DoS gegen Konkurrenten? - Razzia bei Lieferheld

Die vier Geschäftsführer der Online-Bestellplattform Lieferheld sind in das Visier der Berliner Staatsanwaltschaft geraten. Wie das Nachrichtenmagazin 'Der Spiegel' in seiner heutigen Ausgabe berichtet, wird gegen sie wegen des Verdachts auf ... mehr... Hacker, Tastatur, Maus Bildquelle: Davide Restivo / Flickr Hacker, Tastatur, Maus Hacker, Tastatur, Maus Davide Restivo / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
DingDong "SEK ist da!"
 
@jigsaw: XD geil.
 
@jigsaw: "Zimmerservice" :D
 
@jigsaw: Hihi, genau das dachte ich auch als ich die Überschrift gelesen hatte! Scheint wohl ein sehr offensichtlicher Gag zu sein :-D
 
tja FAIL :)
 
tja wenn man sowas schon macht, sollte man es auch richtig machen ;) ergo nicht mit den eigenen Servern :D
 
@skrApy: Jo, fürn fuffziger soll's dem Vernehmen nach schon einen professionellen DDOS - Angriff geben, ganz ohne Ärger.
 
@skrApy: Zu jeder Bestellung bei lieferheld gratis Einbindung in ein Botnetz!
 
@Blaa: Jetzt haben Sie nicht nur die Staatsanwaltschaft hinter sich sondern auch nochn Imageschaden, dieser dürfte weit aus größer sein als die leppigen 75000€ Schaden den Sie verursacht haben...
 
@skrApy: stimmt, wobei ich die Schadenshöhe bezweifle.
 
Wenn ich hier die Kommentare so durchlese: Ihr kennt aber alle schon den Grundsatz unseres Rechtsystems 'Jeder ist als unschuldig anzusehen, bis seine Schuld bewiesen ist', oder? Ich meine ... es hat ein Geschmäkle ... aber hier ist noch kein Urteil gesprochen worden.
 
Hier ist unsere offizielle Stellungnahme dazu: http://blog.lieferheld.de/2012/04/23/offizielle-lieferheld-stellungnahme-zum-spiegel-artikel-23-04-12/
 
@Delivery Hero: extra angemeldet dafür ;)
 
@Delivery Hero: Wer weiß, vielleicht sind eure Server nur unsicher und ihr wurdet gehackt und derjenige machte sich einen Spaß daraus, nen Konkurrenten lahmzulegen.
 
@Delivery Hero: Ein weniger deutlicher Nutzename wäre weniger dumm gewesen. Nunja, wie oben zum Thema Spuren beschrieben......
 
Habe jetzt mal den ganzen Artikel im Spiegel gelesen. Hier der letzte Absatz----"Zumindest die Mutterholding von Lieferheld
scheint der Streit nicht zu stören.
Noch am Mittwochabend, die Polizei war
erst wenige Stunden wieder aus dem
Haus, rief der Chef der Muttergesellschaft
Delivery Hero bei Lieferando an.
Nicht etwa, um sich zu beschweren -
im Gegenteil. Er erneuerte ein Übernahmeangebot
in zweistelliger Millionenhöhe."-----[Quelle: Der Spiegel 2012/17] Jetzt schaut das ganze natürlich auch etwas anders aus. Lieferheld hat auch in anderen Ländern eine äüsserst aggresive Expansionspolitik. Kein Wunder dass da das LKA ermittelt.
 
... und schon präsentiert "lieferservice.de" die Simpsons ...
 
also bei mir öffnet sich Lieferando.de nicht. gibs die noch? eine weitere attacke? urlaub? fragen über fragen...
 
@refilix: Geht wunderbar hier.
 
Jetzt ergibt das Wort Essenschlacht endlich Sinn ;).
 
Ich bestelle bei Pizza.de! Schleichwerbung, aber egal, hab einmal über die bestellt kahm nie an.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!