Apple vs. Samsung: Patentkrieg überfordert Gericht

Apple und Samsung müssen in ihrem Patentkrieg rund um Smartphones und Tablets Ordnung schaffen, denn die für das in Kalifornien anhängige wichtige Verfahren zuständige Richterin hält die schiere Zahl der Vorwürfe, die sich die beiden Unternehmen ... mehr... Apple iPhone, Htc Desire, Samsung Galaxy S Bildquelle: Apple / Samsung / HTC Apple iPhone, Htc Desire, Samsung Galaxy S Apple iPhone, Htc Desire, Samsung Galaxy S Apple / Samsung / HTC

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das reinste Kasperltheater. Stellt ne Bühne hin, hängt nen Vorhang auf, und die Leute würden Unsummen zahlen, sich das anzusehen.
 
@zwutz: Das wird später ne Doku Soap. Skripted reality mit ALG II Empfänger die sich gegenseitig verklagen.
 
@ThorIsHere: ohne witz auf Vox gibts so ne sendung die heisst "verklag mich doch!"
 
@zwutz: Du meinst Organe, nicht Unsummen.
 
@zwutz: Die Kunden zahlen doch auch so schon unsummen dafür. Wer sonst kommt denn für die Kosten auf?
 
Manchmal muss ein Konflikt eben erst so richtig ins Lächerliche und Absurde eskalieren, bevor beide Streithälse die Absurdität erkennen und die Vernunft Einzug hält...
 
@elbosso: das wird bei den beiden wohl kaum passieren. Wenn sich die gerichte weiter über beide parteien aufregen, wird dem vllt. von offizieller seite irgendwann einfach ein riegel vorgeschoben oder alle weiteren klagen einfach abgewiesen. Fänd ich mal ne gute aktion der Rechtsprechung xD
 
@elbosso: Reductio ad absurdum!
 
@Ichisouke: nö, würde ich nicht sagen. Eher das Gegenteil ist der Fall: alles wird aufgeblasen und dadurch absurd.
 
(...) zwei von Apple berufene Experten (...) zu verbannen. Verbannung? Wie Napoleon auf St. Helena? Jungs, nehmt beim Übersetzen doch nicht immer den ersten Vorschlag des Übersetzungsprogramms!
 
@Florator: dir ist schon klar das man auch aus einem gerichtssaal verbannt werden kann?
 
@GothsSecret: Aus einem Gerichtssaal wird man verwiesen, nicht verbannt.
 
Bei der Supernanny wären die beiden zu Lebenslang Stille Treppe verurteilt worden....! So ein Kindergarten... man sollte ernsthaft über das Patentsystem nachdenken, wie viel Geld der Steuerzahler dadurch sparen würde ohne diese lästigen Verfahren.....
 
Albern wurde es schon vor langer Zeit - das Thema ist schon längst auf dem Level der Peinlichkeit angekommen. Und alles nur, weil man sich - wenn man genug Geld hat - jeden Mist patentieren lassen kann.
 
Warum können eigentlich immer die Anklagepunkte reduziert werden? War doch bei Oracle gegen google auch so. Von über 100 auf 5 oder so, iirc. Wenn jemand 20 Banken ausraubt, wird der dann auch nur für 2 Bankraube verurteilt, weil das dem Gericht sonst zu "anstrengend" ist? Bescheuert.
 
Ich verstehe eh nicht wie ein solches Verfahren durch ein geschworenen Gericht entschieden werden soll...
 
@0711: So wie jedes andere Verfahren auch?!
 
@Windows8: In einem zivilprozess hat man die wahl ob es vor einer jury verhandelt wird oder nicht....sicher auch bei anderen prozessen http://www.karen-wieland.de/internationales_wirtschaftsrecht/zivilprozess_usa.html . Macht die sache trotzdem nicht besser da hier eben bewusst aus "sympathipunkten" urteile in kauf genommen werden anstatt aufgrund von fakten.
 
Die sollten einfach ein Quakelive Match machen wie in dieser News: http://winfuture.de/news,69444.html und gut ist. Der "bessere" Gewinnt und das ganz ohne Gericht ;-)
 
"16 Patente, 6 Marken, 5 Designs" hm ja sehr unübersichtlich /s
 
@kompjuta_auskenna: Koch doch mal bitte jetzt 16 Hauptgerichte, 6 Vor- und 5 Nachspeisen gleichzeitig... /owned
 
@klein-m: das ist kein problem, und in einer küche eines restaurants gang und gäbe denn da kommen die bestellungen teilweise pausenlos aus dem bondrucker wie klopapierrollen. es gibt sogar einen schankkellner der dazu gleichzeitig alle getränke rausgibt, einen kellner der zeitgleich für mehrere tische serviert und einen spüler der dir dann am ende sogar gleichzeitig alles geschirr in die maschine haut. wer also schon mal in der gastro gearbeitet hat oder in berufen wo man ständig aufgefordert ist ständig vollgas geben zu müssen weiß daß das überhaupt kein thema ist. aber wenn du irgend wann mal auch arbeiten gehen musst und in einen beruf kommst wo dir einiges abverlangt wird; also wo du simultan mehrere dinge recht schnell und recht gut machen musst dann wirst du vielleicht zurückblickend verstehen das du eben eine recht bescheuerte analogie gebracht hast hast. :)
 
@kompjuta_auskenna: Rückblickend, wenn du es mal schaffen solltest, aus nur 11 Wörtern und 3 Zahlen den Inhalt zu erkennen, wirst du feststellen, dass ich von dir gesprochen habe, also von einer Einzahl, nicht von einer Mehrzahl. Und wenn du schon die richtige Analogie herstellen willst, hättest du schreiben sollen, dass dein Beispeil auf ein Gerichtsgebäude gemünzt besser passt, als auf einen Gerichtssaal... Also das nächste Mal besser vorher nachdenken, dann bracuht man auch nicht unnötigerweise solch langen Texte ohne Inhalt verfassen... :)
 
@klein-m: im artikel wird von "geschworenen" gesprochen und nicht von einem einzigen der da in minutentakt richtige urteile aus dem ärmel schütteln muss. auch wird angedeutet das sie auch schon eine gewisse zeit an dem thema rumkauen und nicht erst seit 5 minuten. darüber hinaus hat gibt es in so einem gerichtsprozedere mehrere dutzend leute die der richterin oder dem richter zur hand gehen.
also sei doch ein lieber und erspar mir deinen kleinkarierten nonsens bitte :)
 
@kompjuta_auskenna: Dir ist zufällig bekannt, dass sich die Geschworenen und die anderen aber nicht die Arbeit teilen können, dass wie in deinem Beispiel eine Parallelisierung stattfinden kann? Blickst du es nun?
 
@kompjuta_auskenna: Es sei dir aber ans Herz gelegt, das Geschworene zu einem "EINSTIMMIGEN URTEIL" kommen müssen. Je mehr Probleme/Fälle in der Verhandlung aufkommen, desto schwieriger bis unmöglich wird ein Urteil. Zudem sitzen da nicht unbedingt Köche mit Multitaskingfähigkeit, sondern ein buntes Spektrum von Personen unterschiedlichster Natur.
Und das allerschlimmste, eine "Jury" muss ihr Urteil nichtmal begründen. Vielleicht erkennst du jetzt, warum die Werte Richterin klar darauf hinweisst, bitte das ganze möglichst einfach zu machen.
Sonst hat man am Ende ein Urteil, das völlig unbegründet und sachlich völlig falsch ist, einfach weil man fertig werden wollte (des öfteren schon geschehen). Oder der ganze Prozess "neu" aufgerollt werden soll. Der Richter MUSS das Urteil annehmen, er kann aber dann über das entsprechende Strafmass entscheiden, bzw. es ändern.
 
@klein-m: ich habe dir mit dem beispiel der "geschworenen" (plural) so wie mit der weiteren ausführung das mehrere leute bei diesem fall arbeiten anzudeuten versucht das solche gerichtsverhandlungen eben nicht nur von "einem" (singular)(kontext zu deiner koch analogie wo einer die ganze arbeit alleine und auf einmal macht) sondern hier sind die verschiedensten leute mit den unterschiedlichsten aufgaben anvertraut, und das eben auch noch über einen recht langen zeitraum. ich glaube das hast du eben nicht geblickt, denn von nichts anderem schrieb ich, und bevor du mir hier noch weiter vom thema abdriftest möchte ich noch mal darauf hinweisen das ich keinerlei unübersichtichkeit aufgrund der hier genannten zahlen erkennen konnte oder möchte. wenn du das für dich anders siehst ist das natürlich deine sache aber ich habe ja soweit ich weiß nicht nach deiner sicht zu dem thema gefragt oder? ich hoffe wir sind dann fertig oder gibt es sonst noch was? :)
 
@kompjuta_auskenna: Wenn ein Herd das eine, ein Mixer das andere, ein Messer das seine und ein Kochfeld was anderes macht, kommt es, wenn es darum geht, Dinge nicht äußerst in die Länge zu ziehen, bei dieser Hülle und Fülle, doch stark stark zu Unübersichtlichkeiten... und wenn du nicht jemanden anderes seine Meinung wünschst, behalte es doch das nächste mal für dich... sonst noch was?
 
@klein-m: winfuture wünscht deine meinung, so wie auch meine, deshalb auch die kommentarfunktion, wenn du dich darüberhinaus mit jemanden über seine meinung "unterhalten" willst dann antwortest du ihm halt, bis hierhin kein problem. das problem ist aber das du wohl mit der meinung eines anderen recht große probleme hast und dann bei überschneidung mit deiner meinung krampfhaft versuchst mit bescheuerten analogien die jeweilige meinung in frage zu stellen. aber du kannst gerne dein gedöns gesondert hier zum besten geben, und keine angst ich lass dir deine meinung auch :)
 
Die ach doch so unterbezahlten Richter weinen, dass sie überfordert sind? Och herje... Sind wir etwa auch nur Menschen?
 
@Bobbie25: Der Richter entscheidet da nichts. Die Geschworenen entscheiden, und das sind nicht unbedingt Intelligenzbestien. Der Richter führt da lediglich den Prozess, und entscheidet am Ende eventuell über das Strafmass, da er dort ein Veto hat. Ein deutscher Richter hat viel mehr Entscheidungsgewalt und Befugnis als ein Amerikanischer, zumindest in einem Geschworenengericht, das es in der Form in Deutschland eh nicht gibt.
 
:D also es wird langsam echt unglaubwürdig. Ich Waage zudem das Gerücht in den Raum zu werfen, dass Apple und Samsung sich gegenseitig dafür feiern und sich die strafzahlungen teilen da es ja jedesmal Werbung ist die sogar preiswerter ist als im Mainstream.
 
Ich verstehe nach wie vor nicht, welches Design geklaut wurde. Manches ist naturbedingt vorgegeben. Das ist genauso wie mit dem Schiebe-Riegel, von dem Apple das Patent haben möchte, um das Telefon zu entsperren. Ein Schiebe-Riegel hat nun mal den Schliessmechanismus eines Bolzens von links nach rechts. Wie Apple dafür ein Patent bekommen konnte, ist mir schlichtweg unverständlich.
 
Was für Idioten. Beide Firmen sollte man boykottieren, vielleicht kommen sie dann wieder zur Vernunft...
 
Die Spinnen !!!!!!!!
Alle beide !!!!!!!!!!!!!!!!
Sollen doch Froh sein das Sie überhaupt noch geschmack haben !!!
anstatt sich über ein geschmackspatent zu streiten !!!!!
Kann ich eigendlich ein Patent auf etwas anmelden was ich rieche ?????

Die Richterin sollte die Klagepunkte auf max. 1 beschränken, und dann immer so weiter. So wird wenigstens viel Geld für Anwälte umgesstzt !!!!
Au, das tut echt alles nur noch weh.
 
Hier sieht man wieder wer angefangen hat mit seinen kindischen Patenten und sogar im Gerichtssaal das ganze weiterträgt. Die Logos von den Bildschirmen abkleben. Was soll der scheiss. Die Applejaner sind wohl gar nicht mehr klar in der Birne. Die haben einfach nur zu viel Geld für Schrott das man überall günstiger bekommt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.