Nokia-Chef: Multicores sind 'Akkuverschwendung'

Stephen Elop, Chef des finnischen Handy-Herstellers Nokia, hat sich in einem Interview gegen den Einsatz von mehrkernigen Prozessoren ausgesprochen: Diese würden nur Batterie verschwenden und dem Nutzer keine Vorteile bringen. mehr... Windows Phone 7, Windows Phone 7.5, Nokia Lumia 900 Bildquelle: Nokia Windows Phone 7, Windows Phone 7.5, Nokia Lumia 900 Windows Phone 7, Windows Phone 7.5, Nokia Lumia 900 Nokia

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sagte auch nicht mal jemand "512Kbyte RAM wären genug"?
 
@UreshiiTora: nein
 
@UreshiiTora: er sagt nicht dass künftig multicores nützlich sein könnten, er sagt aktuell sei das akkuverschwendung....mit dem er meiner ansicht nach nicht ganz unrecht hat - effizientere systeme oder intelligente ui konzepte bringen mehr vorteile als nur hardware drauf zu werfen dass sie flüssig laufen. Von wem war denn dein zitierter satz?
 
@0711: Ein Dual Core Prozessor verbraucht aber nicht zwangsläufig mehr Strom als ein Single Core.
 
@Chris81: ja tut er nicht...aber multicoreprozessoren der gleichen generation verbrauchen eigentlich immer mehr strom als ihre singlecore vertreter. Wenn man natürlich mit 1 oder 2 jahre alten sc`s vergleicht steht n dc`s super da, macht man das gleiche mit nem sc der gleichen generation nicht mehr ;)
 
@0711: Das "Zitat" ist eine falsche Wiedergabe einer nie bewiesenen Aussage von Bill Gates von angeblich 1981 ("640 kB ought to be enough for anybody")
 
@0711: Das sollte auch nicht als Kritik an seiner Aussage gedacht sein. Mach selbst auch nicht jeden Entwicklungschritt sofort mit, allein weil es viel zu kostenintensiv wäre. Und solange ein Handy/Smartphone folgende Funktion erfüllt, nämlich damit telefonieren zu können, ist das wichtigste Kriterium erfüllt.
 
@UreshiiTora: Beim Handy trifft es zu, dass man damit telefonieren können muss als Hauptfunktion. Smartphones sind aber Multimediageräte oder anders ausgedrückt ein PC im Miniformat. Wiki trifft die Merkmale meiner Ansicht nach sehr gut: http://goo.gl/cWslf . Und Multicores brauchen nicht wirklich mehr Strom wie Singlecores. Denn z. B. ein DualCore mit 1 GHz kann effizienter arbeiten als ein SC mit 2 GHz. Man darf die Energiesparmodi nicht vergessen! Problem ist halt, dass Multithreading bei Smartphones noch kaum richtig genutzt wird bei der Programmierung. War ja bei PCs anfangs genauso.
 
@0711: Man kann sagen dass es Akkuverschwenung ist, aber genau so kann man sagen dass die Akkus einfach zu schlecht sind. Die Hersteller sollten wirklich mehr in die Akkuforschung/Leistungsfähigkeit investieren. Aber so richtig geht keiner an dieses Thema heran, denn die meisten Leute kaufen immer noch direkt neue Handys wenn der Akku schlapp macht, anstatt sich ein neues Akku zu holen oder den Support anzurufen (wenn noch in der Garantie).
 
@PC-Hooligan: das problem ist halt einfach, es wird viel in die akkuforschung gebuttert (ob von automobilindustrie oder it industrie...oder energiefirmen), aktuell ist es halt so dass die akkukapazitäten sehr begrenzt sind und nur sehr bedingt mit den energieanforderungen neuerer/schnellerer technologien mithalten können. Für das akkuproblem gibt es derzeit keine richtige lösung ausser sparsam damit umzugehen....und deshalb sehe ich elops aussage auch nicht als so verwerflich.
 
@0711: Naja, man sollte einfach mal die Akkus ansich überdenken. Wenn ich mir überlege das es Akkubohrer gibt die theoretisch einen Arbeitstag(8h) durch gängig bohren können, denke ich mir das man soclhe Akkutechnologien auch ruhig in SmartPhones nutzen könnte.
 
@Knerd: das tut man weitgehend. Wobei nicht jede akkutechnik für "niedrigstrom"/belastung geeignet ist.
 
@0711: Ok, das ist richtig.
 
@Knerd: In nem Bohrer musst du aber auch keinen Akku unterbringen, der nur 0,4mm dick sein darf.
 
@PC-Hooligan: "Man kann sagen dass es Akkuverschwenung ist, aber genau so kann man sagen dass die Akkus einfach zu schlecht sind" <<ein heißgeliebter Autovergleich: Man kann auch sagen dein Tank ist zu klein oder deine 3L Hubraum fressen einfach zu viel Spritt, wenn du die ganze Zeit nur durch die Stadt fährst.
 
@0711: Also 2 Kerne die zu 50% ausgelastet sind rechnen schneller und verbrauchen weniger als ein Kern der zu 100% ausgelastet ist. Wenn Nokia ein OS nutzt das mit mehreren Kernen nicht zurecht kommt ok aber nicht die die es können in den Dreck ziehen! Zulletzt: die Herstelle erhöhen ab und an die anzahl der Kerne bei gleich bleibend oder geringerrem Verbrauch!
 
@BadMax: Aber mal was anderes: Die großen Akkusauger sind nicht die Prozessoren sondern die Displays. Ob nun also ein Dualcore oder Singlecore, das macht denke ich mal garnicht all zu viel aus, oder sehe ich das falsch?
 
@BadMax: 2 kerne die zu 50% ausgelastet sind bringen nicht die selbe leistung wie einer bei 100%...sonst würde sich die leistung von single auf dual cores verdoppeln, bei quad genauso. Das ist aber nicht der fall, zumal sich nicht alles parallelisieren lässt. In summe verbraucht ein dual core system einfach mehr energie als ein singlecoresystem bei normalem betrieb...eine dauerhafte 100% auslastung (egal ob single, dual, quad,bla) spricht dann auch wieder gegen die effizienz des systems bzw dafür dass der verbaute prozessor zu schwach für das system ist. Die regel einer auslastung sieht eher so aus 30% core1, ~50% core2, der singlecore arbeitet bei vielleicht 70%
 
@0711: Er hat nur teilweise Recht. Für Nokia mit dem Windows Phone wäre ein Dual Core zur Zeit wirklich Akkuverschwendung. Wer sich allerdings Android auf seinem Handy eingetreten hat, braucht zwingend mindestens einen Dual Core, weil selbst mit einem DC das System langsamer ist als Windows Phone auf einem Single Core.
 
@Tintifax: siehe mein re:2 ;)
 
@0711: :) Geb Dir ja nur Recht, ich wollts nur nicht so blumig umschreiben, sondern klar die Fakten auf den Tisch legen: Windows Phone ist ein höllisch schnelles Betriebssystem, und bei Android muß man die Leistung mit Hardware erschlagen! ;)
 
@UreshiiTora: Es waren 640KB
 
...sich über Nokia und deren Produkte zu informieren ist Zeitverschwendung.
 
@zivilist: Begründung bitte
 
@Scarlet88: Jetzt kommt, weil WP eh stinkt und Nokia sche*** ist. Aber gegen solche Leute kann man nichts machen. Um es mit Fry zu sagen: http://cdn.memegenerator.net/instances/400x/18466783.jpg Sry falsches Bild ^^
 
@all: hatte selbst viele Jahre Nokias, glaub 6 Jahre und habe den Untergang langsam mitbekommen...
Bei Nokia haben viele in den Chefetagen und Entwicklungsabteilungen gepennt.
 
@zivilist: Mein Freund hat ein Lumia800 und ich finde das Smartphone einfach nur genial. Habe selber ein iPhone 4S aber ich muss sagen das Nokia kann mehr, es läuft flüssig, hängt nie, hat tolle Apps dabei. Ich weiß nicht wann du dein letztes Nokia hattest, aber die neuen kann man auch gar nicht mehr mit den alten vergleichen.
 
@Scarlet88: Dem kann ich nur zustimmen Danke! Hatte davor Androiden und ein iPhone und möchte mein Lumia800 für kein anderes Gerät mehr hergeben. Viele die hier rumproleten gegen Nokia hatten ihr letztes Gerät vor einigen Jahren in der Hand in denen Nokia Geräte wirklich nicht der bringer waren, verstehen aber einfach nicht das sich Dinge auch ändern können.
 
@Scarlet88: wie hoch ist die Chance das man so ein Gerät mal im Laden antesten kann? :)
 
@hezekiah: Sehr hoch. Das Lumia800 findest du in jedem T-Mobile Shop und auch bei den anderen Anbietern ist es meistens Ausgestellt.
 
@hezekiah: also bei den Blödmarkt und Geizgeil liegen die immer zum befummeln rum.
 
@hezekiah: Viel interessanter wäre allerdings das Lumia 900, das es aber leider hier nicht gibt. Stattdessen soll es hier aber ein Lumia 910 geben, ist nur noch die Frage, wann. Der Kamera wegen schwanke ich dann nämlich zwischen einem Titan II und eben dem Lumia 910. Aber auch das Titan II gibt es hier noch nicht, leider bloß in Übersee.
 
Also ich finde Nokia sollte einfach mal ruhig sein!
 
@lalla: Also ich finde dein Kommentar hat nur mit Nokiahetze und nichts mit dem Thema zu tun. kthxbye
 
@lalla: Na dann sage ich mal das Gleiche gilt erst recht für Dich. Schade das es kein Doppelminus hier gibt.
 
Na und? Nokia-Handys doch auch :)
 
"dass das mobile Microsoft-Betriebssystem Prozessoren mit mehreren Kernen derzeit gar nicht unterstützt." das ist falsch, es ist eine einschränkung durch die vorgaben von ms, keine technische einschränkung.
 
@0711: Seit wann unterstützt WP7 oder WP7.5 Multi Cores? Also was ist an der Aussage nun falsch? Die Einschränkung von MS kommt doch durch die nicht vorhandene Unterstützung.
 
@ouzo: Nein, die Einschränkung kommt dadurch, dass Microsoft versucht, die Bedingungen aller Windows Phones auf dem gleichen Level zu halten, damit auch wirklich alle vernünftig laufen und es nicht so ein durcheinander wie bei Android gibt.
 
@Max...: Und trotzdem will (fast) niemand ein Windows Phone.
 
@PC-Hooligan: Das muss jeder für sich selbst entscheiden. Ich habe seit einem halben Jahr ein WP und bin hochzufrieden.
 
@Max...: Microsoft muss sein Produkt einfach besser vermarkten. Die Vorteile gegenüber andere Betriebssysteme müssen noch mehr hervorgehoben werden. Ich denke WP ist mehr als nur Metro Kacheln.
 
@Max...: Das ist doch Quatsch. Alle Bedingungen gleich halten damit es keine Fragmentierung gibt. Die Fragmentierung bei Android bezieht sich nur auf die Updates der einzelnen Hersteller, nicht auf einen CPU-Kern oder zwei oder ob da nun 512MB oder 1GB RAM verbaut sind. Die Beschränkung besteht schlicht und ergreifend deswegen, weil sie nicht schnell genug auf die Reihe bekommen haben all das zu liefern was iOS und Android an Vorsprung haben.
 
@ouzo: oh doch genau das ist auch fragmentierung, unterschiedliche auflösung, unterschiedliche speicherausstattung, unterschiedliche rom größe (bedingt ein wenig die softwarefragmentierung), unterschiedlich leistungsfähige geräte usw usf.. Bei android bezieht sich die kritik richtung fragmentierung auf alles, eben weil wildwuchs
 
@0711: Ein Quark. Dann ist auch iOS schon fragmentiert, weil unterschiedliche Auflösungen, Speicherausstattungen, andere Prozessoren bei den iPhones und iPads vorhanden. Bei WP7 gibt es genauso unterschiedliche Hersteller mit anderen Prozessoren, Displaygrößen, Arbeitsspeicher, interner Speicher, Kameras, Akkugrößen usw. Ist das dann keine Fragmentierung? Und ROM-Größe ist ja wohl das lächerlichste Argument für Fragmentierung.
 
@ouzo: Revisionen haben nicht viel mit Fragmentierung gemeinsam. Die Fragmentierung entsteht in der Tat durch die Unterschiedliche Hardware. Was 0711 als Ergänzung hätte bringen können sind die Modifikationen der verschiedenen Hersteller, die für eine grobe Fragmentierung sorgen.
Eine unterschiedliche Auflösung kann sehr wohl für Fragmentierung sorgen. Beispiel: Retina Display.. Bei Apple ists noch überschaubar.. Beim WP ists durch die Vorgaben von Microsoft noch überschaubar...
@[o5] 0711: ich dachte Microsoft hätte sogar eine technische limitierung fürs Windows Phone OS reingeknallt... kann mich aber auch irren.
 
@ouzo: displaygrößen sind unerheblich da sich für niemanden was ändert ausser den betrachter in der größe. Ja auch ios hat einen gewissen grad der fragmentierung, auch wp hat einen gewissen grad an fragmentierung. Ganz verhindern lässt sich das nicht wenn man weiterkommen will, der punkt ist aber den grad der fragmentierung nicht ins unferlose laufen zu lassen und genau das passiert bei android. Achso und "rom größe" ist ein lächerlicher grund für fragmentierung? Komisch dass, das die gründe sind warum viele, viele, viele geräte kein ics bekommen...schon lustig.
 
@0711: "displaygrößen sind unerheblich da sich für niemanden was ändert ausser den betrachter in der größe." Ich denke hier gehts eher um die Auflösung. Und die spielt sehr wohl eine Rolle. Denn Apps, Widgets, Fenster etc. müssen dann an die zur Verfügung stehenden Pixel angepasst werden. Sonst sehen sie in Vollbild entweder matschig aus, oder aber werden mit der festgeschriebenen Auflösung in eine Ecke des (besser auflösenden) Displays "gepresst".
 
@Lay-Z187: habe ich nie bestritten, wobei dieses problem bei wp nur eingeschränkt besteht - verwendung von vektorgrafiken ;). Vollbildapplikationen wie spiele werden aber auch hier entsprechend skalieren müssen.
 
@Max...: Ja, Ende vom Lied ist trotzdem, dass MS limitiert.
 
@0711: MS hätte schon längst min dualCore, da Nokia aber keine Erfahrung damit hatte / hat wurde es auf WP8 verschoben.
 
@CJdoom: das sind gerüchte/spekulationen. Eventuell war der grund auch einfach dass ms die fragmentierung bei der leistungsfähigkeit nicht so weit auseinanderreisen würde, ist ja nicht so dass ms bereits vor einiger zeit in ihrem blog ein ähnliches statement abgegeben hat (nicht das so reiserisch aber im kern dasselbe)
 
@0711: Eine Beschränkung nach unten finde ich sinnvoll. Minimum 1Ghz, GPU so und so, 512Mb Ram. Aber warum nach oben ? Das ist doch der eigentliche Schwachfug. Und wenn dann Tango kommt dann lockern die die Vorgaben nach UNTEN. Klasse. Noch billigere Phones aber nichts für HighEnd.
 
@movieking: damit sich auch dritt entwickler darum scheren dass ihre anwendungen auf möglichst allen geräten gut laufen, dass anwender nicht gefrustet werden weil anwendung x ur langsam läuft oder erst garnicht verfügbar...es gibt sicher noch mehr gründe warum es für den endkunden positiv ist dass er nicht auf die ausstattung achten muss sondern nehmen kannwas ihm gefällt und er hat keine nachteile.
 
@0711: Das meine ich mit "nach unten". Mindestvoraussetzung das dass System gut läuft. Wer mehr will für Spiele und was auch immer der kann dann das Highend Model nehmen. Hast du die Bilder schon gesehen wo WP7 die Meldung rausgibt dass die App XY nicht läuft weil nur 256 MB RAM ? Hallo Tango. Da kommt Freude auf. Aber Hauptsache nichts fürs Highend tun.
 
@movieking: ja hab ich, wobei es ganze 2% der bisherigen anwendungen sind und low end geräte nunmal ein riesen markt ist, vielleicht nicht hier, hier ist aber auch nicht der nabel der smartphoneindustrie ;). MS hat eine klare roadmap, was ich positiv finde, tango soll das angebot nach unten für einen großen markt öffnen, apollo den markt nach oben hin aber in geregelten und steuerbaren bahnen.
 
das problem ist nur, das konsumenten immer nach "mehr" schreien, wenn ein iphone oder android mit mehr kernen, mit mehr leistung, mit mehr power dem kunden angeboten wird, wird er wohl eher dazu greifen, als zu einem soliden funktionierendem nokia.
 
@Rumpelzahn: ich glaub die wenigsten achten darauf wirklich
 
@0711: Viele gucken nur WOW 4 Kerne, das muss gut sein... Den meisten ist vollkommen egal welches OS drauf läuft.
 
@Knerd: pff 4Kerne? Die meisten außerhalb von WF wissen wahrscheinlich nicht mal was damit gemeint ist. In meinen Augen informiert sich kaum jemand über die CPU....aber jeder muß 12MP haben!!! Auch wenn die Optik fürn Arsch ist und eine DigiCam für 29 Euro bessere Fotos schießt...aber 12MP :D
 
@KlausM: Ja stimmt auch wieder, dennoch hatte ich Recht das hohe Zahlen Käufer schaffen.
 
@Knerd: ich hab auch nie behauptet, dass du unrecht hattest. Auch diesen Kundenkreis soll es geben. Aber vielen die Verarbeitung, sowie eigentlich alles egal...hauptsache 12MP :D lol.
 
@KlausM: Sorry hatte den hier vergessen: ^^
 
@KlausM: Das Dumme ist hier nur, dass gerade die fetten Smartphones nicht nur mit Megapixeln prahlen. Ist mir zwar klar, dass das nicht nötig ist, aber die Optik ist vor allem bei den billigen Kompaktknipsen fürn Arsch. Beispiele: Die Sensorgröße des Nokia N8 (12 MP) ist größer als bei allen neuen Kompakten, die es auf bis zu 18 MP bringen. Und die Optik der neuen One-Serie (Blende 2,0) ist auf jeden Fall lichtstärker.
 
@0711: da irrst du dich... ich musste schon paar mal leute aus dem bekannten kreis beraten... die kamen dann mit Argumenten wie: Der Display ist grösser, dieser hat einen 1ghz prozessor, dieses hat das etc.

Man kennt das ja auch aus der MM Werbung... 3.6GHZ Prozessor!!!

Was kauft nun ein normaler user? den i5 mit 2.4 oder den pentium 4 mit 3.6?
 
@Rumpelzahn: Naja. Es gibt mittlerweile ein offizieles Statement von einem AT&T Manager. Laut ihm verkauft sich das Lumia 900 sehr gut und deutlich über den Erwartungen. Und diesmal ist es auch so das viele neue Kunden von Iphone und Android kommen und sogar dafür den Abieter wechseln! Was bei den Mango-Phones im November nicht gerade der Fall war.

Es geht anscheinden doch Einigen um das Gesamte an einem Handy. Sonst würde sich das iphone auch nie so gut verkaufen.
 
@something: Interessante Info, danke.
 
@Rumpelzahn: Aber auch die Apps-Macher legen sich ins Zeug und Apps werden immer anspruchsvoller. Und irgendwann wird eben ein Singel-Core nichr mehr reichen für gute Spiele.
 
@iPeople: Genau so siehts aus. Wenn MS nicht mittlerweile Win7 am Start hätte, könnten wir auch alle noch ein stabiles Win2000 auf einem P2 mit 450 Mhz laufen haben ;) Aber da sich nicht nur Hard-, sondern in der Folge auch Software entwickelt, ist doch vollkommen klar, dass sich beide Bereiche gegenseitig bedingen...
 
@Rumpelzahn: Ja zumindestens, wenn Sie preislich nicht dafür günstiger sind. Nackte Hardwarezahlen lassen sich halt immer leichter vergleichen als Qualität.
 
@Rumpelzahn: davon abgesehen, dass ich der meinung bin solche cpus würden das os vielleicht nicht flüssiger aber schneller laufen lassen, würde ich gern eine grundsatzdiskussion daraus machen: die werten manager bei ms und vor allem nokia sollten allmählich die klappe halten und das system konkurrenzfähig gestalten (lassen). meine freundin hat seit neuestem ein iphone und das ist fortschrittlich. von android ganz zu schweigen. dagegen ist wp7 ein witz. das erklärt auch die marktanteile. ich würde gerne von den usern die wp7 permanent hypen zumindest fünf punkte hören/lesen, die wp7 zum absoluten bringer machen. mir persönlich genügt es und ich möchte nicht zu apple oder google. aber was mich tierisch nervt ist die art und weise in der multitasking umgesetzt wurde. was soll das bitte sein? außerdem viele kleinigkeiten die das system unkonfortabel machen (texte markieren ist ein wahres gefummel) und zuverlässigkeitsprobleme. mein fazit zu wp7: os ausreifen lassen, danach die konkurrenz beleidigen.
 
@smoky_: Dass einem tausende Dinge vom Hersteller beim iPhone verboten werden nennst du fortschrittlich?? Aha...
 
@Viceinator: nutzer wie dich wollte ich mit meinem post ansprechen. um die firmenpolitik gehts hier garnicht. lediglich um die features theoretisch und praktisch. davon abgesehen: was ist bei wp7 offen, das bei apple geschlossen ist und was hat der nutzer davon? dein beitrag ist für mich gerade noch nicht nachvollziehbar. beispiele fehlen und zwar besser mehr als weniger.
 
@smoky_: Es ist reine Geschmacksache welches OS. iOS konzentriert sich mehr auf den Content sprich die Software. Android mehr die Hardware wegen der Software. WP7 fehlt die Nutzergruppe. Jedes System hat Vor,- und Nachteile.

Ich besitze alle drei dieser Arten und kann sagen das auch wegen der starken Hardware Fragmentierung und Hersteller spezifischen Oberflächen das Android Handy ein Bastel Handy ist. Bestes Beispiel hier ist z.b. Das HTC Desire GSM mit Amo-Led und einmal mit LCD.
 
@cenos: nehmen wir an du hast recht. dann muss man sich fragen für welche nutzergruppe wurde wp7 entwickelt? vermutlich mainstream, da der goldene mittelweg gefahren wurde. warum erreicht man aber die masse nicht? ursachenforschung: siehe oben. es tut sich wenig. nur blabla. vermutlich weiß man dort garnicht wie man weitermachen soll da jüngst beispielsweise hardwareanforderungen gelockert wurden (identitätskrise). schaun wir kurz zu apple: feature wird ohne ankündigung vorgestellt und dann rennt das ding 1a. allerdings geht mir apple total aufn zeiger, weil die überflüssigen kram verkaufen an leute die damit ihre zeit verschwenden. außerdem viel zu teuer. und bei android kannst es sowieso machen wies dir passt. einzige problematik: ist es dann wirklich komfortabel und zuverlässig? oftmals nicht.
 
@smoky_: Apple hat den Vorteil, sie Entwickeln die Plattform alleine. Hardware und Software. Sicherlich spielt da ein gewisse Vorreiterrolle mit. Da sind die Rahmenbedingungen anders. Von iCloud bis Siri wurden die Features als Novum aus der Taufe gehoben. Obwohl sie es in der Art schon gab bzw gibt. Sie portieren es in eine Plattform (Hardware und Software) die sie geschaffen haben. Da wundert es nicht das es funktioniert.
WP7 und iOS konkurrieren an der selben Nutzergruppe.
Android setzt auf Masse.
Die Frage ist doch. Wieso sollte "ich" als einziger in meinem Freundeskreis ein anderes Handy nutzen wenn ich weiss das iOS alles hat was ich brauch. Sowie keine Kompatibilitätsprobleme auftreten wenn ich untereinander mit dem selben Handy z.b. Daten tauschen möchte.
Da ist doch schon eine "Hürde". Wenn ich Bentley fahre wieso sollte ich mir was anderes aussuchen was mir keinen Mehrwert bringt?.
 
@cenos: sry bin auf minus gekommen. da gebe ich dir recht. dem könnte man aber mit qualität und innovation entgegenwirken, zumal man die ideale grundlage (neues konzept: z. b. kacheln statt widgets) hat. wenn ich meiner vom iphone überzeugten schwester allerdings ein wp7 hinlege, dann behaupte ich überzeugt das gerät auch dann nicht wenn sie sich intensiv damit auseinandergesetzt hat. apps fehlen, teilweise schräge bedienung, etc. ich hab sie mal gefragt was sie denkt wenn ich von meinem wp7 erzähle. da kam sowas wie: "ich weiß halt dass das iphone das nonplusultra ist und die anderen geräte (welche sie nicht kennt) nur kopiert sind." da sind wir beim von dir genannten stichwort "vorreiterrolle".
 
@Rumpelzahn: Stagnation kann bei Smartphones auch nicht die Antwort sein. Vorallem wenn man wachsen muss. Ich könnte nicht ohne schlechtes Gewissen mein HD2 gegen ein Lumia oder Titan eintauschen, weil die Verbesserungen zwar vorhanden, aber für 2 Jahre nicht wirklich groß sind. Dagegen würde ich mir keine großen Gedanken machen, wenn Nokia das WP8 Phone wie geleakt mit HD-Display, Dualcore und 41MP Kamera rausbringt...
 
Nokia hat einfach nur den Smartphone Boom völligst verpasst. Und jetzt versuchen die Konkurenz schlecht zu reden... Sie sollten einfach mal versuchen wieder vernünftig nach oben zu kommen, weil ansonsten werden sie bald aufgrund ihrer Patente aufgekauft.
 
@timmae: Deine Aussage kann ich gar nicht nachvollziehen. Jemand der mit einem Kern sein Smartphone auf der Ebene der Konkurrenz halten kann, hat was verpasst?! Diejenigen, die die Ressourcen der Hardware am effizientesten nutzen, sind meiner Meinung nach weiter oben als solche die nur alles reinschmeißen und nix dran optimieren.
 
@Scarlet88: Du meinst, wir bräuchten auch heute noch keine Mehrkernprozessoren im PC? Man hätte einfach optimieren müssen?
 
@iPeople: Was hat das mit dem PC zu tun??? Ein Smartphone ist ein Handy, Punkt. Das ist doch was ganz andres.
 
@Scarlet88: Es geht um die Entwicklung. Die Hardware wächst mit der Software und umgekehrt. Ein Smartphone ist eben kein Handy, war es nie, wird es nie sein, sonst würde es nicht smartphone heißen.
 
@Scarlet88: Ist es nicht. Das Smartphone kann viele Dinge, die man nicht mehr auf dem PC machen musst. E-Mails abrufen, surfen, Spielen, RSS-Feeds lesen, chatten, facebook etc..

Es gibt viele die sich eher ein Smartphone kaufen als einen neuen PC.
 
@iPeople: Ich streite jetzt nicht um die Definition eines SmartPHONES. Für viele Sachen, an die du denkst, benutz ich mein Tablet.
 
@FreddyXY: Kein Smartphone wird jemals einen PC ersetzen, eher ein Tablet.
 
@Scarlet88: Und Du portierst Dein Nutzerverhalten gerne als allgemeinen Fakt auf alle? Und kein tablet wird den PC wirklich ersetzen.
 
@iPeople: Wer portiert hier sein Verhalten auf andre bitte? Wofür gibt es denn Tablets? Sind Smartphones dafür da PCs oder Tablets zu ersetzen? Ich glaube kaum.
EDIT: Genau kein Tablet und KEIN Smartphone wird einen PC jemals ersetzen. Ganz meine Meinung.
 
@Scarlet88: Wer redet denn davon, den PC durch ein Smartphone zu ersetzen? Ich nicht.
 
@Scarlet88: Nein, es ist auch nicht der Anspruch. ABER das Smartphone kann einige Aufgaben des PCs/Laptop ersetzen. Womit einige Leute keine PCs mehr benötigen (bspw. ein Zweitgerät in einer Familie).

LKWs kann ich auch nicht durch PKWs ersetzen. Allerdings reichen PKWs aus, damit ich mir keinen LKW mehr kaufen muss.
 
@FreddyXY: Ja es kann einige Dinge des PCs ersetzen, aber warum sollte das Smartphone einen Prozessor verbaut bekommen wie ein PC, wenn es den zurzeit gar nicht benötigt, bzw. gar nicht voll ausnutzen kann? Darum geht es doch hier.
 
@Scarlet88: Erstmal sind die Prozessoren in einem PC um längen schneller wie die in Smartphones zum zweiten wenn Du mal mit deinem Smartphone paar Seiten im Internet besucht hast, merkst du bspw. dass das ganz schön langsam dauert.

Das liegt nicht immer an der Verbindung sondern an dem lahmen Prozessor. Ausserdem gibt es Spiele etc... . Mal ein komplexeres PDF aufgemacht? Mal ein Bild bearbeitet, bevor Du es versendet hast?

Warum ist denn das iPhone3GS so überfordert mit dem neuen iOS. Kannst Du mir hoch und heilig versprechen das WP8 oder welches WP in zwei Jahren gibt, auf den jetzigen Smartphones genau so schnell läuft wie jetzt?
 
@FreddyXY: in zwei Jahren wird es womöglich von Nöten sein einen besseren Prozessor zu verbauen, dennoch benötigt man in zwei Jahren sicher keinen 16 Kern Prozessor *lol*(--> das ist jetzt überspitzt, aber who knows) sondern muss die Ressourcen gut einsetzen können. Es gibt ja viele Vergleiche im Internet die belegen, dass ein iPhone 4/4S oder ein Nokia Lumia800 mit einem Samsung Galaxy SII mithalten können (I-Net Seiten aufmachen etc.) obwohl die beiden nicht so einen Prozessor haben wie das Samsung.
 
@Scarlet88: Naja den ersten Link den ich bei Google gefunden habe beweist, dass das Lumia 800 so ziemlich abkackt:

http://www.anandtech.com/show/5310/samsung-galaxy-nexus-ice-cream-sandwich-review/5

Anandtech ist auch einigermaßen angesehen. Das iphone4s hat ja auch Dualcore.

Spätestens mit WP8 wird Nokia auch DualCores einsetzen, da bin ich mir ganz sicher. Von daher jetzt rumzuposaunen, dass DualCores Schwachsinn ist, finde ich einfach mies. Zumal gerade Nokia, was das Thema Akkulaufzeit angeht, nicht gerade vorbildlich war, auch wenn das Problem mittlerweile gelöst ist.
 
@FreddyXY: Ich hatte mal ein iPhone4s, Lumia800, SII, Nexus hier zum Vergleich und mir ist bei den Androiden aufgefallen, dass sie nicht so schnell gestartet sind wie die andren und auch nicht so flüssig liefen. Die Seiten waren bei allen fast gleich schnell geladen. Es handelt sich meist um Millisekunden. Ich rede Dualcores nicht schlecht, aber man kann nicht sofort behaupten, dass ein Dualcore immer schneller und besser ist.
 
@Scarlet88: Ich habe auch nicht gesagt, dass ein DualCore immer schneller und besser ist. Ein Nexus S hat auch nur SingleCore und läuft mit ICS auch sehr gut. Aber wie Elop zu DualCore zu behaupten: " Diese würden nur Batterie verschwenden und dem Nutzer keine Vorteile bringen. " finde ich absolut daneben. Beim ersten DualCore-Phone von Nokia, (vermutlich noch dieses Jahr) müsste man ihm diesen Spruch direkt wieder um die Ohren hauen.
 
@iPeople: Sicherlich ist ein Smartphone ein Handy. Es kommuniziert mit dem Netz. Nicht zu vergessen das ein Handy eine umgangssprachliche Bedeutung hat.
 
@cenos: Mein Notebook kommuniziert auch mit dem Netz. Ist das jetzt auch ein Handy?
 
@iPeople: Ein Handy ist ein Mobiltelefon. Wurde dein Laptop dafür geschaffen mit dem GSM Netz zu kommunizieren? Wurde es geschaffen es in der Hand zu halten bei der Bedienung? ?. Ich beantworte es direkt!. Nein wurde es nicht. Ausserdem gibt es das Wort "Handy" nur im deutschsprachigen Raum.
Hier noch ein beispiel. Ein Auto ist ein Kraftfahrzeug. Also ein PKW, LKW etc.
 
@cenos: Du hast Handy als ein "mit dem Netz kommunizierendes" Gerät bezeichnet. Und ja, mein Netbook (sorry, das meinte ich eigentlich) hat ein GSM-Modul, ist also dafür geschaffen, mit dem GSM-netz zu kommunizieren. Ich kann das Netbook durchaus in der Hand halten bei der Bedienung. Du weitest also deine Definition solange aus, bis es passt?
 
@iPeople: Die Definition ist nicht frei aber auch nicht festgelegt.
Vllt. solltest du dich erstmal einschlägig erkundigen woher der Begriff Handy kommt. Als Tipp versuchs mal bei Wikipedia.

Btw. Ein Smartphone ist ein Mobiltelefon. Ein Handy ist ein Mobiltelefon. Also ist ein Smartphone ein Handy.

Ausserdem bezweifel ich , das bei der Konzeption deines Netbooks die Bedienung und das halten zum Konzept gehörte. Nur weil du es halten und gleichzeitig bedienen kannst hat das lange nichts mit der Definition zu tun.
 
@cenos: Ein PKW ist ein Auto, ein LKW ist auch ein Auto, also ist ein PKW auch ein LKW :D
 
@iPeople: Ein Auto ist ein Oberbegriff mit Abkürzung, PKW und LKW Unterbegriffe. Ein PKW hat eine andere Nutzung als ein LKW daher LKW != PKW (in der Namensgebung) aber beides sind Autos. Was wiederrum unterteilt werden kann.
Das gleiche gilt für den Oberbegriff Handy.
 
@cenos: Merkste, worauf ich hinaus wollte?
 
@iPeople: Ein Smartphone ist ein Handy.
Die sinn Verwandtheit ist gegeben.
Ich glaube du hast nicht verstanden. Das dass Wort Handy ein Oberbegriff zum Mobiltelefon ist. Also Handy > Mobiltelefon.

Mehr gibt es nicht mehr zu sagen.
 
@cenos: Danke, hab mich köstlich amüsiert.
 
@iPeople: Ebenso ;). Ich mich auch.
 
@Scarlet88: Spätestens wenn es um Browser-Performance geht die immer wichtiger wird, siehst Du mit einem Kern auf Dauer alt aus. Da nützt auch die beste performante Umsetzung nichts.

Und das jetzt mit dem Nokia Lumia 610 auch jetzt Ruckler auftreten (wie heise getestet hat) scheint dass WP7 mit 800Mhz nicht mehr so dolle läuft.

MS hat mit WP7 wirklich ein sehr performantes System entwickelt keine Frage, allerdings ist es ja nicht nur das System was die Leistung braucht sondern auch die Apps.
 
@FreddyXY: Es geht mir auch eher darum, dass man die Ressourcen der Hardware voll ausnutzen sollte. Auch wenn man einen Dualcore verbauen würde, sollte man diesen effizient nutzen können, anstatt sich einen Quadcore kaufen zu müssen... Vieles ist möglich.
 
Ich muss sagen, ich gebe ihm, zumindestens teilweise, Recht. Dual/Quad Core Smartphones sind natürlich was feines aber sie wären einfach nicht wirklich nötig. Ich sehe den Hardwarekampf eher mit Sorgen was Android betrifft. WP und iOS laufen auch mit weniger Hardware super flüssig. Android muss resourcenschonender werden was das betrifft. Das was momentan passiert ist meiner Meinung nach einfach unnötig.
 
@Dude-01: Ich finde es gut das es Dual und Quad-Core ARM CPUs gibt, weil dadurch AMR Notebooks interessant werden. Aber in SmartPhones? Da ist das noch(!) nicht von Nöten.
 
@Dude-01: Windows Mobile lief auf einem 300 Mhz ARM auf meinem HTC Hermes flüssig. Heißt das jetzt, dass man auf keinen Fall mehr benötigt?
 
@iPeople: Nein ich rede von flüssig und in der Lage zum Beispiel 720p wiederzugeben. Das tun die von mir genannten Betriebssysteme auch ohne Dual Core Prozessoren. Und um E-Mails abzurufen reicht auch dein 300MHz ARM Prozessor ;)
 
@Dude-01: Die User machen aber inzwischen mehr als das. Darum gehts.
 
@iPeople: zB angry birds space? -.-...hast schon recht, das braucht ne menge cpu, ohne mindestens nen quadcore unmöglich zu spielen! perfekt optimiert! ;D ...aber worauf ich raus will: spiele benötigen sicherlich die meiste leistung - sind die immer gut optimiert? da steckt zB noch potential drin, ohne immer einen größeren proz reinzustecken. da lob ich mir die konsolen, bei denen die hardware bis zum schluß ausgereizt wird (das dabei die pc-entwicklung zu kurz kommt - ne andre geschichte...).
 
@elektrosmoker: Möchtest Du ernsthaft bestreiten, dass sich das Userverhalten bei Mobilfunkgeräten massiv geändert hat? Mit meinem HTC Hermes und 300 Mhz würde ich heute nicht mhr viel anfangen können. Alleine Browsen auf Nicht-Mobilseiten ebansprucht schon mehr Leistung als noch vor Jahren.
 
@iPeople: Bei mobilen Geräten muss man aber noch bedenken das sich die Akkus nicht so schnell weiterentwickeln wie der Leistungsbedarf der Geräte. Sieht man ja z.B. am iPad3. Der Akku ist zwar besser als der vom iPad2 aber durch der Energiebedarf ist durch die neuen Features so stark gestiegen das sich die Laufzeit trotzdem ca halbiert hat.
 
@hezekiah: Beim iPad3 sind aber auch noch andere Teile davon betroffen, die wesentlich mehr Saft benötigen, gegenüber dem iPad2.
 
@iPeople: Ja, es ist in dem Fall hauptsächlich das Display. Ist also zwar eher ungeeignet als Beispiel für die Quad vs Single Diskussion. Ich meinte damit nur das bei dem Fortschritt der Energiehunger der mobilen Geräte schneller wächst als die Akkuleistung.
 
@iPeople: Ich bin ja glücklicher Windows Phone-Nutzer, aber Windows Mobile lief meiner Meinung nach NIE flüssig und schön :P
 
@psylence: Denn haben wir eben unterschiedliche Meinungen. Selbst auf meinen 266 MHz Yakumo PDA lief WM 5.0 flüssig. Erst mit dem Diamond und der höheren Auflösung waren 528 MHz etwas wenig.
 
@iPeople: So eines hatte ich. Allerdings auch neben einem Einsteiger-Smartphone von Samsung mit geringerer Auflösung. Vielleicht war dort auch die CPU wesentlich schwächer. Aber ich dachte, es wurde generell stark gemeckert, weil man zusehen konnte, wie sich die Benutzeroberfläche schön nach und nach erst aufbaut.
 
Wie jetzt? Jetzt ist es Energieverschwendung, aber wann dann mal WP8 draussen ist, ist es nicht mehr Akkuverschwendung???
 
@thomas.g: Aktuell ist es Akkuverschwendung weil die Betriebssysteme die Kerne eh nicht wirklich nutzen. Das ist der Knackpunkt.
 
@Knerd: Ich wollte damit auf was anderes hinaus: WP7 bietet zurzeit kein Multicore-Support -> Elop meint, Multicore sei Akkuverschwendung. Jedoch ist bei WP8 Multicore-Unterstützung geplant. Ist es somit in Zukunft keine Akkuverschwendung mehr?
 
@Knerd: Das halte ich für eine gewagte These. Beispielsweise hat der Tegra3 5 Kerne, wovon einer ein langsamer sparsamer getakteter Kern ist, der für Hintergrundaktivitäten (intervallmäßige Synchronisation) zuständig ist.

Wie kommst Du jetzt dadrauf zu behaupten die Betriebssysteme können das nicht nutzen?
 
@FreddyXY: Ich sage nicht das sie es nicht können, sondern das sie es nicht tun. ICS kann vernünftig mit Mehrkern CPUs umgehen. Allerdings machen es die älteren Versionen von Android nicht. Und diese werden nunmal installiert.
 
@Knerd: Honeycomb konnte das auch schon. Und warum iOS das mit dem iPhone4S nicht kann musst Du mir erklären.
 
@FreddyXY: iOS habe ich rausgelassen, da es mir um Android ging. Ich wünsche die übrigens viel Spaß mit Honeycumb auf einem SmartPhone... Und danke für das Minus.
 
@Knerd: Ich hab auf kein Minus gedrückt. Noch nie hier bei WinFuture.

Du hast von Android geredet vorher von Betriebssysteme. Jetzt gehört iOS nicht mehr dazu und Honeycomb zählt auch nicht.

Ausserdem definiere mal "nicht wirklich nutzen". Bereits Gingerbread konnte den zweiten Kern nutzen, ob das genauso effizient und ausgeklügelt war wie bei ICS mag vielleicht sein.
 
@FreddyXY: Danke für das Minus war allgemein ;) Ok, im ersten Kommentar habe ich mich falsch ausgedrückt. Zu re4, es geht hier um SmartPhones, nicht um Tablets. Mit nicht wirklich nutzen meine ich das es keine sinnvolle Nutzung gibt, also das die Last nicht sinnig geteilt wird.
 
@Knerd: Wenn ich die Last sinnvoll teilen will, muss ich die Apps anpassen. Das das nicht durchgehend passiert ist klar. Das Problem hast Du aber auch auf dem PC. Wenn man mal Videobearbeitung und Spiele wegläßt gibt auch nur wenige Anwendungen die auf dem PC mehrere Kerne sinnvoll nutzen.
 
@FreddyXY: Das ist leider wahr. Wobei das vorallem bei nativen Programmen so ist. Java und .net nutzen ja die Kerne.
 
@Knerd: Auch da muss ich aber auch mit Threads etc.. arbeiten. Ohne das irgendwie in der Programmierung zu berücksichtigen, geht das leider auch nicht.
 
@FreddyXY: Schon richtig, aber WPF z.B. arbeitet selbst viel mit Threads, diese werden schon auf andere Kerne ausgelagert. Aber wenn ich eine Single Thread Anwendung habe machen mehrere Kerne eh keinen Sinn.
 
@FreddyXY: das OS ist aber das entscheidende bindeglied multicores sinnvoll zu unterstützen. es reicht nicht eine technische unterstützung für multicores einzubauen und nun liegt alles weitere an den Apps/programmen. bei der programmierung der apps muss man natürlich schon multithreading etc. nutzen, aber letztlich liegt es am OS wie effizient es mit der ganzen mutitaksing und multithreading sache umgeht. das OS muss dies möglichst optimal verwalten, denn es gibt dabei einen gewissen "overhead", der auch rechenleistung benötigt. also alles letztlich auf die effiziente oder nicht effiziente umsetzung in der programmierung der apps (oder die möglichkeit der parallelisierung) zu schieben ist falsch! ich kann mich noch erinnern, wie MS damals zu Win Vista meinte, dass es ab 4 kernen nicht mehr so gut skalieren würde. trotzdem unterstützt vista 4 kerne ;) und da kann ein bestimmtes programm auch noch so sehr 4 kerne nutzen wollen, wie es will und trotzdem nichts davon haben ;)...
 
Seit wann brauchen Quadcores ZWINGEND mehr Strom als Dualcores? So ein Blödsinn aber auch...
 
@stockduck: Natürlich kannst du auch Quadcores der neusten Generation mit nem Dualcore von vor 2 Jahren vergleichen, dann verbraucht der Quad evtl. weniger. Ein aktueller Quad der auf dem gleichen Design aufbaut wie ein Dualcore wird ZWINGEND immer mehr verbrauchen. Weil eben 2 Glühbirnen auch mehr Strom verbrauchen wie eine.
 
@Shiranai: Nur wenn diese 2 Glühbrinen mehr auch eingeschaltet/genutzt werden.
 
@Shiranai: Eine Glühbirne auf Maximum verbraucht aber mehr als 4 Glühbirnen die gerade so glimmen und das selbe Licht erzeugen. Im Normalfall sind Mehrkern Prozessoren sparsamer weil sie öfter im Optimalen Verbrauchsfall arbeiten. (Desto mehr Leistung desto ungünstiger das Verhältnis von Energie und Arbeit).
 
@CvH: Genau das bedenken die meisten nicht. Die denken immer auf Volllast. Energiesparmodi gibt es bei ihnen nicht.
 
@DPX: es beschweren sich doch sowieso nur die mit Computerbild Fachwissen ;)
 
@CvH: Besser kann man es nicht erklären :).
 
@Shiranai: Selbst wenn es die gleiche Generation ist muss der Dual Core nicht zwangsläufig mehr Strom verbrauchen. Je nach Auslastung kann ein Dualcore sogar weniger verbrauchen. Siehe z.B. diese Grafik von nvidia: http://goo.gl/gN9M0
 
@Shiranai: Nun, man muss aber die Rechenleistung als Bezugspunkt nehmen. Ein Quad bietet mehr Rechenleistung. Würde man einen DualCore so weit hochtakten, dass er die selbe Theoretische Rechenleistung erreicht wie ein Quad, dann würde der DualCore sicherlich deutlich mehr Strom verbrauchen. Daher ist es doch nur sinnvoll mehr Kerne zu verbauen, als am Takt zu schrauben. Zudem finde ich zumindest einen DualCore deutlich sinnvoller als einen SingleCore. Allein schon die Tatsache, dass das System trotzdem noch absolut flüssig läuft, sollte ein Kern voll ausgelastet ist ist einfach nicht zu unterschätzen. Klar bin auch ich der Meinung, dass man erst mehr Kerne bzw, mehr Leistung bieten sollte, wenn man die Architektur und Fertigungsverfahren so weit hat, dass durch die Mehrleistung kein zusätzlicher Stromverbrauch entsteht. Denn ehrlich gesagt ist es mir egal, wie effizient ne CPU im vergleich zur erbrachten Leistung theoretisch ist, wenn der akku trotzdem nicht mehr so lange hält....
 
Teilweise hat er recht. Momentan sind Dualcores und Quadcores überflüssig wie ein Kropf. Für die Zukunft sollte Nokia sie sich aber dennoch auf die To-Do-Liste schreiben, denn sie können später durchaus wichtig werden. Momentan läuft ein Windows Phone mit einem Kern hervorragend, aber genau wie beim PC wird hier der Leistungsanspruch immer höher werden.
 
@Max...: Sehe ich anders, je nachdem was man mit dem Smartphone machen will, braucht man auch evtl. mehr Power. Beispiele: als PadFon, bei hohen Auflösungen (1280x720 px haben viele neue Modelle) und Browser Games, oder beim Streamen von HD Videos zum TV. Bei Smartphones kann man ja nicht einfach die CPU auswechseln, und bei den Preisen sollte ein Smartphone auch in 3 Jahren noch mithalten können. Außerdem verbraucht eine Mehrkern CPU nicht mehr Energie sondern sogar weniger, weil die Leistung viel besser auf die Kerne verteilt werden kann.
 
Für surfen, telefonieren und Organizer-Funktionen hat er sicherlich vollkommen recht. Aber auf einem Smartphone laufen heute nunmal auch schon sehr viele Prozesse zeitgleich, also wird es schon ein wenig bringen. Und will man dann auch noch mal ein aufwendiges 3D Spiel spielen wird es sich ganz bestimmt bemerkbar machen mehere Threads für KI, Sound, Grafik u.s.w. zu haben! Wobei ich auch denke das Quad-Cores im Handy heute noch übertrieben sind!
 
Ich geb dem Mann absolut Recht. Dualcores mit 2 Ghz sind in nem Smartphone genauso unnötig wie ein V16 Motor in nem Smart.
Immerhin reden wir hier von nem Kleinstgerät u richtig ausgenutzt werden diese Prozessoren sowieso nur von 3D Spielen. Und wer zockt schon ernsthaft mit nem Handy... kein Mensch.
Lieber ma ein Smartphone das bei normaler Nutzung 3-4 Tage lang am Stück durchhält, anstatt für Marketingzwecke protzige Prozessoren und Grafikchips die den Strom wegziehen wie nix.
 
@Shiranai: "Wer zockt ernsthaft mit nem Handy... kein Mensch." Das würde ich jetzt mal ganz krass als Realitätsverweigerung einstufen.
 
@Freibier: Wenns dir Spaß macht auf nem Touchscreen rumzutippen... ich finds jedenfalls ein Krampf. Und die ganzen Mini-Party Spielchen wie Cut-the-Rope sind Casual Games, die haben ja wohl nix mit richtigem Zocken zu tun. Übrigens danke fürs Minus, dito.
 
@Shiranai: 1. Hab dir kein Minus gegeben, weil mir das ganze Bewertungssystem hier komplett bei den Eiern vorbeigeht. 2. Wusste nicht dass nur aufwendige 3D Spiele unter den Begriff "zocken" fallen. Ich arbeite seit 3 Jahren erfolgreich als Entwickler für Smartphone Spiele auf iOS, Android und WP7 und ich kann dir garantieren es wird auf den Geräten gezockt dass sich die Balken biegen. 3. Eine GPU ist sehr schnell ausgelastet, auch bei Minispielen, und nicht nur zu Marketingzwecken aufgemotzt, die CPU stößt auch mal durch aufwendige Physikberechnungen an ihre Grenzen, kann daher auch nie schnell genug sein.
 
@Shiranai: Schau die mal die Architektur des Tegra3 an, inbesondere mit dem 5ten sparsamen niedriggetakteten Kern. Was ist an dem Konzept biete falsch?
 
@FreddyXY: IMO ist ein Smartphone zum telefonieren da, zum surfen im Internet u zum Gelegenheitsspielen. Ein ernsthafter Zocker legt sich wenn überhaupt ne PSP oder ähnliches zu oder spielt gleich zuhause. Zu sagen ein Multicore iss sinnvoll, weil angeblch viele Hardcore Zocker auf Mobiltelefonen zocken, wäre genauso wie zu sagen wir brauchen Vollformatsensoren und Spiegelreflexkamera-Linsen für Smartphones... Es macht eben einfach keinen Sinn und die Mobilität immer weiter kaputt.
 
Aber beim Megapixel Kamera Wahn fleissig mitmachen... DAS ist unnötig.
 
@Freibier: Letzendlich kommt es auf das Foto an und nicht auf einen numerischen Wert. Und in diesem Bereich liefert Nokia die besten Ergebnisse: Nokia N8 (Immernoch das Smartphone mit der besten Kamera auf dem Markt) ! Nokia 808 ! Nokia Lumia 1000 ? Außerdem hat der Elop schon recht, wenn man ein Iphone 4 mit einem 4s vergleicht, gibt es Unterschiede im Milisekunden oder höchstens Sekunden (1-2) Bereich. Bei Android merkt man schon einen Unterschied, aber das liegt am hungrigen OS !
 
@Banko93: Blödsinn. Zock mal GTA 3 und MaxPayne auf dem 4er und dann auf dem 4s. Browserspeed ist auch spür/merkbar. Beim email-schreiben merkt man natürlich nichts davon...
 
Ich hab auch kein Flugzeug, darum sind Flugzeuge blöd und verbrauchen sowieso nur viel Kerosin.
 
Dualcore Syteme sind akkueffizienter. Wer das Gegenteil behauptet hat einfach keine Ahnung. Ich dachte das sei mittlerweile allgemein bekannt.
 
@Oruam: Das ist eine viel zu pauschale Aussage weil es immer darauf ankommt wie das jeweilige System damit umgeht.
 
@paris: besser?: Multicore-Systeme, mit einem Betriebssystem, welches einen klugen Prozess-Scheduler bereitstellt, der Aufgaben sinnvoll auf die vorhandenen Hardware-Ressourcen aufteilt, sind schneller + besser + stromsparender. (Drittanbieter-Software mal ausgenommen)
 
@DPX: Drittanbieter-Software genau das ist das Problem!
 
Ob es ne Verschwendung ist, weiss ich nicht. Aber wozu man bei nem WP mehr als einen Kern braucht, ist mir wirklich ein Rätsel. Naja, Schwanzvergleiche halt... "Meiner hat mehr Kerne, als deiner"
 
Es wird immer so getan als habe Nokia garnicht den Zugriff auf Multicore-CPU´s oder die Kompetenz diese in ein Gerät einzubauen.
Dasselbe in Richtung Microsoft.
Glaubt man den wirklich das MS nicht in der Lage wäre das zu tun wenn sie es denn wollten?

Das ist eine Desginentscheidung und eine intelligente und mutig obendrein.
Die Geräte sind effizienter, das ist Fakt.
Diesen Trend gegen den allesüberstrahlenden Marketingfirlefanz, auf den soviele MHz-Erbsenzähler reinfallen, aufrecht zu erhalten ist tough!

Ehrlich, wer von euch verdreht denn nicht die Augen wenn ihm Teenies erzähen das sie die Dualcore 1,X GHz Power sooo dringend benötigen und alles darunter ja unerträglich wäre? Einfach lächerlich. Wer NICHT voreingenommen ist und Funktionalität sucht, der kann die Vorzüge der Lumias nicht abstreiten.
 
@Caliostro: Welche Vorzüge der Lumias wären das? Was kann ein Lumia, was ein HTC nicht kann?
 
@iPeople: Softwareseitig z.b. gratis offline Navigation - weltweit!
 
@Macoers: Wer es braucht und deswegen ein Lumia kauft, okay. hat jetzt aber mit Singelore vs Dualcore was zu tuin?
 
eine andere aussage wäre auch schlechtes maketing
 
Ich wage zu behaupten, dass eine Dualcore CPU mit 2x1GHz Akku effizienter ist als ein Single Core mit 1x2 GHz!
 
@heidenf: Richtig, ein Motor mit 2x250ccm ist auch effizienter als mit 1x500ccm.
 
So so dann sind wohl im Lumia800 und Lumia900 Dualcores verbaut oder warum hat Nokia mit diesen Geräten solche Akku schwierigkeiten.

Ist schon mehr als peinlich wenn man etwas ankündigt mit "Der Smartphone Beta Test ist vorbei" und dann hat das gerät den selben Fehler wie der vorgänger.

BTW: Hab selbst WP7 und bin zufrieden bevor hier einer auf die Idee kommt ich wäre Dorid oder Appel Fanboy.
 
@la_Tensor: öhm beim lumia 800 ist das problem ja behoben...beim lumia 900 hört man eher von guten denn von schlechten laufzeiten...
 
@0711: http://www.zdnet.de/news/41561526/lumia-900-mit-verbindungsproblem-nokia-zahlt-100-dollar-entschaedigung.htm
 
@la_Tensor: ähm ja es gibt ein problem mit der imei und das update dafür wirds am montag geben nur was hat das mit der laufzeit zu tun? Das lumia 900 wird wie schon geschrieben für die laufzeit eher gelobt denn getadelt...
 
@0711: ja gut da hast du recht ;-) trotzdem hab ich das gefühl das von allen WP7 Phones die Nokias die meisten probleme haben.
 
@la_Tensor: zumindest beim lumia 800 würde ich dir zustimmen, wobei die ja zwischenzeitlich weitgehend aus der welt sind. Beim 900 gibts den fix innerhalb einer woche...ein verschmerzbarer zeitraum wenn man dafür auch noch 100$ bekommt (ob man das problem nun selbst hat oder nicht), nicht schön aber nun gut die wiedergutmachung würde es bei mir aufwiegen
 
Und mit dem Einzug von Windows 8 ändert sich die Meinung Nokias wieder - dann sind Multicores plötzlich unverzichtbar. Blöder, schönredender Schwätzer dieser Nokia-Kerl.
 
Das Engagement von Nokia in Windowsphones war bis jetzt auch Verschwendung;)
 
@Krucki: hm immerhin haben sie fast den kompletten wp markt übernommen und auch vergrößert...zwar vermutlich nicht in der gewünschten größenordnung aber ganz verschwendet war es wohl nicht.
 
Wenn die eigenen Produkte nichts taugen haut man eben gerne mal solche Sprüche raus um das eigene "Versagen" zu kaschieren.
 
@HaSchwtz: eben.
 
Immer diese Diskussionen. Das ganze ist doch für mich nur eine reine Geschmackssache. Wenn mir ein Handy gefällt und dort WP7 drauf ist dann kauf ichs. Von der Funktionalität her unterscheiden sich die Dinger doch kaum noch. Es sind lediglich andere Menüs, Einträge und Wege die zum Ziel führen. Ich hatte Glück mir das auch mal Live im Laden anzusehen und muss sagen das dies recht gelungen ist, obwohl ich nach wie vor meinen Androiden haben.
 
Ob der Mann recht hat oder nicht, ist letztlich völlig egal. Wenn die Kunden Mehrkern-CPUs wollen, dann helfen auch die besten Erklärungen nicht... Solche Sprüche zeigen eher, dass die Luft für Nokia immer dünner wird. Tschüs, Nokia!
 
Ich stimme jetzt mal das Bochumer-Lied an:
NO, NO, NO, NO, NO kia *träller*
 
Was muss man von den Aussagen eines Top-Managers ernst nehmen, der auf's völlig falsche Pferd gesetzt hat? Nokias Windows Phones werden Nokia langfristig nicht retten, Nokia macht jedes Quartal Verlust und kein Mensch benutzt Windows Phones. Elop ist ein Vollflop, der am Ende seines Nokia-Daseins Tausende von Arbeitsplätzen vernichtet haben wird und Nokia endgültig den Todesst0ß versetzt hat.
 
@Karmageddon: Und ich finde sowas ziemlich schade, denn die Lumias sind tolle Handys. Viele Leute haben halt ein Android oder ein iPhone und sehen es nicht als nötig mal ein WP zu testen. Ich habs getestet und mir gefällt ein WP besser als ein Smartphone mit Android.
 
@Scarlet88: Keine Frage, sind das schöne Handys. Es setzt sich halt am Markt nicht immer das durch was besser ist.

Linux war mal MS zu Zeiten von Windows 98/ME, Windows 2000 auch weit überlegen, hat sich aber auch nie durchgesetzt. So ist halt das Leben.
 
@Scarlet88: "Tolle Handys" reicht aber m.E. nicht. Wenn man die Telefone nicht durch externe Speicherkarten erweitern kann und auch sonst das OS ziemlich abschottet, dann ist es einfach am Markt vorbei designt. RIM hat auch auf proprietäre Technik gesetzt und ist gerade dabei, gnadenlos gescheitert. Das kann sich eben nur Apple erlauben.
 
@Karmageddon: Ja Apple, aber warum nicht auch die andren? Weil sich keiner für andre Hersteller interessiert, die in etwa so vorgehen wollen wie Apple. Es wird denen ja keine Chance gegeben. Dieser Tunnelblick stört mich am meisten an dem Smartphonewettbewerb.
 
Dieser Test hinkt doch eh. Soweit ich mitbekommen habe sind die Bedingungen von MS bzw. Nokia vorgegeben z.B. eine bestimmte App zu starten. Da WP7 einige Apps schon beim hochfahren in den Speicher geladen werden (Prefetching) sind diese beim starten der App immer schneller. Nicht umsonst wird bei dem Angebot der Start verschiedener Apps als Bedingung vorgegeben. Ein Benchmark kommt meines Wissens nicht zum Einsatz - aber nur der würde eine Vergleichsbasis liefern.

Das mit den Multicore CPUs ist auch quatsch. Klar nur für das GUI oder fürs Telefonieren, Chatten braucht man nur einen Kern. Für anspruchsvollere Dinge (und dafür hat man ja ein Smartphone) sind mehrere Kerne sehr wohl besser das haben viele Tests bewiesen z.B. Vergleich von Samsung Einkern Einsteiger Modell im Vergleich mit Mehrkern Mittelklasse- oder Topmodellen

Auch das mit Akkuverbrauch würde ich so nicht sagen. Moderne CPUs schalten die nicht benötigten Kerne ab. Für mich klingt das mal wieder nach ner billigen Ausrede von Nokia - die kommen ja, nach einer News aus dem letzten Jahr, wohl noch nicht mit Mehrkern CPUs klar weshalb MS auf Nokia wartet mit der Mehrkernunterstützung für WP

Also wenn man schon einen Schwanzvergleich anstellt (Geschwindigkeit/Akkulaufzeit) dann bitte auch zu fairen Konditionen d.h. zwei von der Geschwindigkeit ähnliche Geräte und bei beide Geräte mit gleichen Akkus (mAh) - der Vergleich z.B. ein Handy 1300mAh Akku gegen ein Handy mit 1600mAh ist ja kein Aussagekräftiger Vergleich.
 
@andreas2k: "Moderne CPUs schalten die nicht benötigten Kerne ab" ... Bin mir nicht sicher, aber ich glaube es gibt derzeit noch keine CPU die ihre nicht benötigten Kerne wirklich zu 100% abschalten kann. Sie können nur extrem weit runtergeregelt werden.
 
@andreas2k: Wo hast du das mit Prefetch her? Und ein Benchmark würde gerade keine Vergleichsbasis bieten...was bringt dir das? Echte Szenarien müssen schnell absolviert werden, keine synthetischen Benchmarks...
 
@bluefisch200: In der Werbeaktion haben sich die Mitarbeiter vorbereitet und ein Live-Tile eingerichtet. Das Live-Tile ist nichts weiter als ein Widget also ein Programm das praktisch nur maximiert wird und nicht extra gestartet wird. Auch wenn es kein prefetch ist läd WP7 durch die Live-Tiles viele Funktionen schon während des Starts (die werden ja auch auf dem Startscreen angezeigt). Schaut man sich diverse Vergleichsvideos z.b. Lumia 800 vs S2 an so sieht man das es keinen sichtbaren Geschwindigkeitsunterschied gibt. Beide Geräte entsprechen der selben Generation aus dem Lahr 2011 das Lumia kam sogar Monate nach dem S2 auf den Markt und hat 200Mhz mehr (1,4Ghz vs 1,2GHz[S2]).
Die Millisekunden unterschied (egal bei welchem Gerät) kann man mit dem bloßen Auge gar nicht messen. Nicht umsonst macht MS/Nokia dieses Werbeangebot - die spielen mit gezinkten Karten wodurch das Risiko zu verlieren quasi = Null ist.
Ohne Benchmarkergebnisse die sich vergleichen lassen sind Argumente von MS/Nokia mit der deutlich höheren Geschwindigkeit bzw. der schnellste zu sein sind also alles nur hohle Phrasen! Und um nichts weiter geht es mir, wenn man vergleicht dann aber auch richtig und nicht die Fakten so kaschieren das man selber besser dasteht!
http://www.youtube.com/watch?v=8NuzEAQLyKw
 
@andreas2k: Na ja, die Livetiles sind ja gerade ein Pro-Feature des OS...also wieso nicht nutzen? WP 7.5 ist schneller weil das OS schlauer konstruiert wurde...nicht weil die Hardware schnell ist...darum geht es...
 
Also wenn ich mir den Aufbau und die Abeitsweise der meisten Smartphones (Smartphonesysteme) anschaue, dann hat er irgendwie Recht. Wie arbeiten denn diese Smartphones? Immer eine aktive Anwendung die tatsächlich CPU-Power braucht und evtl. 2-3 im Hintergrund im Schlafmodus. Ein Smartphone gibt auch prinzipbedingt gar nicht mehr her. Was sollte denn den zweiten Kern auslasten wenn quasi nichts im Hintergrund läuft, was CPU-Power bräuchte? Einzip das System an sich könnte von mehreren Kernen sinnvoll gebrauch machen, aber WP7(.5) wurde ja gerade so entwickelt, dass es auch auf einem Kern gut läuft. Das einzige wozu Mehrkern-CPUs im Smartphone derzeit wirklich gut sind ist Werbung. Ok, es gibt auch noch ein paar Einzelmodelle die z.B. als Beamer verwendet werden können. Da macht das evtl. auch Sinn.
 
@DennisMoore: Spiele?
 
@iPeople: Ist doch genau dasselbe. Das Spiel läuft im Vordergrund und der Rest schläft. Man könnte das Spiel nun mehrkernfähig programmieren, aber ich habe noch keins gesehen, welches wirklich davon profitieren würde, geschweige denn es nötig hätte. Selbst Need For Speed Underground auf WP7.5 läuft butterweich und ohne Probleme. Und das auf meinem HD2 von 2009, also nicht mal auf aktueller Hardware. und selbst der Brachenprimus Apple hat es bis zum iPhone 4S nicht für nötig befunden mehrere Kerne zu verbauen. Die zighundert Spiele die es bis dahin gab, liefen also auch so ganz prima.
 
@DennisMoore: ich habe Spiele, die laufen auf dem HTC Sensation flüssig, auf dem HD2 und auf dem Desire nicht. Das selbe Spiel auf dem iPhone 3GS, es läuft gerade so, aber auf dem 4S macht es richtig spaß, weils flüssig läuft und schneller reagiert. Würde schon sagen, dass es Unterschiede gibt.
 
Nur weil Nokia mit den gefoppten windows 7 phone kein ordentliches Akkumanagement hin bekommen, heißt das nicht - das andere Hersteller genau so schlecht sein müssen.. In der heutigen zeit haben mehr-kern Cpu´s schon ihre Berechtigung.. Gerade wenn es um anspruchsvolle Anwendungen geht.. Ich kenne keinen anderen Hersteller, der 100€ dazu geben muss, das man sein Handy kauft.. Bei den meisten Herstellern gibt man gern etwas mehr Geld aus, um ein tolles Handy zu haben.. Nokia legt Geld drauf - um den schrott los zu bekommen.. das sagt wohl alles..
 
Manchmal check ich nicht was dieser Prozessorwahn bei den Smartphones soll...
Wenn ein OS (z.B. Windows) in einer neuen Version mehr Leistung braucht, wird von ineffizients und geldmacherei oder Verarschung gesprochen...

Aber wenn ein Smartphone Prozessoren wie eine Workstation (ich weiss übertrieben) braucht, dann ist dieses Handy besser als eines, welches mit einem schwächeren Prozessor flüssig läuft...

Da frag ich mich manchmal was das soll...
 
@metroH: dann hast du das konzept/prinzip des multicores nicht ganz verstanden.
 
Oh man Elop, hast du von MArketing keine Ahung? Es interessiert die Kunden nicht wie Effizent WP7 ist, es geht um die Hardware Zahlen und das was Tests in Magazinen (halt Benchmarks) angeben. Gib ihnen doch das wonach sie gieren und versuch nicht deine Produkte zu erklären, denn nur schlechte Produkte haben sowas nötig. Man der Typ hat echt nix drauf.
 
@ThreeM: Hast du dir das N9 mal genauer angesehen? Da drin steckt ein FM-Transmitter der nicht genutzt werden kann weil keine Antenne drin steckt. (tinyurl.com/cggy6dq) Man verbaut Technik die quasi nicht im vollen Umfang nutzbar ist. An solchen Sachen sollte der Elop arbeiten und nicht an seiner "Welt, die male ich mir so wie sie mir gefällt".
 
@RobCole: FM-Transmitte rist mittlerweile nutzbar ;) Das Problem ist aber das der FM-Transmitter in dem Bluetooth mit drinnen steckt, Nokia hat nur nicht verdrahtet, lässt sich aber rerouten. Überall stecken Systemteile drinne die nicht genutzt werden, das ist bei anderen herstellen nicht anders.
 
@ThreeM: Komisch nur, dass man weder via FM Radio N9, FMRadio oder dem FMRX vom N9 senden/streamen kann. Da wie gesagt die dazugehörige Antenne komplett fehlt, was sogar von einem Nokiaangestellten bestätigt wird (siehe oberen Link). Entweder redest du gerade vom FM receiver oder ich bin blind und finde den dazugehörigen Thread auf meego.com nicht.
 
@RobCole: Oh ich hab mist geredet. DAchte da der Chip ähnlich wie der des N900 ist gehts mittlerweile. Scheinbar hat Nokia tatsächich nicht den kompletten Chip genutzt. :( Sorry für die Fehlinformation.
 
@ThreeM: Passiert, wenigstens konnten wir uns unblutig einigen. Und im übrigen ähnelt er dem, vom N900. Es fehlt einzig die Hardwareantenne zum senden, als reinen Receiver mit einem Headset funktioniert das Empfangen von Radiostationen via UKW tadellos.
 
Ich bin zwar auch auf der Seite Elops, jedoch sollte die Akkulaufzeit der Lumia-Geräte bei so einer Aussage dann auch deutlich über der der Dual-Core-Geräte der Konkurrenz liegen. Tut sie aber leider nicht.
 
Ich will ein lumia 900, kann es kaum abwarten bis es zu erwerben ist in DE.
 
Klar doch! Und niemand wird jemals mehr als 640k Hauptspeicher benötigen und dieser Internet-Hype ist auch bald vorbei ... *LOL*
 
@King_Rollo: ++ Das waren auch alles Leute aus dem Hause Microsoft (so wie Elop auch), die das behauptet und völlig daneben lagen.
 
Nokia sagt akku verschwenung, und gerade die wp7 geräte sind mit nem singel core mit das mieseste an akku laufzeit überhaupt auf dem markt. Das ja mal geil:)
 
@Razor187: Der Fehler mit dem Akku wurde aber angeblich behoben.
 
@Scarlet88: nur das KEIN wp7 gerät ne vernünftige laufzeit, geschweige denn ladedauer hat, ich hatte das omnia 7, optimus 7 und lumia 800. 3 stunden laden um dann nichtmal 24 stunden das handy nutzen zu können ist einfach ein no go
 
@Razor187: Naja mein iPhone 4S muss ich auch sehr lange laden, und es hält meist auch nur 24h.
 
@Scarlet88: bitte? Meins häng ich 45 min ran dann is das ding voll, war beim 3gs, 4 und 4 s schon so! Ich wollte ja umsteigen, doch vor allem die ewige ladezeit, geht gar nicht. Ich brauchs beruflich, das iphone häng ich paar min dran und hab schon paar prozente, bei den wp 7 geräten, tut sich nach minuten vieleicht mal 1-2 prozent
 
@Razor187: Mein HTC 7 Pro lädt in locker 1-1.5 Stunden und hält gut 24 Stunden...mehr mag kein Smartphone, auch kein magisches Quadcore Superphone mit Android...die sind froh wenn sie über den Tag kommen...
 
So so, "Multicores sind 'Akkuverschwendung'" aber für WP8 ist es trotzdem geplant??? Sehe ich da einen Widerspruch?
 
@thomas.g: Ich hoffe nicht, denn ansonsten hast du noch nicht begriffen, dass das OS von MS gemacht wird und hier von einem Hardware-Hersteller (NOKIA) gesprochen wird, der auf die kommende Entwicklungen von MS kaum Einfluss nehmen kann. MS will zukünftig sicherlich nicht nur NOKIA beliefern und wenn das kommende Windows auch Merhkern CPU Unterstützung hat bwz kann, hat MS auch ein breiteres Martsegment! Ich hoffe du erkennst deinen Widerspruch in der Denkweise?
 
@Rumulus: Ich kenne die Zusammenarbeit zwischen Microsoft und Nokia sehr gut. Nun ist aber Nokia halt ein Partner von Microsoft und sollte deren Pläne für die Zukunft berücksichtigen. Das wäre das gleiche, wie wenn ein Autozubehörlieferant sagen würde, Autos mit Automatikgetriebe wären Benzinverschwendung, dieser aber bald die Automatik-Getriebe ausliefern müsste. Verstehst Du?
 
oh ich würde mit solche aussagen aufpassen. hat sein vorgänger nicht gesagt die leute wollen/brauchen kein touchscreen. die sache ist der kunde will mehr leistung, dann kanns ihm im grunde egal sein
 
Elop mag recht haben, die Aussage hat aber angesichts der gestern veröffentlichten Quartalszahlen einen faden Beigeschmack. Elop ist angepisst und hat Angst, sein Deal mit seinen alten MS-Kumpels könnte zum Rohrkrepierer werden.
Nokias WP7-Smartphones liegen wie Blei in den Regalen. Selbst das Galaxy Note verkauft sich besser. Einer der Gründe ist die technische Ausstattung: Auflösung, Prozessor, Arbeitsspeicher. Die groß angepriesenen WP7-"Flaggschiffe" haben Specs wie Androiden vom letzten Jahr. Das kommt schlecht an, und dabei ist egal, wer Recht hat.
 
@Eldor: das note verkauft sich nicht besser, es ist nur länger am markt...
 
GPU ist bedeutender.
 
Elop will einfach nur davon ablenken dass Nokia gerade den Bach runter geht. Mann muss halt die Vorteile die sein System bietet besser reden (als sie eigentlich sind) und die Vorteile der Konkurenz so umschreiben das Sie ein Nachteil sind. Und das zumindest macht er gut. Hätte MS/WP7 MultiCore und würde Nokia das Lumia 900 mit Quad/Octa/Hexa-Core rausbringen dann würde er nicht sagen: "Iss eigentlich unnötig aber wir hams drin"...sondern dann würde es heißen: "Pah, die anderen lahmarschigen Versager-Systeme mit Ihren Single/Dualcores bla bla". So ist das halt im Marketing. Nichts worüber man sich aufregen müsste. Blamabel ist eher dass Sie diese Beta-Tester Anti-IOS/Android Werbung bringen und dann selber betamäßige Probeleme haben.
 
Nokia Geräte und WP7 sind reine Akkuverschwendung.
 
Nokia....sagt eigentlich alles. Wie Symantec...lol
 
Ich will niemanden hier zu nahe treten, aber die Diskussionen hier, ob Windows 7.5 Multicore Unterstützung hat, oder nicht, ist doch absolut irrelevant. Im Gegenteil, nur mal so zum Nachdenken, wenn es Multicore nicht unterstützt und trotzdem gegen die Konkurrenten bezüglich Hardware und Software, die Multicore unterstützen in Sache Performance immer noch schneller ist, spricht dies doch für Nokia und Windows 7! Mich überrascht schon, dass das die meisten Diskussion-Führer hier, so was offensichtliches nicht einmal bemerkt haben.------ Nur so zur Info, ich habe und bevorzuge immer noch Android, also kein MS Fanboy! Nur einer der etwas weiter nachgedacht hat, als die meisten User hier.
 
Also zumindest bei Android habe ich von einem Hersteller (glaube Qualcomm war's) mal gehört, dass genau gegenteiliges der Fall wäre. Also das zumindest Dual-Cores den Akkuverbrauch senken sollen. Als Begründung nannte man, dass die Arbeit bzw. die Prozesse eben auf beide Kerne ausgelagert werden und so ein Kern seltener zu 100% ausgelastet ist. So läuft der eine z.B. mit 50% und der andere mit 30% Auslastung, wobei hier ein Singlecore 100% ausgelastet wäre. Ein Kern mit voller Auslastung soll also mehr Strom verbrauchen als 2 mit Teilast. Klingt für mich plausibel.

Was stimmt denn nun?
 
@lucmat: die einzige aussage von qualcomm in diese richtung die ich kenne ist jene http://kurzurl.net/31ztN ...deine annahme dass 50/30 auslastung zu 100% bei nem single core führt ist aber auch arg optimistisch, bei dual cores oder generell multicores verpufft eigentlich immer eine gewisse leistung
 
Wau welch eine erkenntnis, da hilft nur eins, bessere Akkus entwickeln, wenn ich bedenke das mein olles Nokia ich glaube es war ein 62irgendwas eine Woche ohne Aufladen durch hällt... Die Handys, bzw. Smartphones müssen immer mehr leisten, DualCore oder Quad brauchen sicher etwas mehr strom, ganz kla, aber auch zb. Android hat viel mehr schnick schnack drinn was am Akku zieht, dazu stand was im Chip Online. Eine bessere Akku Technik muss her, ein besserres managment und zusammenspiel der hardware. Alle 2-3 Tage muss man die Aktuellen smartphones an den Strom hängen. wenn man dann noch viel Telefoniert, einmal am Tag, mehr mAh neue Technik würden dies sicher lösen, ich finde, die Technik und software haben die Akkus überholt. aber dazu brauch ich kein nokia ceo, der wollte einfach nur mal wieder wichtig machen, bei mir hat das smartphone primär die aufgabe, telefon, sms, mp3 player und mobile konsole. macht schon unterschied ob single core spielen, oder dual :-D aber jedem das seine. vielleicht macht nokia nur werbung für sein windows :-D
 
wird zeit, das die den Elop in den wind schiessen, der fährt nokia direkt an die wand und keiner hält den auf. mit dem typ haben sich die finnen keinen gefallen getan. mir tun nur die kleinen leute leid,verlieren ihren job und elop bekommt fürs an die wand fahren noch ne fette abfindung. warum kauft denn kaum noch einer nokia handys, schwache fest eingebaute akkus und über das betriebssystem der handys kann man sich streiten. mir gefällt es absolut nicht.
 
@JoergXL65: fkkus sind doch seit apple aufgekommen. Nokia war eher noch für austauschbare akkuseste a
 
Die ganze Welt is ne Verschwendung...
 
Das ist eigentlich wie mit den 500 PS-Karren. Keiner braucht sie wirklich, aber auf den Strassen fahren genug davon rum, nach dem Motto: Warum einen Zylinder haben, wenn man sich mit zwölfen besser fühlt? Egal, was das Teil an Kosten verursacht und wie effizient es ist. Aber auch im Handy-Segment entwickelt sich der Markt weiter, bald kann man Jacken anziehen, die durch Reibungsenergie Strom erzeugen, der dann (auch) das Handy laden kann.
 
@Gevatter: also ich hab so eine PS Karre und es ist schön zu wissen, daß man sich beim Einfädeln in die 2. Spur keine Gedanken machen muss, da man eh immer der 1. ist. Die Mentalität der Deutschen auf den Straßen sieht nur Egoismus....
 
@Gevatter: sowas sagt nur jmd. der sich so ein Auto auf Dauer nicht leisten kann. Warum kwnn man es nicht den Leuten gönnen, die an einem SL oder so Spaß haben? Du weißt doch nicht wofür er die 500 PS nutzt.
 
@The_Jackal: Du hast recht, das wird immer ein Traum von mir bleiben, sich jenseits der 70 PS-Grenze zu bewegen. Der Vergleich hinkt auch auf jeden Fall, das ist klar. Aber ob man wirklich multicore-Prozessoren im Handy braucht, sei dahingestellt. Mir persönlich ist es lieber, wenn ich meinen Akku nur ein- oder zweimal die Woche laden muss, als dass ich gleichzeitig 10 Apps ohne Geschwindigkeitsverlust öffnen kann.
 
@Gevatter: Der Vergleich hinkt ja wohl ein wenig. Treffender wäre, wenn du in deinem Auto 4 Motoren mit jeweils 125 PS verbaut hättest! Ein Quad-Engine-Car! Dein Vergleich bezieht sich eher auf einen Single-Core Boliden mit hoher Taktfrequenz!
 
Naja Teil hat er Recht! Wens um schlecht Programmierte Drittanbieter-Software geht die den CPU oft voll auslastet, was bei Android traurigerweise sehr viel vorkommt!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles