Gefälschte Android-App von Instagram im Umlauf

Die Übernahme der Instagram-Entwickler durch Facebook für eine Milliarde US-Dollar sorgte für viel Aufsehen und eine gesteigerte Nachfrage nach dieser Anwendung. Diese Tatsache wird nun auch von Betrügern ausgenutzt. mehr... Internet, Social Network, Social Media, Instagram Bildquelle: Instagram Internet, Social Network, Social Media, Instagram Internet, Social Network, Social Media, Instagram Instagram

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Naja, sich eine App, die es kostenlos im offiziellen Market gibt, über eine russische Website runterzuladen, die ja nicht mal im Domain offiziell sein kann und dann auch noch derartige Zugriffsrechte möchte, ist auch unter die Kategorie "unbedarft" einzuordnen. Jeder wird doch, wenn er sich für Instagram interessiert das ding googlen und herausfinden, dass sie im PlayStore kostenlos ist^^
 
@Chrissik: Sollte man meinen. Aber dumme/naive Menschen gibt es jede Menge...
 
@Draco2007: das ist leider wahr. Nur glaube ich, dass gerade bei einem derart schlechten Fake vergleichsweise wenig Menschen darauf reinfallen werden (so ist zu hoffen). Zumal sie ja aktiveren müssen, dass die App aus einer unbekannten Quelle installiert werden darf. Nja :D
 
@Draco2007: Und? Laut Darwin erledigt sich das von selbst ;)
 
@TheHoff: Normalerweise schon, aber wir arbeiten ja gut dran, dieses System auszuhebeln. ;-)
 
@TheHoff: Wie bgmnt schon gesagt hat, haben wir Menschen perfekt dafür gesorgt, dass der Darwinismus eben nicht mehr greift. Ich führe das jetzt aber nicht weiter aus, die Gründe kannst du dir selbst denken...
 
Android bleibt mit seinem App- und sonstigen Unsicherheiten ein Desaster. Man muss sich echt wundern, wie so viele Leute darauf vertrauen können?! o.0
 
@wingrill3: oO? 1. Die App ist nicht im Market, sondern wird auf einer russischen Seite angeboten. Wenn du dir selbst so was runterlädst, kannst du jedes OS infizieren. Auch Windows, und sieh an, wie viele darauf vertrauen. 2. Die App ist wie schon erwähnt nicht im Market, deshalb muss man aktivieren, dass eben Apps aus unbekannten Quellen installiert werden dürfen. Das hat nicht mal Windows. 3. Zeigt die Android (anders als viele OS) an, was die App darf. Und da steht zB SMS-Versand. Dass eine Foto App so etwas nicht braucht, dürfte jedem klar sein. Wieder ein Pluspunkt in Sachen Sicherheit. 4. Gibts auch im wundertollen App-Store von Apple (ohne jetzt hier einen Krieg anfangen zu wollen, aber bei Apple werden die Apps halt kontrolliert^^) Apps, die trotz Prüfung Sachen tun, die sie nicht tun sollen. Verstehe wirklich nicht, wie man immer noch Android als unsicher bezeichnen kann.
 
@wingrill3: Nach deiner Argumentation dürft man Windows gar nicht mehr einsetzen. Der Schutz der Android bietet ist x-mal höher wie unter Windows.
 
@FreddyXY: Abgesehen von der Grammatik... Die letzte Aussage würde ich bezweifeln.
 
@wingrill3: Sagen Dir deine Windows-Programme auch, auf welche Informationen diese zugreifen bzw. abgreifen (z.B. abgespeicherte Passwörter im Browser)?
Kannst Du Windows-Programme lückenlos deinstallieren, ohne dass Müll in der Registry kleben bleibt?
Kannst Du eingefangene Schadsoftware unter Windows einfach loswerden indem Du sie deinstallierst?
Gibt es eine zentrale Quelle wo alle Windowsprogramme bezogen werden können (auch Drittanbieter), worüber auch gleich alle Programmupdates ausgeliefert werden?
...
Noch was, statistisch werden für Android täglich im Schnitt 51 neue bösartige oder potenziell unerwünschte neue Programme entdeckt. Bei Windows zählt man täglich 70.000
 
@FreddyXY: Ich finde, du vergleichst da Äpfel mit Birnen.
 
@Thomaswww: Nicht wirklich. Betriebssystem ist Betriebssystem. Nur hat Windows eben (geschichtsbedingt) einen anderen Weg eingeschlagen als Android. Aber es wäre auch jetzt noch ohne weiteres Möglich, dass Microsoft einen "Market" für alle Anwendungen die auf Windows Systemen laufen einführt und dann nur noch signierte Anwendungen auch laufen. Mit Windows 8 passiert jetzt der erste Schritt in diese Richtung. Wie weit das durchgezogen wird, ist schwer zu sagen.
 
@FreddyXY: Du hast völlig Recht und ich kann dir nur zustimmen. Android ist X-fach sicherer als Windows, die Gründe hast du schon aufgezählt. Windows ist hier aber natürlich ein sensibles Thema, da kocht schon mal die Seele beim ein oder anderem User hier wenn es mit anderen Systemen verglichen wird. Ändert aber nichts an der Tatsache, dass vor der Installation man gewarnt wird, dass es keine App aus dem Store ist und welche Rechte sie verlangt. Das sie diese Rechte dann nutzt, kann einen also nicht verwundern. Das bietet Windows alles nicht, aber schauen wir mal was Microsoft aus seinem Windows Market macht.
 
@wingrill3: Wie kommst du denn zu dieser unsinnigen Erkenntnis? In wie weit ist Android unsicherer als Windows, MacOSX und einer Linux-Desktop-Distri? Ich würde die Möglichkeiten und Freiheiten die mir Android jedenfalls niemals gegen WindowsPhone oder iOS eintauschen wollen, wo man sich in einen (goldenen) Käfig begibt.
 
@FreddyXY: höher ganz bestimmt nich. Anders trufft es besser
 
1 Milliarde Kaufpreis ? Wofür ?
Für eine App, die ein paar wirklich schlechte Filter über ein Bild legen kann ? Wie armselig...
 
@Cooker: Filter Apps gibts bessere. Das wollte FB auch nicht sondern das Netzwerk mit den Usern. "Mit dem Kauf von Instagram habe Facebook nicht nur einen potenziellen Konkurrenten aus dem Weg geräumt, sondern sich auch eine Technologie "mit wahnsinniger Zugkraft" verschafft. Bei einem Kaufpreis von einer Milliarde Dollar (rund 760 Millionen Euro) bezahlt Facebook etwa 33 Dollar für jeden Nutzer von Instagram. Sollte das soziale Netzwerk bei seinem Börsengang tatsächlich 100 Milliarden Dollar erlösen, würden die Investoren sogar 118 Dollar für jeden Facebook-Nutzer zahlen. Angesichts dieser Rechnung erscheine die Milliarde für Instagram gar nicht mehr so verrückt, sagte Pachter..."
 
@wertzuiop123: Und auf solche (Werbe)Versprechen fallen alle rein ? " Wahnsinnige Zugkraft" ? Konkurrenten ausgeschaltet ?
Lasst euch doch nicht alle wie ein Gaul auf dem Acker rumführen !
 
@Cooker: Oh Mann, ich könnte mal ne lausige Million für ne Produktionshalle und ne CNC Fräse gebrauchen, aber ich glaube ich bin im falschen Business tätig, wo man noch für sein Geld arbeiten muss..
Kommentar abgeben Netiquette beachten!