Stromverschwendung durch Konsolen im Standby

Spielekonsolen, die bei der Nichtbenutzung nicht vollständig abgeschaltet werden, sind massive Energieverschwender. Das ergab eine Untersuchung durch die Carnegie Mellon University in den USA. Für die Besitzer können die Geräte zu einem unerwartet ... mehr... Gaming, Konsole, Spielkonsole, PlayStation 3, PS3, 3d, Sony Playstation 3 Bildquelle: Electronista Gaming, Konsole, Spielkonsole, PlayStation 3, PS3, 3d, Sony Playstation 3 Gaming, Konsole, Spielkonsole, PlayStation 3, PS3, 3d, Sony Playstation 3 Electronista

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Tjoa, lohnt sich für die Firmen. Hab mir jetzt auch mal einen Stromzähler geholt für die Steckdose, wo unsere Computer dran hängen, da laufen auch im Standby immer noch 25W durch.... Sind im Jahr 48 Euro bei 22cent pro kWh :(
 
@citrix no. 2: bei einem PC, wo auch im "ausgeschalteten" Zustand sogar USB-Geräte noch mit Strom versorgt werden, überrascht mich das nicht wirklich, die 75W bei einer Konsole, bei der ich halt nur etwas Verlust durch das Netzteil erwartet hätte, überraschen mich aber doch sehr.
 
@Link: Die 75W hat man aber nur wenn die Konsole angeschaltet ist obwohl sie nicht benutzt wird. Mit Standby hat das nichts zu tun.
 
@Chris81: Richtig. Hier ist das Wort "Standby" nicht richtig,...
 
@citrix no. 2: Dazu brauchst Du einen Strommesser?
 
@iPeople: Ich wollte einfach mal wissen, wieviel unsere PCs im Laufenden Zustand verbrauchen, der Leerlauf und die 48 Euro interessieren mich da eigentlich weniger.
 
@citrix no. 2: Wie schafft man das denn? Im Standby verbraucht mein PC 0,6W. (Als Master an einer Mehrfachsteckdose, Monitor, Drucker und Boxen werden dann im Standby komplett ausgeschaltet)
 
@Krucki: Mit welchem Netzteil bekommst das hin wenn ich fragen darf?
 
@kubatsch007: Klar darfst du. Be Qiet dark Power Pro. Ist schon 2 Jahre alt. Im war total erstaunt, denn im ausgeschaltete Zustand zieht der PC genauso viel. Hm, vielleicht kommt es auf das PC System an sich an? Vielleicht gibt es da Unterschiede, was im Standby noch mit Strom versorgt wird oder nicht?
 
@Krucki: für was man dir für deine Antwort Minus gibt. Hätte ich mal gern gewußt.
 
@Madricks: Wer weiss das schon so genau. Minusklicker gibt es doch immer, selbst bei neutralen Antworten.
 
@Krucki: Ich glaub mein Monitor zieht da einiges von weg... Was muss da auch ständig ein blaues Licht leuchten. Ich muss nochmal schauen, wie ich diese Master/Slave Steckdose richtig konfiguriere.
 
@citrix no. 2: Öhm, wenn da ein blaues Licht leuchtet ist das Ding an. Bei den meisten Bildschirmen findet man dafür einen Ein-/Ausschalter ^^
 
@DennisMoore: Nein, meiner leuchtet rot-blau, wenn er an ist und hellblau, wenn er "aus" ist.
 
@DennisMoore: Gabs jetzt eigentlich schon eine Auflösung, wieso beim Monitor das blaue Licht im Engeschalteten Zustand leuchtet ? :-)

Irgendwo war das mal ein Streithema.

Mir wäre es auch lieber, wenn er blau leuchtet, wenn er Aus ist, dann würde man wenigstens den Einschaltknopf in einem dunklen Zimmer leichter finden.
 
@andi1983: schon traurig alles, mein Macbook Air braucht im normalen Gebrauch (internet, bisschen itunes im hintergrund) etwa 8-11watt, das beinhaltet alles von monitor über lautsprecher, cpu, ram, ssd usw.

auf der anderen Seite verbraucht mein Standpc 80watt im idle, allerdings nur 1,5 watt im standby und 0,8 im ausgeschalteten zustand. Mein 32" LED TV von Samsung verbraucht beim fernsehn 35watt und beim betrieb einer 2,5"hdd und abspielen von avi's darauf nur 22watt... aber ich hatte auch einmal eine zeit eine ps3 und diese verbrauchte schon verboten viel strom...direkt wieder raus aus dem haus!
 
@andi1983: Der Knopf einer unserer Monitore leuchtet auch blau wenn er an ist. Darum vermutete ich sowas. Das hab ich mir genau gemerkt, damit ich das Ding nicht nochmal bestelle. Es nervt extrem wenn einem immer dieses blaue Licht beim Arbeiten anfunzelt.
 
@DennisMoore: Also meiner leuchtet nur blau, wenn er an ist, und wenn er Aus ist leuchter garnicht.

Finde ich persönlich irgendwie unsinnig.
 
@InEffecTiVe: Das Problem beim Macbook Air ist aber dann auch die fehlende Leistung. Computerspiele kann man da drauf nicht wirklich bei vollen Einstellungen spielen. Außerdem zahlt man für das Macbook Air im Anschaffungspreis wesentlich mehr, als ein normales Notebook kostet. Selbst wenn das normale Notebook mehr Strom verbraucht, rentiert sich das mit dem Anschaffungspreis wieder.
 
@ALL: 25W erscheinen mir etwas hoch... nunja, nehmen wir mal so an es wären nur 15 Watt= 30 Euro. (Ich bin zu faul das jetzt genau durchzurechenen) Nehmen wir weiterhin an ich bräuchte den PC wirklich in zusammenhang mit Wake-On-Lan, als USB Ladegerät oder was weiß ich, also den komplett vom Netz zu trennen geht nicht. Nehmen wir weiterhin an, ich würde bei Amazon, Alternate und Herstellerseiten rumsuchen und es schaffen durch Wahl bessere Komponenten das System wirklich auf 5 Watt zu senken. Das wären dann 20€ jährlich gespart. Wieviele Jahre müsste das System laufen, damit ich die Umrüstkosten für das Stromsparende System raus hätte? Ich denke mal dann wäre der PC schon längst ausrangiert. Man kann es drehen und wenden wie man will, Stromsparendes System der Umwelt zuliebe, ja; stromsparendes System um Geld zu sparen, mehr als fragwürdig.
 
Ich finde es ja toll, dass man sich um Standbyströme kümmert (nicht ironisch gemeint). Aber was ich nicht verstehe, warum solche Geisteskrankheiten wie z.B. "Tumbler" noch gesetzlich erlaubt sind. Man muss die Wäsche nur über eine Leine hängen und es trocknet ohne Strom. Aber das ist anscheinend zuviel Arbeit. Lieber Arbeitet man 1 Woche damit man sich das doofe Teil kaufen kann. Ich denke da ist noch riesiges Potenzial zum umdenken.
 
"Aktuelle Spielekonsolen schlucken laut der Untersuchung selbst im Standby-Modus bis zu 75 Watt" - Entschuldige mal, aber das muss sich ja wohl um einen Fehler handeln. 7,5W wäre ja schon extrem viel. Ein Standby Gerät darf keinesfalls mehr als 2W verbrauchen m.M.n.. Wenn diese 75W tatsächlich wahr sind, dann muss ich leider fordern, dass die Hersteller dieser Konsolen fett zur Kasse gebeten werden. Als Strafe für soviel nachlässige Dummheit (auch wenn es zu der Zeit noch kein Verbot für sowa gab/noch immer nicht gibt).
 
@monte: Vielleicht wird ja gemeint, wenn man alle erhältlichen Konsolen gleichzeitig im Standby Modus daheim rumstehen hat. Oder ein kleines Rechenzentrum aus 20 PS3s betreibt...
 
@monte: Auf Seite 8 Der Quelle ist wunderbar abzulesen, dass die XBox 360 Slim im idle 75 Watt verbraucht, im Standby immer hin noch 1 Watt. Ältere Versionen verbrauchen zwar mehr, aber von den Werten, die hier genannt werden ist's immer noch meilenweit entfernt. Interessant ist der Energieverbrauch der Wii. Dadurch, dass die Skala von 360 und PS3 vorgegeben ist erkennt man die Kennzahlen der Wii kaum ^^
 
@CreechNB: Idle und Standby sind ein Unterschied. Idle: Die Konsole ist an und auf dem Dashboard, aber es wird nix gemacht, also keine Auslastung. Standby: Ich mach die Konsole aus und sie wartet das ich sie wieder den Befehl zum einschalten bekommt. Und 75Watt im Idle sind vertretbar. Im Standby eindeutig nicht.
 
@monte:
Laut einem Test von CNET.de (http://www.cnet.de/blogs/alpha/tv/41501965/stromverbrauch_von_ps3_slim_und_playstation_3_im_vergleich.htm) liegt der Leistungsbedarf im "Leerlauf" bei 75W, im Standby bei 0.36W.
 
@monte: Danke @ all für die Klarstellung, dass es sich hier nicht um den Standbyverbrauch handelt, auch wenn der Artikel es so schrieb.
 
Ich glaube die PS3 zieht auch ne ganze Menge an Strom. Schon alleine weil der Bluethoot-Adapter ständig an sein muss, damit man die PS3 über den Controller anschalten kann.
 
@JuanPabloIssa: Nur für die "Fernbedienbarkeit" 75 W - respekt. Dann lieber bücken.
 
@rallef: Es sind keine 75 Watt.
 
@iPeople: Ist mir wurscht... steht da jedenfalls, und selbst wenn's weniger ist, ist es dafür jedenfalls zu viel.
 
@rallef: Die PS3 schluckt beim BD-Gucken gerade mal knapp 90 Watt. Also wo sollen die 75 Watt im Standby herkommen? Denk doch mal nach.
 
@rallef: 02:re4 steht doch die Antwort. Idle != Standby. Idle = Die Konsole ist an, aber es wird nichts gespielt, geschaut etc. Standy = die Konsole ist "aus", aber am Stromnetz (rote Lämpchen leuchtet). Vielleicht mal informieren und nicht gleich so ignorant reagieren...
 
@iPeople: Damit die Konsole die Eingabe bemerkt schon.
 
@Menschenhasser: Aber keine 75 Watt.
 
@iPeople: Doch!
 
@Menschenhasser: Nö.
 
@iPeople: Wirklich!
 
@JuanPabloIssa: Wenn ich davon ausgehe, dass ein aktuelles Handy mit unter 10Wh (4,5V * 1900mAh) über den ganzen Tag kommen muss und auch deutlich mehr als nur einen Bluetooth Adapter mit Energie versorgen muss, sollte das kein Argument sein :/
 
@JuanPabloIssa: ja die alte PS3 206 Watt maximal und die Slim 96 Watt maximal...
 
Solange der Kunde nicht mehr beim Kauf von Elektrogeräten (Fernsehgeräte, DVD-Player etc.) auf einen ECHTEN Ein-/Ausschalter achtet, darf man sich nicht wundern oder daran stören.
 
@MichamelXP: Naja was heißt echte Ausschalter. Gibt genug Geräte, in denen auch ein richtiger Schalter das Gerät nicht 100% vom Netz trennt. Das lässt sich vor Kauf ja nur schwer feststellen. Daher einfach alle Geräte an eine Leiste mit Schalter und gut ist.
 
@T!tr0: Meinte ich ja. Wo findet man heute noch richtige An- und Ausschalter!? Alles wegen Komfort unzo...is klar.
 
@MichamelXP: Naja bei den PCs finde ich das immer und sonst reicht eine Simple Netzsteckerleiste mit physischen ausschalter.
 
@MichamelXP: Gibt doch kaum noch Gerät emit echtem Ausschalter. Und warum auch, ich kauf mir halt ein Gerät meiner Wahl und hänge das hinter einer Schalterdose, wo Problem?
 
@MichamelXP: Moderne Geräte verbrauchen aber im Standby nichtmal 1W, da gibt es im Haushalt ganz andere Baustellen.
 
@Dexter31: Ja, z.B. ältere Kühlschränke und Wäschetrockner sind wahre Stromfresser.
 
@Madricks: Selbst beim Fernsehkauf, weiß bis heute nicht warum sich meine Schwester den Sony für 399 + HD Receiver für 40,- die zusammen knappe 100W im Betrieb verbrauchen gekauft hat. Daneben und damit konnte man ja gut das Bild vergleichen Stand ein Samsung für 399,- der mit 39W und ein Hisense (??) mit eingebauten DVB-S2 Tuner für 398,- der mit 48W angeben war.
 
@Madricks: Wer ständig einen Wäschetrockner betreibt den wird es auch wohl kaum stören wenn der Liter Benzin mal 5.-Euro kostet. Nicht nur Kühlschrank sondern auch ein Iduktionsherd kann gegenüber anderen Herdarten bis zu 70% Strom sparen. Und ein Herd ist ein Gerät das man ja (zumindest bei mir) täglich benutzt. Ich hatte in den letzten Jahren alle Geräte die ich täglich nutze durch sparsamere Geräte ersetzt. Nur den Wäschetrockner nicht, den kann ein Schrotthändler gern bei mir abholen kommen. Es wird auch kein neuer angeschafft weil wir auf diese Gerät verzichten können.
 
@MichamelXP: Ich mache diese Überprüfungen in den Haushalten beruflich und stelle immer wieder fest, dass auch ein "ECHTER Ein-/Ausschalter" nicht jedes Gerät wirklich von Netz trennt. Als nur 1 Beispiel: die blaue SENSEO Kaffeemaschine braucht in den meisten fällen noch bis zu 4,6 Watt/Std, nur wenn der Stecker in der Stechdose ist!! Da fragt man sich wirklich manchmal, ob die Gerätehersteller dadurch eine Art Sponsoring für die Stromindustrie durchführen. Ebenso, dass viele Geräte nach ablauf der Garantie defekt werden.
 
Steckerleiste FTW.
 
@LoD14: Bleibt bei der XBox 360 mittlerweile die Zeiteinstellung erhalten? Die erste XBox hatte die Zeit nämlich immer vergessen wenn sie vom netz war...
 
@Schmengengerling: Ich glaube nicht.
 
@Menschenhasser: DAS wäre nämlich mal ein Bahnbrechendes Feature für die Konsolen :D
 
@Schmengengerling: Wenn sie an ist, ist sie sowieso ständig mit dem Internet verbunden - von daher ist es doch egal :) Ja sorry, aber wer benutzt ne 360/PS3 ohne XBL/PSN? oO
 
@Ðeru: Ah, Ok dann hält sich das Problem mittlerweile in Grenzen, aber bei der ersten XBox war das ganz schön nervig, jedes mal die Zeit etc. einzustellen...
 
@Schmengengerling: Dann stellst du sie halt nicht ein? :D Wofür brauchte man eigentlich ne Uhr, ausser um bei Fable einen Geldsegen herbeizurufen? :)
 
@Ðeru: Weil die Xbox oft nach dem Datum eines Spielstandes schaut. Wenn Du also mal ohne Netz zockst und speicherst hast du nen Spielstand aus dem Jahr 2005. Beim nächsten Zocken wird aber der mit dem aktuellsten Datum geladen.
 
@Manny75: Ich kann das Problem ehrlich gesagt nicht erkennen :S Auch glaub ich nicht, das die XBox (1) Savegames mit 2005 markiert, wo sie doch selbst schon 2001 erschien :)
Gab damals auch Pokemon-Spiele die nach ner Uhrzeit gefragt haben - weil in der Nacht andere Pokemon erscheinen als am Tag. Aber da man bei ner Stasi-Mutter, wie der meinen, die einem nicht mal Internet erlaubt (Ja, ich geb ihr die Schuld das ich informationstechnisch zurückgeblieben bin - wem denn sonst??), schwer in der Nacht Gameboy zocken kann - hab ich da auch einfach irgendwas eingegeben um in Genuss von ingame Tag und Nacht zu kommen *schulternzuck*
 
@Ðeru: Ich meinte die Xbox360 (erste Generation). Wenn die sich beim starten nicht verbinden kann, steht die auf einem Datum im Jahr 2005 (kann auch 2006 oder 2007 sein, weiss ich jetzt nicht genau). Jedenfalls werden die Savegames dann auch mit dem Datum abgespeichert und entsprechend nicht geladen, wenn das XBox360 Datum wieder aktuell ist. Nicht bei allen Spielen, aber viele haben das Problem
 
@Schmengengerling: Ich glaub die 360 macht mit XBL einen abgleich. Ich nehm bei meiner auch eine Steckerleiste und die Uhr stimmt immer.
 
@LoD14: Aber auch nur wenn beide Phasen abgetrennt werden, sonst kann u.U. noch was fließen, vor allem wenn die Leiste selbst falschrum eingesteckt ist (und somit Phase und Erde am Netz sind).
 
Die einfachste und günstigste Methode diesbezüglich Strom zu sparen ist immer noch die Steckerleiste mit mit dem rot beleuchtetem Ausschalter ;-) Ich verstehe sowieso nicht wieso man elekrische Geräte, die im Standby alle unnötig Strom verbrauchen, nicht immer komplett ausschaltet. EDIT: jep, LoD14 war schneller ;-)
 
@jigsaw: Problem ist nur, dass die Netzteile von vielen Geräten das nicht auf Dauer mitmachen, meine Eltern haben z.B. recht schnell damit das NT von ihrem Fernseher kaputtgemacht, was die in der kurzen Zeit eingasparrt habem, hat bestimmt nicht mal ansatzweise die Reperaturkosten gedeckt. Diese Steckerleisten-Empfehlung ist also immer mit Vorsicht zu geniessen.
 
@Link: recht schnell = gesetzliche Gewährleistung vom Hersteller = nix Reparaturkosten? Klar gibt es beim umlegen des Schalters immer Spannungsspitzen. Ein gutes Gerät sollte damit jedoch keinerlei Probleme haben.
 
@T!tr0: recht schnell nachdem meine Mutter vom Stand-by-Verbrauch erfahren hat ;-). Das Gerät hatte schon paar Jahre im Stand-by hinter sich, neue Geräte werden das die ersten 2 Jahre auch aushalten, das ist mir aber nicht lang genug.
 
@Link: meine geräte machen das auch schon deutlich mehr als 2 jahre mit und ich bediene die leiste oft sogar mehrmals am tag.
 
@DataLohr: was sind denn schon 2 Jahre, so ein Fernseher sollte ohne weiteres 10+ überleben, auch wenn das den Herstellern nicht in den Kram passt.
 
@Link: nujo, auch ein ca. 12 jahre alter pc, den ich kenne, hat damit keine probleme. sonst kenn ich allerdings grad keine geräte die so alt sind, der fortschritt hat sie früher ereilt.
 
@DataLohr: PCs haben ja auch keine Probleme mit sowas, die Netzteile bei denen sind i.d.R. stark überdimmensioniert, speziell gemessen daran, was im Standby verbraucht wird. Dies ist bei (Röhren-)Fernsehern wohl nicht so, die ganze Elektronik wird immer mit Strom versorgt und deshalb wird das NT beim Einschalten (wenn die ganzen Elkos aufgeladen werden) sehr stark belastet und diese starke Belastung ist eben bei Geräten, die normalerweise im Standby belassen werden vom Hersteller nicht so oft vorgesehen. So hat der Techniker es uns damals erklärt, so findet man das auch jetzt noch überall im Internet. Zu positiven Auswirkungen auf die Lebensdauer bei häufigem An- und Ausschalten mit der Steckerleiste findet man hingegen nichts...
 
@Link: aber dann dürften ja theoretisch die altern fernseher, die einen "echten" ausschalter haben, auch von dessen betätigung kaputt gehen. wir machen das seit jahrzehnten schon mit steckerleisten, da ist nie was an den glotzen passiert. die aktuelle röhrenglotze meiner eltern ist jetzt auch schon weit über 10 jahre alt. die davor war knapp 15 jahre alt und ist wegen einem defekten bauelement und nicht wegen dem netzteil kaputt gegangen. die davor war auch in etwa so alt und ist durch einen blitz gestorben. der im ferienhaus ist 95 gekauft worden und wird auch immer per steckerleiste geschaltet, wenn wir da sind, jeden abend bzw mehrmals täglich. mein alter ist auch mittlerweile 15 jahre alt und arbeitet immer noch trotz steckerleiste, mittlerweile im arbeitszimmer von meinem vater. also ich kenn keinen fernseher, der durchs netzteil kaputt gegangen ist, es war wenn dann meist der zeilentrafo, der irgendwann nicht mehr wollte.
 
@LoD14: tja, keine Ahnung, ich bin selber kein Techniker. Bei heutigen Geräten, die im Standby <1W (teilweise sogar nur 0,1W) verbrauchen wird der Gang zu der Steckdosenleiste aber auch langsam obsolet, wenn ich da z.B. an meinen alten VCR denke, der IIRC 7,5W im Standby verbrauchte und es auch Geräte mit über 10W im Standby gab.
 
@Link: Das ist mir jetzt noch nicht passiert und ich habe alles, was Strom braucht schon seit Jahren an Steckerleisten hängen.
 
@jigsaw: keine Ahnung, hat damals der gesagt, der den repariert hat. Seit dem läuft der Fernseher ohne Probleme und ist schon 15-20 Jahre alt (meine Schwester hat ihn jetzt). Da wird also eventuell was dran sein, noch mal ausprobieren wollen die es aber nicht und ich hätte es auch nicht gemacht. Never change a running system...
 
@Link: dito... mein Netzteil vom HP-Scanner hatte aufgrund dessen nach etwas über 24 Monaten den Dienst quittiert... das neue NT hatte mich damals über 50 Euro gekostet... der Scanner kam damals 170 Euro oder so... naja... der nächste Scanner ist schon bestellt... LED-Scanner mit Stromversorgung über USB.... hängt dann alles an der PicoPSU ^^
 
@jigsaw: Aus dem gleichen Grund wieso manche Personen zum 100m entfernten Dönerladen mit dem Auto fahren.....
 
@jigsaw: PCs mit TPM, wenn da das TPM seine Daten verliert, weil die Mainboard Batterie wegen ständigem trennen vom Strom zu schwach wird, dann gibt das richtig Spaß mit Microsoft Bitlocker.
 
Tja... ich hab schon bei meinem NES und SNES einen Schalter aufs Kabel vor das Netzteil gebaut, wäre bei den aktuellen Konsolen vielleicht sogar noch empfehlenswerter.
 
@Link: Wozu? Gibt Steckdosen mit Schalter zu kaufen. Habe ich an jedem relevantem gerät dran.
 
@iPeople: weil das die einzigen Geräte waren, bei den das benötigt wurde. Mein TV und VCR müssten immer im Stand-by bleiben, sonst waren teilweise die Einstellungen und Uhrzeit weg (ist schon ne weile her).
 
@Link: Stimmt, ist bei einige geräten ein Problem. Mein 12 Jahre alte AV-Receiver verliert auch nach etwa 6 Wochen alle ERinstellungen, inklusive LS-Konfig, was dann lästig ist ;)
 
@iPeople: Naja nach 12 Jahren wäre dann mal so langsam Zeit für einen neuen AV-Receiver.
 
@Madricks: Warum?
 
Also irgendwie macht man ja für jede Sache eine Untersuchung.

Man sollte schon wissen , dass der Standby-Modus eine Stromverschwendung ist , sowie bei den Fernsehern.
 
@pc_doctor: Naja normales Stdby gerät mampft wat 2 watt? Da verbrauch ich bald mehr Energie wenn ich auf die Steckerleiste latsch. Das das Teil aber 75Watt wegspachtelt find ich nen bissl krank.
 
@Aerith: Im Idle werden 75 Watt bei momentanen Konsolen verbraucht, im Standby sind es 1-3 Watt, je nach Konsole und Ausführung. Relativ normale Werte.
 
@CreechNB: und selbst die 1-3 Watt sind schon viel... neue Geräte sollten nicht mehr als 1 Watt haben... i.d.R. sind es 0,X Watt... und was macht das dann im Jahr aus??? sicherlich, wenn man länger weg ist, dann die Steckerleiste, aber wenn man darauf achtet, dass die eigenen Geräte im Standby möglichst wenig Verbrauchen, dann spart man schon ordentlich was ein...
 
@chippimp: Wenn Du Dir die Quelle mal angesehen hast, wird Dir aufgefallen sein, dass sie nur ganze Zahlen angeben, ohne Stellen hinter dem Komma. Wenn da was von einem Watt steht, könnten es auch 0,53 sein. Von daher, alles in Ordnung, nicht perfekt, aber in Ordnung.
 
@CreechNB: Wenn dem so ist ist der Artikel aber fürn Ar***. Mein Rechner mampft im Idle auch ~75W. Müssen die leute das Teil halt aus machen / innen Stdby setzen.
 
Echt krass. Meine PS3 ist auch immer im Standby, was mich aber stört ist, dass die Uhrzeit nach ner Zeit nicht mehr korrekt ist und dass Spieleupdates über Nacht aufpreispflichtig sind.. Und dann noch viel Verbrauch? Was macht das Teil denn nebenbei noch? Seti@home oder watt?
 
@cu: Du schaltest deine PS3 aber wahrscheinlich aus wenn du sie gerade nicht brauchst. Dann hast du auch keine 75W Verbrauch. Die 75W hat man nur wenn man die Konsole im Menü einfach laufen lässt.
 
Krass eigentlich! Ich habe meine gesammte Anlage (TV, Homecinema, Konsole, Player, Router, NAS usw.) an zwei Steckerleisten. Wenn ich das eine nicht benötige reicht ein Klick mit der Harmony Fernbedieung und alles schaltet aus. Ersparnis (ausgerechnet) ca 60.- pro Quartal
 
Für ganz faule, die aber dennoch Strom sparen wollen:

Belkin Converse

http://www.amazon.de/Belkin-%C3%9Cberspannungsschutz-Conserve-Steckdosen-Fernbedienungsschalter/dp/B002M2MJQW/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1335186372&sr=8-1

Die Anschaffungskosten haben sich schnell amortisiert.
 
@klausi1811: ne feine Sache aber 100% ist das ja dann auch nicht. Die Steckdostenleiste braucht ja Standbyleistung um die Signale der Fernbedienung entgegen zu nehmen, gelle :)
 
Also die Konsole, die im Standby 75 Watt braucht, möchte ich sehen.
 
@iPeople: Winfuture macht ja jetzt der BILD nicht nur von der stimmungsschürenden, aufreisserischen Wortwahl her Konkurrenz, sondern auch noch im Hinblick auf sachliche Falschheit ;) (man vergleiche mal mit Tabelle 2 im verlinkten PDF-Dokument, eine aktuelle XBox 360 sowie eine PS3 haben 1 Watt im Standby, 75 W sind im Idle-Betrieb, also eingeschaltet)
 
Noch ein Grund diese bösen Konsolen zu verbieten ;)
 
@GlockMane: Wie sind denn die anderen Gründe?
 
@Sesamstrassentier: Sie behindern den Fortschritt..
 
Überall Funksteckdosen wo es nötig ist, dann ein Klick und Nachts steht der Stromzähler fast still. Ich seh auch nicht ein das ich denen das Geld in den Hintern schiebe.
 
Also die News ist komplett falsch. Es werden im Idle-Mode bis zu 75 Watt verbraucht, nicht im Standby-Mode. Da sind es bei PS3 und XBox360 nur ca. 1 Watt. Wie kann man eine News nur so falsch wieder geben?
 
@The Sidewinder: Yup, Tabelle 2 im verlinkten PDF-Dokument.
 
@The Sidewinder: Hab ich mir auch grad so gedacht...Standby-Mode und idle sind doch völlig verschiedene Dinge...und wer lässt ne Konsole Stundenlang im Idle ...entweder aus und nicht spielen oder an und spielen...ne Konsole ist doch kein PC wo man noch nebenbei Messenger, soziale Netzwerke und google nebenbei laufen hat (oder sonst was) wenn man nicht am Rechner ist...MFG
 
Mich würde es Interessieren, wieviel Strom in Büros verschwendet wird, weil die lieben angestellten Ihre PC's abends nicht ganz ausschalten! Ich denke da wird Pro Jahr Weltweit der Strom von 1-2 Atomkraftwerken "Sinnlos" verbraucht...
 
@Edelasos: Dazu kommen noch die ganzen XP-Rechner, bei denen die CPU immer mit vollem Takt läuft weil das bei Windows XP standardmäßig leider so eingestellt ist.
 
@Chris81: Da hast du aber ein komisches Windows XP. Meine Intel-CPU taktet von Haus aus runter.
 
@DennisMoore: Man muss erst in den Energieoptionen auf "minimaler Energieverbrauch" umstellen sonst wird nicht runtergetaktet.
 
@Chris81: Ich habe als Powerschema "Desktop" eingestellt und es wird trotzdem runtergetaktet. Kann es sein, dass du ein System von <Jahr 2000 hast?
 
@DennisMoore: Bei allen AMD Systemen in unserer Firma war das so, dass man erst einen CPU Treiber installieren musste und dann in den Energieoptionen auf "minimaler Energieverbrauch" stellen musste.
 
@Chris81: Ach stimmt. AMD hats nie auf die Reihe gekriegt das ohne Treiber zu machen. Jetzt erinnere ich mich wieder. Ist aber nicht die Schuld von Windows. Intel machts auch so.
 
@Edelasos: Warum (-)? Ich kenne es aus unserem Büro, da werden die PCs gar nicht ausgemacht..
 
Gibt ja auch noch die Möglichkeit von Funksteckdosen(selbst Master/Slave)kann man dahinter schalten....Benutz das schon seit Jahren und weder TV noch PC noch Router oder sonstwas ging kaputt...aber dafür nur ca.0.1 W Verbrauch für alles...
 
Ganz ehrlich? Mir egal. Laptop durchgehend an, TV fast durchgehend an, Xbox360 teilweise auch durchgehend an. Dazu 3 Router, Kühlschrank, Festnetz und was hier noch so alles frisst. Habe jetz erst 120€ Rückzahlung vom Energieversorger bekommen und mache mir daher nich ins Hemd.
 
@TamCore: Klar aber dafür bist Du wahrscheinlich selten zuhause und Backofen,Waschmaschine,Staubsauger u.s.w. läßt Du wahrscheinlich nicht laufen?.... aber auswärts speisen ist teurer wie Stromrechnung.......
 
@LaBeliby: Haha Herdplatte hat er wohl auch durchgehend an...sowie Licht und die Klospülung läuft und läuft und läuft :-) außerdem weiß man ja nicht wie hoch der Abschlag bei ihm ist vielleicht 2000€?!...MFG
 
@TalebAn76-GER-: 36€ ;)
 
@TamCore: 36 Euro Abschlag bei der von Dir hier angegebenen Nutzung aller Geräte rund um die Uhr kannste jemanden erzählen, dessen Synapsen diverse Kurzschlüsse haben.
 
@iPeople: währe nur vorstellbar wenn er einen Stromanschluß in Russland oder so hat......ansonsten sollten alle deutschen Konsumenten sofort ihren Anbieter verklagen.....
 
@iPeople: tja, ist aber leider Realität. Bin btw bei EVH.
 
@TamCore: Vergiss es, wohne zu lange in eigener Bude, um das zu glauben.
 
@iPeople: Ok, muss meine Aussage etwas korrigieren. Es sind 38€ Abschlag. Vor der 120€ Rückzahlung waren es 44€ monatlich Abschlag. Hab grad extra nachgeschaut.
 
@TamCore: Mag sein, aber nicht wenn diese ganzen Geräte 24/7 laufen.
 
@iPeople: "fast durchgehend", "teilweise auch durchgehend"
 
@TamCore: Trotzdem nicht.
 
@LaBeliby: ne, auch die von dir erwähnten Geräte laufen hier regelmäßig. Backofen/Herd sogar täglich :)
 
Die Amis müssen einfach mal lernen, Geräte auch auszuschalten, wenn sie sie nicht brauchen. Nachdem Energie dort aber im Vergleich immer noch lächerlich preiswert ist, wird das kaum jemand ernsthaft tun.
 
@der_ingo: sie ist dort nicht "lächerlich preiswert", sondern wird bestenfalls zu einem halbwegs fairen Preis verkauft, was man bei uns wohl kaum sagen kann.
 
Bei der Xbox 360 ist das nicht so prima gelöst. Man kann nur 1 ODER 6 Stunden wählen. Eine freie Einstellung fänd ich besser
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles