EU will an Vorratsdatenspeicherung festhalten

Die Europäische Kommission will wie geplant in diesem Sommer einen Vorschlag für eine Änderung zur umstrittenen Vorratsdatenspeicherung-Richtlinie vorlegen. Allerdings soll von der Vorgabe einer verdachtsunabhängigen Speicherung sämtlicher ... mehr... Internet, überwachung, Daten, Netzwerk, Ethernet Internet, überwachung, Daten, Netzwerk, Ethernet Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
" 'Nahezu alle Mitgliedstaaten' hätten demnach 'den Nutzen dieses Instruments bestätigt', heißt es darin." Mag ja durchaus sein... Nur, Nutzen für wen, stellt sich die Frage...
 
@Slurp: sollen die doch gleich jedem Neugeborenen einen GPS Sender implantieren - das hätte wohl auch seinen nutzen....^^ mir geht die VDS Debatte langsam auf den Kecks, keiner der Bürger will es, das ist nur die Lobby die dahinter steckt und dafür wird die Regierung in DE abgestraft bei den nächsten Wahlen wenn die Piraten 20 % erreichen und alles Boykottieren!
 
@SimpleAndEasy: Wie kommst du darauf dass keiner der Bürger die VDS will? Repräsentative Umfragen die ich dazu gesehen hab, waren immer bei über 50% für die VDS, und auch die Stimmen für CDU und SPD zeigen dass das Thema Freiheit dem Gros der Bürger völlig Schnuppe ist.
 
@lutschboy: das siehste mal das mittlerweile schon 50 % der Bürger in DE von der geistigen Verblödung durch die Medien betroffen sind bzw. sich in Rente befinden und sich nicht damit auseinander setzen! armes Deutschland, die Freiheit wird mit Füßen getreten und das Volk jubelt!
 
@SimpleAndEasy: Geht halt fast allen in erster Linie erstmal nur um Geld und alles was damit zusammenhängt... Arbeit, Steuern, Finanzkrise, ... der im Alltag erstmal unsichtbare Angriff auf die Grundrechte wird erst dann zum Problem, wenn man schon im Zug sitzt.
 
@lutschboy: Solche Umfragewerte kommen einfach nur durch verzerrte Fragestellungen wie "Sind sie dafür, dass Terrorbekämpfung und Kindesmissbrauch durch präventive Überwachung der potentiellen Täteranschlüsse verhindert werden kann?" - da fühlt sich in erster Linie ja keiner selbst angesprochen, weil keiner aufgerklärt wird, dass jeder potentieller Täter ist. Würden die dagegen direkt fragen "Sind sie dafür, dass ihr kompletter privater Datenverkehr überwacht wird?" würde wohl keiner mit Ja antworten.
 
@Trashy: so ist es, genau so werden solche Umfrageergebnisse generiert. Die Fragestellung widerspiegelt nicht die hinterher getroffen Festellung der "Auswertung".
 
@Trashy: Nicht unbedingt. Auf der Tagesschau gab's zb auch Umfragen (die sind aber nicht repräsentativ), mit dem Wortlaut "Sind sie dafür/dagegen?", also ohne Beeinflussung, und obwohl die ja naturgemäß (Internet halt) eher gegen die VDS ausfallen, waren die Ergebnisse auch über 50% für die VDS. Und auch auf den größten Demos auf denen ich damals war (Berlin) waren maximal 10.000 Leute - was fast nix ist, vorallem in Anbetracht dessen dass die VDS damals in etwa soviel Wind machte wie vor kurzem Acta. Also mein Eindruck ist definitiv nicht, dass sich die Mehrheit für die VDS interessiert, und schon garnicht, dass es eine Mehrheit dagegen gibt. Die "Ich hab ja nix zu verbergen"-Metalität ist in Deutschland sehr ausgeprägt.
 
@lutschboy: wer hat dir denn den Blödsinn erzählt, es waren über 70% dagegen, und der Rest versteht überhaupt nicht um was es geht................
 
@Slurp: "nahezu alle" heißt wohl im Klartext, ein (knappes) halbes Dutzend hat vorsichtig gesagt "schaden tuts vermutlich nicht" und der Rest hat keine Aussage getroffen .....
 
@Slurp: Na und, wen interessiert es? Man hat auch den Vertrag von Maastricht unterschrieben... und heute? Wir können das auch... versprechen und nichts halten. :P
 
EU! Ein Verein von Lobbyisten und Industriellen. Was der kleine Mann denkt interessiert doch schon lange mehr keinen. Hauptsache mit diesen Maßnahmen kann man das dumme Volk schön unter Kontrolle halten.

Drecks Mafia Pack.
 
@hausratte: Die Anonymen sind dann eben gefragt einen 24/7 DDOS auf die Server durchzuführen - das wärs dann mit VDS!
 
@hausratte: Die Regierung kann nur soweit gehen, wie das Volk sie lässt! Würde in den Betreffenen Ländern alle eine Partei wie die Piraten wählen, oder auf VPN umsteigen, dann wären die am A.....
 
@wolle_berlin: In Frankreich kommt jetzt erstmal Hollande... dann war es das sowieso mit der EU. Kann die Merkel dann ja alleine machen... so lange, wie sie "noch" regiert. :D
 
Auch wenn ich niemals die FDP wählen würde, aber für die Standhaftigkeit bei dem Thema haben die schon fast ein Küsschen verdient :)
 
@reaper2k: Es kommt mir so vor als ob Frau Leutheusser-Schnarrenberger anders als viele ihrer "Kollegen" weniger bis garkeinen "Nutzen" aus der Sache ziehen konnte und nun aus Protest alles boykottiert.
 
@MetaTron: auch ne nette Formulierung für "das Angebot der Content-Mafia war zu niedrig".
 
@reaper2k: Gerade deshalb würde ich vielleicht sogar FDP wählen.
 
Bis 2014 haben wir hier eh wieder die VDS und entzünden wird sich da denk ich garnix. Der Mehrheit der Deutschen ist die VDS und Bürgerrechtsabbau bzw Freiheit allgemein eh völlig Schnuppe, sonst wären CDU und SPD nicht in den Umfragen ganz vorne. Ich denke, dass der Kampf verloren gehen wird, wenn die EU nicht umschwenkt.
 
@lutschboy: Viele sagen sich einfach, ihre Freiheit wird ja nicht eingeschränkt.
 
@iPeople: wird sie ja auch nicht, bei der VDS geht es aber um Privatsphäre und die scheint denen dann wohl egal zu sein.
 
@Link: "wird sie ja auch nicht ..." wird was nicht? die freiheit? oh doch! mal genau hinschauen. auch was weitere vorhaben in diesem bereich, also der überwachung und zensierung, durchgedrückt werden sollten, werden sollen und sicher nochmal kommen werden (z.b. zensur ala nordkorea. propaganda funktioniert ja dann auch viel leichter ;))
 
@larusso: "weitere Vorhaben in diesem Bereich" (um die es hier nicht geht) können durchaus dazu in der Lage sein die Freiheit einzuschränken, die VDS selbst aber IMO nicht, damit wird ja nur gespeichert und damit lediglich die Privatsphäre der User angegriffen.
 
@Link: im zusammenhang der anderen sachen wird dadurch sehr wohl auch die freiheit beeinträchtigt. aber auch ohne sehe ich durch die VDS als alleiniges mittel meine freiheit beeinträchtigt! und obs hier um die anderen dinge geht? ja auch das! denn dieses thema kann man nicht so alleine anschauen.
 
@Link: Doch die VDS schränkt die Freiheit ein, da sie Anonymität aushebelt und sich somit Menschen zu beobachtet oder eingeschüchtert sehen könnten frei ihre Meinung zu äußern oder frei zu handeln. Es hat den selben subtilen Effekt wie Kameraüberwachung, man benimmt sich einfach anders.
 
Ich kann es wirklich nicht mehr hören/lesen wie das Volk veräppelt wird. Wie immer nutzt die Sache irgendjemandem, nur nicht den Bürgern
 
Ach ja! Demnächst wird auch die Vorratsdatenspeicherung von der Piratenpartei gewollt. Sonst wäre nicht zu erklären, warum diese Partei ausgerechnet einen Beamten zum Generalsekretär wählt (Bernd Schlömer (Regierungsdirektor beim Verteidigungsministerium, meistens Führungskraft (Merkels Liebling de Maiziere ist dort Chef))).
Er will übrigens nicht zur Bundestagswahl antreten.
 
@Graue Maus: damit wären die Piraten wohl schneller von der Bildfläche verschwunden als sie aufgetaucht sind....
 
@SimpleAndEasy: Wenn die erstmal Verantwortung übernehmen müssen, wird bei vielen die Ernüchterung einsetzen. Schau Dir an, wo die LINKEN mit der Bauernfängerei gelandet sind. Entzaubert durch Regierungsverantwortung.
 
@Graue Maus: Warum sollte ein Beamter per se die VDS befürworten müssen?
 
3@iPeople: Ganz einfach, weil jeder Beamte / jede Beamtin dem/der jeweiligen Bundesminister/in /Landesmiminister/in unterstellt ist, seinen/ihren Anweisungen folgen leisten muß (detaillierter stehen die Rechte und Pflichten der Beamten im Bundesbeamtengesetz), die von dem/der Minister/in (im Beamtenrecht Dienstherr genannt) kommen. Und da wir wissen, das die CDU für die VDS ist, warum sollte Thomas De Maiziere (derzeit Verteidungsminister(CDU), da anderer Meinung sein (zu mal er Merkels Lieblingsminister (egal ob früher als Chef des Bundeskanzleramtes oder später als Innenminister und heute als Verteidigungsminister) ist).
 
@Graue Maus: Das ändert nichts daran, dass er in seiner Freizeit seine eigene meinung vertreten darf.
 
@iPeople: Das ist ein Irrtum, da im §60 (2) BBG (Bundesbeamtengesetz) wortwörtlich steht "Beamtinnen und Beamte (Regierungsdirektor/in ist eine Amtsbezeichnung) haben bei politischer Betätigung (Führungsverantwortung bei den Piraten ist eine) diejenige Mäßigung und Zurückhaltung zu wahren die sich aus Ihrer Stellung gegenüber der Allgemeinheit (dem Staat (also stellvertretend seinem Dienstherrn gegenüber)) und aus der Rücksicht auf die Pflichten ihres Amtes ergeben (CDU ist bekanntlich für VDS). Da die Beamten/Beamtinnen, meistens Beamte auf Lebenszeit sind, gibt es für sie keine Freizeit, wo sie Ihre eigene Meinung in der Öffentlichkeit vertreten dürfen (im Gegensatz zu den Tarifbeschäftigten (früherer Angestellte und Arbeiter)).
 
@Graue Maus: Zum Generalsekretär wurde Sven Schomacker gewählt. Ansonsten bitte mal informieren, welche Rolle Vorstände bei den Piraten spielen.
 
Hoffentlich kommt die Vorratsdatenspeicherung bald und wird vollends umgesetzt. Genauso wünsche ich mir ACTA.

Ich als Webseitenbetreiber werde tagtäglich mit Urheberrechtsverletzungen und Attacken auf Server + User konfrontiert.

Wenn das alles umgesetzt ist, dann kann man endlich problemlos die nötigen Rechtsmittel dafür nutzen um alle zur Rechenschaft zu ziehen.
 
@warsheep: Und das hätte den Nutzen das hunderttausende wenn nicht sogar Millionen Deutsche Bürger ins Gefängnis wandern da keiner die überzogenen strafen zahlen kann! Dann gehts abwärts mit der Binnenwirtschaft wenn auf einmal 20 - 30 der Kauflkraft fehlt da die leute im Knast sitzen oder eben Ihr Geld den Rechteverwerten in den Hals werfen mussten! Und eventuell interessiert es deine Versicherungsgeber das du Tabak & Viagra bestellst über das Internet, oder eben Fallschirmspringen gehst in deiner Freizeit... da wars das mit Lebensversicherung, Berufsunfähigkeit, ja sogar mit deiner Krankenversicherung wars das dann wohl! Erst von 12 bis Mittag denken, bitte!
 
@SimpleAndEasy: zurecht!
Wer denkt er kann sich alles erlauben und z.B. "TOR" installiert und Schindluder zu treiben, der gehört bestraft.

Ich persönlich setze alle stehenden Mittel ein um Flamer, DDOSer und Urheberrechtsverletzer dran zu bekommen.
Wenn ACTA + die Vorratsdatenspeicherung kommt, dann bekommen alle die es verdient haben eine auf den Deckel.
 
@warsheep: okay deine Einstellung und eventuell auch dein Job wenn niemand mehr die Podukte bzw. Dienstleistungen deiner Firma in Anpsruch nimmt bzw. nehmen kann! Auch das viele unschuldige in Mitleidenschaft gezogen werden scheint dir egal zu sein... wie schon erwähnt werden die Server gehakt und die Daten an Versicherer verkauft dann mal Gute Nacht! Aber Kollateralschäden sind ja erwünscht wie wir durch die letzten Kriege mehr als oft genug aufgezeigt bekommen haben!
 
@SimpleAndEasy: ich verstehe deine Sorge..., aber in irgendeinerweise müssen ja auch Unternehmer + Webseitenbetreiber im Internet geschützt + gestärkt werden.
Es kann nicht sein, dass ich jedes mal zum Anwalt renne, jemanden verklagen oder anzeigen muss und es wird dann eingestellt.
 
@warsheep: Nein die Strafbarkeit von minderwertigen Delikten sollte einfach abgeschafft werden - das würde auch dein Problem lösen. Die Medienunternehmen verdienen nicht mehr Geld dadurch das kein Filesharing mehr betrieben wird.
 
@warsheep: Ach, und mit ACTA brauchst Du nicht mehr zum Anwalt rennen um zu Klagen? Was dann, darfst Du dann Selbstjustiz betreiben?
 
@warsheep: "aber in irgendeinerweise müssen ja auch Unternehmer + Webseitenbetreiber im Internet geschützt + gestärkt werden." wie bitte?!? auf kosten aller anderen und ihrer freiheit?! ich glaub bei dir läufts nicht mehr ganz rund! komm mal raus aus deiner kleinen einsichtigen welt und schau über den verdammten tellerrand hinaus! du bist tatsächlich der meinung, dass auch du einen vorteil durch deine freiheitsberaubung hast? na dann stehts ja gut mit dem mündigen bürger!
 
@warsheep: bist doch nicht etwa ein kleiner Azubi bei einer Abmanwahnkanzlei? sonstens kannste ja mal deine site nennen möchte bei dir Kunde werden......
 
@warsheep: Du tust mir fast leid, aber nur fast...
 
Ist ein verdammt großer Fehler von der EU.
 
es heißt nicht "mitgliedsstaaten", sondern "gliedstaaten". daran sollten sich die bürger der eu gewöhnen. schließlich war das (mittlerweile teilweise von politikern zugegeben) eins der ziele mit der eu hinter vorgehaltener hand.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles