Blackberry 10: Neue Plattform soll RIM retten

Der Smartphone-Hersteller Research in Motion (RIM) hat mit Blackberry 10 das kommende Betriebssystem für seine Plattform vorgestellt. Dieses soll den weiteren Niedergang des einst so erfolgreichen Herstellers endlich zum Stoppen bringen. mehr... Smartphone, Blackberry, Rim, Research in Motion Bildquelle: RIM Smartphone, Blackberry, Rim, Research in Motion Smartphone, Blackberry, Rim, Research in Motion RIM

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und ein Weiteres OS was viel zu Spät erscheinen wird.
 
@schmidtiboy92: Besser spät als nie! Dieses OS hat wieder ein paar nette Ideen. Ich hoffe, dass mindestens drei bis vier verschiedene OS um den Massenmarkt kämpfen. Denn nur dann gibt es einen Preiskampf und Innovationen!
 
@schmidtiboy92: stimmt daneben war auch windows phone 7 spät an .. was man am derzeitigen erfolg auch siet
 
@schmidtiboy92: ...als es vor ios keine smartphone systeme gab
 
@0711: Ob du es glaubst oder nicht. Die Mehrheit der User wird dir das nicht abnehmen :)
PDA mit Telefonfunktion - gabs doch nie :)
 
Also den Videos zu folge sieht BB10 wirklich interessant aus aber die (offensichtliche) Konzentration auf Touchscreens stellt BB10 noch direkter in Konkurrenz zu Android, iOS und WP.
Dabei kann es aber insg. nicht richtig überzeugen, da es nichts wirklich viel besser macht.
Man hätte meiner Meinung nach viel mehr bei den vergraulten Business-Kunde vom aufgegebenen Windows Mobile 6.X fischen sollen aber das kann natürlich noch kommen.
 
@2-HOT-4-TV: Ja! ich bin fuer mehr Smartphones mit einer Hardwaretastatur im Qwertz Stil
 
Ich hatte bisher kaum bis keinen Kontakt zu Blackberry Geräten. Der Website nach zu urteilen liegt die Stärke der Geräte anscheinend auf einer konsequenten Verwendung von Hardware-Tastaturen?! Gibt es denn sowas wie einen App-Store?
 
@Smek: Jau, siehe hier: http://appworld.blackberry.com
 
@2-HOT-4-TV: Merci! Habe mich mal da ein wenig umgesehen. Die prominenten Apps wie Whatsapp oder Facebook kommen da bei den Userbewertungen recht schlecht weg wie mir scheint. Ausserdem sieht man an den Screenshots, dass die BB-Plattform optisch der Konkurrenz hinterher hinkt.
 
@Smek: Ich hatte eine kurze Zeit das BB Torch 9800. Das System erinnerte stark an alte Symbian oder Windows Mobile Versionen.
Optisch auch kein wirklicher Leckerbissen.
Die prominenten Apps gibt es zwar alle aber sind nicht mit den Versionen für iOS oder Android vergleichbar und ansonsten sieht es eher mau aus.
Das einzig gute waren die Tastaturen aber wenn man sich BB10 ansieht, sind die jetzt wohl Vergangenheit.
 
@Smek: Habe mein neues Bold 9900 bekommen und die Tastatur ist einfach ein Traum. Well done Rim!
 
@>ChaOs: Aus reinem Interesse: Warum hast du dich für ein Blackberry entschieden?
 
@Smek: Blackberry Service BES, Handhabung (eben die Tastatur), Sicherheit, OS (ich mag das BB OS sehr gerne), Blackberry Messenger, eigener Dateiexplorer, SD Card fähig, "normales BT", Sync Verhalten, Personalisierung, GPS, etc etc ;) Edit: einmal Rim - immer Rim.
 
@>ChaOs: AHMEN!!!!! SO IST DAS, wer einmal ein BlackBerry hatte und es liebt, wird NIE MEHR WECHSELN!!!
 
@Pug206XS: Nö, ich bin gerade von RIM auf Apple gewechselt ... nach zig Jahren. Mein erster BB war noch ein 7290 ...
 
@Smek: genau Leute wie du, sind der Beweis... BlackBerrys hauptschwäche liegt einfach im Marketing und in der Werbung...

JEDER sollte schonmal Kontakt zu nem BlackBerry gehabt haben... so wie jeder auch schon mal nen iPhone in der Hand gehabt hat...

Wenn RIM das hinbekommt, siehts für Apple schlecht aus... :)

I <3 BlackBerry
 
ich hatte BB für mich selbst ausgeschlossen, aber sollte das neue system gut werden könnte es durchaus eine option werden.
 
Das haben sie bei den letzten beiden OS Varianten auch gesagt...
 
@GlennTemp: Ich finde Schade, dass man jetzt so krampfhaft versucht auf den Multimedia Zug aufzuspringen und sich nicht auf den Geschäftskundenbereich konzentriert. Ich schätze an Rim, dass es ist, "wie" es ist. So können sich Geschmäcker unterscheiden ;)
 
Zitat: ...Andererseits ist RIM-Chef Thorsten Heins recht klar, dass man sich gerade jetzt keine Fehler leisten kann... /Zitat. Da war der erste Fehler schon die Werbe-Kampagne in Australien.
 
@wingrill2: Warum haben doch alle direkt auf Samsung geschoben und die Richtigstellung (hat RIM es überhaupt offiziell bestätigt?) wurde nur ganz vereinzelt verbreitet. Also negative Auswirkung für RIM hatte es bestimmt nicht.
 
BlackBerrys sind einfach das geilste was es gibt...
mein BlackBerry 9860 Touch, kann alles was man braucht, es ist professionell, einfach ein arbeitstier...

BB10 wird sicher ne gute steigerung...

BlackBerry User WOLLEN KEINE iPhone KlickiBunti Optik.

Würde ein BlackBerry10 jedem iPhone 5 vorziehen!!!!! Egal wie es sein wird!!!
 
@Pug206XS: Stimmt, Blackberry User wollen komplizierte UIs mit Touchscreens, die nicht touchscreenoptimiert sind ... na DAS ist COOL! RIM muss sich weiterhin auf den geschäftszweig konzentrieren und ein vernünftiges UI aufbauen. Der "Neuanfang" ist das vernünftigste, was die in den letzten Jahren gemacht haben. Seit dem 8700 hat sich im OS nicht wirklich etwas verändert, es wurde immer nur geflickschustert, das kann auf Dauer nichts werden. Wenn ich auf dem BES schon das Durcheinander an Policies sehe, die sich alle gegenseitig beeinflussen und dann abhängig vom OS funktionieren, GRAUSAM!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

BlackBerry DTEK50 im Preisvergleich

Weiterführende Links