Google Earth bekommt Fotos von Helium-Ballons

Der Suchmaschinenkonzern Google greift bei der Ausstattung seines Dienstes Google Earth nun auch auf Bildmaterial zurück, dass von einer Hobby-Community erstellt wurde. Das Unternehmen integrierte eine Reihe von Luftbildern, die von preiswerten ... mehr... Google Earth, Satellitenbilder, Fleckenteppich Bildquelle: Google Google Earth, Satellitenbilder, Fleckenteppich Google Earth, Satellitenbilder, Fleckenteppich Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
das ist aber sehr wertig!
 
wie und wo kann man sich die aufnahmen denn jetzt ansehen?
 
@Lindheimer: "Eine sehr aktive Community, die sich Grassroots Mapping nennt, hat bereits einige Landstriche auf diese Weise kartographiert. Und das macht sich Google nun zu Nutze um seinen Dienst mit frischeren Aufnahmen anzureichern. Zahlreiche der Bilder sollen schon in Google Earth integriert worden sein." http://grassrootsmapping.org/ -> BILD: http://media.bestofmicro.com/google-earth-grassroots-mapping,2-Y-334474-13.png
 
Hört sich gut an
 
Ich möchte mal drauf hinweisen, dass der Vorteil des Internets sogenannte Verlinkungen sind. Klar kann man alles auch schnell ergoogeln, aber ich finde wenn man einen Artikel schreibt und etwas erwähnt darf man sich ruhig die 5 Sekunden Zeit nehmen und den Leser mit Links beglücken: http://publiclaboratory.org/home
 
Hauptsache Mainz wird endlich aktualisiert...auch in Google Maps.
 
@zivilist: Laut Google Earth Imagery Updates wurde dort am 21.09.2011 was aktualisiert. Image (c) steht aber auf 2012 und GeoBasis (c) auf 2009 (In Google Earth). http://mw1.google.com/mw-earth-vectordb/Imagery_Updates/imagery_updates.kml Maps weiß ich nicht. Da scheinen sie etwas träge zu sein :D Nach StreetView-Fahrten gingen Straßenaktualisierungen aber schnell.
 
@zivilist: Bei Dörfern dauert alles ein klein wenig länger.
 
Google sollte mal endlich das Kartenmaterial in Deutschland Aktualisieren, bei mir in den Umgebung ist das neueste Kartenmaterial 6 Jahre alt.
 
@klink: 21.09.2011 wurde sehr viel in Deutschland aktualisiert. Wohl nicht bei dir :D Wird schon kommen
 
@klink: das kann doch nicht so schwer sein da neue fotos herzubekommen. in anderen ländern sieht des ganze noch schlimmer aus
 
@gast27: Schwer nicht, nur teuer. Orthofotos sind sehr teuer, vor allem wenn man sie öffentlich zeigen möchte. Daher muss Google halt gucken: Wo "lohnt" sich höhere Auflösung (die natürlich auch noch mal mehr kostet) eher und wo nicht. Wo braucht es jedes Jahr neues Bildmaterial und wo nur alle 5 Jahre. Klar ist es schade dass viele Gegenden veraltet sind, aber die komplette Erde aktuell zu halten kann niemand zahlen - zumindest nicht bei den extremen Preisen.
 
Link?!?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!