Intel: Hundert neue Thunderbolt-Produkte kommen

Intels neue Thunderbolt-Schnittstelle ist - wenn man von Apple-Produkten absieht - noch weit davon entfernt, im Mainstream angekommen zu sein. Das soll sich in diesem Jahr allerdings ein stückweit ändern. Rund hundert Produkte mit ... mehr... Intel, Logo, Thunderbolt Bildquelle: Intel Intel, Logo, Thunderbolt Intel, Logo, Thunderbolt Intel

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Externe Grafikkarten bitte, dann wird mein nächster Laptop vielleicht ein MacBook Air (bzw. ein ähnlicher Laptop der Ultrabook-Klasse mit Thunderbolt).
 
@Windows8: Was willst du denn mit einer externen Grafikkarte bei einem hochmobilen Gerät der Ultrabook-Klasse? Widerspricht irgendwie dem Sinn eines solchen Gerätes, noch eine externe Kiste dran zu hängen. Wer stationär mehr Leistung braucht, greift eh zu einem anderen Gerät.
 
@Apolllon: da es solche externen TB grafikkarten schon gibt, ist dein kommentar etwas überflüssig: http://krz.ch/Ne1r
 
@Rumpelzahn: Mir ist durchaus bewusst, dass es solche Karten schon vor Jahren gegeben hat. Du darfst mir nun aber auch gerne einen Link mit deren "Erfolgs"geschichte posten...
 
@Apolllon: der artikel ist 3 Monate alt und stammt von der CES 2012. ich bezweifle das es externe thunderbold grafikkarten vor jahren schon gab. die erfolgsgeschichter der karten die du meinst, ist auf grund von lahmer leitung (usb) einfach nicht gut angenommen worden. thunderbold bietet da eindeutig mehr möglichkeiten!
 
@Rumpelzahn: Thunderbolt nicht aber vielleicht meint er mit "vor Jahren" Anfang 2009? http://www.golem.de/0902/65213.html Ist zwar AMD only (glaube ich) aber die Entwicklung geht jetzt mit Thunderbolt erst so richtig los.
 
@wertzuiop123: Vaio Z Serie hat sowas... Die externe Grafikkarte ist aber auch nur eine AMD Radeon HD 6650M
 
@wertzuiop123: Dieses Fujitsu-Gerät meinte ich unter anderem. Das wurde nicht per USB angeschlossen und hat die Anschlüsse des Notebooks erweitert. Im weiteren Sinne also nicht ganz so weit entfernt von einer externen TB-Grafikkarte, wie man meinen könnte. Dennoch ist das Ding gefloppt und ich behaupte einfach mal, dass ein solches Produkt auch heute noch höchstens eine Nische bedienen wird, allein schon wegen dem Preis. Denn langsam tröpfeln die ersten Ultrabook mit dedizierten Grafikkarten auf den Markt. Und wenn Optimus bei den Ultrabooks richtig angekommen ist, dann braucht kein Mensch mehr eine TB-Grafikkarte. Meine Meinung...
 
@Apolllon: Ich würde sowas auch begrüßen. Für viele Aufgaben im Alltag reicht eine schwache Grafikkarte, bspw. die in SB integrierten HD2000/HD3000. So könnte man den ganzen Tag arbeiten, hochmobil, mit langer Akkulaufzeit. Will ich aber doch daheim mal ein Spiel spielen, klemme ich eine externe Grafikkarte dran - und wahrscheinlich einen Monitor mit 1920x1200 Pixeln oder mehr. Alles kein Problem. Und das beste: ist die Grafikkarte zu schwach für neue Spiele, dann kaufe ich mir eine neue, externe Karte. Ein komplett neues System wäre nicht notwendig, ebenso wenig ein Umbau o.ä.
 
@eN-t: Wie du sicherlich weiss gibt es seit längerem mobile Geräte die 2 Grafikadapter integriert haben. Eine Intel (Businessanwendungen) und meist eine ATI o. NVIDIA die du dann bei Bedarf einschalten kannst. Allerdings bist du mit einer externen GraKa "flexibler" wobei mit der Sinn beim mobile Computing noch nicht ganz klar ist. Für Zuhause allemal.
 
@Apolllon: Apple-Junkies brauchen das. Eine überteuerte Spielerei an einem überteuerten Kabel für ein überteuertes Spielzeug. Zum Arbeiten taugt das nix und man braucht es auch nicht für !
 
@Alm-Oehi: geh auf deine Alm! Ist besser so, auch für deine Kommentare...
 
Wenn die Kabel weiterhin 50 EUR kosten wird das nix.
 
@zivilist: Und wenn jetzt sowieso ein neues Kabelformat kommt, wird's erst recht nix. Und das ist auch gut so.
 
@zivilist: USB 3.0 - Weitere diskussionen sind unnötig ! Kompatibel zu USB 2.0 und vermutlich auch 1.0 und deutlich günstiger.
Kein Mensch möchte Thunderbolt
 
@sandrodadon: Genauso wenig wollte am Anfang irgendjemand Firewire. Dieser Anschluss wurde auch von Apple mitentwickelt und ist mittlerweile für viele Photographen ein "must-have", weil es einfach die schnellste Möglichkeit ist, mobil zu sein und Daten gleichzeitig schnellstmöglich zu übetragen.
Ganz nebenbei: man kann Thunderbolt eigentlich nicht mit USB 3.0 vergleichen. Die Verwendungsmöglichkeiten für Thunderbolt sind um einiges umfangreicher. Oder kann man über USB 3 ein Display anschließen?
 
hoffentlich geht das in die Hose. Man muss nicht jeden Mist den die A....l..... von intel und den Kaspern mit dem angefressenen Apfel zusammenbasteln haben. Leitungslänge max. 3 Meter ? bei 6 Geräten macht das 50 cm. 12 Chips im Stecker ? Warum nicht im Gerät selbst verbaut ? Der Scheiss kommt nur daher weil in den Krücken von Apple kein Platz ist ! Ich hab keine Lust in immer kürzer werdenden Zeitabständen meine Geräte wegzuschmeissen nur weil den A....l..... von intel und den Kaspern mit dem angefressenen Apfel was neues in den Sinn kommt. Ich ARBEITE immer noch mit Druckern an der parallelen Schnittstelle (USB macht bei 5 Metern schlapp) und mit Festplatten an USB 2.0. USB 3 und Thunderbolt brauch ich nicht. .......übrigens ........was ist eigentlich mit dem hochgelobten Firewire von den Apple-Heinis ?
 
@Alm-Oehi: Ich würde Thunderbolt als Nachfolger von Firewire ansehen. Firewire ist für mich immer noch besser als USB. Verstehe sowieso nicht, warum die PC-Welt sich daran so klammert. Nur wegen des Preises? Thunderbolt finde ich klasse! Wird Zeit, dass die restliche PC-Welt mal in die Puschen kommt.
 
Auch wenn Thunderbolt Vorteile hat, gibt es gute Gründe warum USB so erfolgreich ist, einer ist die Abwärtkompatibilität. Das wird genauso Probleme geben wie bei Firewire.
 
@Knerd: mit Firewire (im normalen PC, kein überteuerter Apple-Mist) hatte ich nie Probleme und Thunderbolt brauchen nur die Apple-Junkies.
 
@Alm-Oehi: Schon mal überlegt woher der überteuerte Firewire-Mist kommt, den du in deinem Billig-PC und keine Probleme damit hast?
 
@Alm-Oehi: man merkt, dass du dich nicht mit dieser Technik auseinandergesetzt hast, schade...
 
@Knerd: und es ist günstig sowie ziemlich sicher, weil host gesteuert.
 
Wegen Thunderbolt kann man keine Konsolen mehr am Imac betreiben. Ganz ganz tolle Technologie. (zum kotzen...pardon aber das mußte mal raus) Allein schon wegen diesem Umstand werde ich nur USB3 kaufen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beiträge aus dem Forum

Weiterführende Links