LSST: Der Weg zur 3,2-Gigapixel-Kamera ist frei

Das SLAC National Accelerator Laboratory von der kalifornischen Stanford University hat einen wichtigen Schritt voran bei der Konstruktion einer Digitalkamera vermeldet, die mit der bisher höchsten Auflösung ausgestattet sein soll. mehr... Teleskop, LSST Teleskop, LSST

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Pro Jahr wird hier nach den bisherigen Planungen eine Menge von 6 Millionen Gigabyte pro Jahr zusammenkommen. " -> 1 x "pro Jahr" zu viel
 
Na, die kann Nokia dann bald ins Handy einbauen, die sind ja die "Spezialisten" für riesige Megapixel Kameras. [/ironie]
 
@citrix no. 2:
:D:D:D
 
Hoffentlich wird der Weltraum-Beobachtungssatellit nie umgedreht, sonst sehen die bei der Auflösung, wie viele Menschen Läuse auf Ihrem Häuptern haben. Aber cool, solche Weltraumtechnik findet sich ja mittlerweile fast überall in unserem Leben wieder, ich finde solche Forschungen also gut.
 
@Bitfreezer: mhm weltraumtechnik ^^ die usa haben damals mal für zig millionen einen kugelschreiber entwickelt, der in der schwerelosigkeit schreibt, die russen nahmen einfach einen bleistift :p
 
@DataLohr: das waren nicht die 'USA' sondern ein privates Unternehmen. Was die Entwicklung kostete ist nicht überliefert, aber die USA kauften damals einige Stifte zu 6$ das Stück. Die Russen setzten in späteren Missionen (bereits 2 Jahre nach den USA, weil Bleistifte zu gefährlich waren) ebenfalls diese Stifte ein.
 
@taiskorgon: das war ein witz, mr. taiskrogon... sollte man als astro physik interessierter aber kennen.
 
@taiskorgon: Das ist leider eine urban legend so witzig sie auch sein mag. http://de.wikipedia.org/wiki/Moderne_Sage
 
@DataLohr: Die NASA hat Anfangs auch Bleistifte benutzt, bis das Risiko erkannt wurde, und zwei Jahre, nachdem sich die NASA für den "Space Pen" für die Apollo-Missionen entschieden hat (wie taiskorgon schon schrieb für $6/Stück), hat auch die Sowjetunion auf den Space Pen gesetzt. Mit der Entwicklung und den verbundenen Kosten hatte aber keiner der beiden Parteien direkt zu tun.
 
Klärt mich mal auf. Was ist an einem Bleistift gefährlicher als an einem Kugelschreiber?
 
@Viceinator: Kugelschreiber funktioniert da oben wohl nicht ;)
 
@Viceinator: Wikipedia sagt dazu: "Ein Bleistift aus Holz und Graphit stellt in der sehr viel Sauerstoff enthaltenden Atemluft eines Raumschiffes ein zu großes Brandrisiko dar. Außerdem können Bleistiftminen leicht abbrechen und so eine Gefahr für die Astronauten darstellen, denn abgebrochene Teile schweben schwerelos im Raum herum und können so leicht eingeatmet werden, ins Auge gelangen oder sogar durch das elektrisch leitfähige Graphit zu Kurzschlüssen führen." Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Space_Pen
 
@PumPumGanja: Der Space-Pen ist ein Kugelschreiber.
 
Hoffentlich ist 1) auch 2014 dafür noch Geld da und 2) hoffentlich sind die Platten bis dahin wieder wesentlich günstiger. Die Datenmenge muss man erstmal wegspeichern können.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen