Microsoft schließt schwere Schwachstelle in Hotmail

Microsoft hat ohne öffentliche Ankündigung eine schwerwiegende neu entdeckte Schwachstelle bei seinem Webmailer Hotmail geschlossen. Die Lücke bestand in dem von Hotmail zur Zurücksetzung von Passwörtern der Nutzer verwendeten System. mehr... Microsoft, Mail, Hotmail Bildquelle: Microsoft Microsoft, Mail, Hotmail Microsoft, Mail, Hotmail Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mit Tamper-Data bescheisse ich heute noch bei Geldspielen bei King.com , klappt einwandfrei
 
@citrix no. 2: Ich habe dich mal für ein Bundesverdienstkreuz vorgeschlagen...
 
@citrix no. 2: scheinst ja ein sehr netter zeitgenosse zu sein, mir gleich sympathisch...
 
Wieviel Kilo hatte die denn ?
 
@lox33: Hätte für ein paar Stunden Gratis-Internet in Mexiko gereicht =D
 
Aus der regen Beteiligung hier schließe ich, dass hotmail bzw. Live.de wohl nicht so Verwendung findet. Ich persönlich hab meinen hotmail-account auch nur wegen der Live-ID.
 
@doubledown: Also ich nutze die (und zwar alle)Windows Live Dienste und Hotmail schon sehr oft, und regelmäßig. Die anderen Kommentatoren haben wohl die News verwechselt.
 
@eragon1992: naja, ich nur für msn (selten on dort) und hauptsächlich benötige ich meine live-ID :D
Der Mailclient ist schon beschissen gemacht, dass ich da drauf nicht meine Mails verwalten will. Imap unterstützts auch nur auf Umwege...
 
Da frage ich mich doch eher, wie sowas überhaupt passieren kann? Hat man die Logik zum Passwort zurücksetzen einen Praktikanten machen lassen?? Vorallem bei so einer sensiblen Sache wie Passwort zurücksetzen. Die müssen doch auch querchecken ob das Konto überhaupt ein Passwort angefordert hat. Aber bei MS läuft wohl einiges anders als man glaubt. <irionie>Find ich ja Klasse, dass MS das "gleich" gefixt hat und nicht irgendeinen Patchday abgewartet hat</ironie>
 
@the_scrat: Als ob andere Dienste wirklich sicherer währen. Was ich aber wirklich nicht glaube. Das mit Passwort zurücksetzen ist allgemein unsicher.
 
@eragon1992: Es mag sein, dass andere Dienste auch ihre Probleme haben, aber das ist ja schon grob fahrlässig was die da machen. Man hat oft das Gefühl als wenn die nur von A -> B denken. Und MS ist jetzt auch keine 2-Mann-Klitsche (wo sowas passieren kann). Zumal Hotmail ja schon seither als unsicher gilt.
 
@the_scrat: Hast du irgendwelche Beweise, dass Hotmail schon lange als unsicher gilt. Ich will die Quellen selber lesen. Habe nochwas gefunden: http://goo.gl/g3040 Also sollte GMail zum Beispiel auch nicht sicherer sein. Ich traue lieber Hotmail als GMail oder irgendwelchen deutschen Mailanbieter. Die Minuse könnt ihr ruhig behalten.
 
@eragon1992: Toller Nachtrag. Das sagt natürlich einiges über die Sicherheit von Gmail aus? Ob die Chinesen auch nur Tamper Data benötigen um dort eine andere E-Mail reinzukopieren? Ich glaub nicht. Angriffe wird es immer geben, die Frage ist doch letztendlich, wie groß der Aufwand ist und bei Hotmail scheint die Messlatte nicht grad hoch zu hängen wenn es um dieses Thema geht. Aber bleib ruhig bei Hotmail, MS braucht schließlich auch einige User ;-)
 
@the_scrat: Google Mail dient bei mir eh nur als Trashmail für Registrierungen. Außerdem mag ich es echt nicht, wenn meine Mails für Werbung missbraucht wird. Die Weboberfläche von Google Mail ist sowas von lahm auf Netbooks, da es auch wieder mehr RAM frisst als andere Seiten. Die Werbung in G-Mail führen auch manchmal zu gefährlichen Seiten (findet man durch WOT raus). Zum Glück kann jeder nutzen, was er will. Wenn ihr dabei Spaß habt, könnt ihr ruhig weiter auf MS/Hotmail rumhacken. Das war letzt mein vorletzter Kommentar auf Winfuture.
 
@eragon1992: Es geht weder um das Aussehen noch um die Indizierung von Mails, die Google öffentlich zugibt um Werbung zu schalten, MS aber sicherlich genauso macht. Es geht in dieser Diskussion lediglich um die Sicherheit, nicht mehr und nicht weniger :D
 
Die Schwachstelle ist nicht geschlossen. Es gibt nicht nur diesen Weg. Hotmail sollte jetzt langsam echt etwas machen bevor alle zu Gmail gehen!
 
@helix22: Dann lieber Yahoo! Mail als GMail. ;-)
 
@eragon1992: Nein. Yahoo ist ebenso anfällig. Ich glaube Yahoo wird als nächste dran glauben.
 
@eragon1992: Oh sry. Aol, Yahoo und Hotmail werden schon bzw wieder gehackt und zwar mit dem gleichen Ding. Soviel dazu..
 
@helix22: Es gibt Leute die können und/oder wollen es nicht verstehen :-) @eragon1992, gib mir doch mal deine Hotmailadresse, ich würd dir gern ne "E-Mail" schicken :D Ich leg sie unter Entwürfen ab, falls du sie suchst *lach*
 
@the_scrat: Aprobo Google: http://stadt-bremerhaven.de/google-street-view-wlan-abgriff-soll-absichtlich-geschehen-sein/
und http://derstandard.at/1334796508697/Datenschutz-Google-Mitarbeiter-liess-WLAN-Daten-bewusst-abgreifen Wer wirklich glaubt das Google Mail wirklich am sicheresten ist, wird sellig. Ist halt typisches Google (entschuldigt den Ausdruch)- Fanboy geplapper. Wenn man Google mal kritisiert, regt ihr euch natürlich auch wieder auf. Ich will jetzt endlich Beweise sehen, das Hotmail ununterbrochen gehackt wird. Sucht bei Google mal nach "GoogleMail Hacks", da kommen auch richtig viele Ergebnisse. Das du mein Account hacken kannst, glaubst auch nur du. Eurer lieblings Maildienst Google Mail lässt sich genauso leicht hacken, wie jeder andere Maildienst auch. Jeder Maildienst ist hackbar, da gibt es keine Ausnahme. Bleibt ruhig bei eurer Datenkrake Google. Nur wer glaubt, dass Google die Daten nur selbst benutzt, ist sehr naiv. Ich kann die Dienste besser vergleichen als ihr, weil ich sowohl Hotmail, GoogleMail (weder geschäftlich noch Privat, nur für Registrierungen) als auch OperaMail (Webseite) nutze. Aber glaubt ruhig alles von euer Lieblingsfirma. Mit euch kann man eh nicht richtig diskutieren. Die Minuse könnt ihr dann ruhig für euch behalten, ist mir doch egal. Ab hier ist Ende.
 
@the_scrat: Dann versuchs mal. eragon1992(at)hotmail.de Viel Glück. Und Beiss dir schön die Zähne aus. :-D

An den Moderatoren, diese E-Mail Adresse ist nur für Testzwecke. Nutze diesen Account eigentlich nie.
 
@eragon1992: Du kapierst es nicht, oder? Es geht hier nicht um Hotmail vs. * sondern es geht hier nur um Hotmail. Hätte sich Google so einen Fehler erlaubt, stünde GoogleMail im Fokus. Tut es aber nicht. Jetzt mit dem Google WLAN Abgreifen zu kommen, zeigt doch nur, dass dir keine besseren Argumente einfallen. Ja, Google hat in diesem Fall einen fatalen Fehler gemacht, schande über sie. Was sollen jetzt alle am besten machen? Bing benutzen? oder *.google.* auf den Browsern sperren? Menschen aller Nationen, sendet eure Daten zu MS, denn da sind sie sicher.... öhm, halt, moment, MS arbeitet mit Facebook zusammen, ob das wirklich "sicher" ist? :D. Es geht hier weder um Lieblingsfirma, noch um Fanboy (der ja du anscheinend doch mehr zu sein scheinst, als alle anderen hier). Niemand außer dir, versucht sofort schlüsse auf andere Dienste zu ziehen, die in keinem Fall zur Diskussion standen, niemand außer dir, zieht hier lächerliche Vergleiche oder kommt gar mit einer komplett anderen Thematik...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!