen wollen - Google kann schließlich jeder bedienen! Man soll auch kein Autofahren ohne Führerschein!
 
@SimpleAndEasy: Nur dumm wenn du mal mit dem Auto liegenbleibst und der gelbe Engel vom ADAC denkt genauso wie du, Reparaturanleitungen für Autos gibts auch bei Google... ;-)
 
@jigsaw: den ADAC bezahle ich aber oder seit wann leistet der Freundschaftsdienste!? Und wenn mich der selbe typ zum 10. mal fragt wie er denn sein WLAN zum laufen bekommt und ich es ihm schon 9 mal erklärt und eingerichtet hab dann ists auch genug!
 
@SimpleAndEasy: Hast recht
 
@SimpleAndEasy: Im Abspielen von Videoformaten ist der VLC echt super - wenn es ums Benutzen der TV-Karte geht hört es auf.
 
werden auch Bluray-Codecs integriert?
 
@ThunderKiller: Die sind im besagtem Pack dabei
 
@zwutz: Wirklich? Oder war das jetzt nur geraten?
 
Die Pro version damit auszustatten finde ich ziemlich sinnlos, denn diese wird doch hauptsächlich in Firmen installiert und da werden auch nur sehr selten DVDs abgespielt, ein mediacenter braucht da niemand.
 
@JasonLA: und ich dachte enterprise wird in firmen installiert
 
@-adrian-: in unserer Firma wird per Volumenlizenz Pro installiert >400 PCs
 
@JasonLA: und ich dachte enterprise gibts im volumen pack
 
Ach Leute...das ist doch eh lächerlich. Spätestens mit irgendeinem Codec-Pack oder VLC klappt es dann doch. Wer benutzt am Ende schon den Mediaplayer, fast jeder User zieht sich noch irgendeinen anderen Player drauf der den Codec dann auf dem System installiert.
 
@lox33: Ich benutz MediaPlayer
 
Argumentation ist schwach. Die Lizenzen kosten nicht viel und machen sich nicht wirklich im Preis von Windows bemerkbar. Windows 8 soll ja mind. genauso teuer - glaub sogar bissel teurer - als Windows 7 werden. Durch das fehlen von Standardtechnologien wie DVD Codecs spart also nur MS nicht der Kunde - für den Kunden verteuert sich Windows dazu auch noch weil er weniger bekommt als vorher!

Und Streaming ist noch lange nicht die Zukunft das belegen die noch immer steigenden Absätze von DVDs und Bluerays.

Microsoft zeigt hier nur wieder das sie nicht Kundenorientiert handeln. Windows 8 schränkt den Kunden mehr und mehr ein und zwingt ihn andere Angebote zu nutzen. Da hat Apple ausnahmsweise recht.
 
@andreas2k: "Windows 8 soll ja mind. genauso teuer - glaub sogar bissel teurer - als Windows 7 werden" Microsoft hat noch keine Preise für Windows 8 bekannt gegeben. Und doch, Linzenzkosten von $2 pro verkaufter Einheit machen bei Millionen von Exemplaren durchaus einen Unterschied aus.
 
@clouchio: Für Microsoft und nicht für den Kunden wie MS behauptet!
 
@clouchio: Du glaubst doch nicht ernsthaft, das irgendjemand in IRGENDEINER INDUSTRIE wirklich JEMALS und überhaupt Einsparungen an den Kunden weitergibt! Das wäre sensationell!
 
@andreas2k: Man spart sich nicht nur die Lizenzkosten für die Codecs sondern unter Umständen auch die PC-Hersteller die Urheberabgabe für die Laufwerke. Und wers will, soll halt zahlen. Man kann PC dann nämlöich auch billiger anbieten oder bei gleichen Preisen mit weniger Funktion mehr Marge einfahren. Nennt man auch Umverteilung von kosten.
 
@LastFrontier: Wird auch bestimmt so gehandhabt, gelle :D ;)
 
@LastFrontier: So ein Quatsch! Die Urheberabgabe ist auf die Hardware zu leisten und somit immer zu leisten! Es ist vollkommen egal ob du eine Software zum Abspielen von DVDs hast oder nicht - die Urheberabgabe erfolgt immer auf das Laufwerk
 
@andreas2k: Habe ich was anderes behauptet? Es geht hier ja nicht um die Hersteller der Laufwerke, sondern um Hersteller kompletter Rechner. Im übrigen sind auch manche Codecs Lizenz- und damit kostenpflichtig. Und das unabhängig irgendwelcher Hardware. Dass der Endkunde am ende sowieso der Zahlende ist, steht hierbei nicht zur Diskussion. Systemsoftwarehersteller sparen sich die Lizenzkosten. Anbieter von PC/Laptop sparen Hardware-, Lizenz-. und Urheberabgabe und können so ihre Rechner vermeintlich billiger anbieten. Eher aber werden Hardware und kostenpflichtige Lizenzen gestrichen und die Preise der Komplett - Geräte bleiben gleich = Gewinn erhöhen. im esrten Moment mögen das zwar geringe Einzelbeträge sein. Bei hunderttausenden von verkauften Rechnern im Monat kommen da aber ganz schönen Millionenbeträge zusammen. Und das wöchentlich!
 
@LastFrontier: Die Urheberabgabe ist immer fällig! Es interessiert die ZPÜ nämlich einen dreck ob da ein Codec mitgeliefert wird solange ein Laufwerk zum abspielen oder aufzeichnen vorhanden ist, ist auch die Urheberabgabe fällig! Der Kunde und auch die Gerätehersteller sparen also Netto 0 wenn kein Codec mitgeliefert wird. Der Codec kostet MS vermutlich nur ein paar Cent pro Lizenz. - selbst wenn dieser 1-2€ kosten würde (was wohl schon Blueray Niveau ist) würde sich das im Endkundenpreis nicht bemerkbar machen. Wenn du im Laden eine SB Version von Win7 für 87€ kaufst zahlst du auch mehr als ein Computerhersteller der die gleiche Lizenz für 37€ bekommt. Es geht hier auch nicht um ein ganzes Bündel von Lizenzen die nicht mehr dabei sind sondern um eine einzige d.h. Ersparnis beim Rechnerkauf <1-2€

Die Urheberabgabe auf PCs in Höhe von 13,65€ spart aber weder der Hersteller noch der Kunde - die ist unabhängig von Software und Codecs und ist auf die Hardware IMMER zu zahlen sogar wenn kein DVD Brenner verbaut ist!

Ich bezweifle noch immer das MS die paar Cent die sie sparen an die Hersteller weitergibt. MS Tut so als ob der Ultrabook oder Tablet Kunde im zweistelligen Euro Bereich zu viel zahlen würde nur weil sie den Codec mit dabei haben was definitiv nicht der Fall ist.
 
@andreas2k: Ja Hallo - wer sagt denn etwas anderes? Es geht auch nicht um den geringen Einzelbetrag, sondern um die Gesamtmenge. Hinzu kommt die Einsparung an Entwicklungs/Programmierkosten und eingesparte Kosten für Support. Ihr müsst die sache mal aus dem Gesamtbild sehen und nicht nur an einzelnen Flickerln. Und wenn ich jeden Monat bei Lizenzkosten nur 1.-€ einspare, dann macht das bei Microsoft schnell mal mehrere Millionen Euro pro Monat aus und die Aktionäre freuen sich. Ob das aus Kundensicht Service- oder Anwenderfreundlich ist, steht da erst mal nicht zur Debatte; auch nicht ob MS das an die Hersteller weitergibt oder ob der Massenmarkt das hin nimmt. Hier spart ein Unternehmen etliche Kosten ein, die u.U. auch anderweitig besser verwendet werden können. Aus unternehmerischer Sicht kann ich das voll nachvollziehen. Aus Kundensicht bedeudet es Mehraufwand und wohl auch Mehrkosten.
 
@andreas2k: Quatsch.
 
Der Trend geht dazu, das die Technik einfacher wird und alles aus einer Hand angeboten wird. Was macht MS? alles zerstückeln...
 
@sanem: Und warum - weil sie staendig aerger und kosten haben wenn sie alles aus einer hand anbieten
 
@-adrian-: Richtig. Ich möchte hierbei nur mal an die EU-Klage wegen dem im Windows integrierten Internet-Explorer hinweisen. Möglicherweise könnte auch das ein Beweggrund gewesen sein.
 
@sanem: meine rede!
 
Brauch man in Zukunft auch einen ADD-ON für einen selbstverständlichen Mauszeiger?
 
@sanem: touch braucht kein zeiger ;)
 
@sanem: Ja stimmt, die Tablettnutzer wären ja benachteiligt wenn MS da einen Mauszeiger mitliefert. So ein Mauszeiger kostet ja viel Designkosten. Doppelklick und Kontextmenüs fallen dann auch weg weil die braucht der Tablettnutzer ja auch nicht 9-P
 
@andreas2k: Ist nicht mal so abwegig der Gedanke.
 
Mal bisschen Offtopic: Wenn unter Linux es keine möglichkeit gab DVDs abzuspielen wurd drauf rumgehackt. Spielt Windows keine DVDs ab ist das Evolution. Schon erstaunlich das dies unterschiedlich je nach System gehandhabt wird ;)
 
@ThreeM: Richtig, und unter Linux ist es sogar der selbe Grund: Lizenzen ;-)
 
@OttONormalUser: also bei mir laufen dvds gut auf linux ?? und ja windows 8 no go schon alein der neue desktop ist ein schlechter schertz
 
@winmann: Natürlich laufen die, aber viele Distributionen installieren die Codecs eben nicht vor, und darüber wurde sich immer künstlich aufgeregt.
 
@OttONormalUser: dies ist aber ein os wo man viel geld für bezahlt und dafür verlang ich auch etwas mehr nicht nur ein zerstümmeltes windows 7 mit zusätzlicher tablet oberfläche
und genau deswegen würd ich win 8 niemals kaufen

ich glaub die leut die win 7 haben werden eh kein grund finden außer zum angeben das man was neues hatt
 
@OttONormalUser: Die Codes werden istalliert, aber nicht DeCss ;) Nur der Vollständigkeit halber...
 
@ThreeM: Wer verwendet heute denn auch noch DeCSS. Es wird libdvdcss/libdvdcss2 verwendet, welches vom VLC stammt. ;)
 
@DK2000: Welches rechtlich ebenfalls bedenklich ist ;) Aber nu haben wirs glaub ich oder? :)
 
Ich warte eigentlich nur noch auf das Microsoft Startbutton Kit was man sich zu Windows 8 für 49€ dazukaufen kann um das klassische Startmenü wieder zu bekommen. Das DLC zum deaktivieren des Metro Rotzes schlägt dann nochmal mit 9,99€ zu Buche. Herrlich diese Windows 8 DLC Ära mit der uns MS da beglücken will 8-)
 
MS hat vollkommen Recht (und Apple auch): optische Medien sind sowas von 2000 :-)
 
Mein Laufwerk habe ich das bis jetzt nur ein mal geöffnet. da nach so gut wie nie wieder. dvds gucke ich mit meinem blueray Player Spiele lade ich über Steam einfach runter. Und Windows habe ich über USB Stick Installiert, was Deutlich Schneller und leiser geht.
 
@schmidtiboy92: Für WIN brauchst du aktuell aber noch ein CD/DVD-Laufwerk. Sonst geht da nämlich gar nichts mit Installation oder usb-Installer erstellen. Da ist Apple mit OSX-Lion schon etwas weiter. Aktuelle Macs haben nämlich keine System-DVD mehr. Es gibt eine (versteckte) Wiederherstellungs-Partition und das wars. Wem allerdings die Platte abraucht, dem nützt das auch nichts. Da brauchts dann schon ein bootfähiges Backup. Und so ähnlich wird das bei WIN8 wohl auch geregelt. Und die nächste MacBook Pro Generation wird wohl auch ohne DVD-Laufwerk kommen. Ich hab bei meinen MacBooks auch das DVD-Laufwerk ausgebaut und in eine externes Gehäuse gesteckt und eine zweite HD ins MBP eingebaut.
 
@LastFrontier: ich habe beim kauf beim Win 7 key einen Download der Iso bekommen, die habe ich geladen, und dann auf USB Stick gepackt. Und wozu braucht man dann bei windows noch ein Laufwerk?
 
@schmidtiboy92: Das geht aber nur so lange du eine Internetverbindung hast.
 
@schmidtiboy92: Vielleicht wenn du Windows 7 unter UEFI installieren willst und der USB-Stick da nicht akzeptiert wird? Ich habe einen externen Brenner, weil ich nicht einsehe, dass der die ganze Zeit sinnlos mitläuft.
 
@LastFrontier: Bootfähigen USB-Stick einmal erstellt, und selbst dafür kein DVD-Laufwerk benötigt.
 
@LastFrontier: "versteckte) Wiederherstellungs-Partition und das wars." mhm, also wir liefern so unsere net / slimbook´s usw auf win basis auch so aus, also so weit vorraus is das bei apple nich^^
 
@hellboy666: Widerherstellungspartitionen gab es schon zu WinXP-Zeiten, als die Fertig-PC-Hersteller festgestellt haben, das sie dadurch bei einem mehrere Hundert Euro teurem Gerät ca. halben Cent an Materialkosten sparren können. Das Dumme daran war nur, dass die HDDs damals nicht mal ansatzweise heutige Kapazitäten hatten und dadurch dann auch ein nicht unbedeutender Teil der HDD für den User nicht benutzbar war (das ging so bis zu ca. 1/3 der Gesamtkapazität), wovon natürlich auch nichts auf der Packung oder sonswo stand.
 
@Link: Das stimmt schon. Nur machten das entweder die PC-Hersteller in Eigenregie (natürlich mit ihrem Werbemüll drauf) oder ein Dienstleister bzw. IT-Verantwortliche in den Firmen. Von haus aus hat kein WIN diese Funktion. Bei Linux meines wissens glaube ich auch nicht. ich sehe das aber nur als Gimmick. Entbindet ja nicht vom Backup.
 
Ein weiteren Grund auf Win8 zu verzichten. Klar kann man die Codecs sich gratis auch ziehen. Aber es geht ums Prinzip.
 
Was genau hat das Fehlen eines optischen Laufwerks damit zu tun, ob jemand DVDs oder BluRays schauen möchte? Entweder DaemonTools um ISOs zu mounten oder die DVD- oder BR-Dateien direkt von der Platte abspielen ist doch eher die übliche Vorgehensweise...
 
@Link: Wie bekommste das ISO auf die Platte?
 
@iPeople: über nen anderen PC mit Laufwerk oder aus dem Internet oder von Freunden auf USB-HDD oder ...
 
@Link: Also Laufwerke sind out, aber ISOs von Platte ist die übliche vorgehensweise - aber man braucht nen 2. PC mit Laufwerk .... ja, klingt logisch und modern.
 
@iPeople: ein zweiter PC mit Laufwerk ist nur eine der Möglichkeiten von meiner ohnehin nicht mal ansatzweise vollständiger Liste. Ich habe auch nirgendwo geschrieben, dass ich der Meinung bin, dass optische Datenträger out sind, sondern lediglich dass ich der Meinung bin, dass das Gerät, welches Daten abspielen soll, die irgendwann mal auf einem optischen Medium gelagert wurden, nicht unbedingt über ein solches Laufwerk verfügen muss.
 
@Link: Das ist aber jetzt nicht dein ernst oder?
 
@LastFrontier: wieso? Es ist nun mal eine Tatsache, dass Film-DVD kompatible Daten nicht unbedingt auf einer DVD vorliegen müssen, wenn man sie abspielt und damit auch ein optisches Laufwerk in dem PC, der sie abspielen soll, nicht notwendigerweise eingebaut sein muss. Das ist genau der gleiche Blödsinn, wie wenn einige behaupten, dass um einen PC benutzen zu können daran notwendigerweise Monitor und Eingabegeräte angeschlossen sein müssen, während man tatsächlich auch von einem anderen PC über Remotedesktop o.ä. darauf zugreifen und ihn benutzen kann.
 
@Link: Das mag für dich, mich und einige andere ja zutreffen, da das nötige Equipement vorhanden ist. Nur hat halt nicht jeder irgendwo einen zweiten PC rumstehen, oder einen Nachbarn/kumpel zu dem man mal schnell hinflitzen kann (was ja auch wieder aufwendig ist). Und es soll tatsächlich noch Ecken geben, wo es gar kein oder nur stark vermindertes Internet gibt.
 
@LastFrontier: ist ja richtig, dass nicht jeder sowas machen kann. Ich behaupte trotzdem (ohne jetzt eine teure Studie deshalb zu starten), dass so gut wie jeder einen PC mit einem optischen Laufwerk hat, speziell die Leute die nur Fertig-PCs kaufen. Oder kennst du wirklich jemanden, der kein einziges DVD-Laufwerk hat? Ich nicht und ich kenne wirklich nicht nur Nerds, da sind etliche beinahe-DAUs oder einfache User auch drunter. Von daher ist die Begründung von MS schon irgendwie schwach (zumal mit Windows jede Menge Krempel mitgeliefert wird, den wirklich keiner braucht), denn erstens werden in halbwegs absehbarer Zukunft immer noch die meisten PCs und Laptops mit optischen Laufwerken ausgeliefert (außer eben die "Ultrabooks") und zweitens gibts noch zig andere Möglichkeiten solche Daten auf ein Gerät ohne opt. LW zu bekommen, welche davon für wen nun am besten geeignet ist, soll jeder selbst entscheiden, aber bei so vielen wird sich schon eine passende für jeden Interessierten finden lassen.
 
@Link: Der Ansicht bin ich doch auch . Du meinst schon das gleiche wie ich. Haben da nur etwas aneinander vorbeigeredet.
 
@iPeople: *facepalm*
 
Kunde verteidigt aufgrunddessen den Verzicht auf Windows 8 - dabei gibts noch so viele andere Gründe mal eine Version auszulassen.
 
Dann müsste Windows ja eigentlich genau um den Betrag, für den man die Lizenzen nachkaufen kann billiger werden. Jetzt noch bei den OEMs die ganze Crapware entfernen für die man zahlt, lohnt sich bestimmt ;)
 
Ich sehs kommen: irgendwann emulieren wir euch alle - Linux!
 
@LastFrontier: aber doch nich wegen popeligen DVD Abspielereien...
 
wo gibt's denn die aktuelle neue beta von win8 zum saugen?? hat jemand einen torrent??
 
Kann man nicht einfach den kostenlosen "Media Player Classic - Home Cinema" installieren? Das Programm spielt doch so gut wie alles ab.
 
komisch wie sich alle beschweren wegen der dvd-funktion. nichtmal die hälfte hier bezahlt für win8-))
 
@alles toll: stimmt, weil "nicht mal die hälfte" windows 8 nich ma geschenkt haben möchte. mich überzeugt das konzept des systems auch nicht.
 
@alles toll: Selbst wenn man nicht dafür bezahlt kann man doch dennoch eine Meinung dazu haben
 
Weil das Touch OS Win8 bei den Tablets keine CD und DVD Wiedergabe benötigt streicht man es am Desktop. Schlimm was der Laden da derzeit produziert.
 
Wenn Mister Sinofsky so weiter macht, dann wird er sicherlich nicht der nächste CEO, obwohl er z.Z. auf der Liste ganz oben steht. Ich glaube, dass sich bei Windows 8 noch einiges zu Gunsten der User ändern wird. Denn Mister Sinofsky ist hochintelligent und und ein ausgesprochener Realist. Er wird seine berufliche Zukunft nicht aufs Spiel setzen. Ich vermute, dass er z.Z. nur testet, wie weit er gehen kann. Der Mann hält niemals stur an einer Meinung fest, wenn er merkt, dass er damit gegen eine Wand fährt. - Keine Angst, 8 wird besser als ihr denkt. Immer wahrscheinlicher wird, dass man sich vor bzw. während der Installation entscheiden kann, ob man die Desktop-Version oder die Tablet-Version installieren möchte. Oder auch beides.
 
Ich verwende Media Player Classic zur DVD Wiedergabe und 3rd Party Media Center, weil die von Microsoft zur Verfügung gestellte Software ohnehin nicht die Benutzeranforderungen erfüllt. Insofern können sie's gerne streichen.
 
kann man ja froh sein dass es noch Maustreiber und so gibt... mäuse werden ja wohl auch eher nicht an tablets angeschlossen. aber bei windows 9 kann man dann dvd wiedergabe wieder als neues feature feiern...
 
Und wieso soll man dann als Desktop Nutzer für Metro zahlen, bzw es nutzen müssen, wenn es eigentlich nur auf Tablets etc was nützt
 
Mein Pc ist an meiner Dolby Digital Anlage angeschlossen und am Beamer...hab mir extra einen Blu Ray brenner gekauft weil ich meine Heimkinoabende über den PC laufen lasse mit DVD oder Blu Rays...Das ist nicht gerade eine Multimediale Einstellung von Microsoft diese geplante Einschränkung...Gefällt mir nicht
 
@TalebAn76-GER-: Ich HTPC'le auch seit der ersten Stunde, kann die Vorgehensweise aber nachvollziehen. Ich denke, ich werde meinen HTPC relativ schnell auf W8 upgraden, weil das besser zu einer entfernten Steuerung passt. Lustig finde ich nur, dass MS vor Jahren, als das ganze Mediacentergedöns vorn und hinten noch nicht gescheit lief einen riesen Aufriss mit MediaLive gemacht hat und zertifizierte HTPCs an den Mann bringen wollte und und und- und jetzt, wo endlich alles prima tut, interessierts scheinbar keinen mehr :|
 
also wenn ich ehrlich bin, dann benutze ich fast nur streams und das dvd-laufwerk (ja ich habe noch kein blueray) um windows zu installieren.
 
Ich kann die Entscheidung von MS absolut nachvollziehen. Diese Einschränkung ist aber auch durchaus in Ordnung, da es gute Alternativen für nen eingebauten DVD-Codec gibt. Das Media Center finde ich auch überholt, habe es nicht einmal auf der Xbox 360 genutzt, stattdessen aufm PC eher Zune oder für exotische Videoformate mal den Windows Media Player. DVDs werden, wenn überhaupt, nur über die Xbox geschaut.
 
@TheBNY: Das Mediacenter ist grundsätzlich schon toll und würde sicher auch mehr Bekanntheit haben, wenn der Gesamtaufbau besser wäre. Zum einen fehlen halt noch so grundsätzliche Sachen, wie DVT-C, DVB-S2, DVB-T HD, CI von Haus aus (mittlerweile auch Blu-Ray) und zum anderen ist es sehr Frickelig, einen Tastatur- und Mauslosen MediaCenter PC in Betrieb zu nehmen. Das Gefrickel fängt schon damit an, dass erst umständlich ein Autologin eingerichtet werden muss, geht weiter über den fehlenden Kiosk ähnlichen Modus, bis hin zum Patchen von Systemdateien, damit das Teil remote gewartet werden kann. Wenn es erstmal fertig eingerichtet ist und läuft, ist es eine tolle Medienzentrale.
 
Verstehe die Diskussion nicht. Installiert es doch einfach nach.
 
Naja, ich unterstütze das nicht und kaufe Win8 auch nicht. Stand aber auch schon vorher fest ^^

Bin mit meinem Win7 super zufrieden.

Das was andy1983 geschrieben hat stimmt dazu auch.
<<Und wieso soll man dann als Desktop Nutzer für Metro zahlen, bzw es nutzen müssen, wenn es eigentlich nur auf Tablets etc was nützt>>

Den Mist brauch ich auch nicht und ich bekomme ihn.
 
Ich glaube es geht los... Es wäre den Mobilgeräten nur unfair???? Noch mal zum Verstehen ... auf welchen Geräten ist Windows meistens zwangsinstalliert ...?? Ahh stimmt ... auf dem PC... Und das zu 90% ... Nur weil irgendwelche Idioten unbedingt so was "Nützliches" wie ein Tablet kaufen müssen, soll ich blechen? Ich hoffe M$ legt sich wieder auf die Fresse wie zu Vista Zeiten, wenn nicht sogar mehr und kommt mit Win9 wieder zur Besinnung.
 
Ich weis nicht ich halt von Microsoft immer weniger, selbst Apple ist nicht so genau wenn es um 2 Euro geht. Das diese überhaupt eine Diskussion und Stellungnahmen Wert sind versteh ich nicht.
 
DVD's habe ich lieber daheim anfassbar anstatt die immer streamen zu müssen
 
@joj0r: Wer die Qualität einer Blueray mit einem Stream gleichsetzt hat keine Ahnung von Qualität.
Ich habe die auch lieber als DVD zu Hause.
 
für full hd stream braucht es min vdsl 25 das gibt es abgesehen von den kabel anbietern nur in ballungsgebieten von daher bin ich zuversichtlich das sich die blu ray noch min 6 jahre halten wird (ich wohne in einer kleinstadt und habe den genuss von vdsl der nur in meiner straße funzt) aber von stream halte ich trozdem nichts da betreibe ich lieber meinen kleinen home server der gerade mal 20 watt die std brauch das ist umweltfreundlicher als live stream
 
Auch wenn ich die Entscheidung grundlegend verstehe: Ist Pro nicht eigentlich für Geschäftskunden gedacht?! Bei Medien-funktionalität macht doch eher die Bescränkung auf Home-Versionen sinn?!
 
@DRMfan^^: bei computerbase liest sich das ganz anders (letzter Absatz): http://www.computerbase.de/news/2012-05/microsoft-kommentiert-verzicht-auf-codecs-in-windows-8/
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 Pro im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles