HTC muss massiven Gewinneinbruch verkraften

Der taiwanische Smartphone-Hersteller HTC musste für das letzte Quartal den stärksten Gewinneinbruch seit gut zehn Jahren bekannt geben. Dem kürzlich noch so erfolgreichen Unternehmen gelingt es immer weniger, sich gegen Konkurrenten wie Apple und ... mehr... Smartphone, Htc, Logo Bildquelle: HTC Smartphone, Htc, Logo Smartphone, Htc, Logo HTC

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ich denke mal die neue one Serie wird sich sehr gut verkaufen
 
@DANIEL3GS: Ich besitze auch ein HTC Smartphone (Incredible S) und kann mich bisher nicht beklagen. Es gibt massig Custom Roms und ausserdem ist meiner Meinung nach die Sense-Oberfläche (trotz ihrer Gier nach Ressourcen) eine der schöneren. Auf die neue One-Serie schiele ich auch schon die ganze Zeit ;-)
 
@Smek: Das ist wahr. Für HTC Smartphones gibt es den besten Support was Custom Roms angeht.
 
@PC-Hooligan: Das würde ich nicht so unbedingt sagen. Ich denke, dass es bei der Galaxy Reihe von Samsung einen größeren Dev. Support gibt. Liegt zum einen daran, dass sich das S1+2 sehr gut verkaufen, Samsung-Geräte generell einen offenen Bootloader besitzen und dass Samsung auch immer brav Kernel-Codes etc. veröffentlicht.
 
@Smek: Kann dir auch nur Zustimmen. Ich habe seit 1 1/2 Jahren ein HTC Desire HD und bin sehr zufrieden. Sollte das Galaxy Skin von Samsung nicht bis Herbst auf dem Markt sein (und mich überzeugen), dann werde ich wohl wieder zu einem HTC greifen. Einfach gut verarbeitet, läuft gut und Roms gibt es wirklich viele :)
 
@DANIEL3GS: Das hoffe ich auch. Zumal HTC von der Verarbeitung her sehr gute Smartphones produziert. Und HTC Sense ist auch keine schlechte UI. Ich denke sie hätten es eher langsam angehen sollen und nicht so viele Modelle produzieren sollen die sich auf dem ersten Blick kaum unterscheiden.
 
@DANIEL3GS: Der Gewinneinbruch ist berechtigt, ich bin vom HTC Desire auch ins Samsung-Lager gewechselt, HTC hat nurnoch Mist gebracht. Doch die One Serie ist wieder echt super ! Hoffe es geht wieder aufwärts, HTC tut Android gut, da sieht man, das Android (meiner Meinung nach) deutlich schöner als iOS sein kann. Weiter so HTC, die neue Richtung ist gut !
 
Ich glaube nicht, dass das der einzige Grund ist weshalb HTC solche Einbrüche hat. Es scheint mir nur, dass Sie das gar nicht sehen wollen. Vielleicht sollten Sie den Markt nicht mit Massen überschütten, sondern weniger und dafür besser bauen. (Nicht das ich HTC nicht leiden könnte, so meinte ich das nicht). Wer steigt denn bei denen vielen Geräten noch durch? (Für Leute, die sich nicht den ganzen Tag damit beschäftigen). Ausserdem war HTC bei meinem letzten Telefon dieser Marke die Firma technisch immer etwas hinterher. Hat sich das geädert? (Wenig Speicher ggü. der Marktbegleiter etc)
 
@coolsman: htc hat weit weniger aktuelle modelle als z.B. samsung aktiv im markt ;)
 
@0711: Gut möglich. Will ich auch gar nicht bestreiten. Bei Samsung finde ich es auch zuviel. Ich finde es schwer das für meine Bedürfnisse wirklich Beste heraus zusuchen. Da ist die Auswahl bei einem Gerät von Apfel einfacher (Ich will die hier nicht hochloben, da ich eigentlich kein Apfel Fan bin). Von daher stimme ich Dir Meinung von ThreeM unter mir zu.
 
@0711: Sie hauen zu viele ähnliche Modelle (auch vom Aussehen) raus und gefühlt jede 5 Minuten ein neues Flaggschiff? ;) Samsung hat im High-End-Segment zwei aktuelle Geräte. Das S2 und das Note. Das S2 ist mittlerweile fast 1 Jahr alt und wird bald durch das S3 ersetzt. Wie viele (gefühlte) High-End-Geräte gibt es bei HTC? 10? Sensation, Sensation XE, Sensation XL, Sensation bla blub... Etwas besser strukturieren und dann wirds schon wieder laufen. Sehe potential in der One Serie.
 
@wertzuiop123: galaxy r, s2 (in 2 varianten), die ganzen galaxy s im mainstream sind allein schon 9 (oder mehr) geräte (praktisch mit dem galaxy s gleiche geräte wie das w noch nichtmal mit eingerechnet) die aktiv vertrieben werden, im low cost segment verliert man dann völlig den überblick. In summe hat samsung weit(!) mehr geräte am markt die aktiv vertrieben werden wie htc, nicht das htc wenig hätte....
 
@0711: Haste recht. Samsung vertreibt aktuell 21 Android-Geräte, HTC "nur" 15, wenn diese Seite hier keine Geräte vergessen hat. http://www.androidhandys.com/android-handy-vergleich/
 
@0711: z.B. kannste gerne solche wie Samsung Galaxy S i9003 und 9001 usw. als EINS zählen, die werden nämlich als Galaxy S vermarktet und 1 oder 3 sieht man nur am Datenblatt. Den DAU intressierts dann auch nicht weiter. Bei HTC würde da wieder ein neuer Name stehen. Das macht die Verwirrung komplett. Siehst ja, wirkt sich auf den Umsatz aus. Samsung kann sich das aber (noch?) leisten. Bereits letztes Quartal haben sich Apple + Samsung schon 91% der Profite unter sich aufgeteilt, während die verbleibenden 9% auf RIM (3,7%), HTC (3,0%) und Nokia (1,8%) fallen. Wie viel bleibt dann noch pro HTC Gerät, deren Geräte sich auch noch kaum voneinander unterscheiden und kein Mensch durchblickt? http://mobi-test.de/wp-content/gallery/htc-ratespiel/htc-ratespiel.jpg
 
@wertzuiop123: also bei mir heisst das i9003 galaxy sl (super clear lcd) und das i9001 galaxy s plus und ich kenne auch kein preisvergleich bei dem das nicht getrennt wird, samsung selbst trennt diese geräte genauso und "würdigt" sie einer eigenständigen produktseite. Keins der genanntent firmiert oder wird gar unter dem namen des i9000 vermarktet (galaxy s), wo hast du denn sowas gesehn? Wie die profitaufteilung ist kann ich nicht sagen...kenn keine zahlen dazu aber bei deiner zählweise der modelle liegst du gewaltig falsch (und auch damit dass diese nicht unter unterschiedlichen namen vermarktet werden).
 
@coolsman: HTC hat doch schon vor Monaten verkündet dass sie aus dem Fehler zuviele Geräte am Markt zu veröffentlichen gelernt haben und wollen mit der One-Serie die Palette klein halten und länger unterstützen. Die Kritik ist also berechtigt aber eben schon längst umgesetzt.
 
also nach meinen katastrophalen erfahrungen mit meinem aktuellen HTC würde ich mir momentan 10 mal überlegen, ob ich mir überhaupt je wieder ein HTC kaufen würde.
 
HTC sollte ihr Portfolio zusammenstauchen. 4 Klassen an Smartphones reichen. Mir wäre es ej lieber wenn Hersteller statt alle 3-6 Monate neue Modelle raushauen, lieber ein kleines Portfolio haben und dann halt in 3 ategorien Smartphones anbieten die dann auch entsprechend Supportet werden (sprich updates, neue features). Ich brauch keine alle 3 Monate verdoppelte REchenpower, ich will regelmässige Updates und gute Produktunterstützung.
 
@ThreeM: "Ich brauch keine alle 3 Monate verdoppelte REchenpower, ich will regelmässige Updates und gute Produktunterstützung." Wer will das nicht?
Aber womit wollen die dann ihr Geld machen? :-D Updates und Produktunterstützung kostet die nur Geld.....
 
@Ariat: So wie Apple auch. Mit Zusatzdiensten. So wie es jetzt läuft gehts ja auch nicht ;)
 
@ThreeM: Apple ist sowieso das beste beispiel... Ein Modell und die Bude brummt... Also ist es nicht wirklich verkehrt die Produktpalette deutlich zu verschmälern!
 
@Magguz: Ich bin kein Apple Fan aber hier gebe ich dir absolut recht.
 
@ThreeM: hmm, was soll ich da sagen mit meinem Nexus Galaxy ^^
 
@ThreeM: Vielleicht bin ich etwas vorgeschädigt, aber: Kauf dir ein Nokia Smartphone. Da gibt es immer für einen sehr langen Zeitraum Updates auch mit Funktionserweiterungen. Mein N8 z.B. hat mit Symbian^3 gestartet, über Symbian Anna und jetzt mit Symbian Belle ist der Funktionsumfang erheblich aufgestockt worden. Und es wird noch weiter Updates geben, wenn auch nicht mehr so umfangreich.
 
@Meteorus: Ich hab ein Nokia Phone werde aber von der Cummunity mit Updates versorgt. Von Nokia selbst gabs nur 3 Updates :(
 
@ThreeM: sehe ich auch so. wichtig wäre mir noch ein offener bootloader
 
HTC war vor ein paar Jahren eine Top-Marke. Mittlerweile sind sie aber leider nur noch Mittelmaß. Solange da keine tollen, neuen Geräte kommen, wird das schwer gegen Samsung. HTC könnte damit Punkten, neue Android-Versionen schneller an die Kunden zu verteilen. Das wäre etwas, was auch Samsung dazu veranlassen würde, die aktuelle Strategie zu überdenken. HTC würde sich so auf jeden Fall wieder beliebter in der Szene machen. Ansonsten müssen die Geräte einfach besser werden und sich deutlicher von der Konkurrenz abheben. Die neue One-Serie schaut gut aus, aber da muss mehr kommen.
 
@noneofthem: HTC bringt doch schon am "schnellsten" die Updates ;) http://www.heise.de/ct/meldung/Android-Updates-kommen-zu-langsam-1517381.html Noch schneller wär natürlich noch besser :) Nicht die Anzahl der Updates ist das Problem! Es sind die reingefummelten UIs die das Updaten so schwer machen. Machts wie Asus. Die machen den Mist gar nicht erst, mit dem Effekt das sie auch schnell bei Updates sind.
 
Es gibt einfach zu viele Fische im Android-Pool und wenn du nicht alle paar Wochen etwas neues auf den markt wirfst, egal ob gutes Modell oder nicht, dann bist du über kurz oder lang weg. So ging es auch RIM, die nur 1-2x im Jahr neue Blackberry gebracht haben. Der einzige Hersteller mit einem Gerät / Jahr und Erfolg ist Apple, alles anderen können sich das nicht leisten
 
@cobe1505: Würde HTC pro jahr ein Smartphone für Billigmarkt, Mittelklasse und Oberklasse auf den Markt bringen, würde das auch funktionieren, denn das würde bedeuten das der Hersteller die Geräte auch supportet und mit updates versorgt.
 
@Maik1000: So sehe ich das auch! Das einzige Problem, welches ich sehe ist, HTC hat keinen Kultwert, somit ist es den Leuten nicht egal wie das Smartphone aussieht! Es wird nicht blind gekauft!
 
@Magguz: Das muß man sich verdienen, wie schnell sowas geht zeigte zuletzt Red Bull, auch Apple oder Dior haben klein angefangen.
 
Analysten haben erwarten Analysten haben vorab berechnet.... Dann kam die Realität und der Markt sah die Geräte eben ander. Solange noch keine Miesen gemacht werden ist doch noch alles im Lot. Oh ich hab die lieben Spekulanten vergessen, die machen jetzt ja weniger Profit bei der ganzen Geschichte.... :D
 
Eine Gewinnmarge von unter 5%, das ist jawohl lächerlich, aber der Chinesische Staat wird die Bude schon Subventionieren damit sie den Konkurenten schaden können.
 
@Maik1000: wär htc nur chinesisch
 
@0711: für ihn ist wahrscheinlich alles asiatische China
 
mein HTC Desire war zwar gut aber hatte zwei große Nachteile. Unterirdische Lautsprecher und der nur begrenzte Speicher. Und Amoled verkaufen sie auch nicht mehr, daher wirds irgendwann wohl ein Samsung. So verliert man Kunden! :-)
 
Hab das One X und ich muss sagen ich liebe es
 
Kommt mir auch so vor, als ob mittlerweile nicht mehr so viele Leute von HTC sprechen.. War halt auch ein Hype und zu Anfang haben sie halt auch die besten Android Handys (Handies?) gebaut, aber mittlerweile gibt es einige Konkurrenten auf Augenhöhe.. Ist im Prinzip alles normal, wenn HTC den Trend stoppen will müssen sie mit Innovationen kommen..
 
Habe ebenfalls das HTC One X & bin begeistert!
 
HTC bringt so viele Geräte raus, insgesamt ist aber keines davon wirklich rund und durchdacht. Bei den älteren Geräten war es der kleine Akku und die Kamera (etwas vorher zusätzlich noch der geringe Speicher). Jetzt will HTC alles besser machen und bringt das HTC One S heraus, ohne erweiterbaren Speicher und mit einem eher mäßigen Display. Das HTC One X hat für viele ein zu großes Display und ist außerdem zu teuer. Ich hätte wirklich eines der Geräte gekauft, jetzt ist es aber doch wieder ein Samsung geworden, trotz Plastik (Galaxy Nexus)
 
@Hennel: Ich hab momentan privat das Galaxy Nexus und geschäftlich das iPhone4 und muss sagen, dass das Display des One-S deutlich besser aussieht.
Auf dem Papier reißt einen die Auflösung nicht unbedingt vom Hocker aber in der Realität siehts ganz anders aus. Auch das X kommt trotz HD-Auflösung nicht gegen an (werde mir wegen NFC und dem Speicher aber trotzdem das X zulegen).
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

HTCs Aktienkurs in Euro

HTC Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

HTC One M8 im Preisvergleich

Beliebte HTC Downloads

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte