Google Suggest: Anklage in Frankreich erhoben

In Frankreich haben mehrere Menschenrechtsorganisationen eine Klage gegen den US-amerikanischen Internetkonzern Google auf den Weg gebracht. Konkret geht es hierbei um Vorschläge, welche Google Suggest liefert. mehr... Google, Logo, Suchmaschine Bildquelle: Google Google, Logo, Suchmaschine Google, Logo, Suchmaschine Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Naja Mel Gibson tickt auch nicht grundlos aus ;-)
 
Wirkt auf mich irgendwie nach hauptsache klagen, scheinheilig noch dazu.
 
@eilteult: Wenn man es mal probiert und sich die Ergebnisse ansieht, fragt man sich wirklich warum das so sein muß
 
@Maik1000: Ich finde es viel rassistischer dagegen zu klagen, als die Vorschläge zu akzeptieren. Bei der Klage wird gegen eine Religion gehetzt. Man würde nicht klagen wenn es sich um andere Vorschläge, ebenfalls nicht zutreffend, handeln würde.
 
@eilteult: wäre ja auch viel komplizierte, einfach mal Google zu fragen, ob die das herausnehmen können.
 
@Chrissik: Wobei ich auch da keinen Anlass für sehe, wenn es der Wahrheit entspricht.
 
Die Suchvorschläge werden ja durch die Nutzer selbst erstellt. Wenn sehr viele Benutzer z.B. nach "Marina Weisband jüdisch" suchen, und ein weiterer Benutzer gibt in Google "Marina Weisband" ein, dann wird halt in den Suchvorschlägen "jüdsch" ergänzt, eben weil viele danach suchen. Es ist doch Unsinn Google verklagen zu wollen, nur weil sehr viele Leute halt nach bestimmten Begriffen suchen. Ich hoffe die zuständigen Richter verstehen das.
 
@exocortex: Ach, deswegen schlägt die DE Version "Wieviele Türken wurden in den letzten Tagen vernichtet" vor ^^ Gleich mal vor Gericht gehen, weil bei Google nur Nazis arbeiten und so *rolleyes*
 
Wenn man den Namen gewisser weiblicher Persönlichkeiten eingibt, ergänzt Google automatisch auch "ohne slip" bzw. "ohne unterwäsche". Haben wir jetzt das weltgrößte unten-ohne Archiv?

Gleichstellungsbeauftragte aller Länder, vereinigt euch! (nicht körperlich)
 
ganz schön paranoid. Aber vermutlich ist es der jüngeren und älteren Geschichte geschuldet.
 
@kubatsch007: Die kapieren irgendwie nicht, dass sie grad durch ihre Paranoia Antisemetismus schüren. Kein Mensch würd sich heut noch um Juden scheren wenn sie nicht jedem dauernd ans Bein pinkeln würden.
 
@lutschboy: Du Antisemit! ;-)
 
@GordonFlash: Antijudaist... Semiten sind auch Araber und was die von den Juden halt, naja... ;-)
 
@lutschboy: Im Prinzip sehe ich das ähnlich. Wer sich krampfhaft und ständig bei jeder Gelegenheit immer als Opfer darstellt muss sich nicht wundern wenn sich solche kranke Gedanken bei einigen ins Hirn einpflanzen.
 
@kubatsch007: So ist es. Es ist z.B auch wissenschaftlich erwiesen, dass in Ländern, die z.B über spektakuläre Amokläufe kaum berichten (weil sich die Medien dort einer freiwilligen Beschränkung unterworfen haben), es statistisch gesehen zu deutlich weniger Nachahmungstaten (oder auch nur bloße Androhungen solche zu begehen) durch labile Medienkonsumenten kommt.
 
Weiteres erspar ich mir ;) http://tinyurl.com/35g2xkb
 
ich versteh nicht wo das problem ist. sinds etwa keine juden ? was ist daran falsch des anzuzeigen. die versuch sich in alles und jedem als opfer darzustellen.
 
Rassistisch ist der, der rassistisch denkt. Die Juden zählen zu den grössten Rassisten überhaupt. Welchen Nicht-Juden schert's wirklich, ob jemand Jude ist oder nicht? Das interessiert doch nur die Juden. Ich kann's z. B. schon nicht mehr hören, wenn im TV einem eingetrichtert wird, dass ein Jude nur einen Juden heiraten soll.
 
@Lofi007: Das ist alles nicht das koscher bei denen.
 
@Lofi007: Fehlt nur noch, dass du eine Ahnenpass haben musst, der dir versichert, dass du ein lupenreiner Jude bist... ;-)
 
Gebe ich "Ricky Martin" ein, kommt als Vorschlag "schwul". Ähnliches bei zig anderen Prominenten. Klagen demnächst die Homosexuellenorganisationen? Bei "Justin Bieber" kommt übrigens als erster Vorschlag "tot" ^^ Google spiegelt hier bloß die Suchanfragen der meisten Nutzer in seinen Vorschlägen wieder. Und um bei Bieber zu bleiben, den würden offensichtlich viele gerne tot sehen ^^ (was ich für stark übertrieben halte - eine TV-Quarantäne würde vollkommen ausreichen).
 
"do black people..." "...really exist" ;-)
 
Oh man, ich hoffe das diese .... damit nicht durchkommen. Das ist ja total krank, wegen so etwas zu klagen und deutet auf große psychische Probleme hin.
 
Vermutlich erst mal geklagt weil es nur um das Geld geht. Wenn es um die Sache gegen würde hätte man Google maximal abgemahnt - aber um sowas geht es in solchen Dingen leider seltenst.
 
@Doso: ...mache dir ein bild (falls du dazu fähig bist, unbiased zu sein) der hiesigen staatsanwaltschaften und amtsgerichte - und siehe da: besonders dort geht es um's geld. man nehme nur den strassenverkehr - die strassen und der kontext dieser strassen wird mittlerweile so ausgebaut, daß es bewußt zu "verkehrsverstössen" kommt, damit man massenweise abkassieren kann. Statt also die Bedingungen zu verbessern, werden sie bewußt verschlechtert. Kein Wunder, wenn die USA einen Anlaß (9/11) ohne wirkliche Analyse dazu verwenden, um auf andere überzugreifen - da dadurch amerikanische Arbeitskräfte motiviert, und somit von ihren "eigenen" Leuten, die ihnen die Verschwörungstheorie in den Kopf setzen, es sei der "gemeine Musliman aus dem Orient" gewesen, ausgenommen werden. "Früher" war die Welt leichter zu durchschauen: man wurde direkt beraubt, verletzt getötet. Heute ist man dazu übergegangen, sich zunächst als Opfer darzustellen, daß sich wehren muß (gleich einer Frau, die sich mit einer Flasche selbst verletzt, um zu behaupten, daß ein Mann sie verletzt hätte - um so an sein Geld zu kommen und/oder auch aus ungelösten Kindheitskonflikten, die zu einer gewissen sadistischen Tendenz führen).
 
Jedesmal wenn irgendsowas mit den Juden aufkommt, dann ziehe ich Parallelen zu den Indianern. Warum geht derart bei den Juden durch und bei den Indianern nicht? Die hätten doch die gleichen Rechte. Die wurden auch von ihrem Land verdrängt und massenweise hingerichtet.
 
@Lofi007: Das kann man 1.) so nicht sagen 2.) Autobahn geht gar nicht 3.) die Amerikaner sind aber die Guten 4.) wurden die bestimmt immer sauber per Colt (tm) zu Manitu befördert. Howgh!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte