Galaxy S3 soll 'überragende' Vierkern-CPU haben

In genau zwei Wochen ist es soweit: Samsung wird in London das lang erwartete Android-Flaggschiff, den Nachfolger des Samsung Galaxy S2, offiziell vorstellen. Ob das Gerät tatsächlich den Namen S3 tragen wird, ist zwar nach wie vor unklar, ... mehr... Samsung, Prozessor, Arm, Exynos Bildquelle: Samsung Samsung, Prozessor, Arm, Exynos Samsung, Prozessor, Arm, Exynos Samsung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
für mich ist mhz lediglich marketing und nicht mehr... wenn ich mir anschaue das ein ipad 1 weniger cpu power hat als ein samsung galaxy tab und das tab drehe fühlt sich das beim ipad einfach flüssiger an. was ich damit sagen will ist das die software quadcore mit xxx mhz unterstützen muss.. genauso könnte man einen golf rausbringen mit 300 ps und der ist dann gedrosselt auf 150km/h ..
 
@Balu2004: Ich weiß zwar nicht wieso du Minus bekommst, aber du hast doch recht. Ich kann genauso Windows 95 auf einen Quad Core installieren. Es wird trotzdem nicht besser laufen als auf einem Single Core.
 
@Knerd: Ist ja logisch, Windows 95 wurde nicht für Multicore CPU's konzipiert. Du kannst in Windows 95 auch "zu viel" RAM einbauen, dies wird das System sogar verlangsamen...
 
@thomas.g: Das ist hier ähnlich, natürlich nur wenn Android 2.3 drauf kommt. Bei 4.0 siehts anders aus.
 
@Balu2004: da hast du wohl recht, es kommt aufs gesamtsystem an. wenn es nicht harmoniert hakt es. off topic: wobei ps nicht zwangsläufig allein mit geschwindigkeit zu tun hat. beschneunigung ist das stichwort.
 
@Real_Bitfox: Um mal etwas klug zu scheißern: auch PS sagen nichts über die Beschleunigung aus, wenn die Getriebeübersetzung, die Gewichts- und Traktionsverteilung, elektronische Eingriffe... völliger Käse ist.
 
@TurboV6: autovergleiche hinken immer
 
@TurboV6: stimmt absolut: PS sagen überhaupt nichts aus. Die einzige korrekte Aussage wäre beim Auto der Drehmoment (Newtonmeter).
 
@thomas.g: nicht mal das sagt was aus. Was bringen Dir 500Nm, wenn das Getriebe das gar nicht an die Achsen weiter bringen kann. Was bringen Dir 500Nm, wenn diese in Rauch verpuffen, weil Du nur eine angetriebene Achse hast? Genau: nichts. So könnten wir das nun unendlich weiter führen. Der Vergleich hinkt einfach so sehr, dass es keinen sinn macht ;)
 
@Balu2004: das galaxy tab hat auch keinen exynos soc. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen: Exynos ist Top. Durch Exynos wurde meiner meinung nach Android erst so richtig ruckelfrei. Ich hätte mir einen A15 gewünscht (von mir aus auch nur dual-core), aber stört ja nicht :)
 
@Oruam: es kann doch nicht sein das man super viel power braucht um basis features eines os ruckelfrei hinzubekommen .. das ipad 1 ist 2 jahre alt und im vergleich zu aktuellen android tablets (hatte letztens bei einem kollegen das aktuelle samsung tablet in der hand) habe ich beim ipad 1 sehr wohl den eindruck das basis features flüssiger laufen.. cpu power für apps lasse ich mir ja noch gefallen aber für das os selbst .. no.. ich will android nicht schlechtreden und finde konkurrez gut (die wohl allen zugute kommt - hoffentlich)
 
@Balu2004: Was ist denn ein basisfeature? Ich kann dir versichern, ein aktuelles Samsung tablet (7.7) mit Exynos Prozessor wird in keinster weise ruckeln. (mein prime auch nicht) Android wurde so designt, das sind halt Tatsachen. aber heutzutage spielt das doch keine Rolle mehr, wir haben die Leistung die wir brauchen, wieso nicht darauf aufbauen? Wieso ist iOS besser wenn es auf schwächerer HW läuft? Dafür ist es noch immer nicht möglich einen einfachen VOIP-Dienst im Hintergrund laufen zu lassen. Das muss noch immer über Push realisiert werden.
 
@Oruam: sorry mir erschliesst sich nicht warum ich immer die höhere leistung abrufen muss nur um zum ziel zu kommen. dies dürfte sich auch auf die akkulaufzeit auswirken. gerade im mobilen segment kommt es auf längere laufzeiten an weswegen die software hersteller daran interessiert sein sollten möglichst wenig leistung nutzen zu müssen.. stell dir vor man müsste einen golf mit 300 ps immer mit hohen drehzahlen fahren um tempo 50 zu erreichen .. das ist sicherlich auch nicht verbrauchsfördernd
 
@Balu2004: der vergleich hinkt. Nochmal, mehr Leistung bedeutet nicht sofort mehr verbrauch. Natürlich ist es wichtig eine dezente Akkulaufzeit zu bieten, und genau das ist der Grund wieso es wichtig ist das man technologisch nicht stehen bleibt. Der 4412 Exynos soll ja bei 40% Leistungssteigerung 50% weniger Akku fressen. Das ist auch auf die neue Bauweise (32nm) zurückzuführen. U
 
@Oruam: ich denke wir warten einfach mal ab.. ich denke jeder hat seinen standpunkt klargemacht. was den 4412 exynos angeht muss dieser sich erst noch beweisen.. samsung hat zwar einiges versprochen und wenn sie halbwegs das einhalten was sie versprechen wird der auch gut.. aber abwarten :)
 
@Balu2004: gleiches gilt auch für wp7 zu sagen
 
@Balu2004: iOS is anders aufgebaut. Da hat die GUI Darstellung oberste Priorität. D.h. wenn du im Browser herum scrollst oder schiebst oder zooms steht das rendering, die Seite lädt nicht weiter usw. Bei Android lädt der Browser trotzdem weiter usw.
 
@paul1508: Das ist völliger quatsch. Gleichzeitig navigieren und Seite laden geht bei iOS natürlich. Viel mehr liegst daran das iOS nicht so einen interpretierte Misthaufen wie Java verwendet. Schon seit dem iPhone 1 hat die GUI OpenGL im Hintergrund.
 
@WeeZer: Nein, Apple verheimlicht den Aufbau, die ganzen Übergangseffekte sind Bildschirmfotos die gemorpht werden. Hinter diesen Bildern baut sich dann unbemerkt das Programm auf. Genau dieser Effekt hatte schon zu Problemen geführt, weil die Bildschirmfotos natürlich irgendwo gelagert werden müssen und dann auch sensible Bildinhalte einsehbar waren.
 
@floerido: Pustekuchen! Ja, jedes view, sowohl das komplette window als auch jedes subview, buttons etc. ist als image vorhanden. Ganz einfach weils von der CPU gezeichnet und als Texture mit der GPU dargestellt wird. Ich kann jeden noch so kleinen Teil der UI animieren, das beschränkt sich nicht auf ein "Bildschirmfoto". Verheimlicht wird da herzlich wenig. Wie oft neu gezeichnet wird ist dem Programmierer überlassen, auch dauerhaft und während einer Animation ist überhaupt kein Problem. Genauso ist kein Problem von einem anderen Thread und damit auf dem zweiten CPU core zu zeichnen.
 
@WeeZer: Ich glaube du verstehst das mit dem Bildschirmfoto falsch. Oben wurde die Drehanimation genannt. Bei iOS wird diese Funktion entsprechend realisiert. Ein Bildschirmfoto wird angefertigt, mit diesem wird der Übergangseffekt in Kombination mit einem Bild der anderen Ausrichtung angewandt. Diese Animation wird im Vordergrund gezeigt, so dass sich die Anwendung im Hintergrund ("verheimlicht") aufbaut.
 
@Balu2004: Finde ich genauso mit der Pixeldichte. Ich halte es für dumm & dämlich ein neues Ipad zu kaufen nur wegen der Auflösung. Marketing pur.
 
@s3m1h-44: wobei man das aber sieht :) .. einen schnellen prozessor zu benötigen nur um ein os flüssig laufen zu lassen erschliesst sich mir nicht sorry..
 
@Balu2004: Ach, man sieht es? Redest von Marketing aber du wurdest selbst auch manipuliert und zwar von Apple! Guck dir doch mal die Smartphones jenseits der 300er Pixeldichte an und glaube mir du siehst KEINEN Unterschied. Das versichere ich dir. Dazu muss du schon ein Übermench sein. Das Menschliche Auge hat auch seine Grenzen. Zu deinem Kritikpunkt: Hier geht es nicht um die Taktrate, sondern um die Kerne. Je mehr Kerne man benutzt, desto energiesparender! Das lernt man in Grundlalgen der Informatik, wenn man sich etwas mit Threads auskennt schon. Glaubst du außerdem, dass HTC und Samsung keine Ingenieure haben, die die Leistung aus der Hardware rausholen können? Wäre das nicht dilletantisch? Aber wenn Apple ein Quadcoreprozessor in seine Iphone-Reihe einbaut, ist es das Non-Plus-Ultra und Apple hat wieder den Markt revolutioniert? DAS ist Marketing/Manipulation.
 
@s3m1h-44: solch ein Käse ..habe letztens mit einer Arbeitskollegin getestet.. wir hatten exakt die gleichen Seiten aufgerufen, gezoomt, Bilder gezoomt usw und es war ein Unterschied sichtbar.. in nahezu jedem test wird das display des ipad 3 herausgestellt .. aber die irren sich ja laut deiner meinung alle. was nicht heißt das das iPad 2 nun sehr schlecht ist.. sondern jeder muss entscheiden was ihm wichtig ist .. die viele Kerne nutzen dir doch nur etwas wenn du Software hast die dieses .. Feature nutzen und ausnutzen. wo das dämliche Gerede herkommt Apple hat mit diesem oder jenem den Markt revolutioniert kann ich echt nicht mehr hören.. Apple hat mit dem iPhone den Markt aber in der Tat revolutioniert und konnten diesen Erfolg mit dem iPad wiederholen. Apple hat nie gesagt das sie Touch erfunden haben oder mit dem smartphones / iPad etwas komplett neues erfunden haben.. Apple nimmt bestehende Technologien und verpackt sie so das auch enduser ohne Probleme nutzen können. wo war denn vor dem iPad oder vor dem iPhone der jeweilige Markt?? andere Hersteller hatte ähnliche Ideen aber nicht den Arsch in der Hose ein eventuell riskantes neues Produkt auf den Markt zu bringen.
 
@Balu2004: Du sprichst mir echt aus der Seele. Schnellere Displays würden sich auch viel eher lohnen. Da kann man auch bei den "kleineren" Modellen lieber etwas Takt streichen, aber dafür hochwertigere Display-Technologien verwenden.
 
@Balu2004: Stimmt schon, die Frage ist aber eher. Wieso man soviel Leistung in einem Telefon braucht? Wenn man nicht damit spiele spielt. Vollkommen unnötige Leistung für bissle Surfen und Apps.
 
@nodq: Es zwingt dich keiner dazu so ein Handy zu kaufen. Zum Glück gibt es immer noch genug Android Phones die wirklich nur zum "bissle Surfen und Apps" reichen und dadurch sehr billig sind.
 
was will ich mit so ner Leistung? ach ja, verschwenden dank unoptimiert wirkendem Android Krempel, der softwareseitige Unzulänglichkeiten durch Protzereien mit labormässigen Leistungswerten auf theoretischer Basis kompensiert. Einen Vorteil bietet Android aber nicht, oder gibt es DIE Killeranwendung, die eine solche Architektur rechtfertigt während die Akkulaufzeit seit Jahren nur minimale Fortschritte macht... das nenne ich mal Fokus auf die falschen Aspekte... aber sollen die mal machen, werden schon genug Leute kaufen. Mich spricht es nicht an... als würde man mobil irgendwelche rechenintensiven Dinge machen die eine 4Kern CPU benötigen... die einzige Notwendigkeit besteht im System selbst, dass so viel Ressourcen brauch, das es auf Monokern Systemen gar nich klarkommt...
 
@Rikibu: Dafür gibts nen Daumen. So siehts nämlich aus!
 
@Rikibu: Mag sein das OttoNormalTelefonierer nichts davon hat, aber mit Ubuntu für Android z.B. hast du deinen Desktop immer mit in der Hosentasche. Ich mach mir da keine Sorgen, dass in der Zukunft die Leistung von findigen Köpfen nicht ausgenützt wird. [Edit: Link beigefügt.] http://goo.gl/2iauh
 
@Rikibu: Hat man das nicht auch von dual-core gesagt? Ich erinnere mich als der erste 1GHz soc sigle-core erschienen ist. Dasselbe Spiel. Dein Post bezieht sich eher auf deine Abneigung gegen Android. Der 4412 Exynos soll rund 40% mehr Leistung bringen als der Vorgänger Dual-Core Chip und 50% weniger Akku fressen. Deine Argumentation ist etwas einseitig. Glaubst du wirklich eine 4-Kern CPU hat nur das Ziel das System zu beschleunigen? Manman, hauptsache gemeckert.
 
@Oruam: Für bestimmte Rechenintensive Apps, mags ja noch sinn haben, aber ich denke nicht, das jemand soetwas rechenintensives auf einem smartphone macht... Die 4 kerne können den akku schonen, dafür muss android aber erst mal richtig konfiguriert, wenn nicht sogar noch umgeschrieben werden... Ich hatte bisher nur mittelmäßige erfahrungen mit mehrkern-cpus in smartphones, meistens lag es einfach am akku, der zu schnell leer wurde...
 
@Schwaus: Quadcore bedeutet nicht zwingend "mehr Leistung" sondern persistente Leistung bei höherer Belastung. Android muss dazu nicht umgeschrieben werden da ICS damit bereits umgehen kann. Beim Exynos 4412 spricht Samsung von 40% mehr Leistung gegenüber dem Vorgänger und 50% weniger Akkubelastung. Die Hardwaregeschichte bei Android ist keineswegs so wie sie öfters mal gerne dargestellt wird sondern hat durchaus ihren Zweck. Das sind nicht einfach "Specs Tunen" um Kunden anzulocken, sondern sind Technologische Konsequenzen die ALLEN zugute kommen.
 
@Oruam: da kannst du lange fakten auf den Tisch legen das interessiert die Bashelots doch nicht. Quadcore brauch 4x mal mehr Strom wie ein Singlecore und das braucht ja sowieso keiner. Sieht man ja an den + Bewertungen, er schreibt was falsches und bekommt trotzdem massig +. Willkommen im Tal der Ahnungslosen :)
 
@Oruam: Das iss doch alles Marketing, 50% weniger Akkubelastung gegenüber was? Bei Volllast, im Idle, oder gar wenn beide Prozessoren gleich getaktet wären? Das können sich die Marketingabteilungen immer schön so zurecht formulieren wie sie es gerade brauchen. Alleine schon der Riesenbildschirm mit mehr Pixeldichte wird, wenn es Akkueinsparungen gibt, diese nullen.
 
@Shiranai: natürlich stimmen die Zahlen nur ansatzweise, aber es geht um die Technologie dahinter. Warscheinlich wird die Akulaufzeit gleich bleiben wie beim SGS 2. Deshalb ist die Weiterentwicklung der SoC ja enorm wichtig.
 
@Oruam: Die Prozessoren basieren auf der gleichen Architektur (Cortex A9), es wurde einfach nur die Struktur verkleinert. Ich nehme an, es ist eher so gemeint wenn er 2 Cores hätte (oder nur 2 nutzt) würde er 50% weniger verbrauchen als der Chip im S2. Im Endeffekt wird es also doch wieder so sein, das aufgrund der 4 Cores und des größeren Screens die Laufzeit sich weiter verschlechtert, ma rein logisch gedacht. Vielleicht stopfen sie dann wieder nen größeren Akku rein, damit man wenigstens auf 1 Tag kommt.
 
@Shiranai: das ist natürlich klar das ein grösserer akku rein muss, Das Galaxy SII hatte ja glaub ich einen 1660mAh grossen. Ich tippe einfach mal auf einen 2200mAh akku im sIII. Das würde auch das Gewicht erhöhen. Das SII ist meiner Meinung nach schon etwas zu leicht.
 
@Shiranai: Es gibt auch immer wieder Gerüchte, dass die neue Generation auf Cortex A15 basieren soll. ARM gibt für diesen auch an, dass er 40% schneller als der vergleichbare A9 Kern ist. Die Samsung Exynos 5250 und 5450 sind zB. solche. Diese sind Anfang des Jahres auch vorgestellt worden, vielleicht ist es ein Fehler von "The Verge". Der 4412 wird übrigens jetzt doch im Galaxy Tab 2 10.1 verbaut.
 
@Rikibu: Spiele.
 
@Rikibu: Sprachs und wendete sich wieder seinem iPad3 mit Quad-core GPU zu ......
 
sie werden es galaxy s2s nennen und alle werden entäuscht sein <3
 
und der akku wird immer noch 'überragend' scheisse sein?
 
@Col1n: Wie bei allen Smartphones, ja!
 
@rancor187: leider :-(
 
@Col1n: Deswegen auf das Samsung Note warten, gleiche power besserer akku.
 
@lubi7: 1. Das Note gibts längst. 2. Wieso sollte man auf einen völlig hirnrissigen Formfaktor warten?
 
wenns genau so teuer wird wie ein iphone, warum soll ich mir dann den s3 holen? mit nem iphone bin ich cool aber mit nem samsung eher nicht so.
 
@microsoft_fanboi: wenn du bei deinem iphone den apfel wegnimmst ist es eigentlich auch nur ein samsung
 
@microsoft_fanboi: Ich kaufe mir normalerweise elektronische Geräte entsprechend dem praktischen Nutzen für mich und nicht um damit cool zu sein.
 
@microsoft_fanboi: Haha, mit einem IPhone ist man cool? Eher sehr peinlich.... Und diese Aussage ist es erst recht. Und dazu noch immer schön Golf fahren....
 
@microsoft_fanboi: warum er minus bekommt versteh ich nicht, er hat recht. IPHONE ist einfach ein wow effekt den man aus der tasche zieht. Bei nem samsung egal ob s2 s1 oder wave etc. ist das einfach nicht. Es ist nicht so viel exklusivität in diesem artikel - ohne letztlich das samsung schlecht machen zu wollen. Habe schließlich selber "nur" ein S2 ;-)
 
@IcE*T: ich weiss ja nicht in welcher welt ihr wohnt das ihr noch über ein iphone staunen könnt. für die meisten menschen sin diese überteuerten einheitsklötze nur noch geräte für unwissende mitläufer.
 
@GottNemesis: unwissende mitläufer is klar ;-) wenn man sieht was apple an inovationen in den letzten jahren gebracht hat ist es denke ich gerade die falsche richtung zu sagen das sie einheitsklötze sind :-) lol
 
@IcE*T: träum weiter
 
@IcE*T: Jemand der durch z.B. ein iPhone -oder irgend ein anderes Gerät- versucht sein Selbstbewusstsein zu heben oder denkt dass ihn dadurch die Leute bewundern hat imho ein ziemliches Problem im Umgang mit anderen Menschen.
 
@jigsaw: lol, ich versuche bestimmt nicht durch eine Mobiltelefon mein Selbstbewußtsein zu heben, ich habe nur gesagt wie es ist. Ich finde weder Apple noch Samsung schlecht, obwohl mein nächstes Handy wohl auch wieder eins mit dem Apfel sein wird, gerade aus den von RebelSoldier genannten Gründen. Leider herrscht hier wohl einfach ein zu strenges klischeedenken siehe Golffahrer. Aber ich glaube es ist auch ein wenig der neid ;-)
 
@IcE*T: Neid auf was?
 
@jigsaw: das würde ich auch gerne mal wissen. wodrauf sollte man neidisch sein? exklusivität kann es nicht sein. jeder 2 heinz hat doch heute ständig das neuste apple produkt mit immer ein und der selben oberfläche und immer ein und der selben zwangsjacke die sich fehlende individualität nennt.
 
@IcE*T: Du sagst, du hast Exklusivität mit deinem iPhone. Schon mal im Duden nachgeschlagen, was dieses Wort bedeutet? Das bedeutet Besonderheit. (aber unter anderem auch Feinheit/Anmut) - Wenn ich mir aber diese ganzen Apple Dinger anschaue - was soll so besonderes daran sein? Dass du dich in deiner Freiheit beschneiden lässt? Ja, natürlich. Du hast ein gut angepasstes OS an dein iPhone, aber nicht an dich selber. Du hast bei jedem dieser iPads, iPhones etc. nur beschränkte Möglichkeiten, das Ding an deine Bedürfnisse anzupassen. Und zudem, denkst du, du kannst dir "Besonderheit" kaufen durch Erwerb eines iPhone/iPads. Kannst du mir das erklären? Weil, wenn ich ein iPhone sehe in der S-Bahn auf dem Weg zur Arbeit schießt mir nur ein Gedanke durch den Kopf: Schon wieder so ein Narr!
 
@Michael350:

Tja...mir geht es genau umgekehrt: wenn ich jemanden mit einem Samsung-Smartphone sehe, denke ich: was für ein unwissender Idiot!

Das Lustige daran ist, dass ich selber bis vor ein paar Jahren deine Meinung vertreten habe, aber aus Schaden wird man klug.

Als das erste iPhone 2007 erschien und Arbeitskollegen mich geradezu euphorisch darauf hingewiesen haben (ich hatte seinerzeit ein Samsung Soul), habe ich nur geantwortet: ich muß damit telefonieren und meine Kontakte/Termine synchronisieren, mehr nicht. Ich wollte mir ein Blackberry o.ä. holen.......wie die Konkurrenz seinerzeit Geschäftshandys einordnete und welche Revolution Apple eigentlich anzettelte, kann man sehr schön in der Keynote von Apple aus 2007 sehen, in der u.a. auch die seinerzeit verfügbaren Modelle gezeigt werden.
Durch einen Defekt meines Samsung habe ich mir dann eher überraschend doch das erste iPhone geholt, 1 Jahr später das 3G. Ich war begeistert zur damaligen Zeit, eine echte Revolution.

Berufliche Veränderungen zwangen mich dann nach 2 Jahren, das 3G meiner Frau zu überlassen und mir selber ein Samsung Galaxy zu nutzen....mit nochmals lieben Grüßen an meinen damaligen Arbeitgeber.

Sicherlich: man kann individuell mehr auf seine eigenen Bedürfnisse anpassen und die Software lief gegenüber dem 3G nach meinem Empfinden qualitativ so bei 60-70% gut, der Rest war Gefrickel. Die Akkulaufzeit hingegen war ein Graus....wohlgemerkt bei identischer Nutzung. Wenn ich das 3G abends wieder zu hause aufgeladen habe, stand der Akku noch bei 40-50%, mit dem Samsung hingegen mußte ich durchschnittlich spätestens Mittags aufladen, weil nichts mehr ging.

Mittlerweile arbeite ich bei einem der großen 4 Provider in Deutschland in der Kündigungsabteilung, also nicht im aktiven Verkauf. Im Schnitt habe ich bei einem 8 Stunden Arbeitstag zwischen 50-60 Telefonate. Wenn ich meinen offiziell zu führenden Statistiken glauben darf (Vertragsverlängerungen, Handyverkäufe etc.), dann sind bei einem normalen Verkaufstag von diesen 50 Gesprächen etwa 40 Gespräche, bei denen es neben einer Vertragsverlängerung auch um ein neues Handy geht. Von diesen 40 Gesprächen wollen die Kunden in 38 Fällen ein neues iPhone 4S, die anderen 2 Anrufe haben dann eine Nachfrage wegen Samsung, HTC, Sony oder Nokia.

Nun bin ich ja nicht alleine in der Abteilung....aber unsere Firma liebt Statistiken ;-) Fakt ist: In unserer Abteilung ist dass bei 95% meiner Kollegen ebenso wie bei mir. Dies spiegelt sich auch in den Lagerbeständen wieder: Während ein Galaxy oder HTC mit 300-500 Stück vorhanden ist, sind es beim iPhone 4S - egal welches Modell! - ca. 10.000 Stück! Und jetzt kommt der Hammer: wenn ich Montags anfange mit der Arbeit, sind meistens Mittwochs nachmittags oder Donnerstag morgens die Lager leer!

Ich mache mir mittlerweile einen Spaß daraus, auf die Verkaufspreise nach 2 Jahren Nutzung hinzuweisen, wenn ein Kunde unbedingt ein Samsunggerät haben will. Für mein altes 3G haben wir locker 200 Euro bekommen...ein entsprechendes Samsunggerät findest du preislich nicht einmal mehr in der Grabbelkiste vor der Kasse bei Blödmarkt!.

Ich bin mittlerweile auch wieder beim 4S gelandet. Dort bekomme ich virenfreie Software im Gegensatz zu Android (man denke nur an Angry Birds-Viren) und eine Software-Unterstützung (aktuell sogar noch für das 3GS), von denen Android-Nutzer nur träumen können.
Wenn ich diese News zum S3 lese, kann ich echt nur schmunzeln. Hat denn wirklich niemand den Test in der Connect gelesen? Die haben das erste LTE-Handy von Samsung vorab getestet und es war eine Katastrophe! LTE saugt den Akku noch schneller leer als bisher in den "alten" Modellen. Und lt. den Gerüchten soll das S3 genau diese LTE-Technik ja haben.

Dann mal zu Samsung allgemein: in meiner Großfamilie (Mama, Papa + 4 Kinder) sind in den letzten Jahren mehrere Samsung-Artikel kurz nach Ablauf der Garantie abgetaucht: 1 TV, 1 PC-Monitor, 1 Waschmaschine...somit allesamt Artikel, die man nicht mal ebenso nebenbei kauft, alleine vom Anschaffungspreis her. Schaue ich dann mal rückblickend auf 2007 und ergründe, was Samsung seinerzeit angeboten hat und mit welchen Mitteln sie seither kopieren....tja....die Schlussfolgerung überlasse ich dir.
 
@Supereagle: und da haben wir genau das was wir gesagt haben. du gibst zu das man mit android viel mehr anpassen kann und jeder hinz und kunz ein iphone besitzt und es absolut garnichts besonderes ist so ein gerät aus der tasche zu ziehen. für dich hat android keine vorteile gebracht aber für andere menschen ist das vllt anders? natürlich holt man sich mit einer offeneren politik auch proleme ins haus wie zb viren aber wenn man sein hirn ein wenig einschaltet und sich keinen andry birds savegame editor vom anbieter R0v10 installiert oder doodle jump von china games unlimited oder die neusten covergirls for free [...liste kann beliebig erweitert werden], muss man sich um viren auch keine besonders große gedanken machen. du sagst lte wäre ein akkufresser? da gibts jetzt 2 szenarien: entweder sagt apple das auch und baut in der nächsten generation kein lte modul ein und verhindert dadurch den fortschritt der technik wie so oft schon oder sie bauen es ein loben es in den himmel und keiner der apple jünger beschwert sich über erhöhten akkuverbrauch. (man ist ja selbst schuld wenn man lte aktiviert hat oder sein telefon falsch hällt). zum akkuverbrauch allgemein kann man nur sagen das es noch andere hersteller als samsung gibt und was noch viel wichtiger ist: es gibt auch anderes nutzungsverhalten. wenn du ein handy möchtest das dir möglichst lange akkulaufzeit bei telefonaten gibt dann kann man ja ein nokia 3310 benutzen. das hällt ne ganze woche lang.
 
@GottNemesis: Bitte richtig lesen: ich habe vom Samsung-Modell mit LTE gesprochen, nachzulesen in der Connect!

Zu den Anpassungen: da verkennst du leider a) den Trend und b) unsere Demografie. Tendenziell haben wir künftig immer mehr ältere Menschen in unserer Gesellschaft und zudem mehr und mehr Menschen, die genau dieses Gefrickel jahrelang mitgemacht und mittlerweile davon die Schnauze voll haben.

Der Erfolg des iPhones zeigt doch v.a. eines: die Leute wollen einfach nur ein Smartphone, um möglichst einfach neben der Telefonie auch das Internet zu nutzen...mehr nicht! Viele Neuerungen, die bei Android gegenüber iOs verfügbar und vielleicht sogar sinnvoll sind, kommen mit der nächsten iOs-Version auf das iPhone. Na und? habe ich es vorher vermisst? Nein. Dafür "spielen" die Android-Nutzer quasi die Betagtester für solche Funktionen/Programme.

Und höre bitte auf von Jüngern zu sprechen, das ist albern.
 
@Supereagle: ich finds auch albern ständig mit dem virenthema zu kommen. wenn die freiheit es mit sich bringt das ich mein gehirn benutzen muss dann nehme ich das liebend gerne in kauf. was bringt mir eine virenfreie umgebung wenn ich nicht entscheiden kann wie mein hintergrundbild aussieht und ob ich itunes benutzen möchte oder nicht? ich sehe ja ein das es vllt für viele menschen attraktiv ist sich ein gerät zu holen das bei jedem gleich ist und die bedienung ebenso bei jedem einfach nachvollziehbar ist. wennd u ein gerät willst das dich mit telefonieren sms und n bissl internet durch den tag bringt dann nimm dir halt ein iphone. aber dadrum ging es bei der ganzen diskussion hier doch garnicht. es ging um das iphone als statussymbol und um die induvidualität des einzelnen. du hast von einem vorabmodell gesprochen das in einer reisserichen zeitung getestet wurde. das sagt ja auch sehr viel über den tatsächlichen sachverhalt aus. und dann wieder dieses gefrickel thema... lass den stammtisch in der kneipe. frickeln muss man heute garnichts mehr und betatester ist man genauso mit apple geräten. sonst würden die ja auch nichts mehr weiter entwickeln.
 
@IcE*T: Neid ? Deine Aussage mit dem Selbstbewusstsein kaufe ich dir nicht ab, widerspricht (re:4).
 
@Supereagle: Erstmal: Ein wahnsinns Text. Hab mir dank fehlerhafter Formatierung etwas schwer getan aber okay. Ich fasse deins kurz zusammen, so wie ich es verstanden habe: Du bist mit alten Samsung Geräten sehr unzufrieden, auch das Galaxy S1 hat dich enttäuscht nach dem du ein 3G hattest. In deiner Firma (von einem großen Mobilfunkanbieter/Konzern gehe ich mal von aus) hast du eine sehr große Nachfrage von iPhones, aber keine so große wie z. B. Android, von WinPho7 brauchen wir denke ich da nicht zu reden. Und deine Firma liebt Statistiken. Zum letzten Punkt: Du warst mit anderen Samsung Geräten sehr unzufrieden, Fernseher, Kamera etc. gangen zurück. Nun, in dem letzten genannten Punkt stimme ich dir zu. Ich hatte einige Samsung Produkte bis 2010 die waren einfach - mies von der Qualität. Billig verarbeitet (ich meine jetzt wirklich eigentlich als hochwertig angepriesene Produkte) und haben mich nicht begeistert. Ich bin dann eine ganze Zeit lang auf der HTC Schiene gefahren. Von denen war ich sehr angetan, Touch Pro mit vollwertiger QWERTZ Tastatur und die Verarbeitung war super. Alles hat sich sehr wertig angefühlt. Windows Phone 6.5 war jetzt nicht der Knaller aber fürs Office prima zu gebrauchen, auch der Kalendar. Ich habe öfters dann meine Kollegen beobachtet wie sie mühsam auf ihrem 3-3,5 " großen iPhone versuchen eine SMS zu schreiben. Mir blieb nichts als ein mitleidsvoller Blick zu denen. Hab denen auch das Touch Pro gezeigt, sie waren sehr angetan von der Verarbeitung, blieben aber lieber bei Apple da die Software "eindeutiger" ist, einfacher - einfach schneller. Ja WM6.5 hatte seine Macken! Aber die Tastatur war spitze. Dann später bin ich, dank Vertragsverlängerung, zu einem HD2 gewechselt, ebenfalls von HTC. Damals meinte, genauso wie du es heute machst sicherlich, die nette Mitarbeitern: Ja, aber das 3GS ist doch viel besser. Von Apple. Wollen Sie das nicht haben? -- Ich habe schon damals die Freiheit als Argument gehabt, ihr dies fundiert begründet und ein sehr nettes Gespräch gehabt. Und zudem habe ich sie, laut ihr, zum nachdenken angeregt. Das HD2 hat mich begeistert, fasziniert und war auch meine erste Brücke zum Kontakt mit Android. Es hat mich fasziniert und begeistert - ein bisschen Frickelei auf dem HD2 und es lief danach super. (Ich war da schon bewusst: Weg von WM6.5, rauf auf dem Zug zu Android) -- Ich denke, ich komm jetzt mal auf dem Punkt: Seit meinem ersten Android Handy, HTC Desire, bin ich sehr angetan von Android, viele meiner Kollegen die damals noch ein iPhone hatten, und voll und ganz hinter dem standen was sie hatten, besitzen nun weitestgehend auch Androiden. Im Vergleich zu Apple haben sie viele Vorzüge genannt, man ist z. B. auf die überladene iTunes Software Suite nicht mehr angewiesen, es fühlt sich in manchen Situationen besser an, in manchen schlechter als ein iPhone. Aus iPhone Sicht natürlich genau anders herum den voriegen Satz formen. Für die breite Masse aber, die sich nicht mit Vergleichen, Diskussionen und genauer Untersuchung, welches Produkt einem ins Haus soll beschäftigen wollen - dem ist es klar: Es wird ein iPhone denn dies soll ja ein "Standard" im Smartphone Markt sein. Das man sich, neben diesem Entschluss, den Teufel ins Haus holt (siehe Kleingedrucktes und AGB von APPLE) weiß keiner. Und will, weil man sich eben mit oben genannten Dingen wie Diskussionen, auch nach dem Kauf des Handys nichts anderes hören. Genau diese Menschen haben zum Großteil früher auch Nokia gekauft - da früher Nokias Standard waren. Nicht denken, ich will "nur" ein Handy. Wir Menschen sind halt alle irgendwo pragmatisch. (=zielorientiert) Die andere Gruppe lässt sich schlichtweg einordnen als "Ich brauche ein Handy als Statussymbol und deswegen kaufe ich mir...". Deswegen hast du in deiner Firma eine große Nachfrage an iPhones, iPads und sonstigen Apple Ramsch. Deine vorige Firma, die dir ein Galaxy S "aufgezwungen" hat, hat den einzig logischen Schritt gemacht: Kosteneinsparung, auch Arbeitskosten. Die iPhones/iPads sind extrem aufwendig für uns Administratoren zu administrieren. Die benötigen für jede noch so kleine Sache extra Software, die dann auch im gewissen Maß mehr abfragt, als man für den eigentlichen Zweck benötigt. Handys mit Android (oder WinPho7) lassen sich relativ unkompliziert zum Beispiel syncronisieren. Da brauche ich kein iTunes um mit Outlook Kontakt aufzunehmen. -- nur so als Denkanregung. Wer bis hier hin lesen konnte/wollte: Danke für die Zeit! Ich muss jetzt ein wenig noch weiter arbeiten. :)
 
@GottNemesis: Sorry, ich bin halt schon etwas älter und gehe stramm auf die 50 zu ;-)

Die Connect als reißerisch zu bezeichnen alte ich persönlich für gewagt...aber gut...ist deine Meinung.

Ich habe das Virenthema jetzt hier einmal gebraucht...nicht ständig. Es IST ein Thema bei Android, da hilft auch kein Leugnen. Weiter möchte ich darauf nicht eingehen.

Jetzt zum Thema Status: ich persönlich bin der Meinung, dass dies sich alleine aus den Verkaufszahlen ergibt, analog bei den Kfz für Oberklasselimousine mit BMW: es wird gekauft, was gut & bekannt ist.

Apple verkauft immer noch mit allen derzeit verfügbaren Modellen (3GS/4/4S) mehr Smartphones als z.B. Samsung mit all ihren Modellen. Es wundert doch ernsthaft niemanden mehr, wenn man bei dem Begriff Smartphone an Apple denkt, oder? Sie haben es nicht kreiert, aber zumindest "neu" erfunden, und zwar zum Nutzen des Anwenders.

Hier kommen wir auch zur Problematik von Samsung: ca. alle 3 Monate wird ein neues Modell auf den Markt geworfen, reisst damit vom Verkaufspreis die Vorgängermodelle nach unten. Von der Updatepolitik gar nicht zu reden.

Ich habe einen Kollegen, der ein S2 hatte und nun das Note....wenn er sich den Verkaufspreis anschaut, der zu erzielen ist, kriegt er das Heulen...und das S3 ist noch nicht einmal raus.

Zum S3 nochmals: die Connect hat dies getestet...der Akku wird wegen des LTE extrem schnell leer...mal ganz abgesehen davon, dass es nicht einmal funktioniert hat lt. Test, sich via LTE in den ausgebauten Gebieten einzuloggen.

LTE wird eh ab Sommer angeboten, aber dann nur in den extra,m teuren Tarifen aller Provider...ich persönlich brauche es nicht...reine Geldschneiderei.
 
@Michael350: Thx für die Komplimente. :-)
 
@jigsaw: Dann haben wir es in Deutschland mit vielen sozial-gestörten Personen zu tun, wenn ich mich in der Bahn so umschaue. (Das war jetzt keine Beleidigung für Iphone User, die das Gerät wegen anderen Motiven gekauft haben)
 
@Supereagle: bla bla bla. du laberst hier von android 2.0 oder 2.1 . hat du mal ICS versucht ??? glaube nicht sonst würdest du nicht so einen dreck erzählen.
Mein SGS 1 mit 4.0.3 läuft jetzt seit 23 stunden und habe immer noch 30 % akku. Wlan immer an und mail werden jede halbe stunde automatisch geprüft .
Das LTE mehr an akku leistung benötigt sollte eigentlich jedem klar sein.
Glaubst du dein gay-phone würde das besser machen ??
Genau soche fanboys wie du halten intressierte käufer davon ab ein sehr gutes smatphone zu kaufen weil du selber 1 x mit einem alten 2.1 android nicht klar gekommen bist.

Hätte das i-phone nicht so ein kleines mini display und nicht "nur 2x 0,8 GHZ" wäre der akku in 4 stunden am ende .

Ich hatte auch in iphone 3G und stell dir vor ich habe es verschenkt.
 
@siko: Wirklich ein sehr konstruktiver Beitrag^^. Nur zu deiner Info: meine Kollegen und ich sind schon berufsbedingt sehr an den neuen Modellen interessiert, ca. alle 2 Wochen ist ein Verkaufsleiter bei uns und präsentiert und die neuen Modelle...zum Anfassen und ausführlichem Ausprobieren! Und dies lange vor Markteinführung!
Daher kennen wir alle(!) Geräte und haben die auch bei uns weiterhin in einem Schrank zum Probieren und Testen.

Ich bin kein Fanboy. Die Verkaufszahlen bei uns resultieren aus den Wünschen der Kunden....oder meinst du ernsthaft, wir hätten so einen Erfolg, wenn wir dem Kunden das gewünschte Handy auf Teufel komm raus ausreden wollen?

Bei dir stellt sich mir jedoch nicht mehr die Frage nach deinem Alter oder deiner Berufserfahrung....dein Geschreibsel spricht für sich selbst.
 
@IcE*T: Also hier siehts mittlerweile anders aus... Jemand zieht n iPhone ausse Tasche. Reaktion: "..." | Ich zieh mein Lumia ausse Tasche. Reaktion: "is das WP7? zeig mal." Irgendwie... mehr Reaktion als beim Einheits-iPhone-Brei EDIT: typo
 
@Slurp: naja, ich glaub ja eher die Reaktion ist: "Mitleid".
 
@Thunderbyte: Schlechter Versuch... Aber trotzdem: nein, vor allem Interesse... Und dann meist auch schnell Begeisterung
 
@microsoft_fanboi: Naja... cool fühle ich mich mit meinem 4S jetzt nicht wirklich. Ich hab mich für das iPhone entschieden, weil das Gesamtsystem einen flüssigeren Eindruck macht. Per Bluetooth Daten austauschen, tiefgehende Systemveränderungen, etc. hab ich auch vorher mit meinem Samsung nicht gemacht, d.h. ich brauche solche Freiheiten gar nicht. Mir geht's darum, dass das Gesamtsystem einen sehr flüssigen Eindruck macht und alles stabil läuft. Leider muss ich hier auch aus eigener Erfahrung sagen, hier macht Apple alles richtig. Daher habe ich mich für das iPhone entschieden.
 
@RebelSoldier: Dann rate ich dir kein Update auf 5.1 zu machen. :)
 
@s3m1h-44: Hab 5.1 drauf seitdem es draußen ist. Das System läuft nach wie vor einwandfrei. Was hast du denn für ein Problem mit 5.1?
 
@microsoft_fanboi: Wie soll man mit etwas cool sein, womit jeder 2. herumläuft?
 
Tim Taylor jetzt Chef bei Samsung. Firmenphilosophie geändert zu " more power rarararar!"
 
ich bin sehr gespannt auf dieses telefon...
 
Überragend, dass man damit dann leider auch nicht mehr anstellen kann als mit einem anderen aktuellen Smartphone mit Single- oder Dualcore CPU.
 
@Turk_Turkleton: Haargenau, ein BMW Z1 bringt dich natürlich genauso ans Ziel wie ein BMW Z8.
 
@rancor187: etwas zu kurz gedacht: welche anwendung auf einem smartphone wird die 4 kerne wirklich verwenden? das ist so als ob du einen affen in einen z1 setzt und danach in einen z8. wird kein unterschied sein..
 
@vires: Eine VM :D Oder eine IDE :P
 
@vires: Haha, das ist mal ein geiles Beispiel!! :D
 
@vires: Naja, die Spiele-Industrie freut sich bestimmt darüber. Mittlerweile habe ich sowieso immer mehr den Eindruck, dass, zumindest die junge Generation, mit den Dingern nur zockt und auf Facebook rumhängt, oder qualitativ minderwertige Party-Fotos bzw. Videos schießt.
 
@Turk_Turkleton: wenn es danach geht hätten wir auch kein Dualcore !
 
@Turk_Turkleton: Nur weil du in deiner Höhle das Handy für die Bestellung der nächsten Pizza brauchst hört der technische Fortschritt nicht einfach so auf. Bei Dual Core kamen die selben Leute an und haben genauso dumme fragen gestellt und jetzt? Dual Core ist mehr als nützlich in der täglichen Verwendung und mit zunehmender Leistung können auch immer mehr Funktionen aufm Handy realisiert werden (siehe Ubuntu auf Android). Momentan nutze ich mein Handy als Navi und Musikspieler im Auto. Beim HTC Desire mit Single Core hat man es öfters gemerkt wenn das Handy bei mehreren Zeitgleich aktiven Anwendungen leicht ins stocken kam, mit DualCore läuft es jetzt butter weich und nebenbei kann der Beifahrer auch noch im Internet surfen, wenn man kurzzeitig nicht auf das Navi angewiesen ist. Mit zunehmender Leistung könnten allein fürs Auto viele weitere Funktionen ins Handy integriert werden wie z.B. das Streamen eines oder mehrerer Filme an die Monitore für die Rücksitze, Abspielen von Musik, dazu Navi, aktive Sprachsteuerung, in ferner Zukunft vollautomatische Steuerung des Autos, Lieferung von Zusatzinformationen an eine Brille/Kontaktlinsen usw.
Sicherlich macht ein QuadCore eventuell momentan noch wenig Sinn, aber mit steigender Leistung und Verbreitung, steigen auch die Verwendungsmöglichkeiten und die Funktionen kommen dann mehr oder weniger Automatisch die die Leistung auch ausnutzen können.
 
@terminated: Turk. hat sich lediglich beschwert, dass (z.B.) die starken Motoren nichts bringen, wenn dafür nicht die geeigneten Reifen und eine gute Karosserie gefunden ist und nicht, dass niemand starke Motoren braucht ;-)
 
berufen auf interne, sehr zuverlässige Quellen habe ich gehört, dass zur Ausstattung bei Lieferung folgendes beiliegen soll:
1. Smartphone
2. Main Akku + Netzteil
3. Ersatzakku + Ersatz Netzteil
4. 2. Ersatzakku, falls der Mainakku und Ersatzakku bereits nach 8 Stunden leer sind!
5. 3. Ersatzakku, welcher stehts an die Autobatterie geklemmt werden kann, sofern man mehr als 8 - 12 Stunden kein Netzteil zur Verfügung hat.
 
@spyro0203: nur weil es mehr kerne hat heisst es nicht das es mehr strom braucht. eher weniger
 
@spyro0203: das mehr Kerne meist auch weniger Verbauchen als 1 Kern ist dir nicht geläufig ja ? Wenn man davon nix versteht sollte man auch nicht blind drauf los hauen.
 
smasung wir alle handys verblasen ....so wie immer ^^
 
Anstelle dass die mal ein Handy bauen, was auch bei stärkerer Benutztung über die Batterielebensdauer von höchstens einem Tag hinauskommen, werden die Displays größer und die CPUs schneller... Und man muss beten, wenn man morgens um 8 aus dem Haus geht und vor 8 Uhr Abends keine Steckdose mehr sieht.
 
@LoD14: Das Problem hatte ich Anfangs auch beim SGS2. Lösung: zum einen noch einen Ersatzakku zugelegt (kostet ca. 20€ bei Amazon und ist etwas Stärker (2000mAh statt 1650mAh)), zum anderen achte ich darauf, dass nur notwendige Apps im Hintergrund laufen und nicht immer alle Antennen an sind. So schaff ich es mit einem Akku bequem über den Tag und manchmal auch noch über den zweiten.
 
@Ramose: volle Zustimmung. :) Seit ich den 2000er Akku habe, kann ich auch bis 2 Tage durchhalten. Nur schade, dass man das separat nachkaufen muss. Hier hatte das Design wohl wieder prio. Wobei ichs jetzt mit dem dickeren Akku stimmiger finde. Hast Du das G-Modell? Das hält allein schon wegen der gedrosselten Leistung ein bißchen länger.
 
@hcs: Nein, ich hab das normale (bzw. hatte, ist jetzt bei Vodafone, ... siehe weiter unten;)). Aber stimmt, die 2mm mehr Dicke machen die Handhabung gleich um einiges angenehmer. Der 2000er allein macht aber noch nicht all zu viel Mehrleistung aus, sinnvolle Konfigurationen bleiben dennoch nötig, da gerade viele Gratisapps sonst ständig das Internet für Werbung beanspruchen und somit zusätzliche Energie abziehen. Auch ist GPS nur bei Bedarf an, zudem hab ich den Display immer auf automatischer Helligkeitsregulierung, da der Display selbst auch viel Strom verbraucht. ^
 
@LoD14: der Akku verbrauch und die Akkuleistung ist bei fast allen Smartphone ähnlich, wenn man mehr Akku an einem Tag brauch muss man eben einen Ersatzakku für 20€ sich anschaffen oder eben noch ein 2. iPhone kaufen.
 
So schön diese technischen Daten auch lauten... aber mal ganz ehrlich: Brauchen wir so etwas wirklich? Immer dieses höher, schneller weiter... Ich versteh es nicht wirklich. Na gut... bisher ist eh nur alles Spekulation, also möchte ich mich gar nicht auf einen Vergleich beim S3 einlassen. Worauf es mir bei einem Smartphone ankommt ist, dass das Gesamtsystem flüssig läuft, stabil ist und die Akkulaufzeit. Wobei letztere ja bei keinem Modell wirklich Maßstäbe setzt, je nach Nutzungsintensivität. Bei den anderen beiden Kriterien ist momentan noch Apple Marktführer. Das ist auch der Grund, warum ich nach meinem Galaxy I9000 wieder zurück zum Apfel bin. Es läuft einfach gefühlt flüssiger als Android. Ich muss mir mal ICS angucken, wenn Samsung es für das S2 rausbringt (meine Frau hat ein S2). Danach werde ich schauen, ob ich Ende des Jahres ggf. wieder zurück zu Android wechsle, oder beim Apfel bleibe. ;)
 
@RebelSoldier: mehr Leistung bei weniger Verbrauch ist natürlich absolut scheiße und das will keiner haben !!!!
 
@CvH: Ich sagte nicht, dass mehr Leistung scheiße ist. Ich sagte, dass es mir auf die Gesamt-Performance des Systems ankommt. Was bringt mit eine Quad-Core-CPU mit 4 GHz in einem Smartphone (um es mal überspitzt darzustellen), wenn es trotzdem im Menü ruckelt wenn ich durchwische, etc.? Da ich ICS noch nicht live gesehen habe, weiß ich nicht was sich hier in dieser Hinsicht verbessert hat (und auch das sagte ich oben bereits). Daher will ich es mir ja live ansehen, wenn es für meine Frau verfügbar ist um dann zu entscheiden, ob ich Ende des Jahres wieder zu einem Android-Smartphone wechsel, oder bei Apple bleibe.
 
@RebelSoldier: Zwischen den Plattformen dauernd hin und her zu wechseln halte ich für teuer. Denn in der Regel investiert man doch auch einiges in Apps, die man natürlich auf der anderen Plattform dann nicht verwenden / neu kaufen kann.
 
@Thunderbyte: Nicht, wenn man auf kostenlose Anwendungen setzt. Klar holt man sich auch die ein oder andere App die wat kostet... aber ich glaub die, wenn wir es mal zusammenrechnen, 5 € im Jahr tun mir nicht wirklich weh... ;)
 
@RebelSoldier: ICS fürs S2 wird aktuell in Wellen ausgerollt.
 
Komisch, jeder will überragende Leistung bieten, nVidia, Samsung, Qualcomm, Apple, Huawei.. Am Ende basieren sie alle auf dem selben Kern und alles war nur Marketing bla bla..
 
Gehts nur mir so? Ich kann das mit dem "Flaggschiff" bald nicht mehr hören. Grad die Erfahrung mit dem S2, bei dem ein halbes Jahr später heimlich still und leise die Hardware verändert wird, dringend nötige Updates (siehe letztes FW-Update beim S2 I9100G) nur noch verzögert rauskommen und lieber an neuen "Flaggschiffen" gearbeitet wird, als die aktuellen Modelle zu sauber zu supporten. Mir gehts nicht immer um die allerneuerste Firmware. Was sich Samsung mit dem letzten Update geleistet hat, war unter aller Kanone. Wenn man diverse Foren nach Lösungen durchforstet stellt man fest, dass Samsung doch ziemlich an Sympathie eingebüßt hat.
 
@hcs: Also an den Updates muss Samsung echt arbeiten! Hab mein SGS2 via Kies auf Android 4 updaten wollen, alles korrekt nach Anleitung gemacht. Ergebnis: Handy startet nicht mehr, keine Chance. Nachdem ich diverse Foren durchsuchte weiß ich zwar, dass ich mit dem Problem nicht allein bin, aber leider auch, dass es da scheinbar keine echte Lösung gibt für. :( Naja, jetzt tauscht Vodafone das Handy aus (als ich dem Verkäufer sagte, dass ich das mit Kies updaten wollte, hatte er keine Fragen mehr^^) Aber sowas sollte doch mit dem derzeit wichtigsten Produkt dieser Sparte einfach nicht passieren, da vorher ausreichend getestet. Naja.
 
@hcs: Willkommen in der Welt der Update/Support/Hardware-Politik... Samsung ist da nur ein Beispiel... Das geht mittlerweile bei jedem Hersteller so an... Leider...
 
@Schwaus: Ich war lange Jahre auf der SonyEricsson-Schiene. Bzgl. der Updatepolitik geb ich Dir absolut Recht. Aber in Bezug auf Qualität der Updates hat Samsung in meinen Auggen schon den Vogel abgeschossen. Ich warte lieber etwas länger, wenn das Update danach auch richtig funktioniert. Wenn ich's denn irgendwann noch kriegen sollte. ;-) Seit ich das Samsung habe, überlege ich ernsthaft, ob es eine gute Idee war, mein ArcS dafür hergegeben zu haben. *schnief*
 
wenn das ding erst im mai vorgestellt wird, wie realistisch ist es, dass es gegen mitte juni verfügbar sein wird? denn da steht meine vertragsverlängerung an^^
 
@ExusAnimus: Das S2 wurde auch (glaub ich) im Mai 2011 vorgestellt. Hängt vom Anbieter ab. "O2 hatte damals angekündigt, das Galaxy S2 im Juni 2011 ins Sortiment zu nehmen."
 
@ExusAnimus: Notlösung: Vertrag kündigen und später einen neuen abschließen. Evtl. zur Überbrückung die Sim auf Prepaid umstellen lassen für die ein bis zwei Monate.
 
@ExusAnimus: bin bei der telekom^^ @ramose: da ich noch einen alten ramenvertrag von meinem alten arbeitgeber hab, welchen ich unbegrenzt verlängern kann, möchte ich nur ungern kündigen^^
 
@ExusAnimus: Achso. Ich weiß nicht, ob man mit dem Netzanbieter verhandeln kann, dass man auch zu einem späteren Zeitpunkt ein Handy erwerben kann, es quasi vorübergehend gut geschrieben bekommt. Dürfte ja auch in deren Sinne sein. Zum einen bleibst du als Vertragskunde erhalten, zum anderen können sie dir so bald wie möglich das neuste Gerät verkaufen, die ja oft auch etwas mehr kosten als andere (die man ja teils für 1€ bekommt).
 
"...einen Quad-Core-Prozessor haben wird, ist natürlich keine große Überraschung, das aktuelle Galaxy S2 hat schließlich eine CPU mit zwei Kernen." Aha so ist das. Und das nächste hat dann 8 Kerne und dann 16 - is ja vollkommen klar :-) Ansonsten ist es schön daß die Teile immer schneller werden. ich hoffe nur, daß der Akku nicht allzusehr da drunter leidet und die überreagende Leistung auch irgendwie sinnvoll genutzt wird.
 
Jetzt geht das Wettrüsten bei handys los. Vor nichtmal einem Jahr war Dualcore, jetzt Quadcore. Sorry, das mache ich nicht mehr mit.
 
Und wenn die 10 Kerne haben.
3x so schnell wie Dual Core sind die lange nicht.
Zählen tut nachher was unterm Strich an verkauften Einheiten am Jahresende steht.
Super tolle Hardwarespezifikationen sind kein Garant für Mega Verkäufe.
 
@Nania: Leider schon, da sich viele von den Zahlen blenden lassen.
 
Windows Phone forever :D
 
Also die Entwicklung bei den Smartphones ist sehr zweischneidig. Einerseits ist es ja schön und gut dass wir in 6 monatsabständen immer stärkere, bessere etc. Hardware bekommen. Aber mal ehrlich das motiviert die entwickler nicht gerade dazu performant zu programmieren. Es ist ja jetzt schon teilweise zustand dass man bei Android bei manchen apps schon nen dualcore mit x ghz braucht um überhaupt nur ein Anzeigemenü flüssig dazustellen.

Im gegensatz dazu laufen animationen/apps bei windows Phone und iOS trotz schlechterer Hardware um einiges besser.

Aber das ist grad bei den Android Herstellern das gleiche problem wie bei Windows PCs. Es hat sich so ein zustand eingerichtet bzw. man hat selbst einen zustand herbeigeführt bei dem die Kunden nur mit Zahlen beeindruckt werden und nicht durch features. Und jetzt müssen schnell quad, hexa, octa etc. cores her damit man immer größer weiter besser ist obwohls keinem was bringt...
 
Um ein Android schnell zu bekommen, muss mit Rechenleistung nach vorne gegangen werden, da Android ein auf die Smartphones angepasstes Linux ist. iOS und Windows Phone sind dagegen voll auf Smartphones entwickelt und können daher mit weniger Rechenleistung mehr sprübare Leistung auf den Bildschirm bringen. Da das Groß der Käufer dies nicht wissen, wird halt wie damals bei den PCs die Zahlentrommel gedreht und theoretische Zahlen verkauft anstatt rell vorliegende Leistung am Gerät.
 
@JBC: iOS ist ein abgespecktes OSX mit BSD Kern. Es ist genauso viel Desktop Unix wie Android ein Desktop-Linux ist. Die Android-Performance krankt einzig und allein an Java und teilweise fehlender Hardwarebeschleunigung. Aber mit einem Quadcore und bald 2 GHz sollte man das Problem aber so langsam aber sicher in den Griff bekommen. Wäre das Androids einziges Problem...
 
@JBC: Autsch...
 
Was redet ihr da ständig über Ruckeln bla bla? Denkt ihr das S2 wär so oft verkauft worden und von allen Techseiten in den Himmel gelobt worden wenn es nur Ruckelig läuft? Hab es selber schon ein Jahr und es läuft immer noch schneller und flüssiger als alle anderen Phones auf dem Markt.
 
@transistor: Daran erkennt man mal wieder dass du noch nie ein Iphone benutzt hast. Ansonsten würdest du das Ruckeln wahrnehmen. Ich habe Android noch NIE flüssig laufen gesehen. Es hackt ständig. Beispiel: Geh mal in WhatsApp zu deiner Kontaktliste und scrolle sie mal runter. Wenn das nicht ruckelt dann weiß ich auch nicht. Grüße
 
@Sichel: Nein warum sollt ich es auch mit einem Iphone vergleichen? Ausserdem hab ich ein Ipad. Klar für das wenige was das Iphone kann läuft es wirklich flüssig, aber bei Android hab ich einfach mehr möglichkeiten mir die Startscreens freizugestalten mit Widgets und LiveWallpapers da kanns schon mal passieren das erstmal was nachgeladen werden musss. Und bei Whatsapp ganz ehrlich das einzige was passiert wenn ich runterscrolle meine Kontaktbilder werden nachgeladen mehr nicht und im gegensatz zu der ios version sieht WhatsApp viel besser aus nicht zu altbacken und trist / grau
 
@transistor: achso .. dann ist es auf einmal ok wenn etwas nachgeladen werden muss aber sonst läuft es flüssig?? sorry irgendwie habe ich den eindruck du wiedersprichst dir
 
@Sichel: Man muss aber fairerweise dazu sagen, dass das Ruckeln (zumindest bei mir auf dem SGS 2) nur dann mal auftritt, wenn ich vorher den RAM leer gekloppt habe. Durch das leeren des Rames werden kurzzeitig Programme bzw Hintergrunddienste rausgeschmissen. Einige Dienste kommen aber automatisch wieder rein (Email, Googlemail, Maps usw) im Speicher. Und wenn dieser Prozess (wieder im Ram absetzten) dann stattfindet, während ich zufälligerweise mal durchs Menü durchblätter, kann es (muss es aber nicht) passieren, das es mal ruckelt. Man sollte auch nicht ständig den Ram leer fegen. Android nämlich holt sich schon, was es braucht. Ist zb zu wenig RAM vorhanden, dann werden eben einige Sachen, die nicht genutzt werden, automatisch rausgeschmiessen. Anstatt immer auf Android rum zu haken von wegen "öhm ruckelt wie sau..." , sollte man sich mal mehr mit dem BS ausseinander setzten! LG
 
@Sichel: ich habe ein SGS1 mit ICS . Habs gerade versuch und es ruckelt nichts. Gogle hat mit ICS das ruckel problem in den griff bekommen. aber damit können apple user nicht leben.
Das enzige was beim iphone wirklch schneller geht ist die rotation wen man das handy dreht. aber diese 1-2 sekunden hab ich zeit :)
 
@transistor: meins hat geruckelt und das sgs2 wurde nur so oft verkauf weil es eine iPhone kopie war
 
@DANIEL3GS: Ja anscheinend besser als das Original ^^
 
@transistor: nicht wirklich
 
@DANIEL3GS: SGS2 iphone Kopie . klar .
dieses Argument zieht schon lange nicht mehr .
 
@transistor: Möglicherweise als alle anderen Android Smartphones. Das mag sein.
 
Damit wird Samsung seine Vormachtsstellung auf dem Smartphone-Markt weiter ausbauen. Wenn das Galaxy S3 das offizielle Smartphone der Olympischen Spiele sein wird, dann hat es Apple umso schwerer sich weiterhin gegen Samsung zu behaupten.
 
@AnnaFan: Also versteht mich nun nicht falsch aber ich als normaler Verbraucher sehe in Bahn, Bus & auf der Straße nur Leute mit iPhone.. niemand hat irgendwie ein Samsung GS2 oder ähnliches in der Hand.

Ich habe keine Ahnung wie die Zahlen aussehen, aber Apple muss vielleicht gar nicht soviel machen, weil sich das Zeug irgendwie trotzdem immer weiter verkauft. So schlecht scheint das iPhone gegenüber dem S2 ja nicht zu sein.
 
@Aaron 86: dito
 
@Aaron 86: Ich weis nicht, wo du lebst. Ich sehe hier immer mehr Samsung Smartphones, was auch die Statistik belegt. Dazu kommt, dass die Hälfte aller iPhones zersplittert aussehen.
 
@AnnaFan: Nix für ungut: dieser Titel als "off. Smartphone der Olympischen Spiele" ist doch für die Katz.
 
Nach 15min telefoniern brennt sich die CPU Abwärme dann langsam ins Ohrläppchen :P
 
Die Gizmodo-Bilder sind doch ein Witz, oder? Was soll der unkenntlich gemachte Name der Firma? Wer kann das ernstnehmen?
 
Die sollen lieber ein gescheites Singlecore Handy aufm markt bringen und Android richtig optimieren. ICS ist auch nur Hochgehypt. Und was sind da für tolle Änderungen beim S2 ein etwas überarbeiteter Task Manager und noch andere Kleinigkeiten. Und trotzdem läuft das Handy nicht besser. Ich habe das S2 mit 4.0.3 und seit dem ist der Akku- verbrauch noch gestiegen .... Samsung Handys kommen mit nicht mehr ins Haus. Nach dem Update 2.3.6 sind Samsung Handys für mich gestorben.
 
@Iceboy2k: Bedank dich bei Samsung für ihr "tolles" TouchWiz..
ICS auf dem S2 hat nicht mehr sonderlich viel vom echten ICS. Guck dir mal ein Nexus an, dann weißt Bescheid.
Bei mir hält das S2 seit dem Update übrigens viel länger.
 
@Iceboy2k: ich habe auch das sgs2, allerdings gebe ich dir in einem recht: das orginal rom/kernel ist für die füsse. habe beides getauscht, dank odin ist es ja kein thema..und man glaubt es kaum..die haben doch echt richtig gute hardware in dem teil verbaut..habe es auf max 1,6ghz und min 100mhz...noch nie gesehen das es, außer nach einem spiel, wirklich mal über 1,2ghz war...das witzige...es verbraucht weniger strom bei deutlich mehr leistung...samsung baut mist bei den roms (android) die harware ist aber, bis jetzt, nicht auszureizen..
 
Schön zu sehen das der Markt langsam "wach" wird und diesen Zirkus nicht mehr länger mithyped.
 
Am meissten lese ich hier nur von den User (überwiegend aus der Appleabteilung) Zitat Anfang: "Dadurch wird das ruckeln von Android auch nicht besser bzw läuft Android auch nicht flüssiger... Wer braucht sowas... Akku geht zu schnell leer..." usw. Zitat Ende. 1. Als ob der Akku beim iPhone viel länger hält... Tut er eben nicht. 2. Warum Android teilweise nicht richtig rund läuft (was bei mir aber nicht der Fall ist) ist, wegen den ganzen Anpassungen, die Samsung, HTC, LG und Co veranstallten mit ihren popeligen Launcher! Und 3. (hab das vorhin schon mal gepostet, aber weil es so schön ist nochmal): Das Ruckeln (zumindest bei mir auf dem SGS 2) tritt aber nur dann mal auf, wenn ich vorher den RAM leer gekloppt habe. Durch das leeren des Rames werden kurzzeitig Programme bzw Hintergrunddienste rausgeschmissen. Einige Dienste kommen aber automatisch wieder rein (Email, Googlemail, Maps usw) im Speicher. Und wenn dieser Prozess (wieder im Ram absetzten) dann stattfindet, während ich zufälligerweise mal durchs Menü durchblätter, kann es (muss es aber nicht) passieren, das es mal ruckelt. Man sollte auch nicht ständig den Ram leer fegen. Android nämlich holt sich schon, was es braucht. Ist zb zu wenig RAM vorhanden, dann werden eben einige Sachen, die nicht genutzt werden, automatisch rausgeschmiessen. Anstatt immer auf Android rum zu haken von wegen "öhm ruckelt wie sau..." , sollte man sich mal mehr mit dem BS ausseinander setzten! LG
 
@oOTrAnCe4LiFeOo: Das Ruckeln kann man definitiv auf vielen Geräten sehen und hat nichts mit dem RAM leeren zu tun sondern liegt schlicht am Rendering der GUI.
Beim iTelefon ist es so, dass der UI-Thread beim Touch einfach stehen bleibt und sich zuerst um das "Wischen" kümmert. Beim iPhone wird alles berechnet und dir dann sozusagen als Bilder in einer Aufbau-Animation dargestellt. Das ist bei Android nicht so. Bei Android wird der Touch zwar wahrgenommen aber die anderen Berechnungen trotzdem durchgeführt und du siehst den Aufbau der UI in Echtzeit. Daher kann es bei Android zu Rucklern kommen, die aber "nur" ein optischer Effekt sind, der Aufbau ansich wird trotz des Rucklers in den meisten Fällen schneller sein als beim gegenüber, wird aber eben anders wahrgenommen (hierbei handelt es sich aber auch nur um Millisekunden).
 
@2-HOT-4-TV: Sehe ich genauso. Das iPhone mag vielleicht nicht mal schneller sein, es fühlt sich nur schneller an, durch den von dir beschriebenen Effekt.
 
"Allerdings heißt es, dass der Exynos zwar in der globalen Variante des S2-Nachfolgers verbaut wird, für bestimmte lokale Märkte könnten aber auch andere CPUs verbaut werden. Konkret genannt wird hierbei der Snapdragon S4 von Qualcomm." Das bedeutet ja, dass die 2 Kern-Modelle von Qualcomm ungefähr auf dem gleichen Niveau wie die 4 Kern Modelle von Samsung liegen könnten, denn ich denke nicht, dass Samsung bestimmte Länder mit einer extrem abgespeckten Version beliefern wird.
 
@Banko93: Das S2 wird auch schon mit verschiedenen Prozessoren ausgeliefert, dieses sind oft spezielle Netzbetreiber Versionen. In den Versionen für T-Mobile USA ist zb. ein Snapdragon S3 drin, andere haben einen TI OMAP drin. (http://www.chip.de/news/Samsung-Galaxy-S2-i9100G-Das-schlechtere-S2_55314674.html) Der Prozessor von Qualcomm ist einer der wenigen LTE-Quad-SoC, d.h. ist er sicherlich dann ein Kandidat.
 
Alles schön und gut, mein Problem mit Samsung "Handys" ist - ich möchte telefonieren und dies klappt nur schlecht. Blecherner Klang mittelmäßige Bluetooths Anbindung Freisprechklang besch... für Sender und Empfänger.
Was soll ich mit solch einem Kinderspielzeug.
In den Foren sowie in Testberichten liest sich dies bei anderen Anbietern allerdings auch nicht besser.
Was nützt mir also ein 4 oder 20 Core wenn ich mit einem Telefon nicht telefonieren kann, irgendwie falsche Richtung.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Galaxy S3 Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles