200 Mio. Euro: Nokia will Luxus-Marke verkaufen

Der finnische Handy-Hersteller Nokia kommt einem Verkauf seiner Edelmarke Vertu näher: Entsprechende Gespräche laufen bereits seit vergangenen Dezember, der Deal soll sich nun einen Abschluss nähern. Als Interessent wird das ... mehr... Smartphone, Nokia, Vertu Bildquelle: Vertu Smartphone, Nokia, Vertu Smartphone, Nokia, Vertu Vertu

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Find ich gut, das Geld wird benötigt! :)
 
"Permira soll aber weniger an den Luxus-Handys selbst, sondern vielmehr an der Marke Vertu interessiert sein" Die beteiligten Chefs werden wohl aber noch ein paar Handys abgreifen, um sie zu verschenken, und sich dann selbst ein kleines Taschengeld vom Firmenvermögen gönnen.
 
Ich kenne jemand, der hat ein "Mittelklasse"-Model (ca. 12.000€) und das kann nicht mehr als eine Uralt Nokia Gurke, dafür hats goldene Tasten. Da fragt man sich doch wo der dekadente Irrsinn anfängt und wo er aufhört.
 
@jigsaw: dekadenter irrsinn hat kein ende
 
@DataLohr: Stimmt, ich finde es manchmal erschreckend, wieviele Leute es gibt, die überhaupt nicht mehr wissen für was sie ihr ganzes Geld ausgeben sollen.
 
@jigsaw: Das Geld muss in die Wirtschaft zurück. Also am besten alles ausgeben. Sparen schadet jedem Wirtschaftsystem.
 
@spoover: oh ja.. das spar paradoxon. dem versuch ich schon seit jahren entgegen zu wirken, leider ohne erfolg
 
@jigsaw: Ein teures Kleid kann auch nicht mehr als ein billiges Kleid. Von Schmuck ganz zu schweigen. Daher denke ich wird es als Luxus Marke gefuehrt.
 
@jigsaw: Wo ist da der eigentliche Wert? Veraltete Technik und die Tasten bringen wahrscheinlich keine volle Unze Gold auf die Waage (der Preis dafür liegt momentan um die 1300 Euro). Dann schon lieber einen Türstopper (oder Unterlegkeil fürs Auto) aus massiven Gold. :)
 
@jigsaw: Du kaufst ja nicht nur die Hardware sondern auch den Service dazu.
 
@jigsaw: Da wird das "Constellation" als erstes Touchscreenhandy angeboten. Wie weit sind die denn hinterher, frage ich mich.
 
@jigsaw: Die Geräte bieten einen Concierge-Service an, auf der Webseite wird dieser auch als eines der wichtigsten Merkmale beschrieben. Anstatt selbst in einer App die Tickets oder das Hotel zu reservieren, hat man dafür einen Bediensteten, der ein Gesamtpaket für dich regelt. Quasi Siri 2.0.
 
Ein Markenwert von "nur" 200 Millionen, hört sich für mich, im Gegensatz zu der Milliarde für Instagram irgendwie ein bisschen wenig an (auch wenn ich jetzt hier Dollar mit Euro vergleiche)...
 
@Raoul_Duke II: finde ich viel zu hoch.
Warum nicht 5 Millionen? Wen interessiert dieser Schnickschnack? Araber, Russen? Die wollen auch Smartphones und keine Tastenhandies mit Steinchen. Und auf Spartphones ist kein Platz für diesen Firlefanz. Diese Geräte haben doch keine Zukunft.
 
Solange es Idioten gibt, welche zwar Geld haben, aber ihr Gehirn nicht einschalten, wird's das immer geben... Für mich sind die Käufer einfach nur Primitive.
 
@thomas.g: in gewisser Weise ersetzt ja Geld auch das Gehirn. Und so lässt sich Dummheit mit finanziellen Mitteln bis zu nem gewissen Punkt kompensieren - und das schöne dabei, es kurbelt die Wirtschaft an und nimmt von denjenigen, dies einfach haben - finanziell... also direkt von den richtigen.
 
@Rikibu: und gibt weiter an die die auch haben, die reichen. der geldfluss geht immer von fleissig zu reich, wenn man aber nun ein reicher fauler schauspielersohn geld ausgiebt gehts wiederum nur zu reich, da dreht sichs dann im kreise.
 
@DataLohr: Immerhin ein bißchen hat jeder was davon wenn Reiche Reiche ausnehmen, durch die MwSt...
 
Jetzt weiß ich, warum die Rohstoffe für Handys so knapp und damit teuer sind. sie werden einfach verschwendet.
 
@thomas.g: Sie sind primitiv, weil sie in Werte investieren? Du vegisst dabei, dass der Wert lediglich durch die Glitzersteine und das Gold kommt. Dass diese Wertanlage auch noch telefonieren kann, ist Beiwerk.
 
@iPeople: Ich meinte eigentlich, veraltete Technik zu kaufen, nur weil ein paar Glitzersteine drauf sind. Würde man z.B. ein Galaxy S3 oder ein iPhone 4S damit anbieten, würde ich es noch eher verstehen...
 
@thomas.g: Darum gehts doch gar nicht. Es geht darum, Geld in Sachwerte anzulegen. Wenn man eben ein Diamant besetztes Handy im Glasschrank haben kann, warum nicht?
 
@iPeople: Ach so, es ist ein Ausstellungstück? So quasi, eine mit Diamanten bestückte Rariät? [/EndeOfIronie]
 
@thomas.g: Wo war jetzt die Ironie? Im Übrigen war meine Ausführung eher metaphorisch gemeint.
 
@iPeople: Ja, Du willst uns ja mitteilen, dass diese Leute ein teures Handy kaufen, um es dann zuhause auszustellen, oder?
 
@thomas.g: Du weißt also nicht, was ne Metapher ist. Das erklärt auch, waruzm Du Ironie-tags setzt, wo keine Ironie ist.
 
@iPeople: Ich weiss schon was eine Metapher ist, aber du scheinst die Ironie nicht zu verstehen... Ach egal.
 
@thomas.g: Wozu braucht der Vertu Kunde solche leistungsstarken Geräte? Mit dem Concierge-Service sind Apps quasi Überflüssig.
 
@floerido: Genau, Du hast es auf den Punkt gebracht: wozu? Um anzugeben brauche ich nur Glitzersteine, keine Technik.
 
@thomas.g: Ja und was ist jetzt so schlimm daran? Nur weil du keins hast? Es geht ja eher um den Seltenheitsfaktor und um den Service drumherum. Und wenn die Leute die das Geld dafür haben es für solche Dinge ausgeben wollen wieso nicht? In jedem Fall besser als Millionen auf der Bank zu horten.
 
@desire: Ich hab nie behauptet, sie sollen es nicht kaufen. Meine Meinung war nur: was für ein Schwachsinn. Wenn man es mit gesundem Menschenverstand betrachtet, ist es so. Oder stell Dir vor, ein Autobauer baut heute einen Trabi und verkauft diesen mit Diamanten für ein paar Millionen. Wenn Du jetzt meinst, es sei kein Schwachsinn, dann kann ich Dir auch nicht helfen.
 
@thomas.g: ich hab das gefühl sobald die einen bestimmten geldbetrag überstreigen schalten die automatisch ihr hirn aus. dann gehts nicht mehr was ist besser etc. sondern "ok das kostet 2mal so viel das kauf ich mir "...
 
Cool. Eine Ansammlung von Gold und Edelsteinen die auch noch telefonieren kann! Haben will ^^
 
Tja, wenn's Geld alle ist, verkauft man halt für 200 Millionen das Eingemachte. Ob man bei Nokia mitbekommen hat, daß dank Rating und (scheinbarem) Nichts-Wert einer lumpigen Million man das Geld genausogut verbrennen könnte - und es dann wenigstens noch warm am Hintern hätte?
 
Die paar Mio. werden Nokia auch nicht mehr retten. Ist schon echt traurig zu sehen, wie die verzweifelt die letzten Kröten zusammenkratzen um ein wenig flüssiger zu sein. Viel mehr nach unten kann diese Firma nicht mehr rutschen, bald können die Mitarbeiter unter der Brücke arbeiten
 
Wenn man sich schon so eine teures Handy kauft warum dann nicht ein gutes
 
@DANIEL3GS: Je älter, desto reicher und bei der Zielgruppe ist immer noch Retro angesagt.
 
@DANIEL3GS: Diese Kunden kaufen es nicht wegen der handyfunktion.
 
@DANIEL3GS: Diese Leute haben mehrere Handys, davon mindestens eins dass du als gut bezeichnest und mindestens eins dass du nicht als gut bezeichnest ;-)
 
@DANIEL3GS: Weil dieses Handy deutlich mehr kann als ein "gutes"? Der Service ist die Hauptkomponente von Vertu. Zeige einem Vertu Kunden dein tolles Siri, der wird müde lachen und dir seinen Concierge-Dienst zeigen.
 
Schreib das Buch "Nokia schafft sich ab".
 
Und ich dachte Apple wäre schon so eine "Luxus-Marke" (scnr).
 
@monte: Luxus, den sich fast jeder leisten kann?
 
@iPeople: Jeder, der Arbeit hat. Ist Arbeit nicht auch schon Luxus heutzutage? ;)
 
@monte: Nö, Arbeit kannste an jeder Ecke haben. Arbeit mit Einkommen ist Luxus. Trotzdem sind Apfelprodukte weit davon entfdernt, Luxus zu sein. Denn auch als H4ler kannste Dir so ein Ding kaufen, muss nur wissen, was Du dafür einsparst.
 
@iPeople: Ich kenne genug Leute die sich aufgrund des Preises kein iPhone kaufen und die haben Arbeit :D. Soll heißen, sie würden sich ein iPhone kaufen, wenn es günstiger wäre. Wenn ein arbeitsloser lange genug spart und auf andere Dinge verzichtet kann er sich vieles leisten. Ist ein Urlaub auf den Malediven auch kein Luxus, weil Menschen ohne Job sich das zusammensparen können? Luxus ist laut Definition übrigens alles was über den notwendigen Standard hinaus geht. Also sehr vieles.
 
@Windows8: Es geht doch nicht darum, obs sie es wollen, sondern ob es Luxus ist. Und mal ehrlich, viel teurer als ein gleichwertiges Topmodell aus dem Androidlager ist so ein iPhoine 4S nun auch nicht. Ich messe mich nicht daran, ob sich leute ohne Arbeit etwas leisten können. iPhone ist bereits Massenware, genau wie urlaub auf den Malediven kein Luxus ist. Luxus ist etwas, was sich ein Normalverdiener auch mit Sparen nicht leisten könnte bzw nicht kaufen würde, weil das Preis/Nutzen-Verhältnis zum Einkommen zu ungunsten des Nutzen ist.
 
@iPeople: Luxus ist per Definition etwas das über den Standard hinaus geht. Ja, die Top-Smartphones von anderen Herstellern für 700€ sind auch Luxus. Genauso wie Urlaub auf den Malediven Luxus ist, weil ein Urlaub in Griechenland 1/4 und in der Dominikanischen Republik 1/2 eines Maledieven-Urlaubs kostet. Mag ja sein das deine persönliche Definition von Luxus ist "kann man sich nicht kaufen" aber die offizielle Definition ist eine andere :D.
 
@Windows8: Hm, wie hoch war der Markanteil der iPhones? Die offizielle Definition ist schwammig und frei auslegsbar. Was ist denn "Über dem Standard"? Wenn die Masse Ferrari fährt, zählt so eine Kiste auch nicht mehr zum Luxus.
 
@monte: Wenn ich so meine Mitmenschen betrachte laufen mehr H4ler mit iPhone rum als andere.
 
@jigsaw: weil viele nicht mit Geld umgehen können und allgemein schlecht "planen". Natürlich werden die Geräte nicht bar bezahlt sondern über Verträge nur scheinbar günstig abgezahlt.
 
@jigsaw: Und denen steht "ALG"-Empfäner" auf die Stirn geschrieben?
 
@modelcaster: Wieso? Wer von dem mickrigem H4 noch nen Vertrag mit iPhone bezahlen kann, hat doch sehr wohl bewiesen, mit Geld umgehen zu können.
 
@iPeople: Nö, aber oft hört man ungewollt bei Gesprächen mit und ab und an nutze ich auch das Mittel der verbalen Kommunikation ;-)
 
@monte: Freizeit ist Luxus, sich alimentieren lassen.
 
@monte: Luxus ist alles was nicht zum Leben notwendig ist und man trotzdem hat. Also ist Arbeit wohl kein Luxus, es ist eher Luxus sich die Zeit so im Leben einteilen zu können wie man möchte.
 
@iPeople:
telefone die ab 600€ aufwärts kosten, sind für den Großteile sicher nicht erschwinglich.
 
@Nania: Aber Luxus sind sie dadurch auch nicht.
 
@Nania: In einem Land wo fast die hälfte der arbeitenden Bevölkerung ihr halbes Nettogehalt(600€) für ein Telefon ausgeben müsste, hast du wohl recht.
 
@iPeople: Wer soll sich Apple leisten können? Ich schon gar nicht!
 
@felix48: Genau, kann sich keiner leisten. Deswegen sind die auch bald pleite
 
@iPeople: Gibt's bei Euch im Universum auch Leute UNTERHALB der Armutsgrenze? Edit: ich arbeite! Trotzdem Klappt's nich.
 
@felix48: Leute unterhalb der Armutsgrenze gibts nicht, denn die rechtlichen Ansprüche aus dem SGBII liegen drüber.
 
Man merkt viele Leute lassen sich hier vom "Bling-Bling" täuschen und ziehen die Geräte ins lächerliche. Es gibt nicht nur Gold, Diamant und Platin-Modelle.
Das Ascent benutzt zB. schon länger, Liquidmetal. Die Displays sind gezüchtete Saphire und deutlich robuster als zB. Gorillaglas. Edelstahl, Carbon, Keramik und Leder sind auch gerne verarbeitet. Natürlich wird das Gerät nicht in unmenschenlichen giftigen Bedingungen in China gefertigt, sondern hochwertig per Hand in einer Manufaktur in England gebaut. Dann noch der Concierge-Service, der einen 24 Stunden zur Verfügung steht und einen alle Wünsche erfüllt, da benötigt man keine Apps. Im Gesamtpaket sind die Geräte deutlich Smarter als so manches Smartphone. Vertu gegen zB. iPhone, ist in etwa so, wie ein Vergleich Pagani Zonda gegen Polo.
 
@floerido: Auf so ein Kommentar hab ich gewartet beim lesen, stimme dir voll und ganz zu.
Mit so einem "Concierge-Service" würde ich mich auch "zufrieden" fühlen, man muss zum Bleistift einfach "weniger" mit den dingern machen und kann §"fast" soviel wie mit einem Smartphone. :)
 
@floerido: Mit nem Concierge-Service kann ich kein Angry Birds spielen :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles