Facebook setzt Wert zum Börsengang niedrig an

Das Social Network Facebook hat nun seine seit langem erwarteten Unterlagen zum bevorstehenden Börsengang veröffentlicht. Darin setzt das Unternehmen einen deutlich geringeren Börsenwert an, als bisher erwartet wurde - und strebt trotzdem noch immer ... mehr... Facebook, Börsengang, IPO Bildquelle: Facebook Facebook, Börsengang, IPO Facebook, Börsengang, IPO Facebook

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
besser is' das ^^
 
Ich finde den Preis immer noch zu hoch. 60 Milliarden für ein Unternehmen, das nur mit der Werbung Geld verdient? Auf dem PC mag das ja OK sein, aber immer mehr nutzen das Web online auf ihren Smartphones und da will man keine Werbung sehen. Hat einfach keinen Platz auf dem Screen. Meiner Meinung nach muss FB in den nächsten 3 Jahren ein zweites Einnahmen-Standbein aufbauen, sonst ist der Aktienkurs einfach nicht gerechtfertigt. 60 Milliarden ist fast 3 x mehr als Google beim Börsengang hatte (Marktkapitalisierung damals 23 Milliarden).
 
@jackattack: Das was den Wert von FB ausmacht sind eben die 900 Milliarden-Nutzerdaten (mal abgesehen von Face-Accounts usw).
 
@citrix no. 2: Die guten alten Face-Accounts :)
 
@MysticEmpires: auf Fakebook :)
 
Ein völlig überzogener Börsenhype um ein Unternehmen dessen einzige Einnahmequelle Werbung über Drittanbieter ist. Und dann jaulen wenn die Aktien sinken und die angelegte Kohle weg ist.
 
@Maik1000: schlimm auch, dass zuvor immer die 100 Milliarden Marke angepriesen wurde und nun "nur" noch 60... erstes Indiz auf einen Abwärtstrend? bleibt auf jeden Fall spannend...
 
@Maik1000:

dann schau dir mal die Einnahmequelle von Google an!
Tipp: Sie besteht aus 96% aus Werbeauktionen ;)
 
@winpml: Facebook ist aber nicht Google ;-)
 
@Maik1000: 4 % der Deutschen handeln mit Aktien, so relevant ist das also alles gar nicht.
 
Kommt Manfred Krug jetzt wieder ins Fernsehn und macht Werbung für die Aktie?! ;)
 
Tja bleiben dann noch Aktien übrig für die normalen sterblichen? Ich würde mir auch gerne ein Dutzend ins Depot legen...
 
gruseliger gedanke, dass jemand anteile am alten "facebook" aus schulzeiten kaufen und da rein schauen dürfte ^^
 
bin gespannt wie das ganze enden wird
 
"In den vergangenen Wochen wurde hingegen immer wieder über eine Summe von rund 100 Millionen Dollar spekuliert." - Millionen, Milliarden, winziger Unterschied ;-)
 
gibt ja euch süchtigen.. die genug zeit drauf verbringen.-
selbstdarsteller davon 900 mio es lebe Facecock !
 
Also wer Aktien von Facebook kauft, hat wohl auch Spaß bei russischem Roulette. Facebook wird total überbewertet und ich würde keinen einzigen Euro in eine Aktie von FB investieren. Es ist einfach zu unsicher, da FB selbst auch nur eine "Blase" ist, die jederzeit platzen kann.
 
Na ja, die Spekulationen kamen ursprünglich aus der Ecke Börsenhändler, dann von der Ecke nichtsahnender Journalisten, übernommen wurde dies auch von der Ecke der klicksüchtigen Newsseiten und am Schluss aus der Ecke der 14-15 jâhrigen, welche ja alles so hipp finden ;) Fazit daraus: Viel Elektrosmog um nichts...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check