iPhone und iPad: Push-E-Mail-Funktion bleibt aus

In Folge eines Patentstreits mit Motorola Mobility hat sich Apple im Februar dieses Jahres dazu entschlossen, die Push-Funktion für seine E-Mail-Dienste abzuschalten. Bis auf Weiteres wird sich daran in Deutschland auch nichts ändern. mehr... Apple, Tablet, iOS, Ipad Bildquelle: Apple Apple, Tablet, iOS, Ipad Apple, Tablet, iOS, Ipad Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Aber ein Geschmacksmuster auf ein rechteckiges Design mit abgerundeten Ecken ist gültig. Glashaus, Steine und so...
 
@Stratus-fan: Zeig doch mal das Geschmacksmuster auf runde Ecken. Damals der Verkaufsstopp vom Galaxy Tab wurde ausdrücklich mit dem Gesamteindruck begründet. http://tinyurl.com/tabcopycat Ich will hier niemanden sein Apple Hass Überdruckventil nehmen, aber ihr werden eure Komplexe ja sicher mit Minus ausgleichen..
 
@WeeZer: Es ging ums Geschmacksmuster. http://goo.gl/QLbYt
 
Ist ja echt wie im Kindergarten. Was ist das für eine Entwicklung? Neuerdings verklagen sich die ganzen Firmen wegen irgendwelchen Patenten auf triviale Sachen und blockieren dann Funktionen oder gar ganze Geräte. Früher hat man sich auf dem Markt wenigstens noch durch bessere Produkte oder besseres Marketing bekämpft und dann den Verbraucher entscheiden lassen. Wer hat denn mit diesem Mist angefangen?
 
Aktuell funktioniert die Funktion noch beim mir auf dem iPad. Ab welchen Tag soll die Funktion denn abgestellt werden?
 
@youngdragon: das war eine der ersten Funktionen die ich ausgestellt habe und wenn ich jetzt noch das graue Kästchen wegbekomme was da oben beim wischen erscheint, bin ich glücklich.
 
@youngdragon: Benutzt du auch eine MobileMe bzw. iCloud Mail-Adresse?
 
@RebelSoldier: Nö, vielleicht verwechsle ich auch die Funktion aber in den Einstellungen kann ich mein für mein Hotmail Account die Push-Funktion aktivieren und funkt auch
 
@youngdragon: "[...] die Push-Funktion für seine E-Mail-Dienste abzuschalten [...]" Gehört hotmail zu den E-Mail-Diensten von Apple? Direkt der erste Absatz, sogar mit Link. Ist das echt so schwer?
 
@_rabba_u_k_e_: Ah OK! da habe ich das Wort "seine" überlesen. Kann am frühen Morgen mal passieren :)
 
@youngdragon: Kein Ding, ist mir heute auch schon passiert ;)
 
Langsam bekomme ich echt zu viel, wenn ich auch nur schon in der Überschrift lese, dass es wieder um Patentstreitereien geht.
Während Apple, Samsung, Motorola & Co. sich die Millionenentschädigungen hin und herschieben, wird der Kunde (mal wieder) benachteiligt.
Nicht nur das die Innovation dabei auf der Strecke bleibt, aber das selbst bereits vorhandene Funktionen deaktiviert werden, ist echt der Oberhammer
 
@bananajoe111: Ich bin da froh diesbezüglich sehr anspruchslos zu sein.
 
@bananajoe111: Es ist eindeutig zu viel, aber Apple hat die Streitereien begonnen und nun muss Apple halt mit Folgen rechnen. Bin echt gespannt, wie es weiter geht und ob es irgendwann mal aufhört...
 
@p.lukas: Richtig, die Patentklagen seitens Apple haben eine Lawine los getreten, die so schnell sicher nicht mehr gestoppt wird. Wenn sich jetzt eine Seite dazu entließen würde, nachzugeben, würde das sofort als Niederlage und Eingeständnis verbucht werden.
 
@bananajoe111: Es gab vor Apples erster Patentklage noch nie Patentklagen?
 
@iPeople: Sicher gab es davor schon Patentklagen. Jedoch lässt sich wohl nicht bestreiten, dass das ganze mit Apples "Patentpolitik" eskaliert ist.
 
@bananajoe111: Nur weil man Apple dafür medial an den Pranger stellte? Warum ist es ausgerechnet bei Apple sowas böses?
 
@iPeople: Das hat nichts mit "Apple ist böse" zu tun.
Das Apple in den Medien deswegen an den Pranger gestellt wird, rührt eben daher, dass sie den Anfang gemacht haben und Android durch klagen vom Markt verdrängen wollten.
 
@bananajoe111: Apple hat, wie jedes andere Unternehmen, versucht, seine Patente zu schützen. Ob diese Patente auf eine Entwicklung von Apple basieren oder nicht, ist nicht gegenstand der Prüfung bei gericht. Apple hat ledilgich das in Anspruch genommen, was ihnen von Rechts wegen zusteht, genau wie alle anderen.
 
@iPeople: Ja, Patente wie z.b. auf die eckige Form eines Smartphones. Das muss Apple natürlich schützen, dafür haben die sicherlich Millionen in Forschung und Entwicklung gesteckt.
 
@bananajoe111: Es geht doch gar nicht um die Art der patente. Wenn Apple das Patent zugestanden wird, sollten sich ganz andere Leute nen Kopp um die Sinnhaftigkeit machen. Jeder spießige Kleinbürger versucht bei der Steuererklärung selbst alles abzusetzen, was das Gesetz hergibt, da fragt keiner nach Sinn und Unsinn, aber wenn ein Unternehmen sein vom gesetzgeber eingeräumtes Recht wahrnimmt.
 
@iPeople: Doch, aber Apple hält es für nötig jedes Unternehmen zu Verklagen. Einzig bei Nokia haben Sie bisher auf die Fresse bekommen. :)
 
@Edelasos: ... Jedes Unternehmen, was vermutlich Patente verletzt. Ob es so ist, klärt ja dann das Gericht.
 
@iPeople: Schützt deiner Meinung nach Motorola seine Patente damit?
 
@blume666: Liegt doch im Ermesen des Unternehmens. Vielleicht ist das Medienecho auch einfach nur geringer
 
@iPeople: Ich war jetzt explizit auf deine Meinung aus!
 
@blume666: Okay.
 
@iPeople: Bekomm ich denn auch ne Antwort auf meine Frage?
 
@blume666: Ich kann über das Gebaren von Motorola nichts sagen, dazu wird in den Medien zu wenig daruf fokussiert ;)
 
@iPeople: Alles klar... dann ist mir klar warum du mit einer "Apple will doch nur seine Ideen schützen"-Argumentation vorstößt. Für mich ist es eher ein Versuch eine Vorherrschaft auf gewissen Märkten zu erzwingen. Dein "i" im Nick sagt wohl mehr aus als erwartet. Von daher wird anscheinend jegliche Diskussion mehr als unnötig, wenn du nicht einmal zur Konkurrenz ne eigene Meinung kund tun kannst.... Schade eigentlich!
 
@bananajoe111: @[re:9] Man kann sogar das Design einer Zahnbürste schützen lassen (in Deutschland). Wenn es solche Möglichkeiten gibt, kann Apple nichts dafür. Da sollte man sich an andere wenden. Und woher willst du wissen, dass Apple mit den Patentfights begonnen hat ? Unter Google News fand ich zum Thema "iPhone wird Heiß" über 100 Artikel. Genauso kann man mit den Stichworten Apple und Patentklagen jede Menge Geld verdienen. Ist ja auch kein Wunder, dass manche denken, Apple hätte damit angefangen ;-)
 
@blume666: Bist jetzt enttäuscht. Motorola hat z.B aktuell ein uraltes Patent rausgekramt, um Apple-Kunden in Deutschland zu ärgern . Inwieweit sie damit recht haben, wird ebenfalls ein Gericht klären.
 
@p.lukas: Apple hat überhaupt nicht mit den Streiterein begonnen, diese ziehen sich schon über Jahre ziemlich konstant. Du bist nur ein Opfer des heutigen "Fokus Journalismus" wie ich das nennen würde. Nur weil es das erste mal bei Apple darüber berichtet wurde, und du überhaupt erst dein Fokus seit dieser Berichterstattung darauf gelegt hast, bedeutet es nicht, dass es der erste Streit war. Eigentlich geht es so zwischen den Unternehmen schon seit Jahren zu und wird sich auch nicht ändern....
 
Wie gut, dass ich das nicht brauche, weil ich per SMS benachrichtigt werde ;)
 
@iPeople: Bin ich froh dass ich auch darauf nicht angewiesen bin da mir eine Brieftaube die Nachrichten überbringt...
 
@kubatsch007: Siehste, sind wa schon 2, scheint PUSH also völlig überflüssig zu sein :D
 
@iPeople: Da sind wir sogar schon drei. Ich verlasse jedes Mal kurz das Land wenn PUSH mir eine EMail abholt. Funktioniert einwandfrei.
 
@Islander: Auch ne Lösung .... es geht also auch so ;)
 
mit windows phone währe das nicht passiert :)
 
@schmidtiboy92: windows phone hat ja nicht mal push mail
 
@DANIEL3GS: Echt nicht?
 
@iPeople: meins nicht muss meine Accounts jede 30 Minuten aktualisieren und das zieht an der Internet flat da sich die W-Lan Verbindung im Sleep Modus selbst ausschaltet
 
@DANIEL3GS: Is beim Androiden auch so, beim iPhone nicht, soweit ich das mitbekommen habe.
 
@DANIEL3GS: Push-Mails gibt es meines Wissens nach nur für Windows Live-E-Mail-Konten, wie es bei Google und den anderen vordefinierten Diensten ist weiß ich nicht. Jedenfalls gibt es für "Fremdkonten" nur die Intervall-Funktion.
 
@DANIEL3GS: Klar hat es Push! Schon seit anfang an nur so zur Info...
 
@Edelasos: stimm hab ich jetzt auch gefunden Bei Eintreffen muss man einstellen
EDIT doch nicht bei meinem wichtigsten Account Yahoo Mail nicht nur bei Google Mail
 
@schmidtiboy92: Tri-tra-troll!
 
Ich hab mir einen exchange server eingerichtet. Der muss nicht dektiviert werden.:)
 
@mäkgeifer: Prima Alternative. Versteh ich echt nicht, warum das nicht einfach alle machen.
 
Das ist der Beweis, das Patente hinderlich sind. Der Kunde hat mal wieder das Nachsehen. Aber Apple könnte ja wie andere Firmen auch auch zur Abwechslung Lizenzgebühren bezahlen, Geld haben die ja genug.
 
Vllt steigt Apple ja auf ein Vibriersystem um und lässt die Apps optisch "hüpfen" wenn eine Nachricht reinkommt > Push-Benachrichtiungs-Patent umgangen^^
 
Sorry WF, aber die Überschrift ist echt dämlich. Es geht einzig und allein um den Push-Dienst von iCloud bzw. MobileMe, mit allen anderen Diensten wie GMail funktioniert das noch. Die Überschrift "iPhone und iPad: Push-E-Mail-Funktion bleibt aus" stellt das allerdings so dar, als ob man generell auf dem iPad & dem iPhone keine Push-Mails mehr empfangen könnte.
 
Schön wie die deutsche Justiz sich zum Affen macht. Wär ich Apple würde ich drauf pfeifen den deutschen Usern Push-Mail je wieder anzubieten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles