E-Plus hat mit Datendiensten für die Masse Erfolg

Der Mobilfunkbetreiber E-Plus konnte seine Ergebnisse im ersten Geschäftsquartal weiter ausbauen. Insbesondere die Datendienste steuerten einen steigenden Anteil zu den Einnahmen bei, teilte die Tochter des niederländischen ... mehr... E-Plus, Base, Simyo, Flaggen Bildquelle: E-Plus Gruppe E-Plus, Base, Simyo, Flaggen E-Plus, Base, Simyo, Flaggen E-Plus Gruppe

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
""Masse statt Klasse" heißt das Erfolgsrezept" - Dann könnten die neuen Massen aber auch sehr schnell das Weite suchen ...
 
@emantsol: Hmmm... davon abgesehen hat E-Plus doch jetzt schon Probleme mit dem mobilen Internet. Stichwörter wie Verfügbarkeit, Bandbreite oder Stabilität fallen mir da ein.
 
@emantsol: Bin vom E-Netz auch sehr enttäuscht mittlerweile. Dann lieber etwas mehr bezahlen und auf Qualität setzen. Der Support ist aber meiner Meinung nach überall etwa gleich, kommt immer darauf an, wen man am Hörer hat. :P
 
@andryyy: Wenn es nur ein bisschen wäre...
 
@andryyy: kann nicht klagen und ich bin in ganz deutschland unterwegs.
 
@emantsol: E-Plus verwendet Technik aus dem letzten Jahrhundert. Seit Jahrzehnten diese leeren Versprechungen, von wegen, das Netz werde ausgebaut.. bla bla. Ich hoffe die gehen irgendwann pleite mit ihrem Hartz4-Netz!!
 
ja und Linux wird den Desktop-Markt bald dominieren...
 
@GordonFlash: Ich stehe auf dem Schlauch...
 
@eilteult: dann heb die Fuesse und geh nen Schritt zur Seite.
 
@GordonFlash: Ja, steht kurz davor, beharrlich, seit Jahren :D
 
Also ich muss sagen, mit Eplus komm ich nicht so gut zurecht (wohne auf dem Land), hatte lange o2 und bin jetzt zur T-Mobile gewechselt, also es sind schon welten von Eplus -> o2 -> T-Mobile... Vodafone hab ich (leider?!) noch nicht getestet... aber T-Mobile hatte bis jetzt einfach das beste Netz (fast überall UMTS, auch auf dem Land!)...
 
@zoeck: Vodafone und T-Mobile sind sich sehr ähnlich wie ich hier aus eigener Erfahrung sagen kann. Bin mit meinem T-Mobile netz auch zufrieden (Congstar)
 
Datendienste für die Masse.. passt ja zur Diskussion von gestern.. es wird sich zeigen, ob "die Masse" lahme Datenverbindungen, schlechte Netzabdeckung in Kombination mit einem Allnet-Tarif wirklich haben möchte..
 
@lyke4k: Telefonie funktioniert bei EPlus eigentlich ganz gut.
Bei den Daten sieht das anders aus.

Witzigerweise ist Eplus bei uns der einzige, der 3G anbietet...
 
@sebastian2: kannst du "bei uns" etwas präzisieren? ^^
 
@eilteult: Aerzen.

Groß Berkel geht noch, Selxen geht noch zum Teil. Aber in Aerzen ist Schluss ;).

Ab Reher gehts dann wieder mit anderen ;).

Gerade die Telekom versteh ich hier nicht. Denken wohl, wer DSL 16+ hat, braucht kain UMTS mehr ;).
 
Genau, ich buch mir ne Datenflat bei Eplus hinzu und hab dann trotzdem fast NIRGENDS brauchbares internet... GEIL!

DAS IST SO EIN SAUHAUFEN!
 
@Pug206XS: Laut Verfügbarkeitscheck ist "fast nirgends" aber nun etwas untertrieben ;).
 
@sebastian2: verfügbarkeitscheck ist nur STATISTISCH und zu stoßzeiten kannst du es eh vergessen.

Arbeite im Mobilfunk... Eplus ist einfach nur müll! O2 ist auch mist, aber immerhin etwas besser und die bemühen sich auch wenigstens.
Wer gescheit Internet unterwegs nutzen will, macht ne Flat bei T-Mobile oder Vodafone.
 
@Pug206XS: Richtig, es ist statistisch. Und zwar so, dass eigentlich weniger angezeigt wird, als möglich ist ;).

Zumindest ist das bei den Verfügbarkteischecks so, die ich regelmäßig brauche.

Zu Stoßzeiten kann aber eigentlich jeden Anbieter vergessen.

Ist aber auch die Frage was man will. Zu Stoßzeiten 2 Sekunden länger warten. Oder das 2fache bis 4fache bezahlen und dafür ein "schnelleres" Netz bekommen?
 
@sebastian2: Bei dem E-Plus Verfügbarkeitscheck steht auch rechts neben der Karte, die die Netzabdeckung zeigt, dass die Kartendaten auf einer Computersimulation beruhen. Für Großstädte und wenn man sich ausschließlich in ihnen bewegt, mag E-Plus vielleicht Sinn machen, aber wenn man öfter auch in Außenbezirken unterwegs ist, bekommt man die schlechte Netzabdeckung schon deutlich zu spüren. Bei längeren Gesprächen reißt recht häufig mal die Verbindung ab, vom Fahren auf der Autobahn oder im Zug mal ganz zu schweigen. In letzter Zeit merke ich auch verstärkt, wie SMS in oder aus fremden Netzen teilweise sehr lange brauchen, um zu gestellt zu werden. Extremfall: 2 Tage von E-Plus nach D1.
 
@doubledown: Gerade in Städten ist das Risiko höher Netzprobleme zu haben, weil die Funkzellen entsprechend voll sind. Selbst bei den größeren Betreiber hat man zB. Teilweise im Stadion Probleme.
 
Und nach einem Prozent gehen 80% weg und kommen nie wieder. Kennt man ja schon von E+
 
Mich würde ja viel mehr interessieren wieviele % der Verträge reine Schubladenverträge sind, die nicht benutzt werden. Hab selbst einen Vertrag bei Eplus/Base abgeschlossen weil ich dank Auszahlung des Zwischenhändlers mein Handy praktisch für Lau bekommen habe, die Base Sim liegt aber irgendwo rum, trotz Internetflat. Sicherlich gibt es auch bei anderen Anbietern ab und zu ein Schnäppchen das sich als Schubladenvertrag eignet, aber die meisten sehe ich irgendwie immer nur bei Eplus/Base.
 
Ich finde es doch erstaunlich, mit wieviel Emotionen man sich doch über einen Mobilfunkanbieter echauffieren kann. Ich nutze E-Plus, auch eine Datenflat, zugegebenermassen in FFM und Umgebung und da ist nichts schlechter als es früher bei T-Mobil war. Auch auf Reisen hab ich keine Probleme. Für A-GPS und Mailcheck reicht die Datenrate selbst hinterm Wald noch aus. Das andere das alles noch besser machen, in Ordnung, warum auch nicht. Aber was ist daran denn so schlimm? Im Gegenteil, es ist doch gut, wenn es in Qualität und Preisen gestaffelte Angebote gibt - oder?
 
@kleister: Klar, gute Preise sind immer schön, aber E+ hat viele Gebiete in ganz Deutschland wo das Netz einfach versagt. SMS kommen nicht rechtzeitig an oder gar nicht, Telefonate klingen u.U. grausam. Internet ist langsam auch in ner Großstadt oder gar nicht vorhanden. E+ ist einfach für diese Leistungen noch immer zu teuer.
Die wo so meckern haben wohl alle ne schlechte Erfahrung damit gemacht. Ich auch. Wer Netz hat und die Zelle nicht überlastet ist merkt von den Problemen eh nichts.
 
@CJdoom: Hmmm. Ok, ich werd mal ne Surfflat in einem anderen Netzt testen. Vielleicht gehen mir ja dann die Augen über. Trotzdem versteh ich die Gefühlswallungen hier teilweise nicht ;)
 
Also in Hamburg und Umgebung nutze ich Eplus bzw. Base nun seit 2 Jahren. Ich hatte bisher nie größere Probleme mit der UMTS Abdeckung. Ausser in der Ubahn könnte es wenigstens Edge sein. Aber sonst ist die Netzqualität sehr stabil und schnell. Das schöne, die ersten 1,5 Jahre haben die bei mir anscheind nicht gedrosselt. Habe nie irgendeine SMS bekommen, dass meine 500 MB aufgebraucht waren. Auf meiner Rechnung waren auch immer 1,5 - 2 GB angezeigt, die ich verbraucht habe. Jetzt haben sie leider in den letzten Monaten damit angefangen auch zu drosseln. Höre fast nur Musik über stream und Spootify.
 
Ich fasse mal meine Erfahrungen zusammen bezüglich BASE, ist ja auch E.Plus: Telefonierei geht recht ordentlich und ist sehr preiswert (WEB-Tarif 10,-€ inkl Festnetz- u. E-Plus/BASE-Flatrate), Datendienst ob mit Handy oder Laptop (USB-Stick) unter aller Sau (Langsam, Abbrüche, langes Dienste-Anmelden, teilweise nicht erreichbar - auch z.B. in HH!), Kundendinest insbesondere Hotline, langes Warten (auch auf Brief-/E-Mail-Antworten), unzuverlässig (Zusagen, Prolem-Abklärungen werden nicht eingehalten!), bei komplizierteren Fragen erfolgen dort intern ständig Rücksprachen mit anderen Leuten WÄHREND des Gesprächs mit dem Kunden, Verbindungen direkt zu diesen Background-Personal werden nicht gemacht, einfach nur grauenhaft! Meine Reaktion: Telefonie bleibt, geht nicht viel preiswerter und reicht für meine Bedürfnisse. Internet-Tarif (Datendienst) für Laptop (mobil) bereits gekündigt. Das gibts woanders mittlerweile besser/schneller/unfangreicher und dann auch noch billiger!
 
@Uechel: Mein erste E-Plus Karte hatte ich 1997. Bin dann zu D2 gewechselt weil ich zu Hause kein Netz hatte. Ich wohne in der Innenstadt Berlins, genauer gesagt im Regierungsviertel gleich neben Fr. Merkel... Heute, 15 Jahre später, habe ich mit E-Plus immer noch kein Empfang zu Hause... E-Plus halt...
 
e plus/Base is wirklich schwach was Mobile Daten angeht. Da ich aber meistens Netz habe wo ich verkehre und nur 5 euro im Monat zahle, bleibe ich bei Base bis ein besseres Angebot von einem anderen Anbieter erscheint.
 
Steht das Plus eigentlich für die Wartezeit beim Seitenaufbau?
 
Ich habe simyo übers plus Netz und bin voll zufrieden :) Könnte daran liegen, dass ich in der Stadt wohne und unterwegs bin :D
 
Ich bin von Simyo zu Congstar gewechselt und ich kann euch sagen das Wechseln hat sich gelohnt! Ich kann nun überall Telefonieren und das Internet ist richtig schnell! Da bezahl ich dann lieber 4€ mehr im Monat, aber haben dann dafür auch High-Speed Internet!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.