ASUS Smartphone mit Tablet-Dock bald für 650 Euro

Der taiwanische Computerhersteller ASUS hat den Beginn der Einführung seines sogenannten PadFone bekanntgegeben. Das Android-Smartphone, welches mit eine Tablet-Dock kombiniert werden kann, soll zunächst ab 20. April in Taiwan erhältlich sein. mehr... ASUS Padfone ASUS Padfone

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Asus at his best!!! Seit 2 Jahren hat es den Status " demnächst". Und dann kommt der Nachfolger, der natürlich das alte Display nicht nutzen kann, wie schon bei der Tastatur des transformer 101.
 
@Maik1000: Im Vergleich zum iphone ein richtiges Schnäppchen !
 
garnicht mal so ungeil
 
@hjo: imho eines der lächerlichsten Produkte des Jahres.
 
Das sprengt alles. Direkt Ubuntu, wenn möglich *g*
 
@algo: Wenn es Ubuntu drauf hätte, würde ich es auch sofort kaufen, das dauert aber wohl noch 1 bis 2 Jährchen.
 
@algo: ubuntu auf einem Smartphone? pfui!
 
@schmidtiboy92: Hast wohl nicht mitbekommen, dass man es auch in Tablet PC "umwandeln" kann. Die Deppen, die mir ein (-) gegeben haben, wohl auch nicht xD
 
@algo: aber das gesammte OS läuft halt nur auf dem Smartphone. und auch die Hardware Übernimmt das Smartphone. das Tablet ist halt nur ein Display. also, ubuntu könnt ich mir auf dem ding ganz und gar nicht vorstellen. Android mit Root Rechten sieht für mich ausgereifter aus, als das Schon Jahre erhaltene Ubuntu.
 
@schmidtiboy92: .. wieso nicht ? ... wenn man tastatur und maus per blutoth (oder usb) koppelt funktioniert das wirklich gut
 
@dzdz: Aber den Wahren Sinn Dahinter habe ich imemr noch nicht verstanden. Android Läuft auf Tablets Wirklich gut, und ist wie für Tablets geschaffen.
 
@schmidtiboy92: Ubuntu wird auch auf Tablets funktionieren, ja sogar auf Smartphones, Unity ist erst der Anfang Ubuntu für alle Plattformen fit zu machen, ähnlich wie Win8.
 
@algo: gibt es doch schon ... motoroller atrix ... ist zwar nen beschnittes ubuntu aber man kann auch nen richtiges draufflashen ..
 
@PC-Hooligan: beides
 
@Spaceboost: aha.. im Text steht aber auch 750 Euro für beides. Und im Titel nur 650 Euro. Aber danke für die Minusse ;)
 
Ist ja gar nicht mal so teuer...
 
@Joebot: Apple Konsumenten würden dieses Angebot als Billigware abstempeln. Was nix kostet, ist nix wert^^
 
@PC-Hooligan: Ich hab das eigtl ernst gemeint. Mir kommt der Preis nicht übertrieben vor, wo doch eine Menge Entwicklung und gute Technik dahinter steckt.
 
Sieht sehr nett aus. Denke mal, die 450€ beziehen sich auf die 16GB-Variante.
 
Bild 5 ist eine Täuschnung, das Tablet läßt sich nicht autonom betreiben sonden nur in Verbindung mit dem Fon. Was nicht ganz klar ist, ob sich später mit der Kombination telefonieren läßt und nicht nur mit dem Fon...
 
@prax: Zum telefonieren im "Pad-Modus" gibt es den (optionalen?) Stift mit integriertem Bluetooth. Wird auch im oben verlinktem Video gezeigt.
 
@SnuScha: Stimmt, beim Stift frage ich mich wie wird der aufgeladen ? Ich vermute der Stift wird nicht aufladbar sein, und einen Slot für den Stift sehe ich auch nicht am Pad. Und wie wird das Smartphone, das Display und die Tastatur aufgeladen ? Ich hoffe das Netzteil kann für alle 3 Geräte genutzt werden, wenn nicht ist das ein k.o.
 
@Spiderman111: Für Mobiltelefone gibt es den Micro-USB als Standard-Ladeanschluss. Headsets habe ich auch schon damit gesehen. Soweit ich weiß, benutzten die Asus Tablets auch Micro-USB.
 
@floerido: Stimmt, wird wohl über Micro-USB gehen. Mich störte das seitliche Einlegen, deshalb habe ich nach besseren Bildern des Dock gesucht. Das Smartphone hat wirklich seitliche Dock Anschlüsse, das gefällt mir weniger, ich denke die können stören. Was ist wenn ich telefonieren möchte und der Akku ist leer, laden und das Smartphone in der Hand halten geht bei Anschlüssen unten besser.
 
Finde ich sehr sinnvoll. Immer mehr CPU Leistung in den Smartphones muss ja irgendwie genutzt werden. Sehr schönes Konzept.
 
Ich soll also 450€ für eine Dual Core Smartphone berappen wenn ich bis zum Start auch ein HTC Smartphone mit Quadcore zu einem ähnlichen Preis bekommen? Von den "günstigen" Herstellern wie Huawei die mit leistungsstraken Geräten auf den Markt drängen ganz zu schweigen. Dabei war man mit dem eee pad Memo 370T auf einem so guten Weg günstig und starke Hardware zu präsentieren.
 
@TheHoff: Aber das Video hast du schon gesehen !?
 
Und wieder keine ernsthafte Konkurrenz für das iPad. Weil es Google einfach nicht schafft die Entwickler von hochwertigen Apps und Games für sich zu überzeugen. Ich brauche den Wimmelbild- und Casual-Games Mist nicht. Und Apple hat da inzwischen eine Reihe von guten Adventures am Start.
 
@leviathan11: Die Androiden kaufen alles, was an ein iPad erinnert. Die brauchen doch ständig eine bestätigung, dass sie ja keine Apple Produkte brauchen. So gesehen, können die Android Hardware Partner so alles verkaufen, was sie wollen *fg*
 
@leviathan11: Ein Tablet ist ja auch nur zum Spielen da. ;-) Versuche mal beim iPad produktiv mit zwei Anwendungen nebeneinander zu arbeiten, bei Android gibt es Lösungen für echtes Multitasking.
 
@floerido: Produktivität? Da hol ich aus 'nem 386er noch mehr raus. Entertainment in Form von Spielen? Da hab ich mit dem Gameboy noch mehr Spaß. Alles eine große Blase, die kurz vor'm Platzen ist. Man kann es mit zweierlei Gastgebern vergleichen: der eine "stylt" alles durch, ist aber sonst kühl, während der andere alles dilletantisch ausführt, aber ein prima Gastgeber ist.
 
zuviel des Guten - find ich. Und aller Wahrscheinlichkeit wieder Geräteabhängig (sprich mit Nachfolgern der Geräte nicht funktionsfähig)
 
Ich hoffe ich kann es mir bald bei Telenor kaufen. das sieht echt geil aus das Teil.
 
Schade, das Display ist nicht Full HD - evlt. auch verständlich da das Smartphone die Berechnung übernehmen muss, aber sehr schade wäre sonst evtl. mein Tablet geworden, hätte ich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen können!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.