Windows 8: 'Release Preview' kommt Anfang Juni

Die dritte öffentliche Beta-Version von Windows 8 oder "Release Preview" wie es im Marketing-Neusprech heißt, wird in der ersten Juni-Woche verteilt werden. Das sagte Windows-Chef Steven Sinofsky bei einer Windows-8-Konferenz in Japan. mehr... Windows 8, Steven Sinofsky, Sinofsky Bildquelle: Microsoft Windows 8, Steven Sinofsky, Sinofsky Windows 8, Steven Sinofsky, Sinofsky Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also wenigstens Microsoft selbst sollte doch langsam mal wissen welches Windows-Logo sie nun einsetzten -.-
 
@Need_you: Das war nur ein Slide in einer längeren Präsentation auf dem die Ankündigung zu lesen war. Der Rest der Präsentation ging nicht direkt um Win8. MS nutzt weiterhin bis zum Release von Win8 das aktuell gültige (und dort sichtbare) alte Windows Logo. Erst mit Win8 wird das neue Logo eingeführt werden.
 
@paris: Danke, das habe ich nicht gewusst. +
 
Kann man schon sagen, ab wann es für "jetztige" Rechner eine Update Garantie auf Win 8 geben wird?
 
@discoverer: Du meinst ob Du für jetzige Käufe ein Win8 für umsonst oder vergünstigt nach Erscheinen nachgeliefert bekommst? Das ist Sache des PC-Herstellers bzw -Verkäufers und nicht von MS und kann deshalb nicht allgemein gesagt werden; Du solltest Deinen Händler mal drauf ansprechen. Vermutlich sehr wenige Monate vor Erscheinungstermin.
 
@rallef: die bisherigen solchen aktionen fanden durchaus in zusammenarbeit mit ms statt und waren keine alleingänge der pc hersteller/verkäufer.
 
@rallef: Wie war es denn bei Vista oder Windows 7? Das waren doch so ~3 Monate vor rls?
 
@hhgs: Das meine ich mit wenigen Monaten. Natürlich nur, wenn der Verkäufer Dir diese Option in Aussicht stellt, wie doubledown richtig schreibt. Das gilt auf keinen Fall für alle Windows-PCs, die jetzt verkauft werden... auch wenn diese Aktionen von MS unterstützt werden sollten.
 
@discoverer: da es kein offiziellen releasetermin gibt, nein.
 
@discoverer: Hmm, ich kenne das nur so, dass Rechner, die einen gewissen Zeitraum vor Erscheinen des neuen Betriebssystems verkauft werden, vom Hersteller eine Upgrade-Option bekommen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass, wenn man sich jetzt einen Rechner kauft, der Hersteller dafür jemals ein Upgrade in Aussicht stellen würde. Aber wer weiß, fragen kostet ja nichts.
Ich bin übrigens kein Freund von solchen Upgrades und habe lieber das ganze System auf einer DVD.
 
Bin gespannt auf die neuerlichen Detailverbesserungen und wieviele davon es nochmal geben wird bzw. wieviel Userfeedback sich MS zu Herzen genommen hat:) Freu mich auch schon auf die Final gegen Ende des Jahres :)
 
@paris: Bin da auch mal gespannt, aber mittlerweile hält sich ja hartnäckig das Gerücht (durch die MVPs oder wie sie heißen), dass die Final, wenn überhaupt, nur ganz wenig von der Consumer Review abweichen wird. Also im Prinzip wird das, was wir jetzt von Win8 sehen, das sein, was wir bekommen werden.
 
Bin sehr gespannt. Ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass Windows 8 doch noch was für mich wird.
 
@tim-lgb: kommt drauf an was du mit dem system machen willst. Zum Browser öffnen wirds sicherlich reichen, ob es auch für mehr geeignet ist, bin ich noch sehr pessimistisch.
 
Ich glaube, diese Aussage ist klar genug "Eine RC-Version ist normalerweise eine abschließende Testversion einer Software. Sie beinhaltet alle Funktionen, die die endgültige Fassung eines Programms enthalten soll." Wir können somit den Startbutton wohl vergessen.
 
@thomas.g: Wo ist Dein Problem? Dann starte den Desktop automatisch und baue Dir per app den Startknopf ein. Das sind beides kleine Programme und diese zu installieren dauert noch nicht mal eine Minute ...
 
@JoePhi: Und warum sollte man dass tun??? Da kann man gleich bei Win7 bleiben und auf Win9 warten, dass vermutlich sehr schnell kommen wird. Die Verkaufszahlen von WP7 zeigen sehr deutlich, was die Kunden von Metro halten...
 
@alastor2001: Manche Leute hätten nun mal gerne die Neuerungen, wie z. B. den verbesserten Windows-Explorer, die Cloud-Einbindung, die Möglichkeit der App-Nutzung, die nochmals verbesserte Performance... Wer Windows 8 auf das Startmenü, welches jetzt durch den Metro-Startscreen ersetzt wurde, reduziert, der zeigt nur, dass er keine Ahnung von Betriebssystemen hat, da die GUI nun mal nur ein Teil des Ganzen ist. Und sich da bei Bedarf ein kleines Tool zu installieren, kann ja wohl nicht das Problem sein, schließlich hat es bei den Vorversionen auch jeder DAU hinbekommen, Firefox oder Chrome zu installieren, wenn ihm danach war. Ist doch nicht wirklich was anderes.
 
@DON666: Windows 8 ist von A - Z inkonsistent, absolut nicht intuitiv. Ich habe mich mit so vielen Menschen unterhalten, Softwaredesigner, Psychologen (das ist unglaublich, wo die heute überall mitmischen), Administratoren. Ich bekomme überall das gleiche vernichtende Urteil von absoluten Profis. So falsch kann die Ansicht vieler nicht sein, die auch weniger Professionell Windows 8 ein abschmetterndes Urteil geben.
 
@DON666: Ja, ja, es gibt Leute, die immer das Neuste haben müssen , um sich Hipp zu fühlen, auch wenn es überhaupt nichts bringt. Apps, die für Touch-screen-Bedienung optimiert wurden, auf dem Desktop zu nutzen... Warum? Cloud-Einbindung? Warum? Es gibt die Dropbox, HiDrive und demnächst den Google Drive. Für richtig Cloud-Speicher muss man eh Geld hinlegen. Eine verbesserte Performance wird man auf aktuellen Computern eh nicht bemerken. Der Einbau einer SSD bringt dagegen richtig etwas. Na, klar ist die GUI nur ein kleiner Teil des OS, aber mit dem hat der User ständig zu tun. UND, ich würde mal sagen, dass jemand, der den Windows Explorer tatsächlich benutzt, nicht viel Ahnung hat...
 
@DON666: Das UI eines Betriebssystems ist aber nun mal mit das wichtigste, es dreht sich nicht umsonst jede zweite News um genau jene. Und wenn ein UI einem die grundlegende Arbeit eher erschwert, sollte einem das zu denken geben. Alles meckern hilft aber nicht, es liegt beim Kunden, der ja mehr oder weniger die Wahl hat. Wer mit Windows7 zufrieden ist, kann doch dabei bleiben, was spricht dagegen?
 
@e-hahn: Gar nichts spricht dagegen, ich spreche ja nur für mich. Im Gegensatz zu den vehementen Windows-8-Hassern, die hier jedesmal denselben Senf ablassen, sehe ich mich nicht als Missionar, ich werde einfach ohne großes Trara irgendwann auf Windows 8 umsteigen und gut. Wer das nicht tut, ist in meinen Augen deswegen kein schlechterer Mensch oder so, so eng sehe ich das nicht. @alastor: Ja, ja, wer den Windows Explorer nutzt, hat keine Ahnung, genau wie der, der den IE nutzt, weil man ja aus Prinzip diese Programme nicht nutzt... Blabla. Und du faselst von Leuten, die sich hip fühlen wollen. Na sicher.
 
@e-hahn: Stimmt absolut. Trotzdem würde man gerne die neuen Features nutzen können: Taskmanager, Windows Explorer, Wiederherstellungsoptionen, Performance, USB3-Support im OS integriert, usw.
 
@DON666: Dass ich den Windows Explorer und den allseits beliebten IE (in Deutschland nutzen noch ca. 20 % diesen tollen Browser) nicht benutze, hat etwas mit Funktionalität, Effizienz und Ergonomie zu tun...
 
@alastor2001: Ich nutze IE und den Windows Explorer und komme sehr gut zu recht.
 
@thomas.g: Was Performance angeht, da merke ich keinen unterschied, die Rechner sind seit Jahren auch schon so schnell, dass man da schon extrem was machen müsste, um einen unterschied zu merken. Die Unterschiede sind hier viel zu marginal und können nur via Benchmark-Tools gemessen werden und selbst da ist Win8 mit Win7 meist eher gleich auf bzw. nicht schlechter. Und der angeblich verbesserte Explorer oder Taskmanager, sind ja nun wirklich kein Kaufgrund, gerade hier gab es und gibt es bessere alternativen. USB3 könnte man eigentlich auch via ServicePack nachliefern, war damals bei USB2 und XP nicht anders.
 
@alastor2001: Keine Ahnung, welche Windows-Version (falls überhaupt Windows) du benutzt, aber was jetzt an der Benutzung des IE9 unergonomisch und ineffizient sein soll, wüsste ich schon ganz gerne. Ob ich den nun - natürlich mit aktiviertem Trackingschutz - oder einen anderen Browser nutze, ändert für mich rein gar nichts. Ich muss aber dazu sagen, dass ich keiner dieser Plugin-Fetischisten bin. Wenn es dir natürlich darum geht, kann ich gleich mein Maul halten...
 
@Knerd: Ist doch ok. Ich finde beide Programme ineffizient. Nein falsch, der Windows Explorer ist ineffizient. Der Internet Explorer gehört, aus Webdesigner Sicht, verboten...
 
@alastor2001: Der IE9 nicht, viel eher Chrome. Der stellt Dinge teilweise so dar wie der IE8.
 
@Knerd: Echt? Welche Seiten meinst Du?
 
@alastor2001: Kein öffentlichen, ein Projekt das wir in der Firma haben, läuft im FF und im IE9 nur im Chrome nicht. Darüber hinaus hat sogar schon Mozilla angekündigt die Webkit/Chrome spezifischen Tags zu implementieren.
 
@alastor2001: Es gibt so einige Kleinigkeiten mit der Chrome oder Safari (nutzen die gleiche Engine) Probleme haben und ziemlich nerven. Ein Beispiel wäre da die zentrierte Ausrichtung von Hintergrundgrafiken, die bei der WebKit Engine immer um einen Pixel verschoben wird. Anleitungen wie man dem entgegen wirkt gibt es ja genügend, nerven tut es aber dennoch ;)...
 
@e-hahn: Das Problem ist nur wenn du keine Browserweichen nutzen darfst.
 
@DON666: Windows 3.x-Win7 (ME habe ich ausgelassen). ___ Ok, unergonomisch war auf den Windows Explorer gemünzt. Ineffizient: im Gegensatz zu ALLEN anderen aktuellen Browsern unterstützt der IE nur einen Bruchteil der Funktionen von HTML5 und CSS2/CSS3 nicht. Klar das sind noch keine Standards, aber da Apple und MS den Flash Player verbannen wollen, bleibt für viele Funktionen nur noch der Einsatz von HTML5 und CSS2/CSS3 übrig und dann wird es ganz wüst. Daraus folgt, Opera, Safari, Chrome und Firefox stellen die Seiten so dar, wie gewünscht, nur der IE zickt herum. Der Aufwand, der betrieben werden muss, um Seiten in den verschiedenen IE-Versionen vernünftig anzuzeigen ist enorm hoch und wird aufgrund des geringen Marktanteils immer weniger betrieben, was zu Fehldarstellungen führt... ___ Klar, und ohne ein paar Add-ons gehe ich gar nicht erst ins Netz...
 
@e-hahn: Naja, kleine Darstellungs-Unterschiede gibt es bei allen Browsern. Beim Firefox hast Du unterschiedliche Zeilenabstände, je nachdem, ob Du die Hardwarebeschleunigung im Browser ein- oder ausschaltest.
 
@alastor2001: Ich habe mit dem IE9 andere Erfahrungen gemacht. Und Addons brauche ich nicht. Wofür auch? Flash und co jetzt mal außen vor. Das Problem das ich mit dem Firefox habe ist das mir die UI absolut nicht gefällt. Bei Chrome ist es der Punkt das sich der Browser ohne Adminrechte installiert und benutze ihn auch nur für die Graph API von Facebook.
 
@alastor2001: Sicherlich, deswegen nutzt jeder Webentwickler oder Designer auch alle Browser, heutzutage meist natürlich in der VM ;)... @Knerd: Die sollten man auch gar nicht nutzen müssen, diese erhöhen nur den Arbeitsaufwand...
 
@Knerd: Werbeblocker, ein vernüftiger Download-Manager, Xmarks und LastPass (Synchronisation von Bookmarks und Zugangsdaten auf verschieden Brokern und Betriebssystemen)...
 
@e-hahn: Naja, die VM nehme ich nur, um die Seiten auf anderen Betriebsystemen (Linux, alte Win-Versionen) auszuprobieren...
 
@alastor2001: Gibt es alles auch für den IE, Adblocker und Flashblock sind im IE9 schon intigriert. Der Tracking- Schutz des IE9 ist auch besser als der von Firefox. Der Downloadmanager von IE9 reicht auch aus. Außerdem sind die Adblocker von Chrome und Firefox richtige Speicherfresser. NoAds bei Opera ist aber in Ordnung.
 
@alastor2001: Ich werde mir Win8 nicht kaufen, damit ich mich Hipp fühle, sondern weil ich persönlich es besser finde als Win7.
 
@miranda: Ist doch ok, viele sehe das allerdings anders...
 
@eragon1992: Adblocker sind Speicherfresser? Na klar, aber bei 16 GB RAM ist das für mich irrelevant.
 
@alastor2001: Anders ist es bei einem 1GB Netbook.
 
@Knerd: Wohl wahr, aber da willst Du ja wohl kein Win8 drauf machen...
 
@alastor2001: Ich werde es meine Cousin empfehlen, da Win8 einen sehr geringen Speicherverbrauch hat und modernen ist als XP.
 
@Knerd: Ich würde eher ein aktuelles Gerät empfehlen...
 
@alastor2001: Du kennst Netbooks? Die haben alle nur 1GB RAM.
 
@Knerd: Erwischt! Habe ich nicht, denn die Dinger halte ich eher für Spielzeuge... Aber z.B. hat das Acer Aspire One 722 mehr RAM...
 
@alastor2001: Es ist der Asus eeePC 900HD, das erste Netbook. Hatte ich früher. Jetzt hat er es und das läuft nicht so gut wie damals bei mir... Liegt wahrscheinlich am RAM Verbrauch vom Browser(Firefox).
 
@Knerd: Ich habe zwei Acer Aspire One a150x Netbooks. Auf einen läuft WinXP und auf den anderen läuft Win7. Das Netbook mit Win7 ist deutlich schneller als das mit XP.
 
@eragon1992: Bei mir war das 900HD sogar mit Vista schneller als mit XP....
 
@Knerd: Kann ich mir schon gut vorstellen. ;-) Frage mich auch immer, warum die meisten immer auf Vista rumhakten. Ich fand Vista auch nicht schlecht.
 
@Knerd: also das der IE 9 noch viele HTML5 und CSS3 Sachen nicht unterstützt ist kein Geheimniss.
 
@alastor2001: Sehe ich genauso. Wer Win8 so umbaut, kann durchaus wirklich bei Win7 bleiben. Auf Win9 würde ich aber nicht warten. Dieses hybrid wird mit großer Wahrscheinlichkeit bleiben ... die Tablets sind wohl die Zukunft. Aber dennoch: Schon in der Beta lief bei mir Win8 leicht performanter und flüssiger, als 7 ... einen Grund gibt es also durchaus.
 
@JoePhi: Ich befürchte das es ein Windows 9 gar nicht geben wird. Windows 9 wird sich in eine Richtung verändern die weder mit Metro noch mit dem klassischen Desktop zu vereinbaren ist. Auch könnte der Name Windows verschwinden.
 
@JoePhi: Ähm, auf meinem System habe ich keinen Performance-Unterschied bemerkt. ___ Zu Win9: Selbst MS kann nicht auf Dauer gegen Kundenwünsche entwickeln. Es wird zukünftig zwei Betriebssysteme geben. Windows und Metro... Nur Metro will eigentlich niemand...
 
@JoePhi: Weisst Du wieso Apple so erfolgreich ist? (bin übrigens kein Applefanboy). Da muss man nicht zuerst sich alles zurechtbasteln. Anyway, ich bleibe bei Windows. Und übrigens, ist die Geschichte mit Metro und Desktop eine grössere Sache in den Foren, falls Du dies verpasst hast.
 
@thomas.g: Wo ist Apple im PC-Bereich erfolgreich?
 
@miranda: Die Tablets werden (warum auch immer) offiziell zu den PCs gezählt.
 
@miranda: Hab ich irgendwo etwas von "PC-Bereich" geschrieben?
 
@thomas.g: Da hast du Recht. Ich persönlich finde Win8 gut. Hatte es auf meinem Tablet (Samsung Slate) eingesetzt. Ich konnte recht zügig mit Metro arbeiten. Leider ist unsere eigene Software noch nicht kompatibel so das Win7 wieder draufkam. Aber generell denke ich das Win8 seine Freunde findet.
 
@thomas.g: Ich sage nicht das das Konzept in Win8 perfekt ist aber eines ist für mich sicher: Der Start-Button und das dazugehörige Startmenü haben schon längst der Vergangenheit angehört und es war längst überfällig das diese beiden Komponenten überarbeitet/ersetzt wurden!
 
@paris: Also Metro ist ja ein ganz schlechter Startmenü-Ersatz. Ich weiss nicht was Du damit machst, aber ich als Administrator bin echt froh, schnell an gewisse Orte im OS zu gelangen. Und für bestimmte Tasks nutzte ich natürlich die PowerShell, aber diese ist vom ganzen nicht betroffen.
 
@thomas.g: Also ich komme mit diesem optischen zeugs ab einer bestimmten Anzahl Programme ganz sicher nicht mehr schnell irgendwo hin. Ich nutze die Win-Taste dann die Schnell-Suche tippe 2-3 Buchstaben des Programms ein das ich starten will und dann Enter. Das funktioniert auch unter Win8 weiterhin. Damit bin ich 100mal schneller als mich optisch durch irgendein Menü zu navigieren egal ob das dieses grauenhaft verschachtelte Startmenü oder Metro ist. Die Mauswege im alten Startmenü sind übrigens auch nicht geringer als in Metro...
 
@paris: Ich sehe das genauso... So selten, wie ich das Startmenü brauche, kann der Startbutton ruhig deaktiviert bleiben. Wem es nicht gefällt, der soll doch bei Windows 7 oder gar beim angegammelten XP bleiben. Die Entwicklung geht auf jeden Fall in die richtige Richtung. Es soll alles den Kunden einfacher zugänglich gemacht werden, egal ob es Nachrichten, Spiele oder irgendetwas anderes ist. Und nur dafür ist auch diese Metro-Oberfläche, da nicht jeder den Desktop brauchen wird. Und es wird auch nicht jeder die Metro-Oberfläche brauchen. Ich brauche sie selten, meist nur zum Starten von Programmen, die ich nicht auf dem Desktop oder in der Taskbar habe.
 
Nun ... dann werde ich mal wieder testen. Die Beta lief eignetlich schon sehr gut, schnell und stabil und liess sich nach kurzer Zeit auf eine angenehme Arbeitsweise einstellen. Meine Frau, die mit Rechnern nicht wirklich auf gutem Fuße steht, fand das Metro übersichtlicher und verständlicher, als das System mit dem verschachtelten Startmenü. Einziges Problem: Bei fast jeder Bewegung der Maus in die Ecken des Bildschirms stürzte die Maus ab. Mit sowas kann man natürlich dann nicht arbeiten ... aber mal sehen ...
 
Für mich hat sich Windows 8 erledigt. Ich habe absolut keine Erwartungen mehr in dem System. Nach fast 20 Jahren Windows das erste was ich tatsächlich überspringe.
 
@eilteult: Warum diese Kurzschlußreaktion? Deiner Meinung nach, so hört sich das an, wird sich an Windows 8 nichts mehr ändern. Was glaubst du wohl, was die Experten in den nächsten Monaten tun werden? Ab heute in den Urlaub gehen oder fleißig weiter an der Vervollkommnung von Windows 8 arbeiten?
 
@manja: An Windows 8 wird sich nichts mehr verändern, was einen aha-Effekt auslösen wird. Die CP war Feature Complete.
 
@eilteult: Einigen wir uns darauf: "Lassen wir uns überraschen."
 
@manja: Nicht wirklich.
 
@eilteult: Na ja, so schlimm finde ich Windows 8 gar nicht, wenn erst mal alles auf den Desktop ausgerichtet ist. Sind alle Apps weggeräumt, die außerhalb des Desktops arbeiten und alle wichtigen Programme angepinnt bzw. auf dem Desktop, gibt es kaum noch Sachen, die mich stören.
 
@DraGonIR: Ich habe nie etwas in die taskleiste angepinnt. Denn für mich sind nur geöffnete, aber nicht geshclossene Programme in der Taskleiste. Ich finde es total verwirrend wennd geshclossene Programme da zu sehen sind.
 
@eilteult: Optisch finde ich den Unterschied ausreichend sichtbar, ob ein Programm gerade geöffnet ist oder nicht...
 
@DraGonIR: Ich arbeite zu routiniert um auf optische Feinheiten zu achten. Ich sehe ein Symbol und fasse es als geöffnetes Programm auf.
 
@eilteult: warum du Minuse bekommst ist echt seltsam, du sagst nur deine Meinung. Aber scheinbar möchte die Community keine Windowsversions-Auslasser, sind wohl Ketzer oder sowas in deren Weltbild :)
 
@LarsAmSee: Ich denke, er hat die Minusse bekommen, weil viele es nicht verstehen können, wie man das nicht unterscheiden kann und stempeln ihn als dämlich ab. Aber manche kommen eben damit nicht klar. Aber genauso gut kann man ja auch die Ansicht so anpassen, dass geöffnete Programme auch mit Titel in der Tastbar angezeigt werden. An sich ist die Taskbar zum anpinnen super, aber für manche dennoch zu kompliziert...
 
Die Spannung wird immer größer, was mich interresiert ist ob Windows 8 ein größerer Flop wird als Windows Vista, oder ob überhaupt. Man ließt ja viel Wiederstand aber es kommt nicht auf die Persönliche Meinung eines einzelnen an, sondern ob es die Menge annihmt. Ein paar Millionen Lizenzen würden nicht mal die Entwicklungszeit abdecken. Ich finds immer Interessant wenn ein großer Konzern allmälich langsam seine Vormachtstellung verliert, den Vorteil dadurch hat dann immer der Konsument, der dank großer Auswahl zu menschlicheren Preisen die Produkte die ihn interessieren bekommt. Kurz: Mich würde es nicht stören wenn Windows nen Marktanteil von bis zu 50% verlieren würde, somit hätte jeder nur Vorteile dadurch.
 
@windoof7: Ich möchte das nicht Urteilen, aber ich bin mir ziemlich sicher, das Windows auf Tablets weit weg von dem Erfolg sien wird, den Microsoft sich verspricht.
 
@eilteult: wahrscheinlich nur über bereits vorinstallierte Media Markt Geräte, wie schon bei Vista. Mit iOS und Android gibts hier dieses mal aber erheblich Konkurrenz, könnte also ähnlich wie mit WP7 werden.
 
Für Tablet-User Ok, für Dektop-User nicht zu gebrauchen. Auch wenn durch die geringe Nachfrage der Preis auf 40,00 € sinken würde gehe ich lieber mit meiner Freundin für die 40,00 € essen... ;-)

W8 hat gegenüber W7 für mich keinen Mehrwert....
 
Hoffentlich ist die nervende Metrooberfläche abschaltbar. Die Metrooberfläche und die aufpoppende Charmbar nerven ungemein.

Windows 8 wird ein fulminanter Erfolg, wenn die Metrooberfläche abschaltbar sein wird.
 
Freu mich drauf ... Meiner Meinung nach ist Windows 8 auf Tablets sowohl auch für den Desktop PC abolut genial und einfach zu bedienen, anfangs gewöhnungsbedürftig aber nach einer weile findet man sich schneller zurecht als mit dem herkömmlichen Startmenu.
 
@KJackYo: Seh ich genauso... Anfangs echt gewöhnungsbedürftig, aber für jemanden mit einem IQ über 60 sollte es kein Problem sein, sich daran zu gewöhnen und sich das alles so einzurichten, damit man damit super arbeiten kann. Ich finde auch den Startbildschirm wesentlich übersichtlicher als das alte blöde Startmenü, wo bei mir meist eh nur die erste Seite mit den angepinnten Anwendungen geöffnet wird, sofern ich da mal eine von brauche.
 
Windows 8 wird ein gutes BS. Dafür wird Mister Sinofsky schon sorgen. Schließlich hängt seine Beförderung zum CEO vom Erfolg von Windows 8 ab.
 
@manja: wusste gar nicht das du Personalmanager bei Microsoft bist ^^
 
Für diejenigen, die die Metro-UI aus Windows 8 nicht mögen, gibt es diese Anleitung. http://www.intowindows.com/5-simple-ways-to-make-windows-8-metro-ui-free/
 
@eragon1992: immer dieses frickelzeugs, da bin ich kein fan von. Wenn Windows 8 nur damit benutzbar wird, dann lass ih die Finger davon.
 
Ich habe mir jetzt Zorin OS (http://zorin-os.com/) installiert. Aero Oberfläche wie unter Windows 7 und auf meinem Tablet schalte ich ins touchoptimierte Gnome 3. So will ich mein OS: auf dem Desktop eine Desktopoberfläche, beim booten vom Tablet eine Touchoberfläche. Meine Windowsprogramme von Office bis Corel Draw funktionieren auch alle, bin echt happy damit. EDIT: boah cool, gerade festgestellt, dass man sogar die so hoch gelobte Mac Oberfläche nutzen kann, wenn man will.
 
@MyWin80: sieht richtig gut aus, danke für den Link! Probier es am Wochende auch mal aus :)
 
@MyWin80: cool habe es mir auch gerade in Youtube mit der OS X Oberfläche angesehen: http://youtu.be/Fum6RHS9k4U ... nutze zwar schon Ubuntu aber ich schaus mir gerne mal an.
 
@MyWin80: Naja... Wer's braucht... Ist auch nur ein Linux mit auswechselbaren Designs.. Das kommt an Windows 7 und OSX noch lange nicht heran.. Nicht mal ansatzweise.
 
@TheBNY: äh was? Es ist klasse, wenn man es einstellt sieht man keinen Unterschied zu OSX du kannst das komplett einstellen. Beweis? Hier: http://youtu.be/ool-i30hP0s ... aber fast hättest du es geschafft zu trollen, aber für die schlechte Leistung gibt es heute kein Fisch für dich.
 
@MyWin80: Das hat absolut nichts mit Trollen zu tun. Ich finde zwar auch, dass es gut aussieht, aber wer braucht es? Wenn es OSX will, dann nutze ich das Original und wenn ich das Aero Design will (das echte), dann nutze ich auch Windows 7 und nicht einen Abklatsch unter Linux.
 
Ein OS aus dem Jahr 2012 das mit seiner Standartoberfläche nichts mit 2 Monitoren anfangen kann ist schon ne tolle Sache. Metro geht nämlich nur auf einem Screen, auf den Zweiten gibt es dann des Desktop
 
@Maik1000: omg das ist mir beim Testen noch gar nicht aufgefallen, ist ja hart. Zumindest Multimonitorunterstützung sollte ein OS haben. Windows 8 wird wohl ein großer Reinfall ....
 
@Ertel: Multimonitor kann es, aber eben nicht mit der metro, die nutzt nur den ersten Monitor. wenn der hauptmonitor dann noch rechts steht, wird es immer ein Glücksspiel die linke Seitenleiste zu treffen.
 
Mal sehen, ob das mit der Fingerbedienung auf dem Monitor nun auch funktioniert. Bislang war das nicht so.

Kostet es denn nun eigentlich was? Windows 7 gab es unentgeltlich bei Usenet.
Und das Wesentliche - kann man es problemlos über Windows7 so installieren,dass alle Programme und Einstellungen funktionieren? Bei Windows XP--> Windows Vista --> Windows 7 ging das (mit kleinen Schwierigkeiten).
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 Pro im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum