Nokia: Auch der Massenmarkt bröckelt zunehmend

Der finnische Handyhersteller Nokia sieht weitere Probleme auf sich zukommen. Während es weiterhin nicht gelingt, im wichtigen Geschäft mit Smartphones ernsthaft durchzustarten, gerät das Unternehmen nun auch auf dem Massenmarkt stärker unter Druck. mehr... Nokia, Stephen Elop, Elop Bildquelle: Nokia Nokia, Stephen Elop, Elop Nokia, Stephen Elop, Elop Nokia

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Absoluter Wahnsinn. Wie man in so kurzer Zeit einen Marktanteil von 90% im Mobilmarkt innerhalb kurzer Zeit verlieren kann, ist unglaublich.
Die Manager dort gehören ALLE wegen Unfähigkeit gefeuert (anstatt sie mit Millionenabfertigungen gehen zu lassen).
 
@chriss71: Recht hast du! Allerdings sind wir (die Verbraucher) auch nicht ganz unschuldig. Nokia wird in Deutschland ja seit einiger Zeit abgestraft durch die Werksschließung in Bochum. Finde ich auch richtig das da ein Zeichen gesetzt wurde. Kann man sicherlich auch auf andere Branchen ausweiten (Die Mineralölkonzerne lassen grüssen). Nur so kann man den Großkonzernen die Stirn bieten. Schließlich müssen wir uns nicht von allem abhängig machen....
 
@rowdi75: lol was für ein Troll!!!
 
@rowdi75: Sorry, aber deine Vergleich hinkt gewaltig. Mag welche geben die aus patriotischer Solidarität Nokia durch die Schliessung in Bochum boykottiert haben, dafür sind aber etliche Rumänen als Kunden dazugekommen, also. Einen Milliardenschweren Mineralölkonzern mit einem Handyhersteller zu vergleichen ist schon sehr surreal. Nokia hat einfach die Zeichen der Zeit verschlafen, so einfach ist das.
 
@Zwerg7: in Rumänien wird auch dichtgemacht und die Häuschrecke zieht weiter. Und dort holen sich die Läute entweder ein iPhone oder billigteil da kein Geld aber sicher kein nokia.
 
@chriss71: ganz unfähig scheinen sie nicht zu sein. Das ist ein sehr guter Anfang für so eine krasse Kehrtwende. Siehe: http://wmpoweruser.com/nokia-lowers-q1-2012-guidance-but-reveals-how-windows-phone-is-boosting-numbers/
 
Das die alten Nokia Manager dieses Spiel noch lange mitmachen kann nicht sein . Die sollen endlich Android unter Lizenz nehmen und wieder dass tun was sie können gute Phones bauen an der Hardware liegt es nicht mehr die dumme MS UI ist das Problem fast kein schwein kümmert sich um Lumias im laden
 
@zyanidgas: Was du redest ist Schwachsinn. Mit Android wäre Nokia nur einer von vielen Herstellern und müsste sich auf den Preiskampf einlassen den es jetzt schon unter den Android Herstellern gibt. Mit Windows Phone gelingt es wesentlich besser Alleinstellungsmerkmale zu setzen und sich als Hersteller hervorzuheben auch wenn dieser Prozess noch längst nicht abgeschlossen ist! Das du persönlich WindowsPhone nicht magst, daran kann man nichts ändern. Ich hätte mein Lumia800 nicht gekauft, würde darauf Android laufen!
 
@paris: mit windows 8 haben sie evtl. ein "alleinstellungsmerkmal" aber was nutzt mit ein alleinstellungsmerkmal bei fehlendem absatz?? es ist meiner meinung nach ein riessen fehler sich so auf windows phone zu fixieren denn wenn windows phone nicht bald durch kunden besser angenommen wird bekommt nokia dadurch noch grössere probleme da es keinen plan b gibt.
 
@paris: Ja, als einziger nur Windows anzubieten während alle anderen, wie z. B. Samsung Android UND Windows (sagt Dir beispielsweise das Omnia etwas?) anbieten ist schon ein tolles Alleinstellungsmerkmal. Selbstverstümmelung als Alleinstellungsmerkmal - ist mal etwas Neues! ^^
 
@moribund: Selbstverstümmelung macht man nur mit dem verstümmelten Androidversionsgefrickel :X
 
@bLu3t0oth: Kannst Du auch sachlich und möglicherweise sogar zum Thema kommentieren, oder bist Du noch nicht alt genug dafür? ^^ EDIT: Uuuuiiiiii! Ein Minus ohne Begründung! Ist der Kindergarten heute schon aus? ^^
 
@moribund: Das ist so völlig falsch. Apple ist sehr erfolgreich mit EINEM System oder? Man muss nicht auf allen Hochzeiten tanzen um erfolgreich zu sein. Tut man das mischt man überall ein wenig mit aber nirgends wirklich und es kommen halbherzige Produkte raus. Mit der guten Hardware und der immer größer werdenden Anzahl an Nokia exklusiven sehr hochwertigen WP Apps ist die alleinstellung doch schon gelungen und wird noch stärker werden.
 
@paris: Du hast es nicht verstanden! Apple ist glücklich mit einem System das sie als einzige Nutzen - Alleinstellungsmerkmal. Nokia verwendet nur ein System, welches aber zufällig auch viele andere (Samsung, etc) nutzen. Diese wiederum sind schlau genug auf mehrere Systeme zu setzen, sich alle Systeme offenzuhalten, anstatt sich selbst zu beschränken.
 
@moribund: Das ist falsch. Du siehst ja was bei Samsungs Windows Phone bemühungen rauskam. Sie haben es als ein System von vielen gesehen und nur halbherzig betrieben. Nokia konnte ihnen und HTC in nicht mal 6 Monaten über 60% der Marktanteile abnehmen. Das hat Nokia nur durch alleinstellungsmerkmale wie die hochwertige Hardware und eigene hochwertige Software geschafft. Sich alle Möglichkeiten offen halten bedeutet eben auch sich keiner Sache mit voller Leistungskraft zu verschreiben. Ich als Kunde hätte aber gerne ein Gerät von einem Hersteller der sich klar positioniert und nicht sagt "naja wenns damit nicht klappt dann halt mit was anderem"
 
@paris: Na und, dafür hat Samsung zusätzlich Android (und Bada) verkauft und steht unterm Strich viel besser da. Das könnte auch Nokia haben. Es gibt Massenhaft Leute die sagen sie würden ein Nokia kaufen wenn es Android hätte (ich möglicherweise auch) - natürlich nicht auf dieser Winfanboy-Seite. ^^ BTW: Ich kaufe auch Samsung - aber sicher nicht mit WP7.
 
@moribund: Und warum würdest du kein Nokia mit WP kaufen? Was für Vorurteile hast du? Natürlich verstehe ich das manchen Leuten Android manchen WinPhone besser gefällt. Das auf mehrere Systeme zu setzen nicht immer gut ist zeigt z.B. HTC bei denen läuft es im Moment auch nicht besonders obwohl sie genau die Strategie verfolgen die du für richtig hälts. Ich persönlich fände es sollten sich viel mehr Hersteller auf ein System festlegen. Das würde zwar bedeuten das die Auswahl für den Kunden etwas sinken würde, ich persönlich möchte aber das sich der Hersteller voll und ganz für das System einsetzt das er verkauft und nicht auf 3 Hochzeiten gleichzeitig tanzt
 
@paris: 1. Ich hab keine "Vorurteile", ich mag aber die hässliche "70er Jahre Tapete" Metro nicht. Ich bevorzuge die flexibleren, anpassbaren und optisch ansprechenderen Widgets von Android. Es ist ja gut dass Microsoft nicht versucht den Apple- oder Android-Ansatz zu kopieren sondern einen dritten Weg geht, aber Metro geht für mich mal gar nicht. Und komme mir jetzt nicht mit irgendwelchen "du hast es nicht getestet"-Sprüchen, denn das habe ich. 2. Was hat "bei HTC läuft es nicht besonders" mit "HTC setzt auch auf Windows und Android" zu tun? Wo ist da der Zusammenhang? Schließlich setzt Samsung auch Windows & Android, und bei denen klappt es hervorragend. Es gibt viele Gründe wieso HTC plötzlich Probleme hat - dass sie auch Windows anbieten ist wohl eher keiner davon. HTC hat übrigens immer noch einen höheren Marktanteil bei Smartphones als Nokia. 3. Nokia hat ja auch schon einmal auf zwei Systeme gesetzt: sie haben das N9 mit Meego/Maemo angeboten und siehe da: die Kritiker waren begeistert davon, und obwohl es auf einer von Nokia (unverständlicherweise) gekillte Plattform mit kaum Apps läuft, obwohl Nokia keine Werbung dafür machte, ja Elop es sogar ganz offen schlecht redete (das sagt wohl alles!), feierte es einen Achtungserfolg und hätte richtig vermarktet der Hit werden können, den Nokia braucht.
 
@moribund: Wie du meinst wir haben beide unseren Standpunkt. Ich finde Metro das schickste was es momentan auf Smartphones gibt. So wunderbar minimalistisch aber ist geschmacksache, dafür gibt es verschiedene Systeme. Wir werden sehen was dabei raus kommt, Nokia ist ja mit der Strategie durchaus auf dem Aufsteigenden ast was die Verkaufszahlen und der Marktstart in den USA zeigen. Ich bezweifel sehr stark das sie besser dastehen würden hätten sie auf Android oder sogar auf mehrere Systeme paralell gesetzt.
 
@paris: Was Metro angeht stimme ich Dir zu - ist Geschmackssache. Und wie gesagt: ich finde es auch gut das MS damit einen eigenen Weg geht. Ob es dafür eine genügend große Käuferschicht gibt wird sich ja zeigen... Aber ich kann bei all den Meldungen die es in den letzten zwei Jahren zum Thema gegeben hat nirgends erkennen dass Nokia am aufsteigenden Ast ist. Ich würde es ihnen alleine deshalb schon wünschen, weil sie der letzte führende Europäische Handy-Hersteller sind (deswegen hätte es mich auch gefreut wenn sie auf ein eigenes OS gesetzt hätten - z.B. Maemo ist ja von den Kritikern ziemlich abgefeiert worden. Absolut unverständlich wieso sie das einstampfen!). Ich würde mich auch über einen Metro-Erfolg freuen, weil Konkurrenz zu Android und iOs nur ein Vorteil für uns Kunden wäre. Trotzdem bin ich der Meinung, Nokia hätte sich nicht selbst beschneiden sollen und nur auf ein System setzen. (Microsoft allerdings hätte nichts besseres passieren können.) Einigen wir uns darauf, dass wir uns da uneinig sind ;-) Da fällt mir ein guter Bilderwitz dazu ein ^^: http://imgs.xkcd.com/comics/duty_calls.png
 
@moribund: :) Danke für den Witz und das Konversation!
 
@zyanidgas: Na da sieht man ja richtig gut an HTC das Android ein Allheilmittel ist ?!

Es liegt auch höchstwarscheinlich daran DAS der Markt WELTWEIT gesättigt ist bzw. zumindest bald. Entweder man baut heutzutage ein rießen Hype auf (Apple) oder verdieht eine Menge Geld dadurch das man einfach ein SEHR großer Multi-Konzern ist (z.B.Samsung). Aber dadurch dass man alleine nur gute Produkte baut, was Nokia in der Tat sehr gut kann, kommt man nicht mehr weit. Siehe Sony, Panasonic, Sharp. Es kauft sich heutzutage nicht mer jeder ein TV nur weil er Super-Duper 3D kann. Und so wird es mit den Handys auch sein.
 
@zyanidgas: android ist auch kein allheilmittel wenn das management dinge verbockt. mit der aktuellen lumia 900 "affäre" haben sie bereits einen image schaden und schadensbegrenzung ist hier die devise.
 
@zyanidgas: die bauen gute phones und haben ein sehr sehr gutes os nur die fanboys akzeptieren das nicht, was die verkaufszahlen natürlich einbrechen lässt. hatte da auch ein kollege der erst total dagegen war, der läuft jetzt glücklich mit seinem lumia 800 rum und flamt garnichts mehr darüber. ein anderer kollege muss jede woche flashen weil sein android costum rom hier und da bugt. bitte kein android auf nokias, das wäre eine katastrophe, wobei nokia wohl mit als einziges zeit nahe updates bringen würde^^
 
@zyanidgas: Aha. So einfach ist das also. Machen wir ein bischen auf Android und schon knallen die Sektkorken. Bitte. Das ist doch unreflektiertes Wunschdenken. Schau dir mal bitte die wirtschaftliche Lage von HTC, Motorola und SE (Sony-Sparte) an. Denen geht es keinen Deut besser. Klar, die haben nicht so einen Sturz wie Nokia hinter sich aber die kriechen alle auf dem Zahnfleisch. Und das selbst Samsung nicht voll von Android überzeugt ist kann man überall lesen. Nein. Android ist für Nokia garantiert NICHT die Lösung.
 
@zyanidgas: ja am besten auf android setzen und wenigstens nicht der einzige mit der plattoform sein der verlust macht :D
 
Die haben Nokia ja echt an die Wand gefahren...Ich hoffe Elop kann das Ruder rumreißen und dieser schäbigen Googlekonkurrenz bald wieder das Wasser reichen. Verdient haben es die Lumias allemal...
 
@freakedenough: Das einzige was Nokia verdient hat ist ein Riesentritt in den Ar...!
 
@joe200575: NA DANN! Machs! Schreib keinen Müll, MACH WAS!
 
@freakedenough: Richtig, wenn man aber am Anfang (vor 3-4 Jahren) solche Fehler wie Nokia es gemacht hat, kann es nur so kommen. 1.) Die haben den APP Wahn unterschätzt, die Masse satt Klasse war auschlaggebend und selbst die Klasse der Apps bei Nokia war dürftig. 2.) Die Geräte die Nokia als Antwort auf iPhon rausbrachte, waren entweder relativ schlecht, oder nicht für die Masse, auch der Hype Faktor eine Nokia N Serie ging Flöten. Den hat man delletantisch an Apple übergeben/verloren.
 
@lubi7: wobei man sagen muss dass um die zeit rum vom n8, e6/7 eigentlich ziemlich viel richtig gemacht haben.
 
@0711: Ja , leider war das viel zu spät und nicht wirklich alles optimal und das absehende Ende von Symbian und das setzen auf Bussines statt live-style handy hat dem den Rest gegeben.
 
@0711: Naja, meine persönliche Erfahrung, zugegebenerweise statistisch nicht tragfähig mit einem E7 war eher mässig. Bei einer Bekannten auf dem E7 eine Carfinder-App installiert, getestet, "warten auf GPS"....

10 Mal probiert, braucht reproduzierbar 2-3min für einen Lock, also so richtig überzeugend war das auch nicht.
 
@wunidso: vermutlich keine datenverbindung damit auch kein agps, da sind 2-3min völlig normal (eigentlich sogar n recht guter wert).
 
@0711: Yep, keine Datenverbindung, aber warum muss das Ding jedes Mal von neuem die Startdaten aus dem GPS-Signal extrahieren? Selbst mein mda compact IV mit windows mobile konnte die Daten zwischenspeichern und hat nur für den ersten Fix lange gebraucht, und das ist jetzt schon ein paar Jahre her. Aus empirischen Tests würde ich so auf ca. 3 Tage Gültigkeit schliessen. Für mich ist das ein ziemlicher Software-Bug.
 
@wunidso: wenn es gespeichert wird und du dann mit dem auto irgendwohin fährst bringt dir das speichern nichts bzw nur wenig. Wenn du das gps vom letzten standort aus nutzt dann bringt dir die speicherung sehr viel aber eben halt nicht wenn du irgendwohin fährst und dann deine position bestimmen willst. Sehe jetzt nicht den großen bug sondern den normalzustand (und ob dich deine erinnerung bei deinem mda nicht etwas trübt ;) )
 
Auf welches Quartal beziehen sich die 2 Mio Lumias ? Auf das jetzt begonnene oder das Weihnachtsquartal? Wenn auf Zweiteres, war nach dem 1,3 Mio Launch ja dann sehr schnell die Luft raus.
 
@GlennTemp: 1,3 mio im launch quartal + 2 mio im 1quartal 2012...so versteh ichs zumindest
 
@0711: meines Wissens und dem Artikel auf Golem zu urteilen sind es bisher insgesamt 2 Millionen Lumia Geräte weltweit verkauft worden.
 
@Yogort: dann scheinen die was falsch wiederzugeben, in der pressemitteilung stehts definitiv anders, hier ist die rede von mehr als 2 millionen lumias im 1 quartal 2012 "n the first quarter 2012, Nokia sold more than 2 million Lumia devices at an average selling price of approximately EUR 220" http://kurzurl.net/NkAgH
 
@0711: danke für die Quellenangabe, habe mich wohl verlesen.
 
Kein Wunder bei dem Schrott
 
@Freibier: Ws für Schrott? Qualitativ sind die Handys sehr gut verarbeitet. Das Design liegt gut in der Hand und alles. Ic h habe da schon HTCs gesehen die klappern wie ein rostiger Golf Baujahr 81. Wenn du mal z.B. das Lumina 800 in die Hand nimmst, du hast sofort vertrauen in die Stabilität und alles.
 
@Tomarr: Nicht gegen nen Golf, mein Golf3 mit BJ' 94 ist vermutlich besser in Schuss als die meisten Autos mit BJ 2000 xD
 
@bLu3t0oth: Ja OK, der Vergleich ist ja auch etwas übertrieben. HTC baut ja auch ncit die schlechteste Qualität, muss man ja mal sagen. Zudem habe ich ja von nem 81er Golf gesprochen. Aber dass sich das Lumina 800 sehr gut und stabil in die Hand schmiegt stimmt schon.
 
@Tomarr: Man hier rennen wieder ein Haufen Minusklicker rum.. ich weiß echt nicht warum man auf deinen letzten Text ein minus klatschen muss(habs ausgeglichen). HTC hat in letzter Zeit allerdings derb Probleme mit seinem Qualitätmanagemt(Staubkröner unterm Display, schief oder nicht richtig eingesetzte Bauteile..) und der Servicepartner(wars Arvato?) in Dt ist der letzte Saustall. Derzeit ist das eher abschreckend... Wenn die Geräte solch Mängel nicht haben, dann sollen sie durch ihre Qualli allerdings durchaus überzeugen(ich besitze keins, mir gefallen die allesamt nicht bzw treffen nicht meine Ansprüche).
 
@bLu3t0oth: Mach dir um die Minusklicker hier keine Sorgen. Es ist von einigen mental schwachen hier anscheinend der einzige Weg ein wenig "Macht" auszuleben, wenn sie halt sonst im Leben nichts zu sagen haben. Zumindest gehe ich bei denjenigen die ihr Minus nichtmal begründen davon aus. Aber mal zum Thema Qualität... Ich hatte schon öfter mal HTCs in der Hand, verschiedene Geräte weil ein Kumpel halt beruflich immer HTCs von der Firma gestellt bekommt. Zur Qualität gehört für mich persönlich auch das Handling. Wie fühlt sich ein Handy bei mir in der Hand an. Habe ich vertrauen zu dem Handy es auch fester in der Hand zu halten. Das was du sagst, schief und krumm, mit Staubkörnern, das ist ja nun ein KO das geht mal gar nicht sowas. Aber auch vom Baustil/Design her sind mir die meisten HTCs zu flach, zu leicht, zu große Displays. Ich mag die meisten irgendwie gar nicht richtig anfassen aus angst dann zwei Teile in der Hand zu haben. Und da finde ich das Lumina 800 halt sehr schön. Es ist kein Klotz, trotzdem hat man nicht das gefühl wenn man es festhält auf einmal Staub in der Hand zu haben. Das Gewicht ist auch ok. Viele werben immer mit leichter = besser. Das ist bei mir nicht so. Ich muss einfach schon merken das ich was in der Hand habe. Sowas alles geht bei mir in das Qualitätsurteil mit rein.
 
@Tomarr: Mein Omnia7 ist wirklich absolut hochwertig verarbeitet, aber es gibt so gewisse Fails, die sie in meinen Augen gemacht haben: Das Handy ist komplett aus gebürstetem Alu.. schön und gut, aber es ist dadurch verdammt rutschig! -.- Dann lassen sich die Knöpfe an der Seite super drücken.. leider so super, dass man sie andauernd ungewollt drückt, gleich gilt auch für die Sensortasten.. da muss man insgesamt ganz schön Gefühl für entwickeln. Das Lumia finde ich da im Handling deutlich besser, allerdings is mir da der Display zu stumpf...aufn Omnia gleitet es sich besser. Schwer finde ich übrigens auch shice... ich hab jetzt von nem 80gr Handy bis zu aktuell 140gr alles durch und weniger ist bei mir eindeutig mehr.
 
@bLu3t0oth: So stumpf finde ich das Display eigentlich nicht. Allerdings mag ich auch gerne einen gewissen Widerstand wenn ich irgendetwas auf nem Touchscreen mache. Vielleicht ist es auch nur gewohnheit. Mein Handy davor war das Nokia 5800 XpressMusik, von daher ist eigentlich jedes Handy eine Verbesserung in der Bedienung des Touchscreens. Was das Gewicht angeht, gut, das ist geschmackssache. Ich selber bin ja nunmal 2 Meter groß und habe die dazu passenden Pranken am Armende angewachsen bekommen. Von daher kann ich mit einem Federgewicht natürlich nicht viel anfangen.
 
omg.... Nokia hätte schon vor vielen Jahren bei den Smartphones weg von Symbian hin zu anderen Betriebsystemen wechseln sollen. Außerdem fände ich es nicht schlecht, wenn es einmal ein richtiges High-end Windows Phone geben würde. Das so ziemlich alles kann, was der User will. (Großes Display, Dual oder Quadcore, bessere Kamera, kein Plastik sondern Alu usw...) aber nein... Ich hoffe für Nokia dass sie das Ruder noch umwerfen können: Den gute Handys können die Finnen bauen. Das haben sie in der Vergangenheit bereits bewiesen!
 
@exeleo: http://bit.ly/Itoj1d Sowas? Genug Power um Tegra3 mit Leichtigkeit wegzuboxen und beste Kamera auf dem Markt. Beim Design mal schauen wie es letztendlich aussieht.
 
@exeleo: naja was die alles hätten tuen können... die müssen mit der situation jetzt klar kommen. außerdem wenn ich ein gerät nach dem desing kaufen würde wärs das lumia 800
 
@gast27: Ja das Lumia 800 ist ein Smartphone von Nokia in die Richtige Richtung
 
Was hat Nokia auch erwartet ? Dass etwa Samsung oder LG den Massenmarkt vergessen, weil sie sich jetzt stärker auf High End Produkte konzentrieren ? Oh Nokia...
 
Ich hoffe auch, dass denen noch die Kehrtwende gelingt. Nokia und Microsoft müssen aber unbedingt aufhören, den Powerusern (denn darauf hört ja nunmal der unbedarfte Normalverbraucher) ans Bein zu pissen. Wie kann ich denn ein Gerät mit nur 16GB ins Rennen schicken, wenn da die meisten Geräte der Konkurrenz 32GB aufweisen und teilweise sogar noch durch SD-Karte erweiterbar sind (auch wenn der Trend mittlerweile rückläufig ist)? Wieso hat das Lumia 800 kein Gyroskop und kein NFC (jetzt mal davon abgesehen, dass es zur Zeit eh unnütz ist)?
Auch MS müsste schneller reagieren und die UI updaten. Auch wenn die absichtluch spartanisch gehaltenen Modifikationsmöglichkeiten des UI nicht viel zulassen, so könnte man zumindest den öfter auf kommenden Wünschen nach änderbarer Kachelgröße, separater Farbzuweisung für einzelne Kacheln und Möglichkeit aus einer Kachel ein Rechteck zu machen, ein wenig mehr Beachtung schenken. Die haben irgendwie die Ruhe weg.
----
Ach ja, was ist eine operative Marge?
 
Selber Schuld Nokia. Ihr wolltet nicht hören und auf Android setzen :-) Ihr wurdet gewarnt. MS hat leider noch nie was brauchbares zu stande gebracht. Außer Windows und Office was lange her ist (selbst hier nur mit unfairen und illegalen Mitteln durchgeboxt). Wenn es Kunkurenz gibt dannn hat MS keine Chance. Nokia kann das Ruder nur rumreißen wenn die sofort nur noch auf Android setzen und vernüftige Hardware dazu liefern würden.
 
@Xelos: Deswegen hat HTC ja nur 70% Gewinneinbruch...
 
@Zombiez: Und wo steht das es daran liegt das HTC auf Android setzt
 
@Zombiez: HTC hat in den letzten 10 Jahren immer Gewinn gemacht unter anderem mit Android. Zum ersten Mal machen die Verluste.
 
@Xelos: Darum geht es doch gar nicht. Die Frage war, ob Nokia mit Android erfolgreicher wäre. Und alle Zeichen sprechen dagegen. Weil? Ja weil der Markt allgemein schwierig ist. Und übrigens hat Nokia in den vergangenen Jahren auch Gewinn gemacht. Sollen die jetzt deshalb weiter s40 handys bringen? Und noch was. Zu deinen Auslassungen zum Thema MS: Ist dir die XBox ein Begriff?
 
@RATTENBAER: Ein Nokia-Smartphone mit Android würde ich z.B. kaufen statt eins von Samsung zur Abwechslung aber definitiv keins mit WP7 ^^ XBox ist nichts anderes als eine PS3. Google mal nach. PS3 von Sony und IBM zusammen entwickelt. Anschließend hat IBM die PS3 Hardware an MS weiter verkauft mit leichten Änderungen und das aller wichtigste den Kopierschutz entfernt :-)
 
@Xelos: Das mit X-Box und PS3 ist absoluter Quatsch. Da sind völlig unterschiedliche Prozessoren und GPUs verbaut.
 
@Xelos: omg woher hast du denn den unsinn mit der xbox und ps3...schau mal lieber was in der xbox drin ist -.-
 
@Xelos: die hochzeiten von htc war als sie ausschlieslich auf wm setzten, danach gings eigentlich nur noch bergab.
 
@Xelos: So ein Blödsinn den du da verzapfst. Wenn sie auf Android gesetzt hätten wären sie komplett untergegangen, beste Beispiele und hier SE(mittlerweile nur noch Sony weil's mit Android soooo gut lief), HTC oder Motorola(zwei davon übrigens Android-Exclusive Hersteller). Ausserdem hätte Glogle Nokia nie ne Milliarde oder mehr bezahlt. Dann kommt noch hinzu das Nokia keinerlei Erfahrung mit Mehrkernprozessoren hat(hate?) weswegen Microsoft die Unterstützung für solche Prozessoren ersteinmal, wahrscheinlich für WP8 aufgehoben. Denkst du Google hätte allen Herstellern verboten ihre super Quad-Cores zu verbauen und Android auf Single-Cores vor sich hinruckeln lassen??
 
Ich frage mich, ob das Apple auch passieren könnte.
 
@coolbobby: Nein, solange Apple tolle Geräte mit Innovationen und Qualität abliefert verkaufen die auch gut. Das Apple TV http://www.apple.com/de/appletv/ passt auch prima ins System, fehlt nur noch die Apple PlayBox Konsole, aber die ist vermutlich auch schon in Arbeit.
 
Tja, bei solch Marketing-Feuerwerken wie der Werksschließung in Bochum und der Information der Beschäftigten durch die Presse nicht wirklich ein Wunder oder?
 
@Bengurion: Die anderen Smartphone Hersteller haben ja so viele Produktionswerkstätte in Deutschland...
 
Nokia hat in Sachen Hardware gute Produkte, aber die haben die Softwarerevolution verpasst. Ich will jetzt Windows nicht schlecht machen, aber Nokia hätte auf Android setzen sollen.
 
@Seth6699: ja nee ist klar.. Apple hat eigentlich mit dem iPhone und iOS die softwarerevolution eher ausgelöst..
 
Nokia hat es versäumt 2007/2008 sich für ein OS zu entscheiden. Es hat zu lange sich der Symbian Group verschrieben. Zu träge, zu lange und zu langsam gingen Veränderungen bei Nokia. Es wurden Vorschläge gemacht und nicht umgesetzt. Das hat allen Managern den Job gekostet, das wird allen Angestellten in Finnland den Arbeitsplatz kosten.
Das MS dann Nokia mit einem Trojaner unterlaufen hat und nun mit WinPhone untergeht ist zwangsläufig das Ergebnis. Statt sich WebOS und Palm zu krallen oder RIM oder zumindest Symbian oder Meego aufzubohren und es zum eigenen HitOS zu puschen machte es nichts.
Ganz Ehrlich, WinPhone kann Nokia nicht retten. Ein Hersteller welcher Exklusivität bekommt führt dazu das andere Hersteller max. 1 Gerät bringen und danach Aussteigen. Die Zahlen zeigen das der WP Markt von Nokia zwar aufgesogen wird da es hier der Leader nun ist nur dieser Markt nicht größer wird.
Wenn es Samsung schon schafft mit 3 Bada Geräten ohne Werbung mehr Marktanteile zu holen als Nokia mit MS zusammen und deren Marketing Budget, hat das schon was zu sagen.
Nokia hat nur noch zwei Möglichkeiten. Auf ein Wunder Hoffen das WinPhone durchstartet oder eine Tochter gründen die WebOS Phones raus knallt wie blöde und das Image dieser Geräte so gebaut wird um es als schickeres Samsung zu positionieren. Sprich, wenn Samsung VW ist muss Nokia WebOS ein Audi werden.
 
@triangolum:
Interessante Idee, nur leider viel zu spät. Sollte man jetzt noch mal eine Transition starten, ist der restliche Markt komplett über alle Berge. Nokia muss die bittere MS Pille jetzt bis zum Ende schlucken. Ich spekulier ja immernoch auf eine Übernahme durch Redmond auf mittlere Sicht. Dann wird MS, wie sie es immer tun, ewig Geld drin versenken und darauf spekulieren, dass es auf lange Sicht, wie bei der Xbox, dann doch noch ein Erfolg wird. Bei Bing macht man es ja nicht anders.
 
@GlennTemp: WinPhone ist wie ein guter Whiskey... trinkt man zum aller ersten mal einen(allgemein einen Whiskey), dann schmeckt er nicht, aber probiert man ihn wieder, dann schmeckt er doch geil ;D
 
@triangolum: Das N9 mit Meego verkauft sich gemessen an der nicht vorhandenen Werbung hervorragend und steht dem N800 nicht viel nach (welches gepusht wird ohne Ende). Nokia hatte mit Meego ein Alleinstellungsmerkmal auf dem Markt welches sie aus "strategischen" Gründen gekickt haben um kurzfristige Millionen von Windows abzukassieren.
 
@RobCole: Hätten sie nicht zum Marktstart des N9 gesagt, dass sie den Support dafür einstellen, hätte ich mir damals das N9 mit Meego gekauft. Jetzt ist eben ein Android geworden und natürlich kein Nokia Gerät mehr. Die Kunden hat Nokia mit offenen Augen an die Konkurrenz verschenkt.
 
Meine Fresse wieso tragen die Aktionäre diesen Elop eigentlich noch. Den hätte ich jedenfalls umgehend entsorgt. Erst schaft er es nicht Nokia im Smartphone Bereich Konkurrenzfähig aufzustellen und auf der anderen Seite Bröckelt das Kerngeschäft unter seinen Augen. Wievielt Indikatoren brauchen die denn noch um zu bemerken das der Herr einfach nichts taugt?
 
@ThreeM: Man fragt sich schon worin das Problem liegt, neben der Lumia Reihe noch eine Android Reihe herauszubringen. Samsung und Co sind damit sehr erfolgreich, aber Nokia möchte scheinbar lieber alles auf eine Karte setzen, auch wenn sie dabei untergehen.
 
@ThreeM: nicht mal n halbes jahr mit wp richtig am start....für einen erfolgskurs gehört auch kontinuität
 
@0711: Siehe Appl, siehe Samsung...
 
@ThreeM: naja apple hat eine gewisse kontinuität...bei samsung schwankts hin und wieder eindrucksmässig, mal massig geräte (aktuell) mal nur ein paar wenige für ausgewählte preisbereich, diverse systeme etc pp.. Aber speziell apple ist auch nicht gleich als großer telefonverkäufer aufgetreten, das iphone war zwar anfangs ein erfolg aber von einem ernsthaften marktanteil konnte man frühestens beim ip3gs sprechen...bei android erst mit 2.2 oder 2.3
 
Naja (fast) jeder will halt so'n eifon ... das entzieht dem Markt natürlich massig Kohle :/
 
@GordonFlash: Die Marke Windows ist auch schon vom Desktop negativ besetzt. Ich erlebe es oft, dass die Nutzer sofort nein sagen, wenn man sie fragt ob für sie ein Windows Phone in Frage kommt. Dabei haben sie sich nicht darüber informiert sondern lehnen aus der Begründung Windows ab. Die Leute greifen eher zu etwas was sie mit einem positiven Image verbinden.
 
@Yogort: UND Trotzdem wetterst du SO gegen WinPhone? Den Grund vor Augen, es aber dann aufs System ansich schieben? Da hätte ich dir jetzt aber mehr Synapsen zugetraut :(
 
@bLu3t0oth: gegenüber Android und iOS kann es noch nicht mithalten, da müsste Microsoft nochmal sehr nachlegen. Da die Marke Windows bei den normalen Nutzern nagative Assoziationen hervorruft, fördert den Verkauf dabei auch nicht.
 
@Yogort: WO mithalten? Immer toll solch allgemeine Aussagen...
 
Tschüss Nokia, ist werde dich nicht vermissen. Heuschrecken (Bochum, Rumänien) haben nun mal keine Existenzberechtigung...
 
@karacho: ...ja danke dass du dafür bist dass auch die restlichen hoch bezahlten jobs von nokia in deutschland abgeschafft werden. Du solltest mal schauen wer in deutschland tatsächlich aktiv ist mit forshcung und entwicklung. In Bochum hat nokia schon allein durch die abfindungen deutlich mehr zurück gezahlt als jemals an subventionen geflossen sind für alle(!) nokia standorte in deutschland. Da sind wir noch nicht mal bei den steuern oder den regulären gehältern die aktuell noch gezahlt werden und in bochum über 10 jahre gezahlt wurden. Dümmer als du kann man fast nicht sein.
 
@0711: Auf den letzten Satz gehe ich mal nicht ein. Ansonsten, lesen bildet: http://bit.ly/IucGoi / http://bit.ly/HM5guJ
 
@karacho: Deine Trollposts werden wir jedenfalls nicht vermissen
 
@karacho: ja nokia hat in bochum gewinn gemacht und weiter? Die smartphoneanteile schrumpften trotz rekordgewinn....das was in bochum gefertigt wurde waren featurephones welche immer billiger werden sollten und wurden. Deine links untermauern dein "heuschrecken" vorwürf übrigens in keinster weise
 
Ich wage hier mal die Schuld nicht Nokia sondern Microsoft zu geben. Ich bin WP7 Besitzer der ersten Stunde (HTC Trophy) und bin eigentlich zufrieden damit, das System ist...anders, aber nicht schlecht! In letzter Zeit liebäugle ich dennoch wieder sehr mit Android wenn es um mein nächstes Phone geht. Der Grund liegt im letztgenannten "nicht schlecht". Als zahlender Kunde möchte man ein ausgezeichnetes Produkt haben und das ist WP7 einfach nicht. Es liegt dabei gar nicht am System, sondern an den Services drumherum. Als Österreicher kann ich z.B. keine Musik über Zune kaufen, geschweige denn vom Music Pass. Außerdem kann ich Videos nur leihen. Bing ist absolut dürftig ausgeführt, hat im Hintergrund noch die alte Live Search und zeigt mir keinen Local Scout an. Außerdem kann ich die Namen von Musikstücken nicht "suchen", weil einfach kein Button dafür da ist. Beim Abspielen von Musik wird mir nicht der Artist als Hintergrund angezeigt. In vielen Märkten wo es WP7 gibt, gibt es noch nicht mal einen Marketplace. Apps die man davon runterlädt sind oft nur mittelmäßig und verwenden das Standard-Template von Visual Studio mit irgend einem billigen Inhalt. Außerdem haben 90% der Entwickler das MultiTasking noch nicht gerafft, was in neustartenden Apps resultiert wenn man zurückwechselt. Ich frage mich, warum ein Unternehmen mit 100.000 Mitarbeitern diese Dinge nicht schleunigst auf die Reihe kriegt? Klar, die Apps kommen von Entwicklern, aber Bing ist in AT schon seit seiner Existenz "beta" und von Zune ganz zu schweigen. Ohne die Services ist WP7 nicht das Erlebnis, wie es international verkauft wird. Die Apps würden ja kommen mit der Zeit (Android hatte anfangs auch nur Müll am Market), aber Google hats einfach besser gemacht in dem Fall. Abgesehn davon bremst MS mit den Hardwarevorgaben die Innovationskraft der Hersteller. Natürlich braucht kein Mensch Dual-Core Prozessoren am Handy, aber die Kunden wollen das nunmal also sollte man da nicht so restriktiv vorgehen. 1080p-Video? Fehlanzeige. Hohe Auflösungen? Fehlanzeige. Speicherkarten? Fehlanzeige. Meine Prognose ist ja, dass es WP8 nicht geben wird, sondern dass in Wirklichkeit einfach Windows 8 drauf läuft ohne Desktop App. Das wäre auch OK, aber ob Nokia so lange durchhält wird sich zeigen müssen.
 
@ChrisMaster: Mit nem Dual-Core Prozessor kannst du Sachen wie z.B. Ubuntu for Android nutzen, was ja eigentlich schon ne coole Sache ist, wenn du dein Handy an nen Monitor anstöpseln kannst und hast ein Desktop Betriebsystem auf deinem Handy laufen.
 
@Yogort: OK, sorry falls das jetzt ignorant klingen sollte, aber 100k Android-Aktivierungen am Tag passieren mal sicher nicht aus diesem Grund...
 
@ChrisMaster: wahrscheinlich hast du nicht gelesen, dass ich geschrieben habe was man tolles mit nem Dual Core machen kann.
 
@ChrisMaster: Ich lese ständig "WP7 braucht kein Dual- oder Quadcore, das ist auch so performant genug" Schön, dass das OS selber kein Dualcore braucht, aber was ist mit den ganzen anspruchsvollen Apps? Was ist mit Spielen, Video- und Fotobearbeitung, HD-Streaming usw.? Android selber läuft auch auf einem Singlecore flüssig, wenngleich natürlich die putzigen Animationen fehlen, die die Ladezeiten bei WP7 verdecken. Relevant wird die Performance doch erst, wenn entsprechende Apps genutzt werden.
 
@ChrisMaster: Danke für den Super Beitrag. Bei einigen Dingen kann ich dir aber nicht unbedingt zustimmen. "Musikmarketplace" Das stimmt, diesen hast du bisher noch nicht in DE/CH/AT, aber bei Google hast du auch keinen "eigenen" Marketplace. Es gibt aber zum Beispiel Spotify was eine sehr gute Alternative ist. In der Schweiz kannst du seit einigen Wochen auch Videos Kaufen, deshalb vermute ich, das Östereicher das bald auch können. "Bing" Du kannst in den EInstellungen einfach auf Deutschland wechseln, und dann kannst du von allen Funktionen ausser "Local Scout" Profitieren. Als Alternative gibt es ja seit eingen Wochen die neue Google search App. "Marketplace Region" Microsoft Expandiert. Mit dem Release von Tango werden 36 neue Ländern Zugriff auf den Marketplace erhalten. "Apps" Bei Google gibt es genau soviele bzw. noch viel schlechter Programierte Apps da Sie nicht Kontrolliert werden. Es sind aber auch viel mehr Apps verfügbar. Es sind viele "Top Apps" für dieses Jahr angekündigt, darunter: BBC, Viber, Ricardo.ch, Games uvm.
Ich behaupte jetzt einfach mal, das Windows Phone 7 ein Komplettes System ist, bei dem du nicht "rumflicken" musst, da du eigentlich alles Integriert hast. Bei Android hast du das nicht bzw. manchmal nur halbpatzig. Beide Systeme sind Top aber ich finde WP7 einfach "besser"
 
Nokia hat genau wie RIM völlig geschlafen, als das erste iphone auf den Markt kam, das ja unbestritten den Markt auf links gedreht hat. Sie haben es unterschätzt und belächelt (kein Spruch, dokumentierte Tatsache). Als ihre Anteil zu bröckeln begannen haben sie sich verzweifelt an einen anderen Schläfer, Microsoft, geklammert und haben nun den Salat - im Smartphonebereich kriegen sie so gut wie kein Bein an die Erde und das wird auch Windows Phone 8 nicht ändern. Das ihnen jetzt auch noch ihr Massenmarkt wegbricht, und der hat ja mit Windows Phone 0,0 zu tun, da auf den Geräten andere OS wie Symbian laufen, ist heftig. Viele mischen hier munter Smartphone und Massenmarkt zusammen, was Bullshit ist. Das Geklage nach rollenden Köpfen in der Teppichetage ist ebenfalls Bullshit, da es schon längst passiert ist
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles