LG bringt mehr teure Handys und TVs an den Mann

Der südkoreanische Elektronikkonzern LG konnte nach einer längeren Durststrecke wieder einen Quartalsgewinn vermelden. Die Wiederbelebung des Geschäfts mit mobilen Geräten ist gelungen und die Nachfrage nach Fernsehern im oberen Preissegment hoch. mehr... LG, LG Electronics, Smart TV Bildquelle: LG LG, LG Electronics, Smart TV LG, LG Electronics, Smart TV LG

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also in sachen Plasmas haben die wirklich was drauf.
 
@patty1971: Und in Sachen Service/Produktpflege nach dem Kauf rein gar nichts.
 
Wie? LG kann auch teuer und dementsprechende Qualität abliefern? Wow.... ;-)
 
@Foxyproxy: Ja, anscheinend gibt es irgendwo einen Planeten wo LG das Nonplusultra ist :D ....... wie es aussieht trauen sich die Leute, nachdem es LG geschafft hat nach 1 Jahr ein Update auf Android 2.3 zu bringen, die Handys auch zu kaufen. Obwohl eine Bekannter mit dem Update auf 2.3 noch mehr Probleme hat als mit 2.2, wo er schon massig Probleme mit optimus speed hatte. Da läuft meins, mit ca. 1mal am Tag neustart, ja so richtig gut :D
 
@Foxyproxy: Wer LG Kauft ist selber schuld! (Eigene erfahrung!)
 
@fabian86: Mir war klar auf was ich mich einlasse,als ich das optimus speed im sommer für 200€ gebraucht gekauft (mehr will ich für ein Handy nicht ausgeben) habe und was man so im net darüber alles gelesen hat, habe ich mit meinem Gerät noch richtig Glück gehabt :)
 
@fabian86: Wie - Schuld? Bin sehr zufrieden. Eigene Erfahrung!
1 TV, 1 Monitor.
 
@fabian86: Kann ich absolut nicht nach vollziehen... Ich hab 2 TFTs, nen LCD-TV, Bluray-Player, ne Anlage und ein Optimus 7 ... Alles von LG und ich hab nur einmal n problem gehabt (blaue Pixelzeile aufm LCD) und dank dem Super Swapservice hatte ich am nächsten Tag nen neuen TV im Wohnzimmer stehen :)
 
Also, auch wenn es hier scheinbar ungern gehört bzw gelesen wird, muss ich zugeben, dass ich mit den TV-Geräten von LG - davon haben wir hier genau 2 Stück stehen - sehr zufrieden bin. Was den Mobiltelefonsektor angeht, kann ich allerdings auch nicht viel Gutes an LG lassen. Aber bei dem, meines Erachtens nach, kleinen Portfolio an Geräten kann man auf dem Markt auch nicht so viel bewegen.
 
Hust...13,9 Milliarden Verlust. Wäre schlecht möglich da wäre der Verlust nämlich höher als der Umsatz gewesen. Noch mal genauer prüfen ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen