Facebook-User: 6 Monate Haft wegen Nacktfotos

Der 20-jährige Ravshan Usmanov aus Australien wurde laut einem Artikel des Sydney Morning Herald zu einer Gefängnisstrafe von sechs Monaten verurteilt, weil er Nacktfotos seiner Freundin auf Facebook veröffentlichte. mehr... Facebook, Social Network, Logo, soziales Netzwerk, Social Media Bildquelle: Facebook Facebook, Social Network, Logo, soziales Netzwerk, Social Media Facebook, Social Network, Logo, soziales Netzwerk, Social Media Facebook

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
6 Monate für ein paar Bilder? Ok sowas ist daneben der Ex anzutun. Da sieht man das Facebook langsam mit Sicherheit vorrückt wie eine Schweizerbank.
 
@RoyalFella: Die zuständige Richterin will mit diesem Urteil ein deutliches Zeichen setzen und zudem klar machen, welchen Schaden die Veröffentlichung von solchen privaten Inhalten auf einer Plattform wie Facebook mit sich bringen kann. ----- Auf welchem Netzwerk das jetzt veröffentlicht wird ist egal.
 
@wieselding: ....was es für viele nur umso interessanter macht... daß abschreckung bei allen wirkt, ist eine mär. sie wirkt nur bei denen, die es ohnehin nicht tun würden.dir richterin benötigt nur einen arbeitsplatz und ist dankbar dafür, daß sie keine straftäter abhandeln muß, die daraufhin ihr und das leben ihrer bezugspersonen "in frage stellen". die justiz lässt die wirklich extremen lieber in ruhe und geht den weg des geringsten widerstandes.
 
@swish: "... die justiz lässt die wirklich extremen lieber in ruhe und geht den weg des geringsten widerstandes..." was für ein Schwachsinn! Und das im Zusammenhang mit soo einer fiesen Handlung!
 
@wieselding: alles schön und gut, aber scheinbar hat diese richterin noch nie was von den hiesigen foren gehört, da findet man sowas in massen :-D, dazu fällt mir nur ein, man sollte sich nicht nackt fotografieren lassen ...
 
@wieselding: welchen Schaden ? Das ihr Preis pro Stunde sinkt weil man schon alles vorher kennt XD
 
@Nobodyisthebest: Deutlichst: Dein Kommentar ist einfach nur widerlich und menschenverachtend! Dass das überhaupt hier stehen bleiben darf!? Da ist auch absolut nichts Lustiges dran!
 
@RoyalFella: Endlich sagts mal einer!
 
@RoyalFella: 6 Monate ist garnix. ein Foto verbreitet sich mit x 1000senden kopien das sie ihr foto ein lebenlang auf irgendwelchen seiten wohl wieder entdecken wird.

Was ein ARSCHLOCH. Doch is die Frau ebenso ein wenig schuld. Was lässt se auch Bilder von sich machen!!! Auch wenns ne Freude als Geschenk war sollte man damit immer rechnen wenn die Trennung doch einmal kommt
 
Aber sonst gehts noch gut. Hätte die Freundin besser aufpassen sollen, dass so Bilder nicht von ihr gemacht werden. Selbst schuld!
 
@MChief: Recht am eigenen Bild.
 
@MChief: Eine meiner Freundinnen wollte auch schon mal Pferdeschwanzbilder machen, habe ich ihr aber nicht erlaubt. Ich habe nicht die geringste Ahnung, was die sonst damit angestellt hätte. Aber ich bin froh, dass ich es rechtzeitig verhindern konnte.
 
@Feuerpferd: was ist denn so schlimm, wenn sie deine Haare fotografiert? :-)
 
@superkopierer: Sie wollte noch nicht mal dafür bezahlen. Also auch die Ausrede: "ich war jung und brauchte das Geld", wäre hinterher völlig untauglich gewesen, wenn ich ohne Klamotten verewigt worden wäre.
 
[re:5]Feuerpferd: Erzähle uns noch mehr von Deinem Sexualleben!
 
[re:2]Feuerpferd: "...Pferdeschwanzbilder..."! Du kannst angeben!
 
@MChief: Wie kann man denn bitte so eine Meinung haben? Das ist jawohl totaler Shit von dem gewesen. Wenn sie tatsächlich auf ihn zuging und ihn bat, die Bilder offline zu nehmen, er es aber nicht tat... echt übel.
 
@MChief: du meinst also die Freundin sollte gefälligst hellseherische Fähigkeiten haben, das ihr Kerlchen zu jenen gewissen Typen gehört, denen man einfach nicht vertrauen kann ? Was ist sie auch so unintelligent, ihm korrektes Verhalten zuzutrauen ? Ist ne echt prima Basis für ne Beziehung, sich ja nicht zuviel zu vertrauen.
 
@DerTigga: Ich vermute mal der Chief hatte halt noch nie eine Beziehung.
 
Vielleicht hat die Wayback-Machine die Bilder noch im Cache *lechz*
 
@citrix no. 2: der war gut ;) Zum thema fotos der ex: da gibts doch tagtäglich auf 4chan diverse threads. Da bekommts die exfreundin nur nicht mit. Und ja, ich finde sowas unter aller sau, nur was interessieren mich die amerikanischen hauptschülerinnen ;)
 
@citrix no. 2: Du arme Seele, wenn Dich schon öffentliche Bilder anmachen!
 
@Uechel: kommt auf die Pose an :)
 
Eigentlich wollte ich was sinnvolles posten, doch dann las ich die Kommentare die schon da waren und bekam Kopfschmerzen.
 
@Tomarr: dann würde ich empfehlen in zukunft vor dem gang auf winfuture gleich eine schachtel aspirin bereitzustellen :D
 
@Tomarr: Verständlich. Die Kommentare hier zu dem Thema sind untzer aller Sau, vor allem, der "Sie ist ja selber schuld" - Blödsinn.
 
@iPeople: Daran merkt man dass sich hier viele Kinder herumtreiben, die selbst noch nie eine Freundin hatten, und daher keine Ahnung von Beziehungen haben.
 
@moribund: Nicht mal das, es gehört einfach mal eine ordentliche Portion A.r.s.c.h.l.o.c.h.sein dazu, diese Bilder zu veröffentlichen und sogar auf Bitten hin, diese Bilder drin zu lassen. hat einfach mal mit Anstand zu tun. Und in einer beziehung ist es meiner Meinung nach relativ normal, dass man auch mal Bilder macht, die nur den Partnern zu sehen zustehen.
 
@iPeople: Du hast absolut recht. Dem ist nichts hinzuzufügen. Es ist traurig was für ein mangelndes Unrechtsbewußtsein manche hier zu haben scheinen.
 
@moribund: Siehe Filesharing und Musike/Filme runterladen.
 
@iPeople: Vor allem diese Doppelmoral. Wenn jemand auf Verdacht festgenommen wird dann schreien alle "Hängt ihn, lyncht ihn, kitzelt ihn an den Füßen" oder was auch immer, obwohl solange nicht verurteilt halt unschuldig, und dann ist jemand erwiesener Maßen schuldig, kriegt eine relativ milde Strafe und schon ist das Opfer selber schuld oder die Strafe ist zu hoch weil jetzt wird er ja erst recht kriminel? 6 Monate für verletzung des Persönlichkeitrechts, ich finde das ist noch eine relativ milde Strafe. Zumindest ist sie nicht unangebracht hoch, selbst wenn er es zum ersten mal macht.
 
Jemanden wegsperren, der keine Gefahr für die Öffentlichkeit darstellt ist immer so eine Sache. Nach den 6 Monaten hat er kein Job mehr und dann wissen wir ja wie es weiter geht. Geldstrafe oder Sozialstunden hätte ich besser gefunden. Allerdings wissen wir nicht ob er schon Vorstrafen hatte, sowas wird auch gerne mal unter den Tisch gekehrt, damit es sich krasser liest. Aber mal sehen was nach einem Einspruch für ein Urteil gesprochen wird. Wobei das bis dahin wohl shcon vergessen ist. (Ich gehe einfach mal davon aus, dass er Einspruch einlegt..)
 
@wolle_berlin: Das ist völliger Schwachsinn, den Typen mal 10min. mit dem Vater des Mädchens alleinelassen, dann wird er beim nächsten mal sehr genau nachdenken was er tut. Ich bin nicht für Prügelstrafe, aber in manchen Fällen hilft ein gepflegter Schlag in die Fresse wesentlich mehr als jede Sozialstunde.
 
@Maik1000: Dann landet der Vater wegen Körperverletzung für längere Zeit im Knast. Das dürfte ja erst recht nicht wünschenswert sein.
 
@Feuerpferd: Und was ist mir so was wie "Seelischer Körperverletzung der Ex Freundin"? Seine Schläge in die Fresse werden verheilen Ihre Bilder aber wohl nie aus dem Netz verschwinden!
 
@Maik1000: Ach die Prügel...da denken sich die meisten dann, jetzt erst Recht. Ab da ist dann nur noch Krieg angesagt. Eine vernünftige Unterhaltung fände ich da eher angebracht, aber diese Möglichkeit hatte er ja schon verspielt.
 
@Maik1000: Damit wäre aber letztendlich niemandem wirklich geholfen...Auch wenn wir gegenüber so manch einem Menschen Hass und gewaltätige Vergeltungsgelüste verspüren, darf man nicht vergessen, dass sich eine zivilisierte Gesellschaft mit Moral und Anstand nicht auf dieses Niveau begeben darf.
 
@Maik1000: Da kann man mal sehen, was haste davon nen Schlag in Fresse. Erstens: Körperverletzung und Zweitens ne Anzeige am Hals.. Na Super, ich weiß garnicht ob mache darüber nachdenken was die hier Schreiben. Genauso komisch ist, was nach den 6 Monaten ist, wie Arbeitslos usw. Darüber macht man sich vorher Gedanken ob man diverse Bilder auf FB Veröffentlicht oder nicht. Würde sagen selber schuld, da sind die 6 Monate gerade richtig. Dummheit muß bestraft werden
 
@wolle_berlin: Vielleicht verliert die Frau auch ihren Job wegen den Bildern. Wenn sie in einem sicherheitsrelevanten Bereich arbeitet z.B. bei der Lufthansa oder so ist das durchaus denkbar.
 
@desire: Was haben fehlende Klamotten auf Fotos damit zu tun, ob der Job "sicherheitsrelevant" oder "stinknormal" ist?!?
 
@*: Denkt ihr auch mal an was anderes als an "Jobs"?
 
@wolle_berlin: Ich bin schockiert! Die Strafe ist viel zu milde!!!! 1. Hat er es mit Absicht gemacht. Er ist voll schuldfähig und hat es aus Rache getan. Es war mit voller Absicht geplant, sie zu "verletzen"! 2. Die Würde des Menschen ist unantastbar. Ich denke mal das gilt für alle Menschen auf der Welt! 3. In meinen Augen ist es Körperverletzung! Wenn ich jemanden beleidige wird man auch bestraft. Nacktbilder zu veröffentlichen ist noch schlimmer! Sie waren öffentlich verfügbar und das heißt, er hat sie in aller Öffentlichkeit bloßgestellt. So was ist eine seelische Folterung und kann in einem dauerhaften psychischen Schaden ausarten. Folge sind Schlaflosigkeit, Wahnvorstellungen und Paranoia. 4. Ihre berufliche Karriere kann zerstört werden. Wenn sie bei der Polizei arbeitet, könnte sie entlassen werden. etc.. 5. Ich würde ihn wegen Körperverletzung zu 1,5 Jahren Haft verurteilen. Ohne Bewährung.
 
@wolle_berlin: Ich kann dir nur zustimmen. 6 Monate Haft für dieses Vergehen ist gefühlt extrem hart, vor allem im Vergleich zu den Bewährungsstrafen von irgendwelchen Betrügern und Gewaltverbrechern.
 
Ist schon zimlich mies, Naktfotos der Ex ist Netz zu stellen! Allerdings bei weitem nichts neues!! Es gab mal ne Story über nen Typen der erstellte eine eigene Website damit er die Nacktfotos seiner Ex online posten konnte und verteilte den Link via E-Mail an das gesamte gemeinsame Adressbuch welches er auf seinem PC hatte. Tja... und was macht die Ex in DEM Fall? Jemandem vorschreiben, was er auf seine eigene Website zu laden hat? Klar, ist das Persönlichkeitsverletzung, aber bring das mal gesetzlich durch, bevor die Seite einen Riesenschaden anrichten kann!
 
@Bixu: Ja, das ist echt fies.

Hat jemand einen Link?
 
@Bixu: Je nach dem wie intim die Bilder waren kannst du dann in Deutschland eine auf den Deckel bekommen wegen "Verbreitung pornografischer Schriften". Nämlich dann wenn keine funktionierende Alterskontrolle vorliegt.
 
@wieselding: wobei "funktionierende Alterskontrolle" lol. Sind Sie über 18? Jeder 6jährige würde den "Ja"-Button besoffen treffen.
Ist also eher Augenauswischerei.
 
@wischi: deswegen gilt das auch nicht aus "funktionierende Alterskontrolle". Funktionierend heißt hier Post-Ident o.Ä.
 
@wischi: Er sprach ja auch von deutschen Webseiten und da zählt die von dir erwähnte Alterskontrolle per Gesetz nicht zu den "funktionierenden Alterskontrollen" EDIT: zu langsam ;-)
 
@jigsaw: Diese Alterskontrolle ist sowas von sinnlos. Die meisten pornografischen Seiten sind eh nicht in Deutschland. War da nicht vor Jahren mal so ne Politikerin, die da ein strengeres Recht durchsetzen wollte? Sollen sie doch erst mal schaffen, dass bestehende Rechte wirklich durchgesetzt werden, auch für ausländische Seiten.
 
@wischi: genau
 
@wischi: einen 6jährigen der besofen ist, das will ich sehen :P
 
@wieselding: aha ich sage nur es gibt genug seite wo x frauen usw draufstehen oder es sien sollten
 
Warum gibts keine Bilder in der News ? (.. ja ist nicht ganz ernst gemeint)
 
@mike4001: o6:re2
 
@mike4001: Hat einer ein Link zu den Bildern? ;-)
 
@hhgs: Bekommst du nur wenn du mittels Hochsicherheits-Altersabfrage-Checkbox bewiesen hast über 18 zu sein. ;)
 
@Mudder: genau und die frage schon nach en bildern echt wo sind wir den hier auf nee nah ja seite oder immer noch winfuture
 
@mike4001: https://www.facebook.com/littlefashion.asia/posts/339111612818723
 
@mike4001: dann kann man wenigstens beurteilen, ob 6 Monate zu wenig waren oder zu viel!
 
zum inhalt - verdient hat er´s!
aber der sinn des letzten absatzes verschließt sich mir irgndwie...
 
So ist's richtig. Wird zwar wahrscheinlich nur auf Bewährung sein, dennoch finde ich es richtig, gegen sowas vorzugehen. Sowieso wo die Freundin ihn ja zuerst gebittet hatte die Fotos zu löschen. Wirklich unverschähmt sowas.
 
@MiezMau: o5:re9
 
hats die bilder noch iwo ? :D
 
@b0fh: nee...aber lad halt ersatzweise welche von dir hoch. Du magst doch sicher genauso begafft werden ?
 
@DerTigga: Immer wieder intressant wie manche Menschen mich falsch verstehen können... Ihr habt alle komischen Humor !
 
@b0fh: Auf Basis von was soll man dich denn besser kennen (wollen) ?
 
Selbst dran schuld!
 
@joj0r: Der Kerl, dass er jetzt hoffentlich gesiebte Luft atmen darf? Ja!
 
@DON666: ja genau den mein ich, geschieht ihm recht
 
So Leute, jetzt mal eine interessante Denksportaufgabe für euch: sowohl Sie, als auch Er, sind sehr aufgeschlossen und sich zunächst einig, sie wollen Pornostars sein, sind jung und geil, haben eine exhibitionistische Ader und posten rattenscharfe Bilder und Videos ins Internetz. Dann aber gehen die werten Bettgenossen getrennter Wege. Plötzlich ändert sie ihre Meinung, die nackten Tatsachen sind ihr auf einmal gar nicht mehr so recht, wie damals, als sie die Pornoqueen gab, wie Gott sie schuf. Und nun? Bilder und Videos schwirren durchs Internetz!
 
@Feuerpferd: Man sollte sich halt vorher Gedanken darüber machen, was man tut und wem man sensible Daten anvertraut. Aber zwischen Gedankenlosigkeit und Paranoia gibt es auch ein Mittelding...
 
@Feuerpferd: Ich glaube aber in dem Fall ging es eher um Bilder die nicht im Netz landen sollten, und zwar von Anfang an nicht.. .
 
@MiezMau: Und das kann die junge Frau mit einem entsprechenden notariell beglaubigten Vertrag belegen? Sie muss diese Nacktaufnahmen doch überlassen haben, wie ist der denn sonst wohl da ran gekommen?
 
@Feuerpferd: Eventuell indem er den Auslöser betätigt hat? Nun versuch mal nicht, hier irgendwelche Merkwürdigkeiten zu konstruieren, das ist albern.
 
@Feuerpferd: Naja, wenn er gestanden hat dass er aus Rache die Photos verbreitet hat, ist das ja schon ein bißchen anders ^^ Ich finde wenn er das abgestritten hätte (was in Anbetracht des Richters, der anscheinend Leute für die Öffentlichkeit hängt, und nicht nach dem Vergehen angemessen urteilt, wohl schlauer gewesen wäre), dann hättest du Recht, und es ständ Aussage gegen Aussage, dann könnte ja die Frau aus Rache sagen, er hätte Pics bösartig verbreitet, obwohl sie es damals selbst gemacht hat und geil fand ^^ Aber wenn er es doch zugibt.
 
@lutschboy: Dass das Kerlchen wohl ein wenig blöd gewesen ist, die Richterin allzu offensichtlich noch Rache süchtiger, als der nicht allzu helle ehemalige Liebhaber, dass will wohl kaum jemand abstreiten. Mir geht es aber um die unzähligen Fälle, wo die Beteiligten anders als ich gehandelt haben und solchen Porno Aufnahmen erlaubt haben. Ich hatte damals der Frau verboten Pornoaufnahmen zu machen, was sehr weise war, da man ja nie wissen kann was damit irgendwann angestellt würde. Nicht das ich es Frauen missgönnen würde wenn sie sich darauf etwas rubbeln wollen, aber Nacktbilder werden ja leider auch gezielt für persönliche Angriffe missbraucht. Mann stelle sich bloß mal vor, man würde auf den verschlungene Pfaden und Überraschungen die das Leben so bereithält eines Tages in der Politik landen. Nacktbilder wären ein gefundenes Fressen für Feinde. Die Frau hat aber ja wohl die Pornoaufnahmen erst mal erlaubt, jedenfalls stand nichts im Winfuture Artikel, dass die Pornobilder gegen ihren Willen gemacht wurden.
 
@Feuerpferd: Man so viel wie du kann ja kein Mensch in einen Topf schmeißen. So große Töpfe gibt es ja gar nicht. Erstens, es gibt einen Unterschied zwischen pornographischen Aufnahmen und Aktfotos für den Geliebten. Pornografie hat immer auch mit irgendwelchen sexuellen Handlungen, auch im Standbild (Foto) zu tun. Dies muss hier ja nicht der Fall gewesen sein. Und selbst wenn, dazu später. Aktfotos für den Partner oder der Partnerin werden immer in dem Glauben weiter gegeben dass dieser die Aufnahmen vertraulich unter verschluss hält. Er mag in dem Fall zwar der Besitzer der Fotos gewesen sein, Eigentümer jedoch nicht. Somit ist es ihm auch nicht erlaubt mit den Bildern zu verfahren wie er es möchte. Es sei denn es gibt etwas schriftliches, wie eine Verzichtserklärung ihrer seits, die ihm dieses Verwertungsrecht einräumt. Sollte ein Paar sich wirklich auch beim Sex filmen, sprich Homevideos die in den Bereich der Pornografie gehen, dann gilt das selbe wie für die Fotos. Es sei denn beide haben dies aus Finanzieller hinsicht professionell betrieben. Aber sowas dann ohne Vertrag zu machen währe ziehmlich blöd, und für ihn dann halt mehr als Pech.
 
@Feuerpferd: So ein schwachsinniges Gelaber. Irgendwelche erotischen Fotos machen doch viele, zumal das mit Handy usw. heute kein Thema mehr ist. Trotzdem stellt man die nicht einfach ins Netz damit die jeder x-beliebige Furz sehen kann. Sowas ist privat.
 
Ne Haftstrafe, die spinnen doch...
 
@lutschboy: o5:re9
 
@ThorIsHere: Und weiter? Mit der Aussage es wäre "Körperverletzung" hast du dich eh disqualifiziert. Ich finde Haftstrafen sollte es eben nur für Körperverletzung geben, oder wenn man bereits mehrfach straffällig wurde oder Bewährungsauflagen nicht erfüllt. Nichts davon entnehm ich dem Artikel - Sozialstunden, Strafzahlung, Bewährung etc hätten es in meinen Augen auch getan. Haft geben oder fordern da wohl nur wieder faschistoide Eltern die bei allem an ihre Kinder denken.
 
@lutschboy: "§ 223 Körperverletzung - (1) Wer eine andere Person körperlich mißhandelt oder an der Gesundheit schädigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. - (2) Der Versuch ist strafbar." Eine veröffentlichung von Nacktbildern kann psychischen Schaden verursachen. Somit schädigt es die Gesundheit. Es gibt noch andere Schädigungen der Gesundheit, die durch sowas ausgelöst werden: Schlaflosigkeit etc... Ich finde das IST Körperverletzung.
 
@ThorIsHere: Psychischer Schaden ist aber das Gegenteil (!) von körperlich, du Genie. Und ich hab nie behauptet dass das Opfer keinen Schaden erleidet, ich hab gesagt, dass es keine Körperverletzung ist und ich Haftstrafe in diesem Fall übertrieben find. Du verdrehst irgendwie alles, aber wenn's Spaß macht.
 
@lutschboy: Körperverletzung kann sowohl psychisch als auch physisch sein.
 
@lutschboy: http://bit.ly/INzOOW <- Ein schönes Beispiel. Leider nur Schmerzensgeld. Wenn das veröffentlichen von Nacktbildern keinen Schaden verursacht, warum hat das Gericht ihrem Schmerzensgeldwunsch stattgegeben?
 
Klingt wie ein Schnellgericht. Das Facebook-Heiligtum wurde beschmutzt. Schnell wegsperren. Lächerlich.
 
@Sesamstrassentier: Was hat das mit Facebook zu tun? Hätte genausogut jeder andere öffentlich zugängliche Ort sein können - er hätte die Bilder auch ausdrucken und in der Nachbarschaft verteilen können, oder am Marktplatz anschlagen, und er hätte ihre Persönlichkeitsrechte genauso verletzt. Facebook ist nur ein Verteilungsort von vielen (allerdings einer mit einer potentiell sehr hohen Reichweite, die hat der Marktplatz nicht). Und er wird auch nicht bestraft, weil er "Facebook beschmutzt" hat, sondern weil er Nackbilder seiner Freundin gegen deren Willen veröffentlicht hat! Wenn hier irgendwas lächerlich ist, dann Dein Kommentar.
 
@FenFire: "Hätte genausogut jeder andere öffentlich zugängliche Ort sein können " Das sei mal dahin gestellt. Natürlich ist das nicht schön, aber wegen sowas gleich ne Freiheitsstrafe? Banker haben Milliarden in den Sand gesetzt und laufen immer noch frei rum. Australien gilt eh als prüde und verklemmt. Finde das jetzt nicht sooo schlimm^... "wie Gott sie schuf"... ;)
 
@Sesamstrassentier: Wenn Du die Betroffene wärest, fändest Du es vermutlich schon schlimm. Möchtest Du, dass private Nackbilder von Dir an Hinz und Kunz veröffentlicht werden, ggf. auch an beliebige Freunde, Bekannte, Kollegen, Nachbarn, ...? Aber wäre ja ok, halt wie Gott Dich schuf...?
 
@Sesamstrassentier: o5:re9
 
Wenn Sie wirklich so eine Tolle ist - gibts eine bessere Werbung als diese ? :-D
 
Psychoterror im Netz und was macht er mit der nächsten Ex-Freundin! Sie umbringen? Wenn ich paar Kommentare hier lesen ist es euch wohl auch egal ob die Freundin minderjährig gewesen wäre!
 
die frage ist doch eher,reichen da 6 monate aus
 
@Mitglied1: Leeeeeebenslänglich!!!!! Wenn Delikte im Netz schon mehr Strafe als Mord bekommen, dann immer gleich Leeeebenslänglich...hau mich wech!
 
Die spinnen doch, die Römer! Existiert die Plattform Facebook eigentlich nur zum anscheissen von anderen Leuten und zum verklagen dieser im Netz? Lese nur noch solche Stories darüber! Na, zum Glück habe ich dort nichts mit am Hut...lächel.
 
Gut gemacht ! Endlich mal etwas positives was Facebook - User Verhältniss angeht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles