Ikea verkauft bald auch Wohnzimmer-Elektronik

Das schwedische Möbelhaus Ikea erweitert demnächst sein Angebot und bietet mit dem neuen Produkt "Uppleva" eine Kombination aus Möbelstück und Heimkino-Ausrüstung an. Das "Gerät" wird ab Sommer auch in Deutschland (in zwei Berliner Ikea-Märkten) ... mehr... Ikea Ikea

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
man das klingt aber echt gut sowas...
 
@freakedenough: Aber nach Berlin fahre ich deswegen nicht. Es gibt bei uns genug Ikeas (Dusseldorf & Umgebung), anstatt zwei in der Hauptstatd zu haben, haette man auch eins nach NRW setzen koennen..
Edit: Sehe grade, in den anderen Laendern wird Uppleva in allen Filialen vertrieben :?
 
@freakedenough: die Firma ist ein billig-Hersteller aus China,darauf wird nur das Logo von Ikea geklebt. Ich hol mir lieber von Herstellern die Geräte, die auch Erfahrung damit haben: Samsung, Bose, Denon, LG,Sony,etc..
 
@sanem: Ich hab ehrlich gesagt vorher noch nie von diesem Hersteller gehört und ein besonderes Schnäppchen ist es ja auch nicht gerade.
 
@jigsaw: Gibt einen Beitrag bei Wikipedia (die englische Fassung ist aber etwas informativer): http://de.wikipedia.org/wiki/TCL_(Unternehmen) Ist offenbar DER Hersteller in China und bei Fernsehern weltweit Nummer 6. Über die Qualität kann ich spontan nicht viel sagen, würde aber nicht per se annehmen, dass es ein klassischer "Billig-Hersteller" ist. Vor allem wenn man bedenkt, dass praktisch eh alle in China herstellen. Und immerhin lässt auch Samsung (siehe EN-Wiki) dort produzieren.
 
@witek: Es ist lt. Artikel nicht DER sondern DER EINZIGE Hersteller und bei der Größe des Landes ist es dann nicht verwunderlich dass die weltweit so weit vorne sind ;-) Ich bin jedenfalls bei so einer Quasi-Monopolstellung bezüglich der Qualität erstmal mißtrauisch vor allem wenn ich für das gleiche Geld (oder sogar weniger) ein Produkt eines etablierten bzw. mir bekannten Herstellers bekomme.
 
@jigsaw: Das meinte ich ja auch. Das Misstrauen ist natürlich völlig verständlich. Ich kann mir aber vorstellen, dass das aus wirtschaftlicher/chinesischer Absicht ohnehin nicht anders geht. Es ist ja nicht so, dass die am heimischen Markt tatsächlich ein Monopol haben, da die westlichen, japanischen Hersteller, von Taiwan gar nicht zu sprechen, ja auch in China präsent sind. Aber back on topic: Ich finde die Ikea-Idee durchaus interessant, weil ich aus eigener leidvoller Erfahrung weiß, dass es wahnsinnig schwer ist ein vernünftiges Sideboard oder so fürs Heimkino zu finden. Einem Durchschnittsverbraucher erspart so eine Lösung womöglich viel Stress.
 
@witek: Das stimmt, für den Durchschnittsverbraucher ist es bequem, direkt ein Regal weiter das passende Elektrogerät zu seinen Möbeln zu bekommen. Ich denke das dieses Angebot durchaus ein Erfolg werden kann. Mit den passenden Möbeln fürs Heimkino hab ich auch so meine Erfahrungen gemacht, das geht ziemlich schnell richtig ins Geld :-)
 
@sanem: BOSE hat höchstens Erfahrung extrem überteuerten Misst zu verkaufen :D
 
@lubi7: ich wolltes es gerade schreiben ... ;)
 
Hm.. früher gab es für jeden einzelnen Bereich einen Laden. Jetzt gibt es alles in allen Läden. Irgendwie mag ich das nicht....
 
Hm..., muss man sich dann sein Radio aus Einzelteilen selbst zusammenlöten?
 
@Avantasia: Nein, das wird natürlich nach alter schwedischer Tradition per Inbus verschraubt, was denkst du denn?!?
 
Für das Geld bekomme ich im Netz einen größeren Fernseher und Boxen von Teufel. Wieso sollte ich dann Ikea-Müll kaufen? Außerdem will ich kein Elektrogerät mit Ikea-Schriftzug.
 
@tim-lgb: Kenne kein einziges Ikea-Möbel, auf dem ein Logo drauf ist...
 
@witek: Auf Möbeln selbstverständlich nicht, auf einem Elektrogerät wie einem TV könnte ich mir allerdings schon vorstellen, dass ein Ikea-Branding vorhanden ist. Einen ganz "nackten Fernseher" kann man sich ja irgendwie gar nicht vorstellen :)
 
@Turk_Turkleton: Wollte damit nur sagen, dass ich nicht das Gefühl habe, dass Ikea das Logo überall draufknallt, mir fällt jetzt auch kein sonstiges Produkt ein, wo das Logo offensiv platziert ist. Wenn sie ein Logo auf den TV tun, dann wirds wohl irgendeine nichtssagende Eigenmarke sein.
 
@witek: Auf den Bleistiften ist es drauf :)
 
@witek: Auf den Gläsern auch
 
@witek: Die Möbel brauchen auch kein Etikett, denn die erkennt man ja schon von Weitem...
 
@tim-lgb: ... und wenn du schon geld ausgibst, dann solltest du auch direkt die finger von teufel lassen ... ;)
 
@mephistolino:
Ich kenne keinen Anbieter, der eine bessere Preis-Leistung hat. Ich lasse mich aber gern eines Besseren belehren.
 
@tim-lgb: fast jeder andere anbieter ...? incl. nubert, und selbst das würde ich nicht zwangsweise kaufen. ich habe bisher kein teufel-system (live!) gesehen, was auch nur ansatzweise das leisten konnte (klang, nicht lautstärke), was andere anbieter für gleiches oder weniger geld AUCH liefern können.

teufel hat sich vor allem durch die kleinen concept-systeme im pc-markt einen namen gemacht. es klingt ja auch chicer, ein teufel-system zum zocken zu haben oder für filme, als eins von logitech.

leider pauschalisieren viele nutzer daraus, dass teufel das a und o ist ... ohne sich jemals ernsthaft mit der materie befasst zu haben
 
IKEA hat meist mit Qualität nicht viel zu tun.. den Hype darum verstehe ich eh nicht.. einmal drin, nein Danke!
 
@fazeless: Vielleicht liegts daran, dass sich ein Großteil der Bevölkerung keine Qualität (mehr) leisten kann?
 
@fazeless: Schwachsinn, Ikea bietet im Vergleich zu No-Name-Möbeln wie man sie in anderen Märkten bekommt qualitativ gute Möbel zum fairen Preis. Wenn man kein Problem damit hat, dass das eigene Wohnzimmer so aussieht wie 2 Millionen andere in Deutschland, dann fährt man mit Ikea echt gut. Die einzelnen Teile passen zu 99 % zusammen und sind gut verarbeitet. Natürlich darf man keine Luxus-Qualität ala Bezüge aus Regenwurmvorhaut erwarten, aber das wissen die meisten Ikea-Kunden auch.
 
@Turk_Turkleton: Das stimmt. Von allen Ikea-Möbeln die wir haben sind bisher keine kaputt gegangen (mehr als die Hälfte unserer Möbel sind von Ikea). Das Einzige was zu bemängeln ist, ist das Scharnier eines Wohnzimmerschrankes, welches meine Eltern vor > 30 Jahren gekauft haben als Ikea noch ziemlich neu war.
 
@3-R4Z0R: Wenn du den Namen noch kennst, kannst du vielleicht sogar noch ein Ersatzteil bekommen. Bei einer Bekannten sind beim Umzug Teile abhanden gekommen, sie hat kostenlos Ersatzteile erhalten. Interessant ist auch der Schraubenautomat in manchen Filialen, die Tütchen enthalten einen Wertgutschein, im gleichen wert wie die Schrauben, d.h. gibt es diese quasi Kostenlos.
 
@fazeless: Ich kann mich über unsere IKEA Möbel nicht beschweren. Ich habe einen Lack Tisch im Zimmer. 50*50cm. Er sieht nicht so aus als wenn er schon bei einem Glas Wasser zusammenbricht. Den hab ich jetzt schon ca 10Jahre. Hat auch nur glaub 11Euro gekostet. Und in der Küche haben wir einen Stuhl. Der ist gute 34Jahre alt. Hat halt schon den x-ten Benzug. Aber er hält noch. Besser als manch anderer den wir in der Zeit hatten.
 
@Blubbsert: Den Lack-Tisch gibt es mittlerweile für ca. 6 Euro, das ist echt ein Schnäppchen. Der rentiert sich alleine schon wenn man nur einmal was draufstellt, danach könnte man ihn theoretisch wegwerfen und den nächsten kaufen :D
 
@Turk_Turkleton: jep, und für einen Jäger und Sammler wie mich gibt es nichts Günstigeres zur Aufbewahrung der ganzen CDs, Blu-Rays, Spiele etc als Billy-Regale.
 
warum nicht. elektronik verkauft sich gut und einfach
 
muss man bestimmt selber Zusammen Bauen :)
 
@schmidtiboy92: Inbusschlüssel+Platinen=wochenlanger Spaß ;)
 
@witek: Die Platine kostet extra :)
 
@witek: Inbus steht für (In)nensechskantschraube (B)auer (u)nd (S)chaurte also mit 'n' statt 'm'.
 
ikea ist zwar modisch und trendy, aber qualitätmäßig sind Sie schlecht.
 
@sanem: Ich habe eine Ikea-Küche und das ist so ziemlich das Beste, was man sich vorstellen kann. Denn die Küche ist mittlerweile 20 Jahre alt, und ich bekomme immer noch neue Fronten, Schränke etc., weil diese modulare Küche immer noch im Programm ist. Wenn du mal was wirklich Schlechtes haben willst, dann geh zu Möbel B*SS oder R*LLER, da stimmt noch nicht mal das Design, weil dort einfach alles einfach nur "billig" ist - und ich wage zu behaupten, dass man das auch am jeweiligen Klientel ablesen kann.
 
@AbendSchreck: ich meinte eher die Stoffe, Handtücher,etc...
 
@sanem: Aber die Teelichter sind klasse, das musst Du zugeben! :D
 
@sanem: hm wir haben neben Möbeln auch Besteck und anderen Küchenkram und eben auch Handtücher .... alles absolut in Ordnung. Die guten Edelstahl-Frühstücksmesser von Tchibo tosten, aber der Kram von IKEA nicht, die großen Duschhandtücher sind dick und flauschig und auch sehr gut. ich weiß ja nicht, was Du da gekauft hast ...
 
@AbendSchreck: Genau diese beständigkeit und kompatibalität find ich top! Hab vor langer Zeit ein PAX Regalsystem dort gekauft und brauchte dann beim Umzug ein größeren. Konnte ohne Probleme einfach erweitern. War heute erst wieder dort einkaufen und bin immer wieder begeistert, wie günstig man dort einkaufen kann.
 
@AbendSchreck: ich gebe dir recht, was den vergleich von ikea-küchen zu b*ss oder r*ller angeht ... aber "so ziemlich das beste, was man sich vorstellen kann" sind ikea-küchen wahrlich nicht. im gegenteil. und ein schnapp sind sind darüber hinaus auch nicht, auch wenn viele leute das denken. eine bekannte hat in ein (neues!) haus ihre küche komplett von ikea planen und einbauen lassen. für das gleiche geld hätte sie sich mit etwas verhandlungs-elan (welchen man beim küchenkauf mit einplanen muss) locker eine nolte / alno / schüller kaufen können ... und da rappelt und wackelt dann nix, die qualität der fronten ist um längen besser ...
 
Ikea wenn die billig Technik dein Haus abfakelt und Menschen umbringt.
 
Super. Sender einstellen mit dem Imbusschlüssel.
 
ich finde die werbung besser, als was sonst zurzeit ikea ausstrahlt. früher waren die witzig, jetzt sind die so langweilig wie alle werbungen :(
 
@Nomex: wirst sehen, die schmeißen dann keine Weihnachtsbäume mehr aus dem Fenster. Alle vier Jahre kommt dann so´n Schrank geflogen, kurz vor der EM.
 
Da ein Freund von mir bei IKEA im Lager arbeitet bekomme ich alles 50% günstiger freu mich schon:)
 
hm also ikea verkauft ja auch schon länger die server racks "Ikea-LackRack"
http://wiki.eth-0.nl/index.php/LackRack
 
@Carparso: :D
 
neee sowas würde mir nich ins haus kommen. 1. isses in weiß und zweitens sieht das total nach standard aus. da bleibt die freude am zusammenstellen und aufbauen auf der strecke.
 
Uppleva. -va ersetze U durch A. :-O Nicht das da jemand wegen Namensrechten Probleme macht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles