Kinect-Unterstützung für Elder Scrolls V: Skyrim

Der Microsoft-Mitarbeiter Larry Hyrb, im Internet besser unter dem Alias Major Nelson bekannt, kündigte über sein Blog eine kostenlose Kinect-Erweiterung für die Xbox-360-Version von The Elder Scrolls V: Skyrim an. mehr... Videospiel, Screenshot, Skyrim, Drache Bildquelle: Bethesda Software Videospiel, Screenshot, Skyrim, Drache Videospiel, Screenshot, Skyrim, Drache Bethesda Software

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
I was once an adventurer like you; then I took a kinect-controller in the knee.
 
@klein-m: http://www.newgrounds.com/portal/view/586943 siehs dir an du kleiner troll...
 
@Schwaus: Lese dir erstmal die Definition von Troll durch, bevor du postest. Hauptsache was geschrieben und dich groß gefühlt?
 
@klein-m: http://www.stupidedia.org/stupi/Troll_(Internet) :D
 
@klein-m: Getroffene Hunde bellen sag ich nur... Aber bitte die Definition: "Als Troll ist zu bezeichnen, wer Beiträge verschickt, welche erkennbar provozierend sind oder sich eindeutig gegen Gruppen, Minderheiten oder spezielle Individuuen richten. Diese Beiträge sind ohne Inhalt und in keiner Weise förderlich - weder im Bezug auf das Thema, noch in anderer Weise, - mit Ausnahme der Erschaffung von Zwiespalt und Streit." Wenn man dem Post von Knerd glauben schenken kann... Allerdings ist die Quelle als zweifelhaft zu bezeichnen... Eine weniger zweifelhafte Quelle beschreibt einen Troll so: "Der Begriff Troll bezeichnet im Netzjargon eine Person, die Kommunikation im Internet fortgesetzt und auf destruktive Weise dadurch behindert, dass sie Beiträge verfasst, die sich auf die Provokation anderer Gesprächsteilnehmer beschränken und keinen sachbezogenen und konstruktiven Beitrag zur Diskussion darstellen." Bitteschön jetzt müsstest du genug gefüttert worden sein...
 
@Schwaus: Stellt sich die Frage, inwiefern ich wen provoziert habe, welche Diskussion ich destruktiv behindert und wen ich angegriffen haben soll. Du solltest das nächste Mal nicht irgendwas kopieren, was du nicht selbst gelesen / verstanden hast...
 
@klein-m: Ganz kleines beispiel, das zufälligerweiße noch auf die News passt? Es geht da oben in den News zufälligerweiße um eine Technik von MS die auf ein auf der XBOX 360 laufendes Spiel übernommen wird, ohne das dieses Spiel extra dafür im vornherein ausgelegt wurde... Damit ist deine Phrase über Pfeile in irgendjemandes Knien einfach nur hinfällig und somit ein versuch die Leute zu nerven oder eben zu "trollen"... Allerdings, wie an deinem letzten Beitrag zu erkennen, hast du anscheinend auch nicht wirklich meinen Beitrag zu ende gelesen, bzw. verstanden... Hättest du das getan, wäre dir aufgefallen, das im letzen Teil meines Beitrags ein Satz steht, der eindeutig auf dein Kommentar passend ist... Ich mache mir mal die Mühe und schreibe ihn dir nochmal hier unten hin, in der Hoffnung, das du ihn dieses Mal liest, bzw. mal darüber nachdenkst: "...die sich auf die Provokation anderer Gesprächsteilnehmer beschränken und keinen sachbezogenen und konstruktiven Beitrag zur Diskussion darstellen." Eine erläuterung muss ich, so denke ich in anbetracht der Tatsache, das die "Pfeil im Knie" Phrase schon längst allgemein bekannt als abgedroschen und nervtötend gilt, und aufgrund der Bewertung dieser hier nicht abgeben... Und somit ein schönes Wochenende...
 
@Schwaus: Wie wäre die Welt, wenn wir alle so stocksteif durch die Welt vegetieren würden, wie du, der anderen seine Steifheit als das Maß der Dinge aufzwingen will und nicht mal (auch wenn für dich, was nicht auf jeden zutrifft) ihre kleine Späße lässt? Und warum soll ich diesen Satz nachmals lesen, bloß weil du nicht begreifst, dass sowohl die erste Bedingung "die sich auf die Provokation anderer Gesprächsteilnehmer beschränken" UND (solltest dir mal lieber diese Definition anschauen) "keinen sachbezogenen und konstruktiven Beitrag zur Diskussion darstellen." die Definiton ist? Denn schließlich wären ja dann deine Kommentare auch von einem Troll geschrieben worden, oder?
 
@klein-m: Ich bin weder Stocksteif, noch verwehre ich anderen ihren Spaß, nur das manche leute einfach kein Ende finden... Ein running Gag, der mal 1-2 Wochen andauert, finde ich in Ordnung, aber das erste Kommentar, was auf Skyrim oder Videos davon gepostet wird, sind immer, Arrow to the Knee... Irgendwann muss mal schluss sein... Manche leute kommen eben nie aus dem geistigen Kindergarten hinaus und wissen nicht wann mal schluss ist, und wann nicht... Du gehörst leider dazu...
 
@Schwaus: Und seit wann bestimmst du, wann was Schluss ist? Obliegt das nicht bei jedem selbst, dies zu entscheiden? Kann mich irren, aber das war das erste Mal, dass ich das überhaupt gepostet habe, also werfe nicht mit Phrasen rum, die haltlos sind.
 
Warum genau, sollte soetwas nicht auch mit einem Headset umsetzbar sein? Kann mir wer den Unterschied erklären?

Edit: Ich verstehe nicht, warum eine simple Frage Minusse einbringt.. Was solls, danke für die zahlreichen Antworten. :)
 
@hurt: Kann ich dir auch nicht sagen, der einzige Vorteil bei Kinect wäre m.E. eine Bewegungssteuerung. Davon ist hier aber kein Wort...
 
@hurt: Wegen der Logic die das Kinect SDK mit sich bringt. Du kannst es bestimmt selber Programmieren. Jedoch kostet das Zeit und Geld. Und Kinect funktioniert. Also macht es Sinn, das Kinect SDK zu nutzen.
 
@hurt: Kinect hat ein Mikrofon Array und ist daher ideal für Spracherkennung. Rauschen kann so einfach rausgerechnet werden. Außerdem steht das SDK schon, wie RalfEs richtig angemerkt hat. Natürlich könnte man das auch für ein normales Headset entwickeln, allerdings kann dabei die Erkennungsrate schlechter sein und der Aufwand wäre deutlich größer.
 
@hurt: Für den PC gibt es schon sowas ;) Zumindest für die Dragon Shouts
 
@tomsan: Es gibt auch Kinect für PC. (Auch mit einem eigenen SDK)
 
@RalfEs: Hmmm.... ja. Aber es ging um die Frage, ob man sowas auch mit einem normalen Mikro/Headset machen könnte. Nicht ob man Kinnect auch am PC nutzen kann ;)
 
@hurt:
Find es auch albern. Skyrim hat einen so guten Soundtrack und generell guten Sound, dass es einfach bombastisch ist, es laut zu spielen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Kinect, was ja in Fernsehernähe also zwischen den Boxen steht, da noch was hören kann. Da wäre eine Headset-Eingabe sinnvoller.
 
@GlennTemp: Sag das mal nicht den Kinect-Techniker, die das Filtern wohl schaffen. Die wären bestimmt traurig ;)
 
Und wenn dann im Hintergrund irgendjemand "Hör auf zu spielen" schreit, beendet sich das Spiel ;D
 
@dodnet: haha, unglaublich lustig. Nein, warte, war gar nicht lustig. Hatten wir alles schon mal 100 fach, als Siri raus kam
 
Kinect ist bei mir wieder rausgeflogen. Das ist in meinen Augen überhaupt keine Spielezukunft. Da ist dummes rumgefuchtel, welche null zu ende gedacht wurde. Ich hab selber Skyrim, mag das Spiel gern. Auch hier ist Kincet bescheuert. Einzig da Mapping Feature und das Inventory Feature sind sinnvoll. Dazu brauch ich aber kein Kincet, sondern nur ein Headset.
 
@balini: Gefuchtel? Interessant...:)
 
@balini: Hast Du den Text überhaupt gelesen? Und was genau hat nun das Heatset mit der neuen Sprachsteuerung zu tun? Dein Headset ist doch nur für die Ohren? Geht hier *nicht* um Gefuchtel
 
@balini: Ich finde die Kinect Spiele eigentlich ganz nett, mein Cousin hat Kinect Adventures. Auch Star Wars für Kinect ist ganz nett, konnte ich auf der CeBIT zocken. Für die Menüsteuerung benutze ich aber lieber meine Fernbedienung.
 
@Knerd: die Kinect Steuerung im Dashboard ist die reinste Katastrophe. Viel zu langsam, und da wo Sprachenkarte Sinn machen würde, wird es nicht zugelassen. Da gibt es für den User Null Vorteil. Deshalb nutzt er weiter den Controller oder eben die Fernbedienung.
 
@balini: Ich benutze die Fernbedienung. Er macht auf seiner Xbox eigentlich nichts anderes als zocken. Ich habe nichtmal Kinect da mein Wohnzimmer zu klein ist :(
 
@balini: Erinnert sich noch jmd an die PS2 mit EyeToy, das war richtiges "gefuchtel", da ist Kinect um einiges besser...
 
Hm in Windows 7 ist eine Sprachsteuerung integriert, das Kinect SDK gibts auch für Windows? Irgendwelche Gründe das nicht für Windows umzusetzen? Microsoft sollte mal mehr auf sein Betriebssystem achten, Windows macht 60% von deren Umsatz aus, Windows 8 will kein Mensch wenns so weitergeht und da Spiele für PC auch ganz schwer nachlassen gibs bald garkeinen Grund mehr für Windows! Das kann nicht in deren Interesse sein. Und die Umsätze mit XBOX sind halt "im Vergleich" geradezu winzig!
 
naja wie dem auch sei...sie sollten erst mal die ganzen BUG's entfernen , bevor sie Kinect einbringen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!