Streit um Musikvideos: YouTube unterliegt GEMA

Heute ist eine Entscheidung im Rechtsstreit zwischen der Verwertungsgesellschaft GEMA und dem Videoportal YouTube gefallen. Einen klaren "Gewinner" scheint es aber nicht zu geben: Zwar muss YouTube zwölf strittige Videos entfernen, ansonsten wurde die ... mehr... Youtube, Anonymous, Gema Youtube, Anonymous, Gema Youtube, Anonymous, Gema

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das ist doch nur noch lächerlich
 
@DF_zwo: jo, mehr als lächerlich, nur bleibt mir dabei leider das Lachen im Halse stecken.
 
@jigsaw: Ich meine, das kann doch echt nicht angehen. Wieso können nicht alle einfach friedlich sein und müssen immer weiter nach Geld gieren? Aber was soll ich noch dazu sagen... die GEMA ist nur so stark, weil die Leute es hinnehmen und sie dadurch nur noch stärker machen. Eigentlich sollte man bei den Säcken mal mit ein paar tausenden vor der Tür stehen und denen die Bude einrennen.
 
@DF_zwo: Was soll das bringen der GEMA die Bude einzurennen. Die GEMA ist eine Privat Gesellschaft und keine Behörde die nix anderes macht als jedes normale Inkasso Unternehmen auch, das daran mit verdient wenn es für Dritte Geld eintreibt. Und somit auch die Verhandlungen über die Tantiemenhöhe mit Verwertern verhandelt. Also muss die GEMA schon im eigenen Interesse hohe bzw. immer höhere Preise/Summen bei Verhandlungen erzielen, wie jedes andere Inkasso Unternehmen.
 
@jigsaw: Stimme dir zu, das dieses Verhalten echt lächerlich ist, aber auch traurig, da die GEMA so gute Dienste wie YouTube behindert und alles scheiße macht. Es ist ja nicht nur YouTube, es werden ja auch andere Vereine, Dienste und Versammlungen genötigt ihr Geld an diese zurückgebliebene "Gemeinschaft" zu zahlen, die als Grundlage noch ältere Dokumente nutzt (unser Urheberrecht)
 
@DF_zwo: Irgendwann wird man auf Youtube nur noch den Hinweis sehen das dies mal ein Videoportal war :-) Fuck GEMA !!!
 
@DF_zwo: Youtube ist nicht als MTV 2.0 groß geworden, sondern als Tummelplatz für kleine Homevideos und Selbstdarsteller. Villeicht sollte man sich wieder darauf besinnen und alle Musikvideos verbannen.
 
@DF_zwo: Tja, das ist die moderne Zuhälterei im 21. Jahrhundert.
 
@DF_zwo: Hi, wie meinst du denn soll der Urheber, in dem Falle der Musiker und Textschreiber, seine Urheber-Rechte durchsetzen? Oder soll er nichts daran verdienen, dass er eine Leistung erbracht hat? gehst du zum Bäcker, holst dir ein paar Brötchen und sagst du willst dafür nicht bezahlen weil... Wieso soll ein Künstler nicht adäquat für seine Leistungen und Dienste entlohnt werden? Ich selbst erlebe gerade diesen Megahype und werde mich demnächst auch bei der GEMA anmelden, denn ich sehe nicht ein, dass andere mit meinen Werken Geld verdienen und ich davon gar nichts sehe. Möchte dich gerne mal hören, wenn du arbeiten gehst und dann zu hören bekommst, dass du aber nichts dafür bekommst. Und glaube mir, YouTube (Google und Co.) verdienen sehr gut an dem Content, der da "freiwillig" geliefert wird. Und gerade im zeitalter des Internet kann kein Künstler mehr nachvollziehen, wie, eann, durch wen, wie oft seine Werke genutzt werden. Da ist gerade eine Einrichtung wie die GEMA vonnöten. Wie sie mit den Urheberrechten umgehen, bzw. das Geld erwirtschaften, darüber kann man diskutieren, aber nicht um den Schutz des Urheberrechts allgemein und eine angemessene Entlohnung der Künstler.
 
@DioGenes: Der Urheber des jeweiligen Songs/Textes kann sein Recht auch selber einfordern, dafür benötigt es die GEMA nicht. Und bei deiner ganzen Aussage fehlt mir der Punkt, das Portale wie Youtube auch durchaus den Bekanntheitsgrad von Künstlern steigern können. Gibt genug Beispiele wo mancher sein Hobby zum Beruf gemacht hat - dank Portalen wie Youtube. Wenn da jedes mal die GEMA reingepfuscht hätte... Persönlich finde ich auch nicht, das ich einem Künstler Schaden zufüge (Speziell auf die Musikbranche bezogen) wenn ich sein Werk auf Youtube anschaue.
 
@Shadi: Mit Verlaub, Du schreibst dummes Zeug! Wie bitte soll ein einzelner Künstler im großen weltweiten Internet seine berechtigten Forderungen denn durchsetzen? Erkläre da mal! Du "... Persönlich finde ich auch nicht, das ich einem Künstler Schaden zufüge..."! Wenn ein Künstler Musik oder Viedoclip u.ä. zum ansehen für andere produziert um damit sein Geld zu verdienen und Du siehst Dir das an ohne dafür etwas zu zahlen, hast Du ihn natürlich geschadet! Um beim Beispiel Bäcker / Brötchen zu bleiben: Wenn Du zum Bäcker im Laden gehst und dort Dir Brötchen nimmst und die direkt in seinem laden vertilgst, hast Du doch den Bäcker geschadet und um seinen Lohn gebracht auch wenn Du die Brötchen nicht mit nach hause genommen hast (sprich Youtube: nicht heruntergeladen hast, was aber viele ja doch machen!)! Und es nützt den Bäcker auch nichts, wenn Du hinterher überall erzählst, dem seine Brötchen schmecken suuuupeeer! Geht mal hin und und putzt die gleich im Laden weg ohne Bezahlung! Welche verquere Ansichten kommen da bei Dir und vielen anderen hier durch!?
 
@Uechel: Aber ich gebe es auf! Gegen den Mainstream hier, im Internet (auch Youtube) muß alles umsonst sein und Gesetze / Regelungen gelten da sowieso nicht, gegen diesen Irrglauben anzugehen ist sinnlos! Es fehlt da einfach an Einsichtsfähigkeit! Deshalb ist mir bewußt, dass da einiges an Minus zusammen kommt - aber egal! Ich sehe das so aber habe auch keine Lust weiter dagegen anzudiskutieren!
 
@Uechel: Hallo, Full ACK. Diese ganze Geiz-ist-Geil Mentalität hat vielen die Sinne so weit vernebelt, dass sie meinen es gäbe viele Dinge einfach umsonst. Aber umsonst ist nur der Tod und der kostet das Leben. Zugegeben, ziemlich platt, aber mal so auf der Zunge zergehen lassen, WIRKLICH drüber nachdenken und dann die eigene Meinung noch mal dagegen stellen. Niemand produziert etwas und gibt es dann wissentlich umsonst weg. Sei es nur zu Promotionzwecken. Natürlich habe ich auch auf YouTube, MySpace etc. meine Songs gepostet, um damit einen größeren Bekanntheitsgrad zu erreichen. Aber diese Institute verdienen damit richtig Kohle. Klar, die Dienste sind für mich kostenlos, sie halten die gesamte Infrastruktur vor, was auch Kosten verursacht, aber glaubt mir, unterm Strich machen die da Gewinne. Und das nicht zu knapp, sonst würden sie es nämlich nicht machen. Die geben nämlich auch nichts umsonst weiter. - THINK -
 
@DioGenes: Ich stimme Dir da ganz und gar zu! Aber wie geschrieben: Es fehlt da einfach an Einsichtsfähigkeit!
 
@Uechel: Hi Uechel, ich denke mal, die wenigsten haben sich intensiv mit dem Thema auseinandergesetzt und reden nur anderen nach dem Mund. Auch die PiratenPartei profitiert ja davon. Irgendwie kann ich es auch verstehen, die GEMA sollte ihre Gebühren definitiv überdenken. Aber sie in Bausch und Bogen zu verdammen ist einfach nur dumm. Sie erfüllt ihren Zweck, auch wenn es dem Einzelnen manchmal nicht passt. Nur zu denken, dass es irgendwas auf der Welt umsonst gibt ist eben ein Irrglaube, dem leider vor allem die unkritischen leicht aufsitzen. Es wird ihnen ja teilweise auch so suggeriert. Es ist schwer sich dagegen zu wehren, aber einfach nur mit der Herde mitlaufen ist sicher auch keine Lösung.
 
@DioGenes: Es lohnt sich doch gar nicht auf die berechtigten Forderungen der Künstler und damit der GEMA, die die Künstler vertritt, hier auf Winfuture hinzuweisen! Die große Mehrzahl der Kommentatoren wollen nichts zahlen, die wollen alles umsonst haben und ansonsten schei... sie auf alle anderen Rechte! Die Hauptsache sie zahlen nicht kriegen aber selbst ihren regelmäßigen Lohn für den eigenen Job! Da wird normales Rechts-Denken ausgeschaltet, denn das Internet und seine Dienste sind ja die grenzenlose / gesetzeslose Freiheit die es gibt! Arme Leute das!
 
Yeah, und wieder hat die Contentmafia zugeschlagen, die werden auch noch merken wieviel geld die im Internet verlieren. Ich mein mittlerweile knn man ja schon sagen wenn man etwas bei google nicht findet exisitert es auch nicht
 
@JeckyllHavok: Künstler leben davon, dass sie berühmt und geliebt werden. Die GEMA versucht alles, dass die Künstler vergessen oder gehasst werden.
 
@Feuerpferd: Die GEMA sorgt dafür, dass die Künstler angemessen entlohnt werden. Sonst nichts. Die GEMA schützt auch keine Rechte, sondern beobachtet die Verwertung der Werke und schüttet dann die daraus resultierenden Gewinne aus. Siehe o1 [re:8]
 
@Feuerpferd: Künstler leben davon, dass jemand ihnen etwas für ihre Arbeit bezahlt. Berühmtheit kann man nicht essen. Und: nicht nur an die bekannten Künstler denken, die Konzertsäle füllen - diese sind nur die Spitze des Eisbergs.
 
@JeckyllHavok: Das liegt am Hamburger Gericht. Die entscheiden öfter mal zugunsten der Rechteverwerter. Leider liegt hier die Entscheidung am Gerichtsstandort, der bestimmt nicht zufällig gewählt wurde.
 
Solange Deutschland von so alten und dogmatisierten Vereinen wie die GEMA sich vorschreiben lässt was wie und überhaupt (nicht) geht, solange wird sich nix ändern. Die GEMA hat bestimmt in ihren Büros noch Karteikarten und die Wände sind mit pastellgrüner Ölfarbe gestrichen, oder Blümchentapete tapeziert. Wie kann man so stur und verblödet sein und nicht merken was man schlußendlich anrichtet. Die GEMA macht für die Künstler viel (Alibi der GEMA), aber in Wirklichkeit ist es nur Eigennutz . Was ist mit den ganzen drecks Coverversionen auf YT, wo jeder Hüttendödel meint er könne ECHTE Künstler immitieren ?. Da wird nix gesperrt. Diese altbackenen, geldgeilen Vollpfosten müssen weg, haben eh keine Ahnung von dem was sie tun. Wenn man dann noch liest um welche Songs es in der Verhandlung geht, könnte man wieder lauthals lachen. Z.B Boney M - Rivers of Babylon, da waren ja meine Eltern noch jung & schön........
 
@Zwerg7: Ich würde den Chef von der GEMA rauswerfen, und einen jüngereren einsetzen, der vom Internet und IT mehr Ahnung hat. Die Büros würde ich auch gleich modernisieren oder die Bürokratie komplett abschaffen. Das gleiche bei der Regierung, da würde ich ein Triumvirat einsetzen, halt mit vier Staatchefs (einer für das Militär, ein anderer für Zivilisten, einer für Firmen und wieder einer für das Internet), das Triumvirat wird dann direkt vom Volk gewählt . Damit könnte man verhindern, das einer der Staatchefs seine Macht missbraucht, da sich die Staatchefs gegenseitig kontrollieren. Edit: Man sollte Triumvirat lieber in Quattuorvirat umbenenen.
 
@eragon1992: "Triumvirat", hehe. edit: Oops, hatte die Seite nicht aktualisiert.
 
@Windows-User: Kann mal passieren. ;-) Wie fändest du die Idee eigentlich?
 
@eragon1992: Kann ich dir nicht sagen, ich habe es schon vor Jahren aufgegeben mir auf Politik einen Reim zu machen. Erst wenn ich wieder wirklich viel Zeit habe, werde ich mich wieder intensiv damit beschäftigen. Wie Effi Briests Vater so schön sagte, "das ist ein zu weites Feld!"
 
@Windows-User: Mich intersiert Politik eigentlich auch nicht richtig. ;-)
 
@Zwerg7: Boney M mit Rivers of Babylon ist doch Frank Farian Production !! Da der Song ein Weihnachtslied ist kann ich mir gut vorstellen das Farian eben so viel Tantiemen Einahmen generieren möchte wie es George Michael mit seinem Song "Last Christmas" macht. Der macht jedes Jahr zu Weihnachten Millionen Einahmen nur mit Tantiemen und das nun schon seit 30 Jahren jedes Jahr.
 
@flotten3er: Jepp ist Farian, der, ganz "zufällig" im GEMA-Aufsichtsrat sitzt, Zuckowsky übrigens auch...
 
@Zwerg7: Ach ja, wusste ich garnicht. Naja, Farian und Zuckowsky hab ich damals oft im Radio ertragen müssen aber mich nie für interessiert. Die Musik von Farian und all seine Marionetten (Bony M, Eruption, Millie Vanilli usw.) ist doch iggitt iggitt. Hab mal gelesen das die Millie Vanillie Marionetten jeder für eine Album Produktion 10 Mio DM bekommen haben. Und Farian hat allein Weltweit über 600 Mio DM mit denen gemacht.
 
@flotten3er: Gehts dir wie mir, nur meine Eltern hatte in der Boney M Zeit ne Kneipe und die Musicbox war mit immer mind. 2 Titeln bestückt, die auch fleissig gewählt wurden, jessas :D. Millie Vanilli war doch der größte Betrug, sollen die doch garnicht selbst gesungen haben, und so einer (Farian) reisst die Klappe auf...
 
@flotten3er: Ach, die Disco-Musik von Boney M war doch ganz nett, vor allem "Sunny".
 
"Die Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte (GEMA) ist eine Verwertungsgesellschaft, die in Deutschland (Generaldirektionen Berlin und München) die Nutzungsrechte aus dem Urheberrecht von denjenigen Komponisten, Textdichtern und Verlegern von Musikwerken vertritt" also auf gut Deutsch: Eine Gesellschaft, welche angibt, dass sie sich für die Rechte der Musikproduzenten einsetzt, dessen waren Ziele aber sind, sich das Geld in die eigene Tasche zu schaufeln.
 
@lordfritte: Die Gema ist das Inkasso der Rechteinhaber. Und partizpiert beim Geld eintreiben.
 
@flotten3er: Es gibt schon lange die Bezeichnung: "Zuhälter".
 
LG Hamburg ... das sagt doch schon alles!
 
@Trickfilmjunkie: also beim LG Hamburg kann man ja schon froh sein, dass die nicht die Schließung des Internets verfügt haben, bis alle Filesharer im Arbeitslager stecken
 
die sollen sich endlich mal einigen bei anderen seiten funktioniert es auch. und in anderen ländern hat youtube auch keine probleme mit solchen vereinen
 
@Spaceboost: Dürften 15 Länder sein. Nur mit Deutschland hat man sich noch nicht geeinigt. Diese Vereine verlangen auch keine Unsummen ;)
 
Zum Glück gibt es ja inzwischen für jeden Browser entsprechende Addons womit sich das Problem leicht umgehen lässt.
 
@kubatsch007: Laut dem Urteil mussten die Videos entfernt werden. Da hilft auch kein Proxy
 
@wertzuiop123: Ich glaube kaum das Youtube die Videos entfernt. Da kommt woll für Deutsche User der text: "dieses Video ist in Ihren Land nicht verfügbar"
 
@Lon Star: "Zwar muss YouTube zwölf strittige Videos entfernen" Also diese schon. Beim Rest wird wohl die übliche Meldung stehen.
 
@wertzuiop123: warum aber sollte die deutsche Rechtsprechung entscheiden dürfen, was ein amerikanischer Konzern macht? Die Lieder sind in anderen Ländern bestimmt bei anderen Verwertungsaffen registriert, also wäre es dort legal, diese zu zeigen. Entfernen ist wahrscheinlich nur so eine Phrase, die YT dann mit "Zugriff verhindern" übersetzen wird.
 
@Chrissik: Keine Ahnung. So lautet das Urteil (entfernen) und in keinem Artikel wird näher darauf eingegangen :/
 
@wertzuiop123: "Bei dem Streit geht es nur vordergründig um die von der Gema verlangte Sperrung von zwölf Titeln. " http://goo.gl/m3lbE (Focus) Für Deutschland sind die dann gelöscht, für die Länder des 21. Jhdts nicht ;)
 
@Chrissik: Danke, also so interpretieren sie "löschen"... Dachte die "Definition" haben sie seit den KiPo Stopp Schildern geändert
 
@wertzuiop123: in Deutschland etwas innerhalb einer Dekade in der Politik oder der Rechtssprechung ändern? Du Optimist du! :D
 
@wertzuiop123: Falsch !! Die GEMA ist nur für Deutschland zuständig, nicht für die ganze Welt. Die GEMA vertritt nur die Interessen Deutscher Rechtinhaber.
 
@flotten3er: Naja sie denkt das sie die Interessen vertritt.
 
@wertzuiop123: Spotflux ist auch nicht schlecht, funktioniert dann Systemweit, und mit jeden Browser. http://launch.spotflux.com/homepage.php
 
YT bzw Google ist ja bereit zu zahlen, sieht man ja in anderen Ländern. Das die GEMA wichtig ist, sehe ich auch ein, aber vielleicht sollten die mal von dem hohen Ross runter kommen und weniger fordern.
Die Folge dessen, dass auf YT in DE immer weniger zu sehen ist, dass die Leute also wieder "illegal" runterladen. Damit nimmt dann die Gema auch nichts ein.
 
Ich mein klar google will auch nur geld verdienen, aber youtube ist quasi kostenlose Werbung
 
@JeckyllHavok: Wie man es nimmt. Kostenlos kannst du die Musik dann auch auf YouTube downloaden, und daran verdient ein Künstler nichts.
 
Komisch dass das in praktisch allen anderen Ländern irgendwie zu klappen scheint. Nichtmal in der USA werden Videos geblockt und konnte sich YouTube mit allen einigen. Aber das liegt natürlich sicherlich nicht daran dass die Gema seit Jahrzehnten in diesem Land Narrenfreiheit genießt und den Rand nie voll genug kriegen kann. "Bei Zuwiderhandlung droht YouTube [...] eine maximal sechsmonatige Ordnungshaft." - Na hoffentlich wird YouTube dann nicht auf der Polizeiwache gefoltert.
 
Die Tagesschau hat auch ein FAQ dazu: http://www.tagesschau.de/inland/gema108.html | Dort stehen auch um welche Titel es sich handelt. Das eine passt super: Rolf Zuckowski_-_Im Kindergarten
 
@Blubbsert: Die streiten nicht ernsthaft wegen dieser Verbrechen an meinen Ohren??? Das ist schlichtweg ein ganz übler Schildbürgerstreich.
 
Ich frage mich immer wieder für was man jahrelang prozessiert und als Ergebnis lumpige 12 Videos gelöscht werden müssen. ZEITVERSCHWENDUNG! Aber dafür kann sich die GEMA jetzt einen runter holen während Sie in YouTube das neue freizügliche Video von Rihanna anschauen...
 
@rowdi75: Na, das geht garantiert noch weiter. 1. Instanz... Die 12 Titel sind auch nur Beiwerk, hier geht es um ein grundsätzliches Urteil, wenn es denn feststeht... so in 5 Jahren ;)
 
zah eine einfache möglichkeit der fack gema eine eins auszuwischen alle gema schrott videos in DE seperren und schon gibt es gein geld mehr ALSO KEINE VIDEO NOT MONEY
 
@dgvmc: Wär ich auch dafür. Leider ist Google ein gewinnorientiertes Unternehmen und nur dort Idealist, wo Image zu Profit wird
 
@lutschboy: Aber was bringt es den wenn in de steht wegen der scheiss germa gespertt nichts

sollten in de die videos sperren wie gesgat

und andere firmen machen das ja auch wenn sie in de keine lizentzen haben oder
 
@dgvmc: Aber es ist ja nur in Deutschland gesperrt. Das Video ist im Ausland unter der URL abrufbar, die GEMA agiert nicht weltweit.
 
@lutschboy: ish weisss aber nicht jeder nutzt tor usw deswegen der dumme ist der nutzter der das nichts nutzt den tor oder proxy
 
Ich wäre dafür das Youtube den Zugang in Deutschland für einen Tag sperrt mit einem Hinweis auf das Problem mit der Gema !
Bei ACTA/SOPA gab es ähnliche Demonstrationen großer Portale...
 
Bei Youtube, es ist sowieso hier nicht mehr viel zu sehen (M. Jackson ist fast komplett gesperrt)... Also, US/UK Proxy rein (kostenlos oder paar Euro in Monat) und Gema Tschuss - 0.0 Euro verdient.
 
@alexbu: stimmt oder ander videos werden mit dummen unterbrechungen versehen wegen ilegalen sauzgen mussen wir unterbrechen aha
 
"GEMA" GEld & MAcht !
Gesellschaft für moderne Wegelagerei, etwa so beliebt wie eine gewisse "GEZ" GEBÜHRENEINZUGSZENTRALE :((
 
Mir macht die Sharing Möglichkeit am meisten Freude. Ich habe schon so viele Künstler dadurch schätzen gelernt, welche ich wohl nicht kannte. In Foren kann ich Musik sehen und kennen lernen. Wenn ich nen Proxy reinballer, kann ich zwar alles sehen aber nicht im Forum verknüpfen, da meine Freunde wohl kein Proxy nutzen. Meint, was ich nicht kenne, kann ich auch nicht mit nem Proxy ansehen. Michael Jackson wird man wohl kennen, die Plattenfirma hat wohl auch kein Interesse das sich die Musik weiter verbreitet aber selbst so kleine Künstler wie Phillip Boa, dessen Plattenfirma durchaus ja gerne paar Scheiben verkaufen würde, ist bereits gesperrt und nicht sharebar.
 
@BufferOverflow:

meinst du die http://www.youtube.com/results?search_query=phillip+boa&oq=Phillip+Boa&aq=0&aqi=g10&aql=&gs_nf=1&gs_l=youtube.1.0.0l10.2764.2764.0.5871.1.1.0.0.0.0.119.119.0j1.1.0.

wenn ja die gehen doch
 
@dgvmc: Jein, gesperrt wurde beispielsweise Phillip Boa & Voodoocult mit "When u live as a boy" http://www.youtube.com/watch?v=530HFOMz3EY das wurde beispielsweise schon aus dem Suchindex entfernt, da muss man schon mit Bing nach suchen um es zu finden.
 
@BufferOverflow: ach so aber tzrotzdem scheisse weil wenn ich nee platen firma währe und not gema mitglied währe und gespert werden würde würde moich das auch ankotzen
 
6 Monate Ordnungshaft. Wie muss ich mir das vorstellen. Kommt der Server dann ins Gefängniss ;D
 
@J3rzy: Das wär mal lustig, die GEMA denkt wohl, dass der "Server" der YouTube-Chef ist xD
 
Ich zahle also in Deutschland 9,- Euro (Zwangs-)Pauschalabgabe auf eine Festplatte, weil ich da ja den Youtube-Stream zwischenspeichern könnte, aber bekomme hier in Deutschland nicht mal die Videos?! Wofür bezahl ich dann?
 
@Mandharb: Die Frage ist, ob die Pauschalabgabe Musikstreams von Youtube und Co. abdeckt.
 
@karacho: die Frage ist wohl eher, ob es nicht einfach nur super dreist ist, auf etwas Gebühren zu verlangen, nur weil man damit etwas tun KÖNNTE. Theoretisch habe ich allein durch diese Abgaben auf CDs, Brenner, Handys, Festplatten genug bezahlt, OHNE dafür etwas bekommen zu haben. Und demnächst kommen bestimmt auch noch Word und Schreibblöcke dazu, weil auf denen kann man ja Lyrics niederschreiben...
 
@Chrissik: Meiner Meinung nach die selbe Logik, als wenn man pro Jahr eine Woche ins Gefängnis müsste, weil man ja ein Verbrechen begehen könnte.
 
Ich würde es ja mal gut finden wen Google hier mal aufs Ganze geht und YouTube in Deutschland blockiert (und dabei aber noch Proxy-Verbindungen erlaubt :P).
Ich kann für eine Zeit lang ohne YouTube oder mit Proxygängelungen leben. Die GEMA jedoch wird in so einem Fall mächtig ans Bein gepisst sein, da unsere Musiker, von denen sich aber meiner Meinung nach die aller wenigsten so nennen dürften, dann endlich mal merken würden, dass sie ohne kostenlose Werbung ihre Gülle nicht an den Mann bringen können.
Ach wäre das herrlich.
 
@f570207: genau die gülle besonder dsds güllen schrott oder auch dier anderen die echt gülle sind früher gab es noch welche die ok sind
 
@f570207: Wäre wirklich keine Schlechte Idee. Das ganze am besten noch ein ganzes Monat lang. ;-)
 
Mit Proxtube ist mir das egal^^
 
@Spoongamer: genau schon kann die gema machen was sie will wer kein geld will hat pech und youtube ist es egal
 
@dgvmc: Das ist wirklich so, ich könnte mir im Monat 30 bis 40 Scheiben kaufen wollen oder den Downloads bezahlen. Wenn es Plattenfirmen gibt wo ständig alles blockiert ist, dann kaufe ich eben Scheiben von Plattenfirmen wo nicht alles blockiert ist. Es ist ja nicht so das es nur Musiker XY gibt und man nur seine Musi kaufen will. Wenn ich eine ganz tolle Scheibe gekauft habe, die ich total genial finde, dann will ich auch meinen Freunden im Internet was dazu vorspielen. Wenn es ihnen gefällt wollen sie die Scheibe auch kaufen. Wenn ich aber wegen Urheberrechtsverletzungen angeklagt werde, weil ich von meiner gekauften Scheibe ein Upload eines anderen Youtube Users und dies dann auf Facebook share, geahndet werde, dann nehme ich mein Geld und kauf mir lieber ne SSD für mein Computer, damit er schneller startet oder kauf mir ne neue NVidea Kepler Karte, damit die Grafik am PC noch schöner wird und höre mir bereits gekaufte CDs an, die ich schon lange nicht mehr benutzt habe. Wer das Geld nicht will, der hat dann eben schon. Sehe ich genauso wie du.
 
GEMA schützt geistiges Eigentum der Künstler? In Wahrheit gehört das geistige Eigentum doch den Platten4men. Die Künstler werden schon seit Jahzenten mit Knebelverträgen die Rechte ihrer Songs abgekauft. Beispiel der kleine "Prince" der hat sich damals in den 80er Jahren so einem Knebelvertrag unterworfen, zwar hat die Platten4ma ihn sicherlich gut entlohnt. Aber da er per Knebelvertrag die Rechte an "seinen" Songs der Plattenfirma überlassen hatte muss er wenn er heute bei öffentlichen Konzerten "seine" alten Kompositionen singt/spielt Tantiemen zahlen. Auch bekommt er wenn "seine" Songs im Radio/TV gespielt werden keinen Cent sondern die damalige Platten4ma. Bei George Michael ist das anders der macht jedes Jahr zu Weihnachten Millionen Einnahmen durch Tantiemen da er die Rechte an dem Song "Last Christmas" nicht verkauft hatte. Der Song wird nun schon seit 30 Jahren jedes Jahr zu Weihnachten von fast jeden Radiosender der Welt mehrfach gespielt. Auch Marius Müller-Westernhagen lebt ein gutes Leben dank Tantiemen.
 
Wartet's ab. Bald zahlen wir für jedes Video auf YouTube. Zusätzlich müssen wir auch die CDs im Laden bezahlen. Und die GEZ. Natürlich auch noch Haushaltsabgabe (oben drauf). Und dann kommen andere Medienriesen und beschweren sich, dass raubkopiert wird. Dann wandern wir alle ins Gefängnis. Dann beschweren sich alle Industrien, dass nix mehr gekauft wird. Dafür bekommen wir dann die Todesstrafe.
 
@Joebot: Die GEZ ist was ganz anderes. Und ab nächstes Jahr kann man die auch Kopfsteuer nennen. Denn dann mus jeder zahlen auch wenn man kein Empfangsgerät besitzt um Öffentlichrechtliche TV/Radio Sender zu empfangen. Es sei denn man wohnt im Ausland und empfängt die ÖR Sender per Satelit. Dann muss man nicht zahlen.
 
@flotten3er: So ein Blödsinn, es zahlt dann jeder Haushalt und nicht jeder. Du hast ja zumindest ein Gerät um hier zu schreiben also ist es auch gerechtfertigt.
 
Die seit vorgestern neuen Tablet's der GEMA Ausendienst-Mitarbeiter: http://www.thetabletstore.com/Slimbook+240+Resistives+Touchdisplay.htm . Schwachsinn hoch zehn so leistungsstarke Teile für ein bisschen Daten in eine Datenbank einzutragen. Die mini Dell's vorher hättens noch Jahre getan für das bisschen Internet - aber man hats ja (ca 300 stk + Drucker).
 
Es lebe Trent Reznor!
 
@ThePrivateer: Ja, der macht's im Prinzip richtig, leider hat die Qualität der Musik (natürlich nur meine subjektive Meinung) dafür nachgelassen!
 
Das wäre doch furchtbar, wenn You tube ins Gefängnis müsste...
 
Wieder ein paar Prozentpunkte mehr für Die PIRATEN. Sind nicht demnächst Wahlen in NRW??
 
Ordnungshaft... wollen die dann den Google Gründer hinter Gittern stecken ? xD (Halt der obermacker)
 
@Suchiman: Theroretisch ja
 
Das scheiß Urheberrecht gehört radikal geändert, alle abgaben auf CDs, Festplatten u. Brenner gehören abgeschafft, abgaben von Kneipen Caffee`s u.s.w gehören auch abgeschafft. Die begründungen für diese abgaben sind doch lächerlich, "ich könnte wenn ich wollte" ist keine gerechtfertigte begründung, mit dieser begründung könnte man könnte man in allen bereichen alles mögliche rechtfertigen das währe der reine wahnsinn. Warum muß ein Wirt abgaben zahlen wenn er eine LEGAL GEKAUFTE CD abspielt, weil er dadurch Geld verdient? er verdient auch durch seine Tische und Stühle Geld, bekommt der Tischler auch eine Abgabe? Die "Künstler" sollen mit dem Verkauf ihrer "Produkte" Geld verdiehnen wie jeder der etwas produziert. Illegaler Download soll und kann bestraft werden, Aus Basta.
Wenn sie davon nicht leben können müßen Sie eben was anderes machen, die wenigsten würden jemanden fehlen.
Warum müssen Radiosender zahlen, wieviel CDs würde wohl ein "Künstler" verkaufen wenn KEIN Sender seine Musik spielt?
 
Ob sie wissen, dass sie sich selbst schaden?
 
Das sind 12 Videos weniger, die ich nicht sehen werde und von denen ich nichts weiss. Das heisst, dass ich auch nicht zu den potentiellen Käufern gehören werde. Offenbar will die Gema keine Gratis-Werbung, sondern Geheimhalte-Politik.
 
Die GEMA sind nach den Abzock-und Mahnanwälten die größten
Geldabzocker der Welt.
Alles Geldgierige und Geldgeile ......
wag es hier nicht auszusprechen.
 
ACTA lässt grüssen
 
war leider abzusehen das es so kommt. Hoffentlich lernt Google daraus und sperrt am besten Deutschland fuer paar Tage komplett (nur ueber Proxy noch erreichbar). Und am besten noch einen Verweis warum man sich gezwungen sieht alles zu sperren, sodass auch der letzten Idiot merkt das die GEMA ein Nachteil ist und mane ndlich mal dagegen vorgeht!
 
Was ich einfach komisch find international Funktioniert es irgendwie! Da konnte sich Youtube bzw google mit den Rechteinhabern einigen. Aber nicht in Deutschland und das alles nur wegen dieser Geldgeilen GEMA! Die GEMA gehört abgeschaft! So eine Einrichtung bremst nur die innovation!
 
Wenn sie 250k zahlen, dann können sie die Lieder weiter drin lassen?
 
"Das Landgericht Hamburg..." - Was täte die Inhaltemafia nur ohne die willfährigen Sockenpuppen, die sie dort offensichtlich strategisch günstig platziert hat....
 
Mich lächelt hierbei nur das Stealthy Icon an.
 
Warum/wie kann MyVideo die Musikvideos veröffentlichen? Obwohl MyVideo auch eine Plattform ist. Kann das einer bitte beantworten?
 
Hehe, klar zum ändern...
 
Nur schade, daß die Videos, die von Youtube gelöscht werden sollen (auch die bereits GEMA-infizierten - Stealthy und Co. machten es möglich - keine Wunderarbeit), allesamt zuvor gespeichert worden sind und nun über andere Quellen verbreitet werden....
 
Was soll man dazu noch schreiben? Armes Deutschland...
 
Am besten YT komplett in deutschland sperren, der text müsste dann lauten: Diese webseite ist dank der GEMA in deutschland nicht verfügbar. und unter drunter erscheint ein werbebanner mit nem FF proxytool :-)
wenn die sperre dann mal nen halbes jahr andauert dann wird erst eingelenkt.... aber YT ist ja keine moralische istanz o.ä. sonder auch nur ne firma.
 
Habe mir gerade die 12 Titel heruntergeladen :) ohne zu bezahlen und werde diese nun täglich meiner Oma vorspielen!

Sch... auf GEMA!
 
Iran könnte in Sachen Zensur einiges von uns lernen. Spaß beiseite. Mir wird das alles langsam zu bunt. Wenn mein Vertrag mit meinem Provider ausläuft, mach ich mein Internet zuhause dicht. E-Mails bekomm ich auch mit meinem Smartphone. Das reicht. Ich kenn die Zeit, als ich keinen noch PC hatte(vor 10 Jahren), und hey, ich hab gelebt. Heut reg ich mich über Sachen auf, die es gar nicht wert sind.
 
Einfach nur lächerlich was die Gema da ständig betreibt.

Staune das überhaupt noch Radios erlaubt sind.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture auf YouTube

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles