Commodore-Gründer Jack Tramiel gestorben

Der Computer-Pionier Jack Tramiel ist am vergangenen Sonntag im Alter von 83 Jahren gestorben. Der Gründer von Commodore International war maßgeblich für die Entwicklung und den Erfolg von Heimcomputern wie dem VC20 und dem C64 verantwortlich. mehr... Logo, Commodore, C64 Bildquelle: Commodore Logo, Commodore, C64 Logo, Commodore, C64 Commodore

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ach waren das Zeiten mit dem C64... In diesem Sinn -Ruhe in Frieden-
 
@patty1971: ...ach ja! Maniac Mansion z.B. oder Bubble Bobble. Ich schwelge gerade in vielen schönen Erinnerungen. R.I.P.
 
@patty1971: Das waren noch Schöne Zeiten der alte C64 mit seinem Datasette. Da mußte man noch Zeit haben um ein Spiel zu Spielen. Auch vom mir Ruhe im Frieden Jack Tramiel.
 
@Kernbrot: Kennst du noch die ursten Geräusche, die die Datasette beim einlesen erzeugt hat. Ein Traum :)
 
@Kernbrot: Also wenn es Dir darum geht, die alten Spiele von damals auf neumodischem PC (Vista und XP) zu spielen, ist im Moment bei Amazon ein Angebot für eine Spielesammlung von damals (Titel: Spielesammlung (200 Classic Games für Vista und XP (Gluman, Beachvolley, Double Break usw.) vorhanden!
 
@Graue Maus: Die Atmosphäre von damals kann man mit keinem Spiele-Paket wieder herzaubern! Aber Danke für den Hinwies, von mir ein [+].
 
@emantsol: Full ACK. Deswegen habe ich mir wieder einen C64 ergattert - mit 1541 und zwei Stück Competition Pro für 5€ auf dem Trödel! Ist schon ein geiles Stück Charakter-Hardware! :)
 
@Mordy: als er rausgekommen ist hatte ich gerade einen comodore 16/116/c4. ich hab in mir sofort gekauft als er verfügbar war, doch dann bin ich auf montage ins ausland gefahren und hatte keine zeit mehr für den c64. ich hab ihn noch immer, original verpackt inkl. garantiekarte ;-)
 
@Greengoose: Dann verkauf ihn bloß nicht! Ich geb meinen auch nicht wieder her. :D
 
@patty1971: der c64 wird wohl immer in unseren Gedanken bleiben.. Ich vermisse die Zeiten, wo der Spielspaß einen Spieles noch im Vordergrund gestanden hat - den Sound des c64, die tollen spiele Abende.. Ruhe im Frieden.. Danke für die vielen tollen Momente..
 
@Horstnotfound: Dann dürfte dich vielleicht das Video interessieren: http://www.youtube.com/watch?v=4qsWFFuYZYI&feature=fvwrel
 
@patty1971: ihm zu ehren bau ich den C64 heute wieder auf.. ich freu mich schon auf das wunderschön blau gehaltene Basic und die sounds der Floppy. Das einzige was nicht so ganz passt .. ich hab kein Rohren TV mehr :(
 
@coi: Ich hab noch einen kompletten Umzugskarton voll mit Spielen, Brotkasten Datasettengerät und einen originalen Röhrenmonitor dazu. Vor etwa 5 Jahren hab ich das alles mal ausprobiert gehabt und es funktionierte alles wie neu. Wie doch die Zeit vergeht. Ich kann mich noch daran erinnern wie wir als Kinder vor dem C64 sassen und Spiele spielten bis uns die Augen zufielen. Heute ist man selbst älter als die eigenen Eltern Damals. R.I.P Jack Tramiel
 
das gute alte ping pong und die großen floppydisks :-) das war noch was, wette das es noch genug fans von commodore gibt!
 
@snoopi: Oh ja, wenn man damals ein Floppylaufwerk hatte war man der Held ;-) Bei mir hatte es nur zu einem Datasettenlaufwerk gelangt :-)
 
@jigsaw: Das Highlight waren dann noch ein Diskettenlocher und die Hardwaremodifikation an der 1541 (SpeedDOS), die das Ding um einiges schneller machte.
 
@DON666: Hab jetzt wieder richtig Lust auf die Kiste bekommen, glaube ich muß heute Abend mal im Keller verschwinden und alles zusammensuchen.
 
@jigsaw: Ich hab das leider alles nicht mehr. Seit irgendeinem Umzug ist das weg. (Und ja, ich hätte mir schon einige Male deswegen in den Allerwertesten beißen können...).
 
@DON666: So passiert es oft. Bei mir ist auch alles weg. Wenn ich mich daran erinner wie ich früher die Listings aus der 64er abgetippt habe. Oh Mann
 
@snoopi: Ich gehöre auch dazu. Der C64 war auch mein Einstieg in dieses Hobby. RIP

Ich meine mir ist es wurscht, aber da scheint jemand nervöse Zuckungen zu haben und immer das Minus zu dücken
 
@easy39rider: Ich bin mal so nett und machs weg... da muss einer probleme haben...
 
@Schwaus: Das glaube ich auch. Danke
 
Der Brotkasten hätte ohne Jack Tramiel nie das Licht der Welt erblickt. Danke für viele schöne Stunden und den Einstieg in die Computerwelt.
 
@Zwerg7: Dem kann ich mich nur anschließen. Mein Einstieg war ein von einem Mitschüler ausgeliehener VC-20, der C64 war meine erste eigene Kiste.
 
R.I.P und danke
 
LOAD "RIP",8,1
 
<-L "RIP"
für alle mit Datasette und Turboload...

10 Print "Rest in peace ";
20 goto 10
 
Immer wieder unglaublich wie einfache Typen Milliarden schwere Unternehmen aufgebaut haben/aufbauen. Respekt!
 
Ach ja, waren das schöne Zeiten mit dem C64, Datasette und dem Diskettenlaufwerk.
 
Ja, das waren noch Zeiten, als man 20 minuten brauchte um ein Spiel von Datasette zu laden und in der 19.Minute dann ein Lesefehler kam und man wieder von Vorne anfangen musste :D RIP
 
@miranda: Ganz zu schweigen von den seitenlangen Listing´s die man abtippte, z.B. aus der zeitschrift C64´er in gespnatter Erwartung watt da jetzt kommt, aber statt dem Programm kam nach RUN meistens "Syntax Error in Line...." :-))
 
@miranda: Ganz zu schweigen von den seitenlangen Listing´s die man abtippte, z.B. aus der zeitschrift C64´er in gespnatter Erwartung watt da jetzt kommt, aber statt dem Programm kam nach RUN meistens "Syntax Error in Line...." :-))
 
Wer mehr über 8-bit-Ära wissen will: www.8bit-museum.de
 
Danke du hast uns das leben versüßt !!!
 
Ich habe erst Tamriel gelesen. Das hätte den Typen noch epischer gemacht
 
@Hopfen: Erklärung, bitte :)
 
@DRMfan^^: Tamriel ist die Welt bzw. Kontinent in Skyrim und den anderen Spielen in der Elder Scrolls-Reihe
 
DANKE!!!!!!!
 
Was hab ich meinen Joystick geschüttelt, um ins letzte Level von Sexgames zu kommen...
 
@Mistkaefer: tja, und dann war er kaputt, der joystick...zu viel schütteln ist immer ungesund ;-)
 
@Mistkaefer: Ich will jetzt nicht wirklich genau wissen, was du mit "deinem Joystick" meinst. ;)
 
Auch wenn es Außenstehenden seltsam erscheint: ich habe bei Spielen den ewigen Diskettenwechesel auf dem Amiga geliebt. Rest in Digits!
 
@vuillt: Naja bei Spielen wie Indiana Jones and the Fate of Atlantis mit 11 Disketen wurde es manchmal aber schon zur Tortur ^^.
 
@vuillt: Bei Spielen mit nur 1-4 Disketten ging das ja noch. Aber wenn ich da an Monkey Island 2 denke mit 12 Disketten, war ich dann doch froh über mein zweites Laufwerk :)
 
@MiezMau: Monkey Island 2 war eine echte Freude mit nur einem Laufwerk.
 
@vuillt: Na ja es geht. Man konnte es gerade noch so verkraften, da die Disketten nicht bei jedem Szenenwechsel dreimalgewechselt werden mussten, sondern nur ab und zu mal. Das war soweit noch ganz gut programmiert, so wie die meisten Games von Lucasfilm. Viel schlimmer waren da die Spiele von Sierra. Space Quest 4 oder Kings Quest 5. Obwohl die nicht so viele Disketten hatten,musste ständig gewechselt werden. Kaum spielbar ohne zweites Laufwerk.
 
R.I.P Jack Tramiel. Für mich ist er eher ein Held als Steve Jobs.
 
Als ehemaliger Chef von Atari gehört er ja auch zur Geschichte meines Computers. Während seiner Zeit erschien der Atari 800XL, der meistverkaufte Kleincomputer in der DDR (und vermutlich in anderen Ostblockstaaten, in denen die Atari 8 Bit Szene heute noch sehr aktiv ist) ... der C64 war damals so erfolgreich und beliebt, dass er in der DDR unbezahlbar war, wodurch die Bürger auf den kleineren Konkurrenten von Atari zurückgriffen. Bemerkenswert: der Atari 800XL ist technisch gesehen der Vorgänger des Commodore Amiga, während der Commodore 64 seinen Nachfolger im Atari ST fand.
 
Requiescat in pacem! Was wäre die Welt in den 80ern ohne C64 gewesen.... - dito in den 90ern ohne Atari ST. J. Tramiel hatte Atari wieder aufgebaut.
 
Das waren noch Zeiten: In einer größeren Stadt in der DDR haben die Stadtwerke von einem Transit-Lastwagen-Fahrer einen C64 gekauft, um damit ihre Wasser-Rechnungen erstellen zu können ... Mein letzter "Nicht-PC" war der +4, bei dem habe ich auch mit Spielen den Joystick ruiniert/ausgeleiert RIP, Jack
 
@Dieter666: mein letzter nicht-PC ist auch ein +4 ... hab den gerade bekommen, war ein Scheunen-Fund ;-) (kein Scherz) ich brauch nur noch die Kabelage, um das Gerät mal in Betrieb nehmen zu können
 
Rest in Peace, Jack. Er war ein technikbegeisterter Businessman, der aber keine Ahnung von Computern hatte. Trotzdem gut, das seine Firmen über Umwege zwei der wichtigsten Computer der Welt bauten: Den C64 und den Atari ST. Allerdings war er auch ein knallharter Geschäftsmann und seine Entwickler lies er immer spüren wer der Boss war. Trotzdem Hut ab vor Jack Tramielski.
 
Das waren die schönsten Zeiten, Atari XL und ST... Ncht zu vergessen die Atari Messen in Deutschland ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles