Apple will die Domain "iPhone5.com" übernehmen

Der Hard- und Softwarehersteller Apple hat bei der World Intellectual Property Organization (WIPO) eine Beschwerde im Zusammenhang mit der Domain iPhone5.com eingereicht. Die Organisation prüft diesen Fall gegenwärtig. mehr... Apple, Logo, Apfel Bildquelle: MacWallpapers Apple, Logo, Apfel Apple, Logo, Apfel MacWallpapers

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ist das nächste iPhone wenn man es genau nimmt und alle Vorgänger zählt nicht eigentlich das iPhone6 ?
 
@paris: jo ist es. Aber ich vermute mal das sie das nächste iPhone einfach nur noch iPhone nennen, das neue iPad heißt ja auch nicht iPad 3
 
@paris: Namensgebung ist ja eh ein wenig verworren. Das 3G zB ist ja nicht das 3te iPhone, sondern nutzt das 3G Netz ;)
 
@tomsan: Was ist denn "3te"?
 
@Eldor: Ich meinte die Zählweise ist falsche. Beim iPod ist das 3G die 3. Generation. Beim iPhone wird das Netz bezeichnet. Das iPhone 4 heisst ja auch nicht 4G ;)
 
OMFG..... dann soll sie den Haufen halt iPhone5.1 nennen und gut ist.
Es muss irgendwie leichter und günstiger sein eine Page unrechtmäßig zu übernehmen als dem Kind einen anderen Namen zu geben.
 
@MetaTron: Naja, eigentlich ist das Recht ja schon bei apple. iPhone ist ein eingetragenes Markenzeichen und die fortlaufende Nummerierung ein bis jetzt durchgeführter logischer Schritt.
 
@ger_brian: Dann könnte aber Apple von Anfang an alle Domains mieten die Sie benötigen. Sind ja sowieso nur binats. Der Domainname einfach stehlen ist auch eine Frechheit. Die meisten Domainname werden ja verkauft. Hat es Apple wirklich so nötig?
 
Ja, und?? Hat die WIPO was zu sagen, oder ist das eher eine ideelle Organisation?
 
Warum beschweren, er hat sie 2008 gekauft und benutzt sie und ist nicht einfach so ein Gammler, der sich die Domain kauft um groß Geld zu machen. Apple hat doch genug Millionen auf der Bank, kauft dem Jungen das doch einfach für ein paar Tausend ab. Die kriegt ihr mit ein paar iMacs sowieso wieder rein
 
@Windowze: Wenn Apple nett wäre könnte man ihm ja ein iMac und das kommende iPhone 5 schenken...aber naah... dafür sind sie doch zu geizig^^
 
Wenn Nutzer nach Apple Produkte suchen, sollen die auf Apple Webseite geleitet werden und nicht auf irgendwelche Drittanbieter Seiten. Also logisch, dass Apple diese "übernehmen" möchte...Ich meine es gibt ja auch kein mygoogle.com :-)
 
@algo: Aber deswegen gleich wieder eine Beschwerde einreichen? Gegen ein wenig "Taschengeld" würde die Domain sicher sofort den Besitzer wechseln und beide Parteien könnten zufrieden nach Hause gehen. Aber das hier klingt für mich gleich wieder nach "Ich mach dich Platt". Mag sein, dass die Medien es auch wieder nur aufbauschen, aber mal ehrlich ... Wo soll das noch hinführen bei dieser Firma.
 
@TheKiller: Jap das Stimmt. Apples Problem ist, dass sie nicht zwischen Großkonzern und einem kleinen Betreiber unterscheiden können: Jeder kriegt die gleiche geballte Ladung! Wie ein Erwachsenes Kind, das sich bei der Mutter beschwert, statt die Problematik zu klären. Apples Intransparenz mag zwar für ihre Produkt Einführungen sehr hilfreich sein, aber in Sachen Kommunikation wird es dem Image sehr schaden.Na ja mal schauen: Vielleicht kann Mr. Cook noch was ändern. Aber man muss auch erwähnen, dass irgendwelche Manager solche "kleinen" Entscheidungen ganz schnell mal treffen und im Namen Apple so etwas durchführen. Glaube kaum,dass für solche Kleinigkeiten die ganzen Top Anwälte und Hohe Apple Tiere zusammengetrommelt werden............. ;-)
 
@algo: hast du den artikel überhaupt gelesen???
iPhone3GS.com und iPhone3G.com leiten hingegen auf Angebote von Dritten weiter
 
@snAke_LeAder: Es kommt auch auf die Nachfrage an. Nach 3GS kamen schon 4, 4S und bald kommt der nächste Teil. Die Nachfrage wird vermutlich steigen, deshalb übernimmt Apple auch die "iPhone5 Seite".
 
Überhaupt dämlich, dass sich apple bei einer so bekannten Marke nicht sofort iphone5 bis iphon 50 inklusive gängiger zusätze wie next, pro oder was auch immer sichert ...
 
@mike4001: Nach 2-3 Versionen wird die Seite doch aufgeben ?! Siehe ...3GS.com und ...3G.com
 
@mike4001: Warum sollten sie das? Sie haben die Namensrechte an dem Wort iPhone, vielleicht auch noch an "iPhone5". Dann muss derjenige eh die Domain rausrücken, auch wenn er sie schon vor 10 Jahren gekauft hat. Spreche aus persönlicher Erfahrung. Apple muss selbst nicht mal einen Cent abdrücken um die Domain zu erhalten.
 
Es wir nicht mehr lange Dauern und irgend ein Unternehmen wird die Rechte an meinen Namen bekommen nur weil die irgend etwas auf den Markt bringen was verkauft wird.
Ich dachte immer wer das zuerst hat dem gehört es auch, wie bei den Patenten aber es geht wohl nur darum wer am meisten dafür bezahlt !!!
Schei....... Apfel aus USA.
 
Nach deutschem Recht würde man sich hier auf §12 BGB berufen. Das wirtschaftliche Interesse Apples übersteigt bei weitem die Interessenlage des Domain-Inhabers und Apple könnte somit die Beseitigung dieser Beeinträchtigung fordern (Urteil der Rechtsprechung).
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich