Google Drive Cloud-Speicher gestartet (Update 2)

Über ein offizielles Blog von Google Frankreich sind vor kurzem sämtliche Details zum neuen Cloud-Speicher Google Drive veröffentlicht worden. Offenbar handelte es sich um einen Fehler, denn der Blog-Eintrag ist mittlerweile wieder verschwunden. ... mehr... Cloudsynchronisation, Cloud Drive, Cloud-Speicher, google drive Cloudsynchronisation, Cloud Drive, Cloud-Speicher, google drive Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die News wurde woanders schneller geleakt.
 
@Menschenhasser: darf ich unsere leser dennoch darüber informieren?
 
@nim: Nein, alles was älter als 2 Sekunden alt ist, darf hier nicht mehr gepostet werden.

......................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................
;)
 
Die Preise sind alle schon online. Man kann sie sehen, wenn man mit seinem Account eingeloggt ist: https://accounts.google.com/b/0/PurchaseStorage?hl=de#
 
@JAM24: Das sind doch noch die alten Preise?! Nachdem ich die (angebliche) neue Preisliste gesehen hab, habe ich mir gerade mal 20GB für 5$ gesichert. Hoffentlich kann ich die dann mit GDrive unbeschränkt nutzen ;)
 
@JAM24: cool. den Speicher kann man sich schon seit Jahren dazu kaufen
 
@JAM24: 20 GB ($5.00 USD pro Jahr)

80 GB ($20.00 USD pro Jahr)

200 GB ($50.00 USD pro Jahr)

400 GB ($100.00 USD pro Jahr)

1 TB ($256.00 USD pro Jahr)
 
@scherno: Diese Preise sind jetzt alle verschwunden... Jetzt 25 GB für $ 2,49 pro Monat bzw. $ 4,99 für 100 GB. Das finde ich ein bisschen teuer...
 
@JAM24: Teuer nicht unbedingt, aber halt auch nicht besonders günstig. btw: Weil ich ca. eine Viertelstunde vor dem Launch zugeschlagen habe, kann ich jetzt dauerhaft(!) für 5$ pro Jahr meine 20GB nutzen... :)
 
@nicknicknick: Ich hatte auch Glück! Die Seite mit den alten Preisen war noch in einem anderen Tab offen und so konnte ich soeben die 80 GB für 20 Dollar bestellen! Super!
 
@JAM24: wenn ich mir diese seite so ansehen, kann der zum alten preis erworbene speicher aber nicht für drive genutzt werden...

http://support.google.com/drive/bin/answer.py?hl=de&answer=39567&p=butter_old_storage
 
@devilsown: Also momentan kann ich meine 25.600MB komplett mit Google Drive nutzen!
 
@devilsown: kann man problemlos nutzen!
 
@JAM24: ok, dann ist auf der seite wohl ein fehler oder die stellen das noch um (was wir nicht hoffen wollen)...
 
@JAM24: 27.4 und immernoch nicht nutzbar...
 
es musste wohl schnell gehen, damit sich menschenhasser - [o1] - nicht noch mehr aufregt :)
 
Bei "Leaks" scheint es sich um eine moderne Form der Pressemitteilung zu handeln. Als ob in letzter Zeit die Wirtschaftslage so florierend wäre das plötzlich alle PR-Leute und Entwickler meinen sie müssten ihre Jobs riskieren indem sie so absolut unbrisante Informationen wie hier "leaken". Naja dieser Trend wird sich vermutlich noch zuspitzen, und irgendwann ist eine herkömmliche Pressemitteilung eines Herstellers dann so selten, das diese eine Meldung auf einem Titelblatt Wert ist.
 
Herzlichen Dank für die Insights. Ich habe einen themenrelevanten Artikel auf http://www.ueber-den-wolken.ch veröffentlicht. Wettbewerbsvorteile von Google Drive gegenüber Dropbox und iCloud.

Gruss
Patrick
 
@mupitrust: Bei deinem Artikel fehlt Skydrive, das jetzt gerade mit der Desktop App Ordentlich Punktet. Vorallem mit der direkten Windows 8, Windows Phone 7 und Windows Phone 8 integration wird es ordentlich Punkten.
 
"Mit Google Drive kann man von jedem beliebigen Internet-Gerät und von jedem Ort auf der Welt auf seine Dokumente zugreifen. Dazu kann entweder das Web-Interface oder eine neue Anwendung für PCs, Macs oder eine spezielle App für Android-Smartphones und -Tablets verwendet werden." Na super, mal wieder Windows Phone "vergessen", die Pfeifen.
 
@DON666: Das sollte zu denken geben :D
 
@DON666: die app ist auch nicht nötig
 
@DANIEL3GS: Weiß ich wohl, wäre aber nett, wenn es sie gäbe.
 
Google Drive ist soeben Online gegangen!!!!!

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=1SjRH3SImlM
 
@don666: was willst mit einem windows phone den gdrive nutzen wenn es doch skydrive gibt wo du 25 gb umsonst hast und es passende apps gibt die funktionen sind sowieso bei jedem gleich
 
@xboxler: oder man hat doch ein android phone und hat sich schon längst 50 gb bei box.net gesichert...
 
@zombman: Ohne Dektop Sync ist box.net nutzlos. Und der kostet.
 
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.google.android.apps.docs < Die Android App für Drive
 
@Intenso: Allerdings sagt er einem nach der Installation, Drive waere noch nicht verfuegbar :-(
 
Irgendwie sind die Aussagen zu den Kosten über 5GB widersprüchlich. Hier stehen EUR 4,- pro Monat für 20GB, auf der Drive Seite stehen EUR 2,50 pro Monat und ich nutze 20GB mehr für US-$ 5 pro Jahr. Was stimmt denn nun? /edit aha. Die EUR 4,- pro Monat sind schon mal korrigiert worden. Aber dennoch ... EUR 12*2,5 = 30 sind doch mal locker mehr als US-$ 5,- pro Jahr ...
 
Das Hauptproblem im geschäftlichem Umfeld wird also auch mit der Erweiterung Google Drive nicht behoben.
Jeder Anwender verwaltet seine Dokumente und Freigaben selbst. Für den Privatanwender unumgänglich, für kleine Unternehmen auch noch tragbar. Aber in mittelständigen Unternehmen führt das zu einem totalem Datenchaos, denn es gibt keinen gemeinsam Speicher. "Sammlungen" statt Ordnern, die sich jeder Benutzer selbst anpassen kann. Ein Dokument gehört genau einem Mitarbeiter.
So gehen z.B. bei einer Accountlöschung sämtliche Google Files verloren, auch für andere Personen.
Solange es keinen echten gemeinsamen Speicherplatz und Verwaltungswerkzeuge gibt, hat dies nichts in Unternehmen zu suchen.
 
@Progo: Wieso verteilt ihr an Progo ein (-)? Argumente bitte!
 
@Progo: Öhm, auch wenn es all das gäbe, hat das nichts in Unternehmen verloren. Alle Welt hat Angst vor Industriespionage, aber Unternehmen laden interne Dokumente bei einem Cloud-Dienst hoch? Haha, guter Witz.
 
Denke nicht das es 30 dollar im jahr sind wenn MS nur 8 dollar verlangt
 
@xboxler: Doch, sind's...
 
Apps im Chrome WebStore, also nur Chrome-Browser only? No Thanks, bleib bei UbuntuOne und werde es in GMail deaktivieren wenn möglich, das sind mir schon wieder viel zu viele Bündelungen mit Google-Produkten. Und Linux-Client gibts auch nicht: http://goo.gl/I1yEL
 
@OttONormalUser: Kommt aber noch :)
 
@nicknicknick: Wäre wünschenswert, auch hab ich gerade gesehen, dass die Apps im ChromeWebStore Browserunabhängig sind, dafür schon mal ein Danke an Google.
 
Finde Dropbox von der aufmachung besser. Gerade das Ordner erstllen finde ich wenig intuitiv gelöst. Dropbox rechtsklick/neuer ordner.
 
@eilteult: Drive: Einfach auf das Ordner Symbol klicken. Ein Klick weniger als bei Dropbox ;)
 
@BVB09Fan1986: Es ist mir nicht zu schwer, aber dropbox ist intuitiver.
 
@eilteult: Allerdings bietet Dropbox keine, bzw. nicht so ausgeklügelte, Online-Office Lösung - welche besonders für kollaboratives arbeiten sehr angenehm ist.
 
Vielleicht ist es ja toll, dass man dank der Drive App direkt Bilder etc. runterläd, da find ich die Dropbox Lösung aber besser, dass man sie in der App durchschauen kann + ne Vorschau hat, ohne jedes Bild runterladen zu müssen. Hm. Aktuell bleib ich dann doch noch bei der Droppenden Box. Früher oder später gehts aber sicher zu Drive, wenn sich das alles einpendelt und noch verbessert.
 
@Jamie: ^was auch stört ist, dass man keine files über das tool sharen kann, sondern nur übers web. vielleicht habe ich die funktion auch einfach nur übersehen, aber viel übersehen kann man da eigtl. nicht.
 
@Jamie: Es bleibt auf jeden Fall noch eine Menge zu tun, aber immerhin: Die native Unterstützung verschiedenster Formate ist schon mal nicht schlecht!
 
Ich hoffe die gehen die Probleme noch an in Zukunft. Wie zB. kein Linux Client. Android App viel zu groß, kein app2sd und allgemein nur eine anders aussehende GoogleDocs App eigentlich. Welche nicht sonderlich gut war. Da sind noch einige Dinge die mich nicht wechseln lassen von Dropbox. Hoffe aber Google regelt das noch, bin aber ziemlich sicher das die das werden.
 
@nodq: Ersteres scheint zumindest geplant: http://i.imgur.com/U6g2N.png
 
@nicknicknick: Hm jo, wäre super. Aber schon traurig das Linux immer als letztes dran kommt. Gerade von Google hätte ich das sofort erwartet. Immerhin istn MAC Client sogar sofort am Start.
 
@nodq: Realistisch betrachtet gibt es halt ein paar mehr OSX-Nutzer. Aber über die Linux-Unterstützung von Google kann man sich wirklich nicht beschweren.
 
@nicknicknick: Doch in dem Fall hier kann man das. Schließlich gibt es keinen Client für Linux, und keiner weiß wann er kommt. Das ist keine wirkliche gute Unterstützung. Sowas kann auch direkt beim Start verfügbar sein, eben weil es ja auch nen MAC Client gibt. Nicht alles was Google macht ist richtig oder toll. Ganz einfach.
 
@nodq: Ich habe auch nicht gesagt, dass es mich überhaupt nicht ärgern würde, aber schau dir doch einfach mal die Clients für die anderen Plattformen an. Die sehen auch nicht besonders durchdacht aus. Wenn man sich Googles Strategie anschaut, spielen Desktop-basierte Programme da halt eine immer weniger wichtige Rolle, was tendenziell für die Plattformunabhängigkeit eine gute Sache ist.
 
@nodq: Ich bin eh viel mehr gespannt auf die Integration der API in bestehende Programme. Lobenswert ist Google hier nämlich durch das zur Verfügung stellen der offenen API! In das aktuelle Konzept von Gnome3 mit seinen OnlineAccounts würde das nämlich super passen. ;)
 
Bei mir leider nur "Google Drive ist noch nicht bereit". Na dann mal warten...
 
@RebelSoldier: kommt bald, wenn nicht schon da ist :)
 
bei mir kommt nur "Wir senden eine Benachrichtigung an xxxxxxxxxx@googlemail.com
, sobald Google Drive für Sie eingerichtet wurde."
 
Die Windows-App schluckt bei mir derzeit gut 200 MB an Speicher. Die SkyDrive-App nicht mal 10% davon! Außerdem: keine sonderlich aussagekräftige Aktivitätsanzeige. Und dafür hat Google so lange Zeit benötigt?
 
@Xerxes999: Das gleiche Problem gab es auch schon beim Ubuntu-One Client für Windows. Keine Ahnung, was bei Google und Canoncial los ist. Da hatte ich auch immer 100% CPU- Auslastung. Selbst Dropbox und die Skydrive Apps verbrauchen nicht so viel Speicher. Die Minuse die du bekommen hast, sind überhaupt nicht berechtigt. Edit: Was sollen die Minuse eigentlich, hach vergesst es, ist mir doch egal.
 
wieso kommt ihr drauf und andere nicht ???
 
@Thron0001: Evtl. liegt es an der Oberfläche in Englisch. Mein Wohnort in g+ ist USA und Sprache ist Englisch-US. Konnte mich sofort anmelden, obwohl ich momentan in der BRD bin. GDrive gefällt mir gut, da ich sowieso schon viele google-services nutze und obendrein noch Android nutze.
 
Mal sehen wann sich die Commerzbank wegen dem Logo meldet :)

http://www.designtagebuch.de/wp-content/uploads/2009/10/commerzbank-band.gif

http://img846.imageshack.us/img846/7793/63250400.jpg
 
@coolbobby: war auch mein erster gedanke :D
 
Kann die Software nicht installieren, der Installer downloaded nich. Überlastung?
 
Juchu! Aber ich bleibe erst mal bei Dropbox! :-) Mal sehen, was die iCloud noch im Sommer so bietet.
 
Mein SGS2 hat sich gerade ein "update" für Google Drive geholt... nur leider ists noch nicht aktiv - bekomme aber ne mail, wenns da is ^^
 
Hätte mir eine weitere Dropbox-Kopie erwartet, bin jedoch positiv überrascht wie Google-Docs integriert werden soll - welches ich ohnehin bereits nutze.
 
Für den Anfang nicht schlecht, aber hat schon mal einer versucht eine Datei für andere freizugeben.... ist nicht gerade durchdacht der ganze Vorgang.. oder erklärt mir mal einer wie es richtig geht, oder funktioniert die Freigabe ganz anders als bei dropbox?
 
Ich bleib lieber bei Microsofts SkyDrive. Für Office Dateien ist es einfach sehr viel Besser geeignet.
 
20GB= $5.00 / Year. Habe dies seit längerem für PICASA WEBALBEN, wo ich bereits 600 Alben habe. Finde Gdrive gut für den Anfang.
Edit: * Your current plan is no longer offered. / Schade, war ein guter Deal. Hier die Preisänderungen im Vergleich: http://goo.gl/d7MXt
 
Mit GoogleDrive würde ich es mir gleich dreimal überlegen: http://twitter.com/#!/timsneath/status/194865858525413376/photo/1/large Da bleibe ich doch lieber bei Dropbox, Ubuntu One und Skydrive. Google traue ich da nicht so.
 
@eragon1992: Also die deutschen Nutzungsbedinungen von Google lesen sich da anders. Klick dich da mal insbesondere bei "Ihre Inhalte in unseren Diensten" rein. Hier der Link zu den deutschen ToS: http://goo.gl/FjxhA
 
@eragon1992: und dann nutzt du sky drive? ich musste schon schmunzeln.
 
Leider keine Kompatibilität der Anwendung für den alten Power Mac mit PPC-Prozessor meines Vaters. Echt schade, von der Bedienung her wäre er sicherlich damit zurecht gekommen.
 
Funktioniert bei mir mit Google Apps aber noch nicht. In der Domainverwaltung ist es aktiviert, auf drive.google.com steht "not yet enabled"? http://prntscr.com/8hsy4
 
@NikiLaus2005: Nein nicht schon wieder das hatten wir schonmal ein Halbes Jahrlang mit Google+ und nie wurde es freigegeben!!!
 
@fabian86: Jap. War nervig.. hoffen wir mal auf's beste. Wer weiss, vll. bekommen wir einen grossen Fileshare fuer die "Organisation"?
 
Erst die Facebook Nachmache mit Google+ und nun der Dropbox Konkurrent Google Drive. Vl. sollte man satt Kopien selbst mal wieder etwas innovativer werden, was neue Dienste angeht. Ich glaub sie werden es schwer haben, sich neben Dropbox zu etablieren - genauso wie bei Google+. Ich werde zumindest nicht noch einen Dienst nutzen. Aber je mehr Konkurrenz es gibt, desto besser für uns. Von daher soll es mir egal sein ;).
 
@nexo: Seh ich anders. Bin derzeit bei Dropbox, aber funktionell gesehen ist da Gdrive deutlicher weiter! Ich werde es die Tage testen und wenn ich damit zufrieden bin, werde ich wohl zu Gdrive wechseln. Da ich mein E-Mail-Konto und Fotospeicher von Google nutze, ist das die ideale Verknüpfung!
Bei G+ war leider nicht neues im Vergleich zu facebook. Außerdem müssten mehrere Leute zu G+ wechseln, damit es für einen selbst Sinn mache. Bei Gdrive ist das nicht der Fall! ;)
 
Bei 1und1 gibt es den Online Speicher "Smartdrive" mit 1 TB
für Nassing! Wenn der Uploadspeed etwas schneller wäre (30k/sec), dann wäre das aus meiner Sicht eine feine Sache. Der Clou ist, man kann einem Freund oder wem auch immer einen Pawo geschützten Gastzugang gewähren und er kann sich Files downloaden. Einzige Einschränkung, die Files die ich quasi einlagere dürfen max. 500 MB groß
sein. Allerdings ist das wohl mehr als ausreichend.
 
@samui: Warum du Minus kriegst? Egal, ist normal hier. Problem dabei ist, gibt es dabei eine einfach Software, wo du an die Daten im Explorer wie bei DropBox dran kommst? Was passiert wenn du deinen Internetprovider wechselst, kannst du das weiter hin benutzen? Webanbieter gibt es nämlich viele, geht auch um die Einfachbarkeit (gibt es so ein Wort, egal :D ).
 
@samui: Warum Minus? HAUPTGRUND: Ein WebDAV Angebot hat NICHTS mit den hier besprochenen (Offline) Syncprogrammen, zu denen GDrive, Dropbox etc gehören, gemein. Es gibt keinen Offlinesync!!! Weitere Gründe: 1. Nur ein Angebot für 1und1 Kunden (wer ist das schon freiwillig?). 2. Langsamer Upload. 3. Völlig unakzeptables Uploadfilelimit.
 
@samui: gerade geschwindigkeit ist wichtig und da sind dropbox oder cubby (beta) weitaus besser.
 
Bei mir funktioniert es jetzt...allerdings nur über die Android App. Über den Browser bekomme ich noch die Meldung das ich benachrichtigt werde, sobald der Dienst für mich verfügbar ist :-)
 
Durchaus interessant: Ich bin noch in der Gdrive Warteschlange. Trotzdem kann man im Google Docs Account schon 5GB registrieren (vorher nur 1 GB).
 
Hin und wieder wird das Google Drive-Icon ganz dunkel und es erscheint "Unable to sync". Oh Mann... Da brauchste Nerven.
 
@Xerxes999: Ja, manchmal geht die Sonne auf, manchmal geht sie unter. Da brauchste auch Nerven. X-) Eieieiei....
 
@Xerxes999: imho ist das noch beta-software. bei mir kommt selbst beim normalen herunterfahren ein gdrive fehlermeldung ...
 
Ich will auch!!!
 
mal abwarten wann Facebook mit "50GB Gratis" zurück schlägt
 
@Hoomey: facebook ist kein konkurent von google. das einzige wo sie sich konkurieren ist g+ und da ist facebook deswegen unschlagbar weil die meisten sich nicht nochmal registrieren wollen, ...
 
Ich kann es bereits nutzen! :)
Sieht bisher recht ordentlich aus
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles