HTC Smartphones: Lieber dünn als lange Laufzeit

Der taiwanische Smartphonehersteller HTC hat nach Angaben eines ranghohen Managers bei seinen jüngsten Modellen auf stärkere Akkus verzichtet, um die von den Kunden bevorzugte besonders flache Bauform zu ermöglichen. mehr... Smartphone, Sense, HTC One Series Bildquelle: HTC Smartphone, Sense, HTC One Series Smartphone, Sense, HTC One Series HTC

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"bei seinen jüngsten Modellen auf stärkere Akkus verzichtet" ... sprich alle Smartphones der letzten 3 Jahre? Mein HTC Desire hatte schon einen so beschissenen Akku gehabt...
 
@citrix no. 2: jo, mein damaliges diamond auch. smartphones für menschen die gern kompromisse eingehen. ;)
 
Hab selbst ein HTC Sensation und für mich ist das eine reine Schutzbehauptung. Wenn die so weiter machen (keinen Akkutausch mehr usw.) geht die Appleisierung weiter. Das war dann mein letztes HTC. Ich habe bei mir einen 1900ma Anker Akku drinnen, dass könnte ich beim OneX gar nicht mehr machen.
 
@chriss71: Genau das habe ich mir auch gedacht! (Hab auch den Anker)
Was wäre schon dabei eine zweite, größere Schale anzubieten, wo man einen zweiten Akku einkoppeln könnte?
 
@nemesis128: Ich verstehe nicht, dass HTC nicht auf die Kunden hört. Selbst bei meinem Dualcore Handy ist unter normaler dienstlicher Nutzung nach 10 Stunden Ende. Wie das unter einem HTC OneX (Quadcore) ist will ich mir gar nicht vorstellen. Motorola schafft es ja auch einen 3300mAh Akku zu verbauen.
 
@chriss71: Ein Quadcore verbraucht nicht unbedingt mehr Akku als ein Dualcore. Dazu kommt beim X ein fünfter Kern, der nur für den normalen Betrieb (und z.B. Musik hören) zuständig ist.
 
@2-HOT-4-TV: Da hast du grundsätzlich recht, aber in den Foren regen sich die Leute doch gehörig auf, dass sich wieder die Akkulaufzeit deutlich gegen das Sensation verringert hat. Nur beim Sensa kann ich mir helfen, beim OneX nicht!
 
@chriss71: HTC ja auch schon ein Update rausgebracht.
Mein neues X hält jetzt schon länger als mein Sensation und das Nexus (dem das Sensation weichen musste).
 
@2-HOT-4-TV: Da lese ich aber in diversen Telefonforen ganz andere Sachen (das ist jetzt nicht gegen dich gerichtet). Naja, vielleicht holt es sich ein Freund von mir, dann werde ich es mir ansehen.
 
@chriss71: Wie gesagt es gab ja in den letzten Tage bereits ein Update von HTC dass u.A. die Akku-Laufzeit verlängern soll.
Ich denke bei vielen liegt die angeblich kürze Laufzeit auch daran, dass viele ein neues Geräte gerade am Anfang einfach unbewusst deutlich häufiger und intensiver nutzen als ihren alten Knochen.
Ein Akku-Wunder ist das X sicher nicht aber ein Tag ist locker drin, ein zweiter bei Zurückhaltung auch noch.
 
@chriss71: statt sich selbst mal Gedanken zu machen, warum wohl so viele Hersteller die Ideen von Apple aufgreifen nennt man es einfach nur "Appleisierung" und boykottiert in der Konsequenz den Hersteller... ich finde das falsch. Ich selbst nutze seit 4 Jahren iPhones und habe bisher kein einziges Mal bereut bzw. sogar so gesehen "bemerkt", dass der Akku fest verbaut ist, da ich nie Probleme damit hatte und somit auch keine Notwendigkeit, den Akku zu tauschen/rauszunehmen. Du warst doch bisher mit deinen HTC-Geräten sehr zufrieden, und nun willst du nur wegen einem zukünftig fest verbauten Akku auf einen anderen Hersteller wechseln?
 
@Turk_Turkleton: Yep, der Kunde ist König. Ich verwende das Phone beruflich und es kann nicht sein, dass ich nach 8 Stunden das Teil schon wieder aufladen muss. Beim Sensa konnte ich mir noch durch einen stärkeren Akku helfen, dass kann ich beim neuen HTC One X nicht mehr. Wenn Sie wenigsten einen stärkeren Akku fest verbaut hätten, kein Problem. Aber einen lächerlichen Akku verbauen und dann kann ich ihn nihct mehr tauschen wird einfach mit Geldentzug von mir bestraft.
 
"Letztlich ist das HTC One X mit 8,9 Millimetern aber genauso dick, wie das Konkurrenzprodukt Motorola RAZR Maxx, das aber einen mit 3300mAh erheblich größeren Akku besitzt, während beim neuen HTC-Flaggschiff nur 1800mAh zur Verfügung stehen." richtiges argument, wenn Motorola ein 3300mAh ding rein packen kann, sollten andere Hersteller auch in der lagen sein 2000mAh akkus in das ding zu packen, wenn sie schon das ding fest verbauen.
 
@DerTürke: Was, der Akku ist fest verbaut??? Ich hatte ja gedacht, dass man dann wie bei meinem Samsung einen stärkeren Akku nachkaufen könne, aber so? Welchen Kunden haben die denn bitte gefragt, der lieber auf 2mm weniger Dicke wert legt statt auf einen guten Akku?
 
@Ramose: HTC One serie (X S V) haben festverbaute akkus.. Motorola Razr MAXX ebenfalls, Sony Xperia S auch (P,Sola und Ion müssten auch fest drin sein). RazzerMAXX 3300 mAh und das Xperia S hat nen neuen typ drin der sich schnell laden lassen soll(deswegen festverbaut, die gründe für P Sola, Ion kenne ich nicht, schätzungsweise selben wie HTC, ff.), aber bei HTC waren es wohl nur rein optische(haptische) beweggründe. ausser dem V hat auch keiner von den neuen einen erweiterbaren speicher.
 
@DerTürke: Ach du sch... solch teure Geräte und dann kann man weder Akku austauschen (der ja nach gewisser Zeit auch schlapp macht) noch Speicher erweitern? Das sollten die Hersteller aber mal fix ändern. Leistung und Nutzen ist doch alle mal wichtiger als Design. Naja, mir scheint, als ob ich mit meinem SGS2 recht gut gewählt habe (obwohl ich mich diesmal dafür recht zügig entschieden habe und nicht lange recherchierte)
 
@Ramose: Welcher heute Akku macht nach einiger Zeit schlapp? Zumindest bei Handys kann ich das ganz klar dementieren. Meine letzten 3 Geräte wanderten jeden Tag immer wenns nur ging in ihre Dockingstation und die Akkuleistung nahm absolut nicht ab.
 
Ich glaub denen knusperts nicht richtig. Was bringt mir ein dünnes Smartphone wenn ich es jeden Tag aufladen muss? Wieso machense nicht gleich eine Handkurbel dran, dann kann ich kurbeln und soviel Strom "erkurbeln" wie ich gerade brauche. Dafür ist das Smartphone dann 1mm dick.
 
@Blubbsert: Mir persönlich macht das nichts. ich häng eh jeden Abend mein Smartphone ans Ladegerät wenn ich schlafen geh´. Solange es noch einen tag hält ist doch OK :)
 
@Schenki89: Das ist es ja. Es muss einen Tag halten. Und dann kommt es drauf an was man so damit macht. Dank All-Flat ist man inzwischen per UMTS viel im Netz unterwegs und telefoniert mehr. Damit halten die Akkus meist nur 4 Stunden Benutzung. Das ist grenzwertig. Zumindest für mich müsste es doch etwas mehr sein.
 
@TobiTobsen: auch wenn man jetzt nicht immer online ist, aber so ein akku wird auch älter mit der zeit. wenn sie frisch sind schaffen die tage und dann gehts irgendwann rapide runter.
 
@DerTürke: Auch frische super Akkus sind mit 1900 mah bei neunen Handys und UMTS schnell alle. Ich finde die Abnutzung haben sie inzwischen ziemlich gut abgemildert. Früher war nach nem Jahr wirklich 30-40% schlechter. Heute halten die wirklich 2 Jahre und bauen allmählich ab. Aber klar, eingebaute Akkus würde ich auch nicht nehmen. Wenn der mal Kaputt geht, oder man das Handy länger als 1-2 Jahre nutzen möchte.
 
@TobiTobsen: ich red ja nicht davon, dass die in 3 monaten schon 20% leistung verlieren. aber so nach 1 - 1 1/2 jahren merkt mans, vielleicht hat man pech und erwischt nen montags akku und der mach früher schlapp.
 
@DerTürke: Ja das kommt schon hin. Zugegeben, Handys sind inzwischen recht Kurzlebige Objekte geworden. Viele Wechseln Jährlich, die meisten alle 2 Jahre. Nur wenige Behalten sie länger. Von daher fällt es den meiste gar nicht weiter auf.
 
@TobiTobsen: hatte früher einmal im jahr oder halbes jahr mal gewechselt. in den letzten jahren hab ich immer wieder mal geräte angetesten bin aber beim K810 SE geblieben und renne mit nem Frankenstein Pre rum. ^-^ akkus sind wichtig
 
@DerTürke: Ja ich habe jetzt auch schon eine ganze Weile ein N85. Und auch schon 2-3 Akkus getauscht. Früher hatte ich mal das K800. Aber irgendwie war es mir zu Billig verbaut. Also hatte Probleme mit dem Micro und dem Lautsprecher. War ein Wackelkontakt drin. und das Ladegerät hat sich irgendwann aufgelöst :D. Aber das war wahrscheinlich ein Einzelfall. Und Nokia würde ich auch nicht nachmal nehmen. Auch wenn es ganz ok ist. Ich will als nächstes ein Android Gerät.
 
@Blubbsert: Bitte sehr: http://www.pearl.de/a-NC5026-5532.shtml ;)
 
welche idioten wurden denn da wieder gefragt Oo
 
@Sebaer: Magermodels die sich beschwerten das ihr Popo fett aussieht wenn sie das Smartphone in der Hosentasche haben ;)
 
@Blubbsert: so wirds gewesen sein^^
Ich würd ja sagen: Einfach beide akkuvarianten als option anbieten, mit entsprechend angepasstem akkudeckel (wie beim sgsII). Bei dem Trend hin zu fest verbauten akkus natürlich nicht möglich -.-
edit: zumal immer dünnere handys meiner meinung nach irgendwann nichtmehr gut in der hand liegen
 
Also ich hätte sehr gerne größere Akkus, weil die Laufzeiten aktueller Handys echt ein Witz sind...
So viel dicker würde die Geräte dann ja nicht werden, aber nein, es ist wie in der Modebranche auch, immer dünner müssens sein...
Magersuchtmodels und Bulimiehandys... :(
Schade...
 
Echt schwierig zu verstehen, dass Motorola den fast doppelt so starken Akku bei gleicher Dicke einbauen kann
 
Reine Schutzbehauptung, ich sehe bei HTC die gleiche Entwicklung wie bei Nokia, man entwickelt am Markt vorbei. Diesen Umstand versucht man dann durch eine ware Flut an verschiedenen Modellen wieder wett zu machen, macht es dadurch aber nur noch schlimmer ...
 
Ich hab keim HTC sondern ein Samsung Wave 3.Das ist fűr den Preis ein recht gutes Handy aber die Akkulaufzeit ist einfach unterirdisch,laden muss ich jeden Tag.
 
Was wird wohl HTC machen, wenn die Konkurrenz noch dünnere Handys baut, noch bessere Akkus und sparsame Hardware Komponente verwendet ?! Die befragten "Kunden" werden dann wohl nicht mehr an weiteren Umfragen teilnehmen ;-)
 
@algo: Doch, das sind ja eigentlich Samsungmitarbeiter (OK, auf Urlaub in Taiwan^^), die möglichst nutzlose Ergebnise für HTC erzeugen für dein eigenen Vorteil.:D
 
Ich habe ein Galaxy 3 und das hält im Durchschnitte (bei moderater Nutzung) 2-3 Tage. Für ein Smartphone am unteren Leistungsniveau finde ich das grad noch erträglich. Dass bei man bei Smartphones inzwischen grad mal so einen Tag ohne viel Nutzung hinbekommt, ist für mich ein Unding.
 
@dodnet: @[re:2] Stimmt habe ich gerade gemerkt. Thx für die Info :-)
 
@algo: Galaxy 3, kein S3 ;) Das hat mit dem Galaxy S nicht viel zu tun, eher ein kleinerer Bruder davon ;)
 
@dodnet: Ohne viel Nutzung, d.h. nur ab und zu WhatsApp (Display on time 1,5h) komme ich beim One X auf 2,5 Tage.
 
Widerspricht sich doch. Kaufe mir jetzt so ein Teil und es ist ja logisch das der Energieverbrauch höher ist als beim normalen Handy. Ok, hab dann ein schickes, dünnes HTC, welches dann 50% seines Lebens (oder mehr) am Ladekabel hängt? Bescheuert.
 
"So wolle man bei den Kameras auf größere Sensoren, größere Blendenöffnungen und eine bessere Tiefenschärfe setzen, statt nur die Megapixelzahlen weiter zu steigern." Na endlich hat auch bei den Smartphonekameras der "Pixelwahn" ein Ende!
 
@icecube919: Wobei ich mich ernsthaft frage, wie die in so ein superflaches Gehäuse eine (aufgrund der Sensorgröße, großen Blende usw) zwangsweise fette Kamera reinkriegen wollen... wird ja ein lustiger Knubbel werden.
 
Warum nicht einfach wieder auf Single Core CPU's gehen und mehr Ram einbauen. Niemand braucht in einem Handy oder Smartphone 2 oder 4 Kerne. Ein Kern mit 600 Mhz Taktung reicht vollkommen aus und dann braucht man auch keinen riesigen Accu. Wenn die Ram-Anbindung schnell ist, kann man ja auch flüssig arbeiten damit.
 
@Traumklang: Dualcore heisst nicht zwangsläufig mehr Verbrauch.
Mein alter Ipaque Business Navigator hat einen Singlecore mit 528 MHz und ist nach 4 Stunden leer. Desweiteren taktet eine CPU abhängig vom Bedarf. Unter Android kann man das sehr schön durch verschiedene I/O Scheduler und CPU Governor beinflussen und dadurch die Akku-Laufzeit optimieren. Dazu noch ein bissl UV und dann kommt man auch mit einem SGS2 (2000'er Akku) auf Laufzeiten von 2-3 Tagen! Und bevor wieder die "Menno, ist das bei Android alles so kompliziert" Klicker aktiv werden: Man KANN. Man MUSS nicht!
 
@heidenf: Ich meine ja nur dass man moderne CPU's nehmen könnte halt nur mit einem Kern. Die werden garantiert weniger verbrauchen als baugleiche Zweikerner. Denn mehr Kerne bedeuten eigentlich immer mehr Stromverbrauch. Die Energieeffizienz macht es doch heute möglich ein Smartphone mit einer Accuzeit von einer Woche herzustellen. Man müsste halt nur auf weniger Kerne und dafür mehr Ram setzen. Klar gibt es Mehrkerner die bei nichtgebrauch Kerne abschalten, aber wenn sie laufen brauchen sie auch Energie. Soll ja Leute geben die mit sowas rumexperimentieren. Die takten runter und schalten Kerne im Bios ab und so.
 
@Traumklang: Prinzipiell magst du Recht haben, allerdings wenn wir das gleiche Leistungsniveau betrachten, dann ist eine Dualcore CPU mit 2x1GHz effizienter und sparsamer als eine Singlecore CPU mit 1x2 GHz.
 
Hm dann müssen die halt mal neue Akku Chemien nutzen die eine höhere Energiedichte bieten ;)
 
Falsch: sollten ruhig wieder 0,5 cm dicker sein: Ziel (jedenfalls halte ich das für sinnvoll): 5 Tage bei normaler Nutzung sollte der Akku min. durchhalten.
 
@zivilist: 5 Tage???? Das erreicht heute KEIN EINZIGES Smartphone!
 
Keiner hier der sich wegen den fehlenden QWERTZ-Geräten beschwert? Ich finde HTC baut die besten Smartphones dieser Kategorie. Und ich denke die Nutzer von Desire Z und 7 Pro (und evtl. auch noch TP2 Nutzer) haben nun alle lang genug auf Nachfolger gewartet, so das sich die Geräte -dank mangelnder Konkurrenz in Europa- auch bestens verkaufen dürften.
 
wenn man in der lage ist effizient zu programmieren, braucht man auch keinen stärkeren akku. das aktuelle firmware update 1.28 fürs one x hats mal wieder bewiesen, hält mit einem 1800mah akku länger als das sensation mit einem anker 1900mah akku.
 
Das haben heutzutage schon die 12-jährigen Mädchen begriffen: Hauptsache dünn, egal ob der Kreislauf nach ner Runde auf dem Schulhof zusammenklappt. Genau so ist das bei den Handys.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

HTCs Aktienkurs in Euro

HTC Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

HTC One M8 im Preisvergleich

Beliebte HTC Downloads

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles