Mini-Rechner "Raspberry Pi" wird jetzt ausgeliefert

Nach diversen Anlaufschwierigkeiten und Verzögerungen ist es nun endlich soweit. Der Kleinrechner namens Raspberry Pi wird den getroffenen Angaben im offiziellen Blog zufolge ausgeliefert. mehr... SoC, raspberry pi, minirechner Bildquelle: raspberrypi.org SoC, raspberry pi, minirechner SoC, raspberry pi, minirechner raspberrypi.org

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Meinen kriege ich warscheinlich erst zu Weihnachten wenn das so weiter geht... aber besser spät als nie.
 
@KnolleJupp: Dürfte ich euch Fragen was ihr damit machen wollt? Finde das Thema interessant, kann mir jedoch nicht vorstellen wofür man Raspberry Pi nutzen sollte, 1080p wird ja vermutlich nicht laufen ;) (Kein Bashing, reines interesse)
 
@sandrodadon: 1080p wird eben doch unterstützt via HDMI. Ich bspw. möchte daraus einen NAS Server bauen, der daneben noch eine Handvoll andere Dinge verrichten soll. Ein Kumpel möcht damit seine selbstgebauten LED Leisten steuern. Ein weiterer Kumpel möchte damit in erster Linie einen privaten FTP Server aufbauen. Die Möglichkeiten für den Raspberry Pi sind verdammt groß.
 
@aprender: Möglichkeiten sind groß, aber für rel. wenige, die sich auskennen. Wenn die aber ende 2012 mit einer Version mit 1GB Ram oder mehr rauskommen und einem dualcore ab 1,5 Ghz rauskommen, dann wird es zusammen mit Win 8 auch für die breite Masse interresant :)
 
@lubi7: Windows 8 wird es (offiziell) nicht für den Raspberry Pi geben (Lizenzkosten etc.). Wurde schon zu hauf in den offiziellen Foren durchgekaut.
 
@mfroot: Selbst Ubuntu läuft nicht auf dieser ARM-Version. Windows erstrecht nicht.
 
@jediknight: Vielleicht Windows CE, bzw. Windows Embedded Compact. Dann würde ich mir so ein Ding auch kaufen.
 
@DennisMoore: für den Einsatzzweck von solchen Geräten wäre Windows auch absolut ungeeignet, zu langsam, zu hungrig und Softwarekosten.
 
@CvH: Du weißt schon was Windows Embedded Compact ist? Wenns ein Board Support Package fürs Raspberry PI gäbe, wäre es kein Problem Windows da daraufzubringen. Aber leider finde ich sowas nicht. Das gibts momentan nur fürs Beagleboard.
 
@DennisMoore: selbst das ist immer noch zu hungrig :) mal abgesehen das man sich die gesamte Patch Problematik gleich mit einkauft :)
 
@CvH: Du hast echt keine Ahnung vom Aufbau oder von den Hardwarevoraussetungen der Compact-Editions, ne?
 
@DennisMoore: weiß ich schon, wo ich immer noch nicht weiß wieso man sich sowas freiwillig antuen sollte (außer ein Programm bettelt nach Windows). Ich sehe in solchen Anwendungsfeldern so absolut gar keine Daseinsberechtigung von Windows egal welche Version. (ich hab nicht gesagt das es damit nicht machbar wäre)
 
@CvH: Tja, wenn du nicht weißt warum man Windows Embedded benutzen sollte, steht es dir frei dich darüber zu informieren. Vielleicht findest du ja Gründe -> http://www.microsoft.com/embedded ... Ich z.B. finde es gut, dass ich mir das System einfach und exakt auf meine Bedürfnisse zurechtschneiden kann, dass ich mit Visual Studio 2010 wie gewohnt Anwendungen entwickeln kann, und dass es sofort mit sämtlichen Backendsystemen und Clients der Microsoft Produktfamilie zusammenarbeitet. Ohne frickeln, ohne schrauben, ohne Krücken.
 
@aprender: Ohne GB Netzwerk wohl kein großer Spaß!
 
Mal sehen wann meine Bestellung eintrifft. Ja schon wochenlange vorbestellt... aber wird wohl nicht soo schnell kommen :(
 
Ich hab am Preorder Day zwei Minuten nach eröffnung bestellt, Lieferung soll ich August bekommen ...
 
@lordfiSh: wenn August dort steht ist das nur ein Fehler im System... Stand auf der offiziellen Seite in den News
 
Hab meinem bei Farnell bestellen können, inklusive Tshirt :) bin gespannt wann der ausgeliefert wird (hab vor ein paar Tagen oder Wochen bestellt nachdem die Mail von Farnell kam)
 
Das wird der Hammer, wenn einige noch was entwicklen (Hardware als Erweiterung, Software).
 
Sind die 256 MB Ram nicht etwas zu wenig? Oder kann man mit USB Stick oder CD karte den Ram sozusagen vielleicht erweitern? Wenn schon Smartphons mit 512mb schon grad so laufen, wäre min. 1GB Ram optimal um auch später Win 8 auf dem Pi laufen zu können.
 
@lubi7: ließ dir derren Seite genau durch. Dann weißt du, warum nicht mehr RAM verbaut wird.
 
@lubi7: Der RAM ist da fest verlötet. Du kannst da nichts nachrüsten.
 
Konnte zum Glück bei Farnell und RS bestellen :)
 
Unglaublich was so ein kleines Teil alles verrichten kann, vor 20 Jahren war das eine Vision und ein genialer Traum von ein paar Forschern und Technikbegeisterten :-)
 
1gb ram und esata, dann bin ich dabei für nen homeserver. gehäuse wärs halt auch...
 
@freakedenough: Nimm dafür Pandaboard oder Beagleboard.
 
@freakedenough: http://www.linuxfordevices.com/c/a/News/SolidRun-CuBox/
 
Für die Ungeduldigen: http://www.ebay.de/itm/Raspberry-Pi-Model-B-ModelB-Brand-New-Box-/140739793135?pt=UK_Computing_DesktopComponents_RL&hash=item20c4bed0ef
 
@heinzausmainz: Cool, auf eBay kostet die Platine momentan auch nur 120€ o.O
 
für ins auto sicher Interessant.
 
ich wills auch endlcih bestellen können und nciht überteuert bei ebay ....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Raspberry Pi 3 im Preisvergleich