Pinterest: Das Hype-Netzwerk bricht massiv ein

Wer in den vergangenen Monaten die US-Webszene beobachtet hat, konnte den Hype rund um Pinterest direkt miterleben. Der Aufstieg der Mischung aus Foto-Pinnwand und sozialem Netzwerk scheint nun aber plötzlich stark abzuebben. mehr... Pinterest Pinterest

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schnell an Facebook für 2 Mrd. verkaufen, bevor es zu spät ist :D
 
@puttee: Vllt. gibts dann bald ja pinstagram.. :)
 
Höre zum ersten mal von.
 
Noch nie von dem Laden gehört :D 83% weiblich bei den Usern aus den USA...wie viele aus Germany sind dabei, dann könnte es doch noch interessant werden :D
 
War doch klar. Es gibt eine Hand voll Leute, die halt richtig gute Fotos machen und diese ggf. auch noch fachmännisch beabeiten können. Da kann der Otoo-Normal-Knipser nicht mithalten. Und dann wirds für die Masse eben wieder uninteressant.
 
"Pinterest" ist einfach unübersichtlich und liest sich wie ne Zeitung.... mir kommt vor das hier alle SocialNetworks zamgequetscht worden sind.... War nie gut und wird auch nicht besser werden solange sie die "pinnwand" so vollstopfen...
 
Ach, hat das nicht auch dieser dicke "IT-Experte" in der Bildzeitung vor ein paar Wochen gepusht? ... War ich, glaub ich, auch mal drauf. Gesehen und vergessen.
 
Für alle die Pinterest nich kennen: http://t3n.de/news/pinterest-geht-permasteil-warum-363929/
 
@TamCore: "Permasteil" ist ja mal eins der bescheuertsten Kiddie-Neusprech-Wörter, die ich gerade eben zum allerersten Mal im Leben gehört habe... Ach ja, Pinterest kannte ich allerdings auch nicht. Bin aber auch keine US-Frau... ^^
 
@DON666: zum Thema "Permasteil": http://t3n.de/news/technikload-28-permasteil-schoschal-media-300014/
 
@TamCore: Okay, die Jungs scheinen sich selbst (bzw. dieses Neusprech) nicht wirklich ZU ernst zu nehmen. Akzeptiert. ^^
 
Mich wundert das nicht. Ich habe bis heute noch nicht richtig das Prinzip und den Nutzen von Pinterest versanden. Von der Urheberrechtsfrage mal ganz abgesehen...
 
@Superia: Das amerikanische Urheberrecht geht von einem "fair use" aus, wobei die private Verwendung zulässig ist; hier bei uns würden die Abmahnungen einem wirklich den Hals brechen. Zum Nutzen: ehm tja... schöne bunte Reklamewelt, ein Untergang wäre wahrlich kein Verlust. Außer für die Investoren natürlich... Prinzip Blase. Plopp.
 
Also ich kenne Pinterest nur durch Felicia Day (US Schauspielerin und verantwortliche für "geek & sundry") die pinnt da auch alles hin :D Selbst benutzt hab ichs noch nicht, verstehe aber auch den Sinn dahinter nicht so ganz.
 
Das einzige was ich mitbekommen habe ist der umfassende Bash gegen diesen Dienst.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!