CDU-Mann verteidigt Preisvergabe an "Crysis 2"

Der Bundestagsabgeordnete Peter Tauber (CDU), seines Zeichens Vorstand des unionsnahen netzpolitischen Vereins C-Netz und Mitglied der Jury des Deutschen Computerspielpreises, hat die Auszeichnung des Ego-Shooters "Crysis 2" gegenüber den Angriffen ... mehr... Videospiel, Crytek, Crysis 3 Bildquelle: Crytek Videospiel, Crytek, Crysis 3 Videospiel, Crytek, Crysis 3 Crytek

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ist nicht schon wieder Wahl?
 
@frust-bithuner: Aus CDU Sicht wäre das Schlechtreden hiervon für die Wahl vorteilhaft, nicht das Gutheißen (ja so verblen... blödet sind die). Wart ab, vielleicht schmeißen die den Tauber auch direkt raus für diese absolut unchristlich-undemokratische Meinung.
 
@monte: hmm... UUU - Unchristlich Undemokratische Union - fiel mir grade an meinem eigenen Beitrag so auf. Gefällt mir. Ab heute werde ich immer UUU sagen, wenn ich CDU meine :D
 
@monte: Das macht Kommunikation ja auch viel verständlicher, wenn sich Jeder seine ganz eigenen Abkürzungen, Bezeichnungen und Ausdrücke ausdenkt und nur noch diese verwendet *roll eyes*
 
@Drachen: Ich werde dran arbeiten den Begriff/das Kürzel bedeutend zu prägen.
 
@monte: publiziere es nur oft genug, damit es in Umlauf kommt, dann klappt das schon ;-)
 
So redet er jetzt, aber sobald der erste Amoklauf passiert ist, bei dem ein Nanosuite zum Einsatz kam, dann ist wieder das phöse Killerspiel schuld...
 
@Shelly: Ich bin mir aber sicher das dies durchweg in allen Parteien der Fall ist/sein wird.
 
@Shelly: klasse!
 
@Shelly: Das kann sein, aber seine jetzige Aussage ist was ganz anderes als das, was alle anderen Politiker behaupten. Allein wegen dieser heutigen aussage bläst er frischen Wind in die stinkenden Zimmer unserer Politiker. Man kann doch einfach mal das positive an allem sehen und nicht gleich wieder alles schlecht reden, oder?
 
@henne_boy: Ups, da hab ich doch die Ironie-Tags vergessen... Ich dachte, die seinen überflüssig, da eigentlich jeder weiß, dass es keine Nanosuites gibt...
 
oh da hat mal einer seine meinung gesagt - das wird der parteiführung nicht gefallen...
 
" "Wer nur 'rumballern' will, der hat an 'Crysis 2' keinen Spaß", so Tauber. "
Hat der das selbe Spiel gespielt wie ich? oO
 
@Zwulf: Wieso? Er hat doch recht. Wer nur Stumpf rumballern will, sollte sich mal die Painkiller-Spieleserie ansehen statt Crysis 2. Ist auch billiger, in beiderlei Hinsicht ^^
 
@DennisMoore: sehe ich auch so... und wenn man es nicht mit cheats spielt, wird man mit der Rambo Methode eh nicht weit kommen...
 
@Magguz: Nur auf der höchsten Schwierigkeitsstufe kommt man mit der Rambo-Methode nicht weit, aber bei allem dadrunter ist es wie Moorhuhn 3D. Crysis 2 ist wirklich dermaßen anspruchslos, daß es wirklich nicht um mehr als nur ballern geht. Leider.
 
@bgmnt: hmm ich hab dann wohl ein anderes game gezockt... ich weiss nur das es stellen gab da hab ich geflucht auf mittel...
 
@Magguz: Das Spiel wirkt nur durch die beschissene Autospeicherfunktion schwieriger als es eigentlich ist. Und da das manuelle Speichern und Laden fehlt, fehlt auch die Möglichkeit verschiedene Spielstile an einer Stelle zu testen, ohne die vorherige Passage nochmal spielen zu müssen. Und wenn man dann versucht zu schleichen und kurz bevor man durch ist entdeckt wird, so ballert man sich lieber gleich durch, als das es ewig immer und immer wieder mit schleichen zu probieren. Crysis 1 hab ich echt gerne gespielt und einige Stellen immer und immer wieder, weil ich ausprobiert habe was möglich war. Beim zweiten Teil ist alles so geradlinig und mit der Rambo-Methode durch das Autospeichern weniger frustrierend, sodaß die restlichen Optionen damit keine wirklichen Optionen sind. Außerdem war die KI im ersten Teil recht intelligent, im zweiten sind es auch wieder nur Schießbudenfiguren. Echt traurig, was Crytek da abgeliefert hat. Von der Handlung ganz zu schweigen, die echt unterirdisch geworden ist. Und wenn ich dann noch an dieses absolut ernüchternde Ende denke, was keinem Vergleich zum Endkampf im ersten Teil würdig ist, so war das Spiel nur eine Riesenenttäuschung. Es gibt bei diesem Spiel soviele berechtigte Kritikpunkte, und alle wirken sich auf den Spielspaß aus. Spielerisch war es also kein Glanzpunkt und hat den Preis eigentlich nicht verdient, aber eine Konkurrenz gibt es in Deutschland ja auch nicht.
 
@bgmnt: Also mir hat es gut gefallen... Das ist aber geschmackssache... ich fand die Story auch recht gut, das liegt aber daran das ich für so SyFy geschichten offen bin :) Ist man das nicht, macht einem die Story vlt weniger Spaß. Ich kann mich an eine Stelle gut erinnern bei crysis2 die ich nicht wirklich leicht fand. Und zwar als der Heli kam und man in dem Büro war. Ohne den Anzug taktisch zu nutzen kam ich nicht weiter. Das Thema speichern kann ich jedoch nicht nachvollziehen, ss gibt viele games die festgelegte Speicherpunkte haben um natürlich auch so den Spieler ein bisschen zu zwingen, mehr nachzudenken weil man die Rambomethode "untersagen" wollte. Finde ich aber auch nicht weiter schlimm... KI ist im übrigen gleich doof im vergleich zu crysis1... ^^ Aber glaube mir, es würde keinem Spaß machen, wenn die Gegner zu intelligent wären. Da würde jeder kleine Soldat wie ein Endgegner wirken!
 
@Magguz: Die Geschichte war doof, weil der gespielte Hauptcharakter keinen Charakter hat. Der gute alte Prophet ist tot und dann spielt man einen unbedeutenden Charakter, dessen Name nebensächlich ist, denn der Anzug selbst ist plötzlich der Hauptcharakter. Dann beginnt der Anzug auch irgendwann selbst zu leben und Alcatraz zu übernehmen, das fand ich dann echt dämlich. Zumal Alcatraz, und somit der Spieler, irgendeine Möglichkeit hat irgendwas zu entscheiden, ständig wird man von anderen herumkommandiert. Und das mit den Speicherpunkten finde ich hier besonders, da so kein Raum zum Ausprobieren bleibt. Bei Crysis 1 bin ich geschlichen, hab mich durchgeballert, den Gegner umschlichen und ausprobiert was möglich war, das ist bei 2 nicht mehr annähernd möglich. Die KI war bei Crysis 1 wesentlich besser! Die Gegner haben selbst Deckung gesucht und sich auch schon mal von hinten angeschlichen und dafür längere Wege in Kauf genommen. Gut war auch, daß die Waffenmodifikationen im ersten Teil sinnvoll in den Spielablauf integriert wurden, während ich beim zweiten Teil in der Regel mit meiner Standardeinstellung ausgekommen bin. Und wenn man die Schwierigkeit erhöhen möchte, dann muss man dem Spieler diese Unmengen an Anzugenergie wegnehmen, mit der man im Tarnmodus durch das halbe Level schleichen kann! Naja, und eben diese hanebüchene Handlung, die immer absurder wurde und mit lauter klischeebeladenen Charakteren besetzt wurde, die nie auf eine Antwort von Alcatraz warten. Und der nicht vorhandene Endkampf war ja wohl extrem enttäuschend. Zudem der Bezug zum Vorgänger fasst völlig außen vor gelassen wurde. Und dann noch die Matschtexturen und das Fehlen von DirectX 10/11 zu anfangs, wobei selbst nach den Patches Crysis 1 immer noch besser ausschaut. Ach, es gibt noch so viele Kritikpunkte, aber sollte erstmal reichen. Ich gebe zu, es gab sehr kinoreife und schöne Szenen. Aber davon leider zu wenige und ein gutes Spiel besteht aus mehr. Wahrscheinlich waren meine Erwartungen zu stark vom ersten Teil geprägt, weshalb ich so arg enttäuscht wurde. Es hätte ein sehr gutes Spiel werden können, aber Crytek wollte einfach noch mehr in den Massenmarkt, was der Serie aus meiner Sicht schon mit dem zweiten Teil das Genick gebrochen hat. Schade drum.
 
@Zwulf: Das hab ich mich auch gefragt... Er hat im Grunde recht, aber Crysis 2 ist irgendwie kein gutes Beispiel für Spieltiefe abseits des "stumpfen Geballers", nur weil es ab und zu mal sinnvoll ist den Nanosuite-Modus zu wechseln.
 
man kanns nun auch übertreiben... spätestens wenn die Zombie Scharen kommen werden sie uns ''Killerspiele''Spielern danken >:D
 
@AM3D: CDUler dürften sowieso davor sicher sein, dass jemand ihre Gehirne anknabbern will...
 
@lutschboy: http://freakyfail.com/wp-content/uploads/2011/02/freaky-epic-fail-photos-brains-fail.jpg

xD
 
@AM3D: offenbar kommen die hirntoten Zombies nicht erst, sondern regieren Bayern bereits seit Jahrzehnten :)
 
@elbosso: Daher ja die Angst vor den Spielern.. Ist doch logisch :)
 
@AM3D: Shooter sind nich so mein Ding, aber ich kann nicht verstehen was manche darum für ein Theater machen - niemand zwingt einem das zu spielen ^^ Naja, wenns um Zombies geht, sollte das mit der Verteidigung kein Problem sein - gibt sicher paar WoW-Spieler die so gaga sind und meinen sie wären ein Paladin, Ritter des Lichts, Verteidiger der Unschuldigen, Held der Frauenwelt bla bla :P ... Ich, meines Zeichens, Todesritter - würde ja lieber die Untoten kontrollieren und euch alle platt machen, einfach so, weil mir langweilig ist *Richtet die Runenklinge auf Euch* Auch Ihr, werdet den Rittern der schwarzen Klinge dienen, Shooter-Spieler! *diabolisches lachen* ... Ne mal ernsthaft jetzt, ich glaub nich, das es in real Zombies geben kann ^^ Ausserdem, wie man sieht gibts ja hier auch 2 (oder mehr) Fraktionen, und dann haben wir zum Schluss den selben Schmarrn wie mit Politik und Religion - nur mit den Unterschied das wir uns dabei spontan entscheiden müssten und dabei nicht mehr korrigierbare Fehler machen könnten...
 
@AM3D: Über Erwachsene die "Killerspiele" spielen wird ja selten etwas gesagt(Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, das du Erwachsen bist). Mich regt es aber auf, das die Politik jeden Gewaltausbruch eines Jugendlichen auf die Computerspiele schiebt. Sie denken nicht einmal daran, das es noch andere Ursachen geben könnte. Ich bin keine Experte, aber aus eigener Erfahrung behaupte ich jetzt mal, das der Leistungsdruck den die Jugendlichen ausgesetzt sind eindeutig mehr Risiken beinhalten als Crysis
 
also wenn ein Amokläufer sich nen "Nanosuit" anzieht (nur mal so rein spekulativ), dann ist der net nur ein Amokläufer sondern auch noch Geistig amputiert... Realitätsverlust möglicherw.?
 
Ich würde ja zu gerne mal sehen, wie Friedrich Kinderpornos mit Crysis vergleicht. Jemand mit solch einem Urteilsvermögen sollte eigentlich nicht in der Politik sein.
 
@elbosso: Warum sollte er Kinderpornos mit Crysis vergleichen? Ich steh gerade aufm Schlauch...
 
@philip992: http://tinyurl.com/chfo4p
 
@philip992: Warum er das tut ist in der Tat die Frage. Vielleicht weil er keine Ahnung hat und ganz gewaltig auf die Populismus-Pauke hauen möchte?
 
Wie gut, dass man sich einig ist :D
 
Der Typ kann ja noch so sehr davon überzeugt sein und dafür eintreten, in seiner Partei ist er damit allein auf weiter Flur und die somit weiterhin unwählbar.
 
@voytela: Lies mal zwischen den Zeilen. Letzter Satz der News: "Darunter sind nicht nur Bekloppte, sondern auch..." Das heißt für mich dass er sehr wohl denkt dass der größte Teil der Spieler bekloppt ist.
 
@jigsaw: Was ist daran auszusetzen? Man muss ja nicht so tun als würde nur der geistliche Überdurchschnitt vor solchen Spielen hocken.
 
@eilteult: Nö, das nicht, da hast du Recht, ich habe allerdings in diesem Zusammenhang den Begriff "Bekloppter" als "potentieller Amokläufer" verstanden.
 
@jigsaw: ich denke, er hat eine These aufgegriffen. Wenn er gesagt hätte, dass das überhaupt keine Bekloppten betreiben würden, hätte man sein Argument viel zu leicht angreifen können. Aber für den Bildleser und Politiker klingt dieser Satz eben für beiden Seiten schmeichelhaft oder diplomatisch.
 
Es sind Wahlen, wen interessiert eigentlich noch ein Kommentar eines CDU-Politikers zu diesem Thema? Niemanden.
 
Hier sieht man gut, dass es nicht "die CDU" gibt, sondern dass es auch dort verschiedene Leute mit verschiedenen Meinungen und Ansichten gibt. Schön, dass das bist jetzt fast keinem aufgefallen ist und wieder nur dumm rumgeflamt wird wie blöd und unwählbar doch die CDU ist.
 
@DennisMoore: es war schon immer so, dass eine Minderheit in einer Gruppe das Gesamtimage der ganzen Gruppe ausgemacht hat. Sowas nennt sich Meinungsmache. Ein paar wirklich schmarotzende ALG2 Empfänger generieren auch den Ruf der ganzen ALG2 Bezieherschaft, ohne das man die Bemühungen der Mehrzahl irgendwie positiv hervorhebt... Somit muss die Politik genauso mit solchen Verallgemeinerungen und Verunglimpfungen leben, wie andere gesellschaftliche Gruppen auch.
 
@Rikibu: Tja, der ewig meckernde Deutsche halt. Pickt sich immer genau die Themen raus wo er stänkern kann, statt die Themen die er loben könnte ^^
 
@DennisMoore: war ja nur eine Frage der Zeit, bis irgendein Trot^H^H^H^HIntelligenzresistenter kommt und wieder auf den Deutschen an sich herum kloppt .... es war nur offen, WER damit anfängt und die Frage ist ja nun beantwortet :)
 
@Rikibu: So ist es. Eine Leuthaeuser reißt die FDP nicht raus und ein Tauber noch nicht die CDU.
 
sowas wie Konsens gibts in der pseudo christlichen Parteiengemeinschaft eh nicht. da gibts die einen die ihr erzkonservatives Standardgeblubber raushauen und fragwürdige Dinge wie echter Waffeneinsatz auf Schießbuden und Schützenvereinen mit "Tradition" rechtfertigen - und dann gibts welche die in der eigenen Reihe quer schlagen und sich ansatzweise für Medien für Erwachsene starkmachen, solange es ihnen irgendwie nützt. Zu schön, dass der CDU-CSU massenhaft Wähler einfach wegsterben, ohne das diese nachwachsen.
 
was hatten eigentlich amokläufer und massenmörder/sektenführer früher gemacht o.O so ganz ohne killerspiele. ich kann mir nicht vorstellen, dass konsequentes DrBibber spielen aus jemandem einen knochensammler macht.
 
@DerTürke: Die haben Mensch-ärgere-dich-nicht gespielt, auch ein so ein Spiel, welches latente Gewaltbereitschaft fördert und zum Ausbruch bringt *g*
 
@DerTürke: Es muss halt immer ein Feindbild geben, und gäbe es nicht die Killerspiele, dann gäbs noch mehr Terrorismus, wobei das alles nur Terror in deren Augen ist, weil die selber am meisten davor Angst haben, dass denen mal jemand ne Bombe vor den Latz knallt... Und so wie sich die Politik verhält, wundert es einen, dass so wenig passiert. Im Grunde hätten wir schon viel mehr verdient als wir bis jetzt abbekommen haben... aber ja, der islamistische Terror ist ja soooooooooo böse - die haben ganz schön Schiss die Burschen.dabei wird nur von der eigenen talentlosigkeit und den unwillen probleme der bevölkerung zu lösen, eiskalt abgelenkt mit scheindebatten und pseudoproblemen.
 
@DerTürke: Musikkassetten raubkopiert. Und davor haben die Romane gelesen deren abenteuerlicher Inhalt die Fantasie zu sehr anregte. Das ging soweit das die Leser sich quasi während des Lesens gedanklich in den Protagonisten hineinversetzt haben.
 
Wenn das wirklich seine Meinung ist, dann ist er scheinbar in der falschen Partei.
 
Unsere Politiker machen es sich wirklich zuuu einfach, jedesmal wenn jemand in einer Schule, einer Firma oder wasweissichwo durchdreht und um sich Ballert sind die EGO Shooter schuld anstatt sie darangehen die soziale Kälte, die Gleichgültigkeit anderen gegenüber und den Egoismus in unserer Gesellschaft anzuprangern und etwas DAGEGEN zu tun. Wenn ein Mensch, egal ob jung oder Alt, sich in einem gesunden sozialen Umfeld bewegt d.h. eine stabile Familie und Freundschaften, er akzeptiert wird in der Schule und am Arbeitsplatz dann weiss er auch zu trennen zwischen der vituellen und der echten Realität. Jemand der ständig erniedrigt, geprügelt oder Missbraucht wird flüchtet sich in eine Scheinwelt in der er der Held ist und wird sich darin verlieren bis er eines Tages durchdreht aber dann ist der Täter zuerst Opfer gewesen und wir tragen eine Mitschuld. Insoweit geben ich ausnahmsweise mal einem Politiker recht. Ich spiele regelmäßig Crysis 2 und andere Shooter und renne dann auch nicht anschließend mit einer Kanone oder Kettensäge durch die Bahnhofstrasse und das weil ich mich in meinem sozialen Umfeld geborgen und angenommen weiß.
 
@mcp-unicorn: genau diese Soziale Kälte ist doch der Wunsch - DAS Ergebnis dieser eiskalten, unsozialen Politik. Auf Leute die sich mit Flaschenpfand was dazuverdienen wird medial draufgeknüppelt - auf Politiker die sich ihre Diäten um 800 Euro erhähen wollen - das ist gerechtfertigt... Komisch, wo doch alle sparen sollen. Man muss sich doch über Politikverdrossenheit bei so viel Distanz zum Wähler wahrlich nicht wundern... Und dann wird sich immer wieder über schlechte Wahlbeteiligung aufgeregt und es wird angenommen "der Bürger sei politikverdrossen" - Irrtum, wenn ich sehe was zur Wahl steht, habe ich keine Wahl. Für mich zählt zu einer Wahl auch eine Alternative - und die gibt es nicht weil alles was zur Wahl steht, Scheiße in verschiedenen Geschmacksrichtungen ist.... und was soll cih da wählen wenn ich im Kern mit keinem der Inhalte konform gehe? Und was sollen die 6 Millionen Bürger wählen, die den Parteien inhaltlich am Arsch vorbeigehen? Warum sollen ausgerechnet die wählen gehen? Ganz davon abgesehen haben wir doch jede Konstellation ausprobiert - außer die mit den linken da - aber die wird ja schon aufgrund der Seitenrichtung konsequent diskreditiert, ohne auf Lösungsvorschläge und Inhalte einzugehen. die rechten dürfen ales, alles sagen, ohne Konsequenz - und den linken hält man es jahrzehnte lang vor. Fakt ist, auf beiden Seiten gibt es Spinner - aber es gibt vereinzelt auch Leute mit Sachverstand...
 
Wieso sind die Ego-Shotter schuld und nicht die Jagdvereine (weil Politika auch in Jagdvereine sind).
 
@Helldown: Jäger sind zu einem Amoklauf nicht in der Lage da sie meistens viel zu besoffen sind (mein Schwager ist Jäger...)
 
@jigsaw: aber für eine spontane schießerei sind sie noch zu haben! ein bekannter von mir wurde von so nem besoffenen jäger grundlos angeschossen.
 
@Lindheimer: Es kommt auch ab und zu vor dass diese Deppen sich selbst im Suff an- oder erschiessen...
 
Wir sollten alle mal mit nem T-shirt oder Hemd rumlaufen wo Killerspieler / in drauf steht, mal schaun wie lange es dauert bis jemand sich dazu äußert :-)
 
Tauber hat recht, mit jedem Satz. Wahlen hin oder her. Und ich finds gut, dass das mal jemand aus der Politik so klar sagt! Und dabei ist es mir egal, aus welcher Partei er kommt, Hauptsache es wird mal gesagt! Deswegen wähle ich nicht CDU. Aber darum gehts ja nicht.
 
CDU-Mann verteidigt Preisvergabe an "Crysis 2" - ohh NEIN!, ein Mensch mit einer Meinung, die sich von der der Partei unterscheidet?! und das auch noch in einer Demokratie?!
 
Liebe CDUler... machen wir es doch wie in der guten alten Kinderstube: 100mal den Satz schreiben "Killerspiele schaffen keine Amokläufer - bei euren Anmaßungen kann man das aber nicht mit Sicherheit enemso sagen"
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles